In Russland gibt es immer mehr „Smart Cities“: Was bedeutet das?


Letzte Woche sind in Russland 11 weitere "Smart Cities" erschienen. Das gleichnamige System wurde von Rosatom entwickelt, wird direkt vom Unternehmen implementiert und ist vollständig inländisch. Jetzt nehmen 18 Städte an dem Experiment teil, von denen 16 "nuklear" sind, dh Unternehmen der staatlichen Körperschaft sind in ihnen tätig.


Wie von den Entwicklern konzipiert, wird das digitale System "Smart City" nicht nur die Verwaltung von Siedlungen unterstützen, um die Managementprozesse zu optimieren, sondern auch das Leben der Bevölkerung wesentlich komfortabler gestalten. Es ist erwähnenswert, dass die Idee von Rosatom bereits ihre Wirksamkeit bewiesen hat.

Während des Experiments, das 2018 in Sarov begann, wurden die folgenden Ergebnisse erzielt: Die Beseitigung von Problemen im Zusammenhang mit der Straßenqualität und der Müllabfuhr wurde um das 1,5- bzw. 8-fache beschleunigt. Wir fügen hier eine Verkürzung der Dauer des Genehmigungsprozesses und die Kontrolle über den Fortschritt der Erdarbeiten von 50 auf 5 Tage hinzu. Im Allgemeinen wurden andere städtische Probleme doppelt so schnell gelöst, und die Bürger erhielten keine endlosen "Antworten" auf ihre Appelle mehr.

Die Sarov-Erfahrung veranlasste Rosatom, sein System in anderen Städten einzuführen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, dass sich die Digitalisierung auf Siedlungen ausbreitet, die nicht mit der Atomindustrie zusammenhängen.

Einer der Hauptvorteile des Systems ist, dass die Smart City ein fertiges Produkt ist, das sich ideal für die Implementierung in Kleinstädten eignet. Es gibt jedoch ein Problem: Kleine Siedlungen haben einfach keine Mittel für einen solchen "Luxus", und ein Unternehmen kann es sich nicht leisten, die Digitalisierung des Landes aus seinem Budget zu bezahlen.

Derzeit gibt es kein entsprechendes Bundesprogramm. Es gibt jedoch Informationen, dass das Thema bereits in der Regierung diskutiert wird. Daher ist es möglich, dass in Zukunft andere Städte unseres riesigen Mutterlandes komfortabler werden.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 13 Oktober 2020 11: 18
    +1
    China produzierte im gesamten 20. Jahrhundert in zwei Jahren mehr Zement als die Vereinigten Staaten. Die Länge der Straßen beträgt 4 Millionen km. 300 Brücken im ganzen Land. 1000 davon sind mehr als 1 km lang. Die Fahrzeugflotte wächst um 20 Millionen Autos pro Jahr. Jedes Jahr werden 100 Flughäfen gebaut !!! In 10 Jahren wird es in China 220 Städte mit mehr als 1 Million Einwohnern geben. Und wie viele solcher Städte werden wir in 10 Jahren haben? Und all diese Statistiken sind auf eine Ziffer zurückzuführen. Seit 2000 wurden in China zehntausend Beamte hingerichtet !!!!! (Tick Tack)