Der superschwere "Jenissei" wird der teuerste Träger in der Geschichte Russlands


Die Herstellung einer vielversprechenden superschweren Rakete "Yenisei" wird etwa 1 Billion Rubel kosten. Darüber in einem Interview mit der Agentur TASS Dmitry Rogozin sagte. Somit wird der Spediteur der teuerste in der Geschichte des Landes.


Der Chef von Roskosmos betonte, dass die Entwicklung und Erprobung des russischen "Superschwer" zur Eroberung des Weltraums teuer sein werde. Gleichzeitig wird die Mondrakete nach Angaben des Funktionärs in Bezug auf die Leistung den durchschnittlichen Sojus-2 um das 15-fache übertreffen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Trägerrakete des Jenissei gemäß dem Dekret des russischen Präsidenten Wladimir Putin 2028 ihren ersten Flug absolvieren sollte. Der Start wird vom Kosmodrom Vostochny aus erfolgen, wo die heimische Superschwerheit den Bau eines separaten Startkomplexes erfordert.

Im Rahmen desselben Interviews erinnerte der Leiter von Roscosmos daran, dass der vielversprechende Jenissei nach dem Prinzip eines technologischen Designers zusammengebaut wird. Dies bedeutet, dass jeder Teil der zukünftigen superschweren Rakete ein separates Produkt werden sollte.

Die Entwicklung des Jenissei erfolgt im Rahmen des Ziel-Bundesprogramms "Schaffung eines superschweren Weltraumraketenkomplexes für 2020-2030". Es wird davon ausgegangen, dass die Rakete zur Erforschung des Weltraums eingesetzt wird, insbesondere zur Lieferung von Menschen und Nutzlasten an den Mond. In der ersten Phase muss der Spediteur bis zu 70 Tonnen Fracht zu LEO bringen. Gleichzeitig kann die Rakete nach Roskosmos-Berechnungen bis zu 27 Tonnen Nutzlast an die Oberfläche unseres natürlichen Satelliten liefern.
  • Gebrauchte Fotos: Alexandra Gorbunova / wikipedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 8 Oktober 2020 16: 33
    -1
    Ein immens teures Trampolin.
    Und Rogosin und Kinder und Enkel und Urenkel werden genug haben ...
  2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Margo Офлайн Margo
    Margo (Margo) 8 Oktober 2020 17: 38
    -1
    Enisey wird werden

    - wird, wird, entwickeln, erfinden, alles in der Zukunftsform und so 25 Jahre hintereinander.
  4. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 8 Oktober 2020 20: 53
    -1
    Mit solch häufigen Änderungen in der Entwicklung von Raketen und Programmen und ohne Ergebnisse, aber mit der Verschwendung aller riesigen Gelder, sieht der ernannte Führer D. Rogozin wie ein versteckter Feind und ein Saboteur aus - Schlussfolgerungen aus den Ergebnissen seiner Aktionen ... Es scheint, dass er nicht der einzige ist, der so "erfolgreich" ist Manager "von der Regierung ernannt
  5. Lahudra Офлайн Lahudra
    Lahudra (Nikolay Kondrashkin) 8 Oktober 2020 21: 01
    -1
    Der Jenissei ist ein echter Durchbruch, die Hauptsache ist, die Führung von Roscosmos und Russland nicht zu ändern. Die Leute sollten talentierten Managern Vertrauen schenken.
    1. sad1940 Офлайн sad1940
      sad1940 (Serge) 9 Oktober 2020 21: 18
      0
      Zitat: Lahudra
      Der Jenissei ist ein echter Durchbruch, die Hauptsache ist, die Führung von Roscosmos und Russland nicht zu ändern. Die Leute sollten talentierten Managern Vertrauen schenken.

      Besonders wie Rogosin, Sechin, Chubais, "Müller" von Gazprom und dergleichen große Talente in Bezug auf die Unterschlagung von Haushaltsmitteln!
  6. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 9 Oktober 2020 11: 02
    +1
    Wenn Russland eine große Weltraummacht bleiben will, müssen wir sowohl Raketen als auch Triebwerke für sie bauen. Eine andere Sache ist, wie das Geld ausgegeben wird. Ich habe kein Vertrauen in Rogosin. Er würde es besser mit Trampolinen machen, er weiß es besser über sie. Der Weltraum sollte von Spezialisten auf diesem Gebiet behandelt werden. Dann wird das Ergebnis schneller kommen und mehr Personal in diesem Bereich wird geschult.
  7. sad1940 Офлайн sad1940
    sad1940 (Serge) 9 Oktober 2020 21: 13
    0
    Ich frage mich, wie viel er (Rogosin) von dieser Billion ist. Er wird es in seine Taschen stecken und nicht zuallererst natürlich vergessen!
    1. Igor Berg Online Igor Berg
      Igor Berg (Igor Berg) 18 November 2020 20: 33
      -2
      nicht zu vergessen natürlich zuerst selbst!

      Ich selbst im zweiten ... im ersten Putin, da so viele den Abteilungen zugeordnet wurden ...
  8. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Yuri Bryanskiy) 10 Oktober 2020 21: 00
    0
    Wann? Zuvor versprachen sie, 2024 auf dem Mond zu sein, dann 2027, jetzt bis 2030. Aber wirklich?
  9. Rus Офлайн Rus
    Rus 3 November 2020 07: 54
    -1
    Es wird nichts geben, nichts, maximales Layout