Finnland bewertete das Exportverbot für russisches Holz


In der Russischen Föderation wird ab Anfang 2022 ein Exportverbot für Rohholz eingeführt. Das hat die Finnen zunächst verblüfft, für deren industriellen Bedarf jedes Jahr rund 9 Millionen Kubikmeter Holz aus Russland exportiert werden. Bei der Bewertung der Nuancen reagierten Experten aus Finnland jedoch ruhiger auf die Initiative der russischen Behörden. Dies berichtet die finnische Ausgabe Etelä-Saimaa.


Experten zufolge wird das Exportverbot für unbehandeltes Holz aus Russland keine allzu großen Auswirkungen auf die finnische Holzindustrie haben. Laut Juha Palokangas, der die Wechselwirkung zwischen Moskau und Helsinki im Bereich der Waldnutzung untersucht, macht das verbotene Rundholz von Nadelbäumen nur 15 Prozent des in die Finnen importierten Holzes aus, sagte der Experte in einem Interview mit Helsingin Sanomat.

Die finnische Holzbearbeitung wird hauptsächlich mit lokalen Rohstoffen versorgt, und das einzige Problem dieses nördlichen Landes in diesem Zusammenhang ist das Fehlen einer Birke für industrielle Bedürfnisse, und das russische Verbot gilt nicht für diese.

Die Einstellung der Versorgung mit unbehandeltem Holz kommt vom russischen Präsidenten selbst und wird höchstwahrscheinlich umgesetzt. Offensichtlich sind die Hauptgründe für eine solche Initiative des Kremls die Opposition gegen den illegalen Holzhandel sowie die Verbesserung der Qualität der Holzverarbeitung in Russland.

Finnische Holzbearbeitungsunternehmen investieren in ihre jeweiligen Industrien in Russland, und Putin wird wahrscheinlich keine Probleme für sie schaffen. Offensichtlich wird der Holzhandel zwischen den beiden Ländern nach 2022 fortgesetzt, wenn Birkenrohstoffe nicht unter das Verbot fallen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. GRF Офлайн GRF
    GRF 7 Oktober 2020 15: 14
    +3
    Der Export von "rohen" Ressourcen ist eine Verschwendung des Landes.
    1. tagil Офлайн tagil
      tagil (sergey) 7 Oktober 2020 23: 54
      +2
      Die Finnen exportieren seit der Sowjetzeit Holz, aber im Gegensatz zu anderen pflanzten sie sofort Holz mit jungen Setzlingen, die sie zu Hause anbauen. Und für dieses Geschäft wird anständiges Geld bereitgestellt. Dies ist übrigens in dem Vertrag festgelegt, den sie seit den 70er Jahren beobachten. Obwohl ich Ihnen zustimme, dass es notwendig ist, Produkte und keine Rohstoffe zu liefern, ist es manchmal unmöglich, Rohstoffe durch Produkte zu ersetzen.