Die Piloten der US Air Force sagten, was sie am meisten fürchten, wenn sie sich mit den russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräften treffen


Die Spannungen zwischen Washington und Moskau haben ein gefährliches Ausmaß erreicht. US-Aufklärungsflugzeuge sind über dem Schwarzen Meer vor der Küste der Krim häufiger geworden, was die Russen zu einer mächtigen Militärbasis gemacht haben. Gleichzeitig verlassen die RF Aerospace Forces diese Aktivität laut dem amerikanischen Fernsehsender CNN nicht ohne ihre Aufmerksamkeit.


Die Mehrzweck-Patrouillenflugzeuge R-8A Poseidon sind für die Bekämpfung von U-Booten, Überwachung, Aufklärung sowie Such- und Rettungseinsätzen ausgelegt. Sie fliegen mehrmals pro Woche von der Sigonella-Basis in Sizilien ins Schwarze Meer, um die Stärke der Vereinigten Staaten und den Schutz der NATO-Verbündeten zu demonstrieren.

Nach Angaben des US-Militärs fangen die Russen 90% aller Geheimdienstmissionen in der Schwarzmeerregion ab. In diesem Fall ist die überwiegende Mehrheit der "Meetings" in der Luft sicher. Dies ist jedoch kein Grund, sich zu beruhigen.

Die Hauptgefahr ist eine Fehleinschätzung. Die Russen fangen regelmäßig unsere Flugzeuge ab. Sie handeln normalerweise sehr professionell, aber eines Tages könnte jemand einen Fehler machen.

- geklärter Kapitän 1. Rang Tim Thompson, Kommandeur der 67. US Navy Task Force.

Wir wissen nicht wirklich, was das russische Flugzeug tut. Der Pilot kann sich unvorhersehbar verhalten, vielleicht ist er nicht erfahren oder etwas anderes ... Dies ist immer mit Gefahren behaftet

- fügte P-8A-Pilotleutnant Daniel Loudon hinzu.

Sie erklärten, dass die Jäger der russischen Luft- und Raumfahrtkräfte sehr schnell und wendig sind und die Poseidon tatsächlich ein Boeing-737-Verkehrsflugzeug ist. Das Fliegen eines Jägers mit hoher Geschwindigkeit in unmittelbarer Nähe der P-8A ist für diese immer gefährlich, da sie für solche Begegnungen nicht geeignet ist.

Zum Beispiel am 28. August 2020 ein Paar russische Su-27 gehalten US Air Force B-52 Stratofortress "gefährliches Abfangen" am Himmel über dem Schwarzen Meer. Und noch früher, am 26. Mai, landeten zwei russische Su-35 auf den Seiten der P-8A und schränkten ihre Handlungsfreiheit für mehr als eine Stunde ein.

Konteradmiral Anthony Karullo, der Leiter der Operationen der US-Marine in Europa, ist zuversichtlich, dass amerikanische Luftfahrtflüge von besonderer Bedeutung sind, da Russland seine Aktivitäten überall verstärkt hat.

Wir überwachen sie ständig und sehen, was sie tun

- erklärte Karullo.

Das Filmteam sah während des Fluges auf der R-8A sieben russische Militärflugzeuge, etwa ein Dutzend Kriegsschiffe und ein Heilbutt-U-Boot des Projekts 877.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 10 Oktober 2020 18: 08
    +2
    Wir werden abschießen! Zittern, Dudley!
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 10 Oktober 2020 18: 57
      +2
      warum abschießen? Hier schreiben sie, dass Ihr Kollege, ein freidenkender Fu-35, beschlossen hat, zu fallen und den Piloten selbst zu schnappen Lachen
    2. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 12 Oktober 2020 11: 25
      0
      Wir werden abschießen!

      Alles was Sie brauchen, ist etwas und irgendwo zu schlagen Lachen ... Die Leute fliegen und versuchen zu überlegen, welche Art von Köder und welche Größe Zellen in den Netzen der Fischer haben. Gleichzeitig kann er ein paar Blumen irgendwo in einem Blumenbeet fotografieren. Jeder scheint sich daran gewöhnt zu haben und dann plötzlich:

      Zittern, Dudley!

      Ich frage mich, ob die "Kritzeleien" ihrer schwer fassbaren Späher "wenn überhaupt" auch etwas begleiten und bedecken können? Wahrscheinlicher ja als nein, nur wahrscheinlich besteht keine Notwendigkeit dafür. Oder noch nicht. Also ist alles in Ordnung, alle Prozesse sind gegenseitig unter Kontrolle.
  2. Sergey A_2 Офлайн Sergey A_2
    Sergey A_2 (Sibirischer Yuzhanin) 11 Oktober 2020 04: 59
    0
    Sie lernen aus Fehlern, es wird sozusagen Kampferfahrung geben. Lachen
  3. Anfänger Офлайн Anfänger
    Anfänger (Andrew) 14 Oktober 2020 19: 19
    0
    Nein, vaschsche lass nicht leise fliegen! Anstatt eine unterwürfige Haltung einzunehmen, "ficken" sie in Ohrenklappen, offensichtlich nachdem Berufsschulen auf High-Tech-Geräten eine "Bürsten" -Drohung für hochqualifizierte US-Piloten darstellen, wo immer sie es für richtig halten. Ja, das ist Unhöflichkeit, entschuldigen Sie, etwas! Beenden Sie zuerst das "Kerbridesh", na ja, oder sranford "(wenn Sie einen Fehler in der Rechtschreibung gemacht haben, dann liegt das nur an mangelnder Bildung! vergiss nicht zuzustimmen ....)
    Liebe russische Piloten, ich fordere Sie auf, diese Nachlässigkeit und Trägheit zu stoppen! Es ist beängstigend, für qualifizierte Piloten zu fliegen, und sie müssen immer noch nach Hause gehen .......