Warum Russland der Türkei nicht erlauben sollte, über Karabach zu verhandeln


Die Türkei spielt eine zunehmend wichtige Rolle bei der Beilegung der bewaffneten Konfrontation in der NKR. Laut dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev muss Ankara unbedingt am weiteren Friedensprozess im Südkaukasus teilnehmen. Aber ist es für Russland rentabel?


Aserbaidschan und Armenien schlagen den Abzug armenischer Einheiten aus dem Gebiet von Berg-Karabach vor, was für Eriwan nicht akzeptabel ist. Am Dienstag kündigte der Vorsitzende der Nationalversammlung von Karabach Artur Tovmasyan die Forderung des NKR an, ihn als Dritten in den Verhandlungsprozess einzubeziehen, und dass Karabach keinen Waffenstillstand fordern wird. Dies wird die Fortsetzung des Krieges bedeuten.

Dem Verlauf der Feindseligkeiten nach zu urteilen, ist das militärische Potenzial der von der Türkei unterstützten Armee Aserbaidschans höher als das Armeniens. Wenn es den Aserbaidschanern in Karabach gelingt, wird ein Strom von Flüchtlingen von dort auf das armenische Territorium strömen, was für den russischen Verbündeten zu einer humanitären Katastrophe werden könnte.

In geopolitischer Hinsicht ist eine solche Ausrichtung für die Russische Föderation unrentabel. Auch wenn Eriwan der Einführung russischer Friedenstruppen in die Konfliktzone zustimmt, wird Baku, der Ankara unterstützt, dort türkische Blauhelme anbieten.

- sagte Militäranalyst, Reserveoberst Shamil Gareev in einem Interview Nezavisimaya Gazeta.

Die Türkei, die ihre Einflusszonen erweitert, versucht, ein neues Osmanisches Reich aufzubauen. Wenn die Türken an den Verhandlungen über Berg-Karabach teilnehmen, wird dies ein weiterer Stein in der Grundlage dieses Reiches sein - nicht nur Russland, sondern auch andere Länder werden versuchen, diese Entwicklung der Situation zu verhindern.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
21 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 7 Oktober 2020 21: 17
    -3
    Russland sollte der Türkei nicht erlauben, über Karabach zu verhandeln

    Und Aserbaidschans Meinung wird nicht mehr berücksichtigt? Ich werde ohne die Türkei nicht zustimmen und das war's. Und dass der Krieg weitergeht? Es ist zu spät, meine Liebe, ohne die Türkei schon!
    1. Isim Soja Офлайн Isim Soja
      Isim Soja (Isim Soja) 8 Oktober 2020 08: 47
      0
      Das erste was ich dachte. Auf dem Territorium Aserbaidschans wird jemand entscheiden, wer er sein soll.
      1. boriz Офлайн boriz
        boriz (boriz) 8 Oktober 2020 10: 59
        0
        Der UN-Sicherheitsrat wird entscheiden.
        1. Isim Soja Офлайн Isim Soja
          Isim Soja (Isim Soja) 9 Oktober 2020 14: 02
          0
          Und die UNO und die OSZE haben bereits 1993 mit vier Resolutionen beschlossen. Und Aliyev setzt nach 4 Jahren Untätigkeit der Minsker Gruppe unabhängig um / handelt.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 7 Oktober 2020 21: 41
    -2
    Ach. Ohne einen Freund des Präsidenten - Endogan - auf keinen Fall.
    Und das Osmanische Reich ist schon seit 5 Jahren beängstigend, aber alles ist zilch. Anscheinend ist die Zeit gekommen - zu erschrecken und zu erschrecken ...
    1. Hayer31 Офлайн Hayer31
      Hayer31 (Kashchei) 7 Oktober 2020 23: 19
      -2
      Es lebe das türkische Reich von Libyen bis Tatarstan und Uygurien. Und Baku wird die zweite Hauptstadt sein.
      1. Atilla10933 Офлайн Atilla10933
        Atilla10933 (Atilla_az) 8 Oktober 2020 09: 17
        -1
        Warum so bescheiden? Uigurien? Dann lass uns nach Jakutien gehen
      2. boriz Офлайн boriz
        boriz (boriz) 8 Oktober 2020 11: 01
        +1
        Genau deshalb hat die Türkei keine Verbündeten und wird daher Aserbaidschan verlieren und mitreißen.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 8 Oktober 2020 09: 13
    -1
    Sie hatten Angst vor Großpolen, vor Litauen, vor Japan, vor China, vor Kirgisistan und vor Deutschland.

    Ich habe sogar einmal Großschweden und Norwegen getroffen.
    1. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 8 Oktober 2020 12: 18
      +2
      Aber die Türken sind Freunde und Partner, fast unbewusst. Lachen Dies ist ein Experte irgendwo hier auf der Website in den Kommentaren, die im Volksmund erklärt wurden. Türken sind keine Feinde, sie sind weiß und flauschig. wink Diese Kriege, die die Türken in der Vergangenheit mit Russland führten, wurden mit Sanftmut und gutem Willen geführt und durchdrungen, und in einigen Fällen war Russland selbst schuld daran, sie entfesselt zu haben. fühlen
      Es ist höchste Zeit, die türkische Präsenz im Kaukasus zu legalisieren und auszubauen. Wassat Es ist nicht Sache des Iran, dorthin zu rennen, sie sind zweifellos anerkannte Ausgestoßene und Schurken. Aber vielleicht geben sie (die Türken) als Zeichen des gegenseitigen Verständnisses in Syrien ein wenig nach, beruhigen sich in Libyen oder verhalten sich in Georgien ruhiger. lol
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 8 Oktober 2020 14: 18
        +1
        Ah, das alles ist widersprüchlich. Hier wird angenommen, dass sie seit jeher vor allem mit Schweden gekämpft haben.
        UND? Jetzt keine Feinde.

        Also werden sie sich zuerst niederlassen, ob es blutig ist oder nicht, und dann werden sie den Expertenwolken erklären, wie der Präsident in dieser Hinsicht ein Genie war.
        1. Bitter Офлайн Bitter
          Bitter (Gleb) 9 Oktober 2020 09: 52
          +1
          das alles ist widersprüchlich. Hier wird angenommen, dass sie seit jeher vor allem mit Schweden gekämpft haben.

          Natürlich ist es dort in Schweden kalt, also haben die Schweden versucht, wärmere Plätze einzunehmen, aber sie durften nicht. Es ist jedoch eine Schande. Lachen
          Auf der anderen Seite hängt alles davon ab, welches Segment der Geschichte unter welchen und zu welchen Zwecken abgedeckt werden soll. Außerdem können bestimmte Fakten nur im Vorbeigehen leicht verschleiert und erwähnt werden, während andere in allen Farben und Farben gemalt werden können. Danach sehen alle besprochenen Ereignisse völlig anders aus. Besonders in den letzten Jahrzehnten, einschließlich des Aufkommens des Internets, begann es von den manchmal momentanen Wünschen derer abzuhängen, die die Macht haben und von ihnen bezahlt werden.
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 9 Oktober 2020 14: 31
            0
            Sie können. Aber das ist momentan und wird schnell wegfliegen.

            Wer erinnert sich jetzt, wie oft sie geschrieben haben, dass den Nachbarn wieder Fett, Zucker, Wodka, schwarzer Boden, Gas usw. ausgegangen sind?
            1. Bitter Офлайн Bitter
              Bitter (Gleb) 10 Oktober 2020 00: 20
              0
              ... den Nachbarn ging wieder Schmalz, Zucker, Wodka, schwarzer Boden aus, ...

              Und der Dollar wurde bereits zum x-ten Mal vorhergesagt. Ich frage mich, was all diese "Abramovichs", "Rotenbergs" und andere "Helden" und "Schockarbeiter" von Captrude und Business tun werden, wenn alles, was durch bahnbrechende Arbeit erworben wurde, nicht heute, dann sicherlich morgen nicht einmal in einen Kürbis verwandelt wird, sondern in einen Haufen unnötiger simbabwischer Bonbonverpackungen ...
              1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                Sergey Latyshev (Serge) 10 Oktober 2020 17: 50
                0
                Es gibt so etwas wie gesunden Menschenverstand.

                Schlagzeuger, Abramovichs, Sechens, Medvedevs und Rogozins haben in keinem Wrapper viel Geld.
                Sie werden in Rosneft, Roskosmos, Gazprom, Nornickel, Rusal und anderen aufbewahrt ...

                Und Bankkonten sind kleine Dinge für Abrechnungen ... wie Taschengeld ...
                1. Bitter Офлайн Bitter
                  Bitter (Gleb) 11 Oktober 2020 18: 50
                  +1
                  in Rosneft, Roskosmos, Gazprom, Nornickel, Rusal und anderen ...

                  Alles ist relativ. Viele dieser Unternehmen wurden einfach von denselben Herren verdrängt, zu symbolischen Preisen gekauft oder einfach von oben als "effektive" und loyale Manager dorthin gebracht. Falls gewünscht, wird es nicht schwierig sein, solche Unternehmen in den Griff zu bekommen und für einen symbolischen Nickel zu verkaufen / kaufen.
                  Und dann wird es bleiben -

                  ... Bankkonten ... ... wie Taschengeld ...
                  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                    Sergey Latyshev (Serge) 11 Oktober 2020 19: 45
                    0
                    Ein Wunsch? Pyatak?
                    Was bist du?
                    Sie sind keine Dummköpfe, ihre eigenen Informationen, ihre eigenen Analysen werden sich herausstellen.
                    Wer wird für sich selbst auswringen? Wer wagt es zum Beispiel, Miller, Schrader oder Medwedew zu beleidigen?
                    Niemand. Noch nie. Aber sie fangen bereits an, über die Abschaffung der Renten zu sprechen ...
                    1. Bitter Офлайн Bitter
                      Bitter (Gleb) 12 Oktober 2020 11: 33
                      0
                      Wer wagt es zu beleidigen ...

                      Partner, Sir. wink Nun, wer hat noch Scheiben mit Aktentaschen und hat es geschafft, ihre Leute zu pflanzen.

                      Sie fangen bereits an, über die Abschaffung der Renten zu sprechen ...

                      Nun, dies ist eine normale Tendenz, über ein "einziges" Gehalt und Renten in der gesamten zivilisierten Welt zu plaudern. In einigen Bundesstaaten und Städten werden solche Projekte sogar praktisch getestet.
                      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                        Sergey Latyshev (Serge) 12 Oktober 2020 14: 04
                        0
                        Die Partner sind bereits nach London gereist, um Norilsk Nickel zu verklagen.
                        Genau dann, wenn das BIP versprochen hat

                        Staub wird zum Schlucken gefoltert ...

                        Na und? Wer war sehr beeindruckt, dass Usmanov, Abramovich und Deripaska die Prozentsätze der Anteile von Norilsk Nickel an London neu verteilten?
                        Oder hat Yandex etwas aus Holland gekauft? Oder Rus-s-sal kann jetzt ein Teil von Kaliningrad sein (etwas über diesen Peremog, über das jeder schweigt. Patrioten! Wie viele Versprechen gab es vor 3 Jahren darüber)

                        Partner teilen leise etwas endlos. Deshalb preist Forbes sie ...
  4. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
    Tramp1812 (Tramp 1812) 8 Oktober 2020 17: 05
    -1
    Die militärische Phase des Konflikts ist zu Ende. Aserbaidschan kann Karabach nicht einnehmen, und Armenien kann die sieben außerhalb seines Hoheitsgebiets eroberten Regionen nicht halten. Die Duellanten haben praktisch "geredet", die Ressourcen gehen zur Neige. Der Frieden wird auf der Grundlage der Gespräche in Kasan geschlossen, die 2011 vereitelt wurden, möglicherweise mit Elementen der Goble-Formel.
  5. Hayer31 Офлайн Hayer31
    Hayer31 (Kashchei) 8 Oktober 2020 17: 49
    0
    Ich schaue und verstehe nicht, warum zwei Panzer mit Zahlen bemalt sind und kein Artsakh-Wappen im Rampenlicht steht, aber mit der reaktiven Panzerung des Panzers ist die Zahl nicht bemalt und es gibt ein Wappen?