Der Krieg in Karabach enthüllte die Nutzlosigkeit von Panzern in den Bergen


Die bewaffnete Konfrontation in Berg-Karabach zeigt die tatsächliche Nutzlosigkeit der Verwendung eines Panzers Techniker in den Bergen. In den ersten Tagen des Konflikts wurden Dutzende Panzer der aserbaidschanischen Streitkräfte zerstört, während Baku mit Hilfe des Bayraktar UAV über die Zerstörung von Panzern der Gegenseite berichtet.


Laut Experten von National Interest ist das bergige Gelände nicht für den Einsatz schwerer Kampffahrzeuge geeignet, da diese sehr anfällig für Angriffsdrohnen und ATGMs sind. Wenn sich der Konflikt in der NKR nach diesem Szenario weiter entwickelt, wird der Verlust an Panzerausrüstung der größte seit dem Krieg im Irak sein.


Laut Eriwan haben die Armenier derzeit 137 feindliche Panzer getroffen. Baku wiederum versichert die Zerstörung von 130 Panzern in Eriwan - diese Zahlen übersteigen bereits die Verluste der Iraker im Persischen Golf, als die Koalition 85 Panzer von Saddam Husseins Truppen verbrannte.


Solche großen Verluste sind nicht nur mit den erfolgreichen Aktionen unbemannter Luftfahrzeuge verbunden, sondern auch mit erfolglosen Kampftaktiken - die gegnerischen Seiten verfügen nicht über genügend Mittel, um ihre militärische Ausrüstung vor der Luft zu schützen. In der Zwischenzeit haben die Armeen Großbritanniens und der Vereinigten Staaten die Anzahl der Panzer erheblich reduziert. Die Russische Föderation hat es auch nicht eilig, die T-14 "Armata" -Plattform zu übernehmen, und plant, nur eine kleine Menge dieser Kampffahrzeuge freizugeben.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
49 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 7 Oktober 2020 09: 39
    0
    mit erfolglosen Kampftaktiken

    Ich denke, das ist der Hauptgrund.
  2. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 7 Oktober 2020 09: 40
    -1
    Die Nutzlosigkeit von Panzern wurde bereits während der arabisch-israelischen Kriege bewiesen. Als die "tapferen, aber handlichen" arabischen Tanker wartungsfähige Panzer mit funktionierenden Motoren warfen und bei der ersten Bedrohung nach hinten kletterten. Sie müssen in der Lage sein, auf einem Panzer zu kämpfen. Was
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 7 Oktober 2020 10: 29
      +1
      Das Problem ist, dass Panzerabwehrwaffen heutzutage die Fähigkeiten von OB-Panzern übertreffen und daher massiv Panzer verbrennen, die noch nicht in den Kampfeinsatz eingetreten sind ... Dies ist ein bedeutender Stand der Entwicklung des Panzerbaus. Das Konzept der Weiterentwicklung sollte sich radikal ändern, da der bestehende Entwicklungsstand zu einer Sackgasse geworden ist. Ein Beispiel hierfür ist der Kampfeinsatz von Panzern im letzten Jahrzehnt, Verluste übersteigen den Kampfnutzen ... Vielleicht werden unbemannte Panzer eine Option.
      1. Bitter Офлайн Bitter
        Bitter (Gleb) 8 Oktober 2020 11: 33
        +1
        ... sie verbrennen massiv Panzer, die noch nicht im Kampf eingesetzt wurden ...

        Ja, direkt am Ausgang vom Fließband, in Fabriken. Lachen
        Panzer wie sie waren und bleiben mächtige Schusspunkte in direktem Kontakt mit dem Feind. So war es im Zweiten Weltkrieg, und heute ist ein Panzer ohne Deckung eine leichte Beute. Ihr heutiger Einsatz muss modernen Anforderungen entsprechen, so dass die Hauptschlagkraft immer vorbereitet und umfassend eingesetzt werden muss, um Erfolg mit minimalen Verlusten zu gewährleisten. Dies ist bereits für eine Minute Taktik, Planung, Unterstützung und Organisation, und dies ist für viele Kommandeure, insbesondere Minister, aus verschiedenen Gründen oft nicht verfügbar. Viele Onkel scheinen zu denken, mit was für einem gewaltigen Stück Eisen sie fertig werden müssen, aber schließlich Munition laden, Motoren starten und den Befehl zum Angriff erteilen, ist dies im Wesentlichen der letzte Schliff in der gesamten Kette vorbereitender Maßnahmen.

        ... unbemannte Panzer sind eine Option.

        Nun, es ist, als würde die Crew "im Graben" vor dem Bildschirm sitzen, aber was ist mit einer stabilen Verbindung, wenn der Feind keine Art "Eingeborener" ist? Das sind immer noch feuchte Träume.
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 8 Oktober 2020 14: 06
          +1
          Wenn UAVs, insbesondere herumlungernde Bomben usw., zu einer vertrauten und weit verbreiteten Waffe werden, ohne Kampfhubschrauber und Flugzeuge, bei denen ihre AT-Waffe mehrere zehn Kilometer erreicht, wird diese Art von Deckung nur über die Luftherrschaft gesagt. Daraus und es ist notwendig zu "tanzen", und die Panzer sind bereits sekundäre Mittel ...
          1. Bitter Офлайн Bitter
            Bitter (Gleb) 10 Oktober 2020 00: 37
            0
            ... UAVs, insbesondere herumlungernde Bomben und so weiter ...

            Welchen Unterschied macht es, welche Panzer besetzt sind oder nicht, welche von einem UAV oder einer Gleitbombe auseinandergeblasen werden? In diesem Fall bleibt es nur, sich mit einem Laken zu bedecken und zum Friedhof zu kriechen, denn weder für die Tanker noch für die Infanterie gibt es eine Rettung von ihnen, und sie haben absolut nichts zu verbergen. Wassat
            Panzer und Infanterie sind primäre Kampfeinheiten, der Rest ist Unterstützung.
            1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
              Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 10 Oktober 2020 10: 23
              0
              Zitat:

              Panzer und Infanterie sind primäre Kampfeinheiten, der Rest ist Unterstützung.

              Dies war in früheren Kriegen der Fall, heute ist es ein Mittel, um Siege zu sichern, und Verluste werden auf andere Weise ausgeführt (zum Beispiel sogar in Karabach, wo die armenische Luftverteidigung, TANKS, L. SOTAV hauptsächlich türkische Schock-UAVs ausschlug) ...
              1. Bitter Офлайн Bitter
                Bitter (Gleb) 11 Oktober 2020 18: 34
                +1
                ... ein Beispiel ist sogar Karabach, wo die armenische Luftverteidigung TANKS, L. SOTAV hauptsächlich türkische Drohnen-UAVs ausschaltete ...

                Genau das habe ich früher geschrieben, es macht keinen Unterschied, ob armenische oder sowjetische Panzer oder Infanterie. Eine Militäroperation ohne COVER vom Himmel ist ebenfalls zum Scheitern verurteilt. Tatsächlich kämpft Mutterinfanterie zu allen Zeiten, und alles andere ist ein Mittel zur Unterstützung. Aber wenn Ihrer Meinung nach Luftfahrt und Raketen kämpfen und gewinnen, ist es höchste Zeit, dass alle anderen von der Polizei aufgelöst und / oder ersetzt werden.
                1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
                  Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 11 Oktober 2020 20: 08
                  0
                  Der Rest ist Zeit, die Polizei zu zerstreuen und / oder zu ersetzen.

                  - eine sehr korrekte Definition in den zunehmend verbreiteten Hybridkriegen, in denen das Land von seinen eifrigen Bürgern (von Libyen bis zur Ukraine usw.) erobert wird. Daher ist eine wirksame Polizei das Hauptgegenmittel gegen Hybridkriege. Im 21. Jahrhundert ändern sich die Rollen und Aufgaben, und wer die Hauptrolle spielte, wechselt zu Nebenrollen, wie einst die Kavallerie und heute die Panzer ...
                  1. Bitter Офлайн Bitter
                    Bitter (Gleb) 12 Oktober 2020 12: 11
                    +1
                    Viele Menschen haben ihren eigenen Standpunkt oder Standpunkt zu verschiedenen Dingen. Was manche Leute für Dummheit oder Böses halten, sieht die andere Seite manchmal ganz anders. Anforderung
                    Bei guter Luftverteidigung hat keine Luftwaffe oder Luftwaffe Angst und so weiter in einer Spirale nach oben oder unten, abhängig von den gesetzten Zielen. Rückgriff
                    Die Entwicklung und der Fortschritt in der Luftfahrt haben es geschafft, ein wenig voranzukommen, jetzt sind Bodenfahrzeuge an der Reihe. Ich bin sicher, dass sie aufholen und überholen werden. Bei angemessenen Investitionen ist dies eine Frage von kurzer Zeit. Schließlich besteht ein Panzerzug rein theoretisch nicht aus drei Panzern, sondern auch aus einer Art "Tunguska". Ebenso wie MP nicht nur auf BMP, sondern mit den entsprechenden modernen Anforderungen, Maschinen mit ohrigen und großäugigen taktischen Raketenmaschinengewehren.
    2. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
      Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 7 Oktober 2020 11: 34
      -3
      Erzählen Sie uns mehr über die XNUMX gepanzerten Fahrzeuge, die in Afghanistan verloren gegangen sind und die dort "mutig, aber praktisch" waren - nur indem Sie den überlebenden Tankern in die Augen schauen ... Ich verstehe, dass ein Amateur-Sieger ihnen allen zeigen würde, wie es geht in einem Panzer kämpfen ...
      1. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
        unheiliger Ritter (UnhloyKnight) 7 Oktober 2020 12: 18
        -3
        Ja, die Jungs waren nicht hand..opy. Die Panzer selbst waren schlecht - sie schickten meist veraltete Geräte wie den T-62 dorthin. Alle Arten von Infanterie-Kampffahrzeugen und gepanzerten Personaltransportern passten jedoch nicht gut unter die Bedingungen eines Gegen-Guerillakrieges eines Konflikts geringer Intensität.
      2. Amateur Офлайн Amateur
        Amateur (Victor) 7 Oktober 2020 13: 45
        +3
        Ich verstehe, dass der Dilettant Viktor ihnen allen zeigen würde, wie man in einem Panzer kämpft.

        Warum erinnern Sie sich nicht an "den besten Verteidigungsminister aller Zeiten und Völker, Pascha-Mercedes", der Panzer mit kombinierten Besatzungen geschickt hat, um Grosny am Silvesterabend einzunehmen? Er hätte die Panzertaktik wahrscheinlich besser kennen müssen als der Dilettant. Du hättest meinen Kommentar nicht bis zum Ende lesen sollen:

        Sie müssen in der Lage sein, auf Panzern zu kämpfen.
        1. Bitter Офлайн Bitter
          Bitter (Gleb) 8 Oktober 2020 11: 45
          0
          Er hätte wahrscheinlich die Panzertaktik besser kennen sollen als ...

          Er hatte einen ganzen "Generalstab von" Spezialisten "" hinter seinem Rücken, aber die Wünsche des Vaters der russischen Demokratie waren jenseits des gesunden Menschenverstandes.
  3. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 7 Oktober 2020 10: 23
    -5
    Der Krieg in Karabach enthüllte die Nutzlosigkeit von Panzern in den Bergen

    -Ha ... - Ja, ich persönlich habe gerade darüber geschrieben ... im Betreff:

    Der Iran hat mindestens 200 Panzer an die armenisch-aserbaidschanische Grenze gezogen

    -Nämlich :

    -Und was kann die russische Armee dort verwenden ??? - Tanks anwenden ??? -Es wird einfach zu einer schrecklichen Katastrophe für die russische Armee ... -Das Gebiet ist bergig, hügelig und völlig unbekannt, es gibt keine Deckung; und die Söldner haben wahrscheinlich "TOW" (und sogar "Javelins") ... - Hubschrauber (als Deckung) helfen auch dort nicht ... - sie können auch mit verschiedenen MANPADS niedergeschlagen werden ...

    - Zu diesem Thema kann ich auch hinzufügen, dass Teppichbomben dort nach der Unterdrückung aller Luftverteidigungssysteme durch Schock-UAVs höchstwahrscheinlich am effektivsten sein könnten ...
    - Höchstwahrscheinlich ... - so etwas wird bald beginnen ...
    1. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
      unheiliger Ritter (UnhloyKnight) 7 Oktober 2020 11: 22
      +1
      Vielleicht, weil Sie nichts über Militärtechnik wissen? Es ist unrealistisch, die normale Luftverteidigung einiger UAVs zu unterdrücken, aber die Tatsache, dass die armenische Strela-10 brennt, scheint nicht überraschend. Diese Maschine ist in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts immer noch dicht gegen moderne UAVs. Die normale Sättigung mit Muscheln erlaubte den Türken, die mehr von diesen Bayraktaren zu haben schienen als Aserbaidschan, nicht wirklich, sie so unverschämt in Syrien und Libyen einzusetzen. Ja, manchmal gingen sie auch verloren, aber es gab viel weniger Vidosiks mit der unverschämten Niederlage von Panzern, was an sich ein direkter Beweis für die Wirksamkeit von Flugabwehrgeschützen ist. Es kommt nicht heraus, das UAV mit normaler Deckung zu verwenden, nur gelegentlich werden einzelne Ziele getroffen. Im Falle Syriens halfen sie den Türken überhaupt nicht, und die Syrer drängten die Front noch näher an die Grenzen der Türkei. Außerdem zog die Russische Föderation Schlussfolgerungen und übernahm die Rüstung mit dem besten Radar und den besten Raketen speziell gegen UAVs.

      Und die russische Armee kann OTRK und Luftfahrt nutzen. Flugplätze werden einfach aus der Luft gehämmert, von der UAVs abheben, Munitionsdepots, Zentren, von denen aus Betreiber arbeiten, Flugzeuge, die für frische UAV-Sendungen in die Türkei fliegen, und Munition werden zerstört. Als ob das Geschwader im Kaspischen Meer und die vorhandenen Luftverbindungen dies problemlos ermöglichen würden. Ja, Aserbaidschaner. Es gibt eine S-300, aber ich habe große Zweifel, dass sie ihnen normale Deckung bieten können und dass ihre Verteidigung gestaffelt und nicht fokussiert ist. Danach muss nicht einmal mehr etwas eingeführt werden - Armenien wird alleine zurechtkommen, da die Infanterie- und Panzerbesatzungen in der Nähe von Aserbaidschan auf der Stufe "41. Jahr der Roten Armee" ausgebildet sind.
      1. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 7 Oktober 2020 13: 42
        -2
        Vielleicht, weil Sie nichts über Militärtechnik wissen?

        - Haben Sie sich entschieden, mit Ihrer "Einschätzung" das am meisten (wie es Ihnen schien) "verletzliche Ziel" zu treffen? - Wir haben gesehen, dass das Publikum hier einige Minuspunkte herausplatzte und den Mut aufnahm ... - gut, gut ... - lobenswert. "Held" ...

        Ein UAV ist unrealistisch, um eine normale Luftverteidigung zu unterdrücken

        -Die Tatsache ist, dass "normale Luftverteidigung"; und um die Luftverteidigung von Karabach zu zerstören ... und solche UAVs sind völlig ausreichend ... - Der gleiche türkische "Bayraktar TB2" wird alles und jeden zerstören ... - Während des "Olivenzweigs" (und in vielen anderen Fällen) zeigten sie ihre Wirksamkeit ...

        Die normale Sättigung mit Muscheln erlaubte den Türken, die sozusagen mehr dieser Bayraktare hatten als Aserbaidschan, nicht wirklich.
        Außerdem zog die Russische Föderation Schlussfolgerungen und übernahm die Rüstung mit dem besten Radar und den besten Raketen speziell gegen UAVs.

        - Aber die berüchtigten "Granaten" ... - so konnten sie ihre Wirksamkeit und Schutzfähigkeit gegen nichts beweisen ... aber sie selbst haben mehr als einmal gelitten (und das nicht nur in Syrien, sondern auch in Libyen) ...
        - Im Allgemeinen ... - in Karabach wäre es möglich, auf die Luftfahrt zu verzichten ... - UAVs allein reichen aus; aber die Türken sparen ihr Geld ... - spielen auf Zeit ... - sie wollen; damit Russland in diesen Konflikt verwickelt wird ...
        - Höchstwahrscheinlich ... - vergeblich antworte ich Ihnen ... - wenn Sie aus der "Kategorie" sind ... - "Hurra unser alles gewonnen" ... es ist vergebens ...
        1. unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
          unheiliger Ritter (UnhloyKnight) 7 Oktober 2020 19: 17
          -1
          Quote: gorenina91
          -Die Tatsache ist, dass "normale Luftverteidigung"; und um die Luftverteidigung von Karabach zu zerstören ... und solche UAVs sind völlig ausreichend ... - Der gleiche türkische "Bayraktar TB2" wird alles und jeden zerstören ... - Mit der Zeit

          Dies sind die Probleme der Armenier und Karabach. Die Streitkräfte der Russischen Föderation werden kein solches Problem haben, die Sättigung der Truppen mit normalen Luftverteidigungssystemen ist recht gut.

          Quote: gorenina91
          - Aber die berüchtigten "Granaten" ... - so konnten sie ihre Wirksamkeit und Schutzfähigkeit gegen nichts beweisen ... aber sie selbst haben mehr als einmal gelitten (und das nicht nur in Syrien, sondern auch in Libyen) ...

          Wo haben sie sich nicht als wirksam erwiesen? Wo wurden in Syrien, trotz des massiven Einsatzes von UAVs, die Türken mit ihren Stellvertretern plötzlich weggeworfen? Naja. Vielleicht, weil es den Türken peinlich ist, Videos von ihren zerstörten UAVs hochzuladen? So gute Leute - so vidosiki schlechte PR. Nur gab es viel weniger Vidosiks mit so frechen Schlägen wie in Armenien in Syrien. In Libyen ist es schlimmer mit der Dichtung zwischen dem Luftverteidigungssystem und dem Sitz - sie wurden von ihren eigenen Arabern unterrichtet (und wie sie die große Frage lehrten), und die Komplexe dort werden größtenteils sogar 2004 älter sein. Trotzdem hat eine so große Katastrophe nicht geklappt, und die Türken haben nach Berechnungen nicht weniger Teig verloren als die Emirate, die die Rüstung aufgestellt haben. Außerdem haben Sie bescheiden geschwiegen, dass die meisten beschädigten Granaten beim Nachladen gefangen wurden. Nun ja - die Granaten brauchten ein Finish gemäß den Ergebnissen, sie führten es aus und nahmen eine neue Modifikation der Installation und neue Raketen an - speziell gegen das UAV.

          Quote: gorenina91
          - Im Allgemeinen ... - in Karabach wäre es möglich, auf die Luftfahrt zu verzichten ... - UAVs allein reichen aus; aber die Türken sparen ihr Geld ... - spielen auf Zeit ... - sie wollen; damit Russland in diesen Konflikt verwickelt wird ...

          Und warum sich einmischen, wenn die Russische Föderation ausreicht, um einfach die gesamte Infrastruktur Aserbaidschans zu zerschlagen?
  4. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 7 Oktober 2020 10: 37
    +4
    Panzer können in den Bergen nicht benutzt werden. In flachem Gelände werden sie aus großer Entfernung verbrannt. In den Städten werden sie aus nächster Nähe verbrannt. Wo können Tanks überhaupt eingesetzt werden?
    Trotzdem sind sie in allen Armeen. 41 wurde klar gezeigt, dass ein Panzer an sich wertlos ist. Aber wenn es in Zusammenarbeit mit anderen Zweigen der Streitkräfte richtig eingesetzt wird, ist dies eine schreckliche Waffe.
    1. GRF Офлайн GRF
      GRF 7 Oktober 2020 14: 50
      0
      Passiver Schutz ist angesichts neuer Bedrohungen veraltet, und ein Panzer mit einem aktiven Schutzkomplex wird immer noch kämpfen ...
  5. hodor Офлайн hodor
    hodor 7 Oktober 2020 10: 59
    -6
    Der Tank ist konzeptionell veraltet. Nun, dessen Luft alles entscheidet. Und dann einfach Bodenziele mit Angriffsflugzeugen und Informationssicherheit abschießen.
    1. Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
      Barmaley_2 (Barmaley) 8 Oktober 2020 00: 42
      -2
      es ist seit 50 Jahren irgendwo übertrieben
      1. hodor Офлайн hodor
        hodor 8 Oktober 2020 09: 47
        -2
        War das Beispiel Jugoslawiens nicht genug?
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Oktober 2020 00: 36
          +3
          War das Beispiel Jugoslawiens nicht genug?

          Was ist in Jugoslawien passiert?
          72 Tage ununterbrochener Bombenangriffe, Raketenangriffe in Höhe von insgesamt 36 Milliarden US-Dollar (500 Millionen pro Tag)
          Zerstörte etwa 15% der kleinen militärischen Infrastruktur an sich. Der Rest ist bürgerlich.
          Das ist alles, was Luftüberlegenheit ohne einen anschließenden Bodenbetrieb leisten kann.
          1. hodor Офлайн hodor
            hodor 9 Oktober 2020 08: 33
            0
            Mein Freund, du bist blind. Alle politischen Ziele der Operation wurden erreicht. Serbien machte Zugeständnisse, die Wirtschaft wurde zerstört, auch die Infrastruktur. Und 15% sind gerissene Demagogie, Brücken, Fabriken oder Kraftwerke sind "strategische Objekte" und keine "zivile Infrastruktur".
            1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Oktober 2020 10: 13
              +3
              Mein Freund, du bist blind. Alle politischen Ziele der Operation wurden erreicht.

              Sie sind blind, weil Sie die gestellten politischen Aufgaben nicht kennen. Sie blieben unvollständig abgeschlossen.
              Wenn Sie glauben, Serbien sei bombardiert worden, um die Aufmerksamkeit vom Clinton-Skandal mit Monica Lewinsky abzulenken, dann haben Sie natürlich Recht. Abgelenkt.)

              Und 15% sind gerissene Demagogie, Brücken, Fabriken oder Kraftwerke sind "strategische Objekte" und keine "zivile Infrastruktur".

              Mit 15% meinte ich rein militärisches Potenzial. Wie reden wir jetzt darüber? (siehe Artikeltitel)
              Und wenn Sie bereits mit "strategischen Objekten" in den Dschungel geklettert sind, besteht Ihrer Meinung nach keine Notwendigkeit, sich von einer Armee in Karabach ablenken zu lassen, sondern sofort das aserbaidschanische Wasserkraftwerk und das armenische Atomkraftwerk zu bombardieren und damit alle von den Parteien gestellten Aufgaben zu erfüllen?)
              Warum sollten Sie sich dann mit diesen eigenen, nutzlosen Argumenten über "Luftherrschaft" beschäftigen? ))
              1. hodor Офлайн hodor
                hodor 9 Oktober 2020 12: 11
                -3
                Sie sind blind, weil Sie die gestellten politischen Aufgaben nicht kennen. Sie blieben unvollständig abgeschlossen.

                Du redest Unsinn.
                Laut dem russischen Balkanhistoriker und Mitglied des Senats der Republika Srpska E. Yu. Guskova waren die Ziele der NATO im Krieg wie folgt:

                Führungswechsel in Serbien und Montenegro, Neuausrichtung nach Westen
                Teilung Serbiens und Montenegros, Umwandlung des Kosovo in einen unabhängigen Staat
                Beseitigung der Streitkräfte Jugoslawiens
                freier Einsatz der NATO-Streitkräfte auf dem Territorium des Kosovo, Serbiens und Montenegros
                NATO sammeln, ihre militärische Macht testen, neue Waffen testen und alte zerstören
                Europa die Bedeutung der NATO demonstrieren und ohne Zustimmung des UN-Sicherheitsrates einen Präzedenzfall für die Anwendung militärischer Gewalt schaffen.
                Alle Ziele wurden auf die eine oder andere Weise sofort oder nach mehreren Jahren erreicht.

                Mit 15% meinte ich rein militärisches Potenzial. Wie reden wir jetzt darüber?

                Na so was? Die Luftverteidigung wurde unterdrückt, die Luftwaffe besiegt. Die gesamte Infrastruktur liegt in Trümmern. Die restlichen 85% sind nur Ziele für Bomben und Raketen.
                1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Oktober 2020 13: 12
                  +2
                  Führungswechsel in Serbien und Montenegro, Neuausrichtung nach Westen

                  Das ist es. Diese Neuorientierung hat sich schon lange hingezogen, finden Sie nicht?)
                  1. hodor Офлайн hodor
                    hodor 9 Oktober 2020 14: 15
                    -3
                    Serbien macht seit vielen Jahren Zugeständnisse und Zugeständnisse, um der Europäischen Union beizutreten. Seit 2005 laufen aktive Beitrittsverhandlungen zwischen Serbien und der Europäischen Union, die jedoch bisher nicht von Erfolg gekrönt wurden. Sie waren bereit, alles zu opfern, nur um der Europäischen Union beizutreten.

                    https://pokeda.ru/vhodit-li-serbiya-v-evrosoyuz-ili-net.html
                    1. Bitter Офлайн Bitter
                      Bitter (Gleb) 10 Oktober 2020 00: 55
                      +1
                      Serbien macht seit vielen Jahren Zugeständnisse und Zugeständnisse, um der Europäischen Union beizutreten.

                      Wenn sie wirklich gehen würde, wäre sie schon da. Aber es sieht nicht so einfach aus. Obwohl es verständlich ist, haben sie einfach kein Jelzin! lol Hier würde er ihnen den Weg in Europa zeigen.
                      1. hodor Офлайн hodor
                        hodor 10 Oktober 2020 10: 29
                        -2
                        Sie würden zumindest lesen, was sie dort schreiben, bevor Sie es schreiben.

                        In der Europäischen Union sagen sie, dass es in Zukunft möglich ist, Serbien nicht früher als 2026 in ihre Reihen aufzunehmen. Aber niemand gibt eine genaue Antwort, ob dieses Versprechen wahr wird. Selbst wenn Serbien in naher Zukunft der Europäischen Union beitritt, werden die Länder mindestens zwei Jahre brauchen, um das Abkommen zu ratifizieren. Einige EU-Mitglieder sagen, dass sie niemanden in ihre Reihen aufnehmen werden, geschweige denn Serben. Andere glauben, dass Serbien ihr Verbündeter werden könnte.
                    2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Oktober 2020 02: 32
                      +2
                      Serbien macht seit vielen Jahren Zugeständnisse und Zugeständnisse

                      Alles geht und geht, geht und geht ... alles kann nicht erreichen. Einfach so sehe ich Serbien, erschöpft vom Gehen, mit einem Rucksack auf den Schultern.)
                      Wissen Sie übrigens, was Albanien (zusammen mit dem Kosovo) getan hat? Warum dürfen sie nicht in die Europäische Union?

                      Oh dv, und wann darf dein "urkainu" auf die Schwelle? Es scheint, als hätten die Briten Ihren Platz bereits befreit.
                      Aber die Europäische Union hat es nicht eilig, Sie in die Arme zu nehmen. Eh, vergeblich verbeugt, Maydanilis, stellt sich heraus.
                      1. hodor Офлайн hodor
                        hodor 10 Oktober 2020 10: 32
                        -3
                        Versuchen Sie nicht, zur Seite auszuweichen. Die NATO hat 99% ihrer Ziele durch einen ausschließlichen Flugbetrieb erreicht. Gibt es tatsächlich etwas zu beanstanden?
                      2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Oktober 2020 11: 48
                        +2
                        Versuchen Sie nicht, zur Seite auszuweichen. Die NATO hat 99% ihrer Ziele durch einen ausschließlichen Flugbetrieb erreicht. Gibt es tatsächlich etwas zu beanstanden?

                        Im Allgemeinen hat es nichts erreicht, was zeigt, dass es die Schwächeren ungestraft bombardieren kann.
                        Zuerst haben wir uns 2 Monate vor den Serben vorbereitet. Glauben Sie, dass die NATO so viel Zeit haben wird, wenn sie jemanden bombardieren will, der stärker ist? Alle diese Boote und Sprungflugplätze werden ins Visier genommen, bevor von dort aus etwas schießt oder abhebt.
                        Dann kann das alles nur einmal schießen / abheben. Die NATO wird keine 72 Tage Zeit haben, um wehrlose Ziele bequem abzuschießen.

                        Zweitens: 72 Tage dichter Bombenangriffe auf ein kleines Gebiet und Zerstörung von nur 15% der weit von der modernsten militärischen Infrastruktur entfernten - das ist FIASCO! Das ist nichts! Dies ist eine militärische IMPOTENZ!
                        Die Operation wurde nicht abgeschlossen.
                        Der Bombenanschlag war als Vorbereitung für einen Stützpunkt für Bodentruppen geplant. Als die NATO erkannte, dass sie nur 15% zerstören konnten und "blutiges Durcheinander" sie vor Ort erwartete, reduzierten sie ihr Abenteuer und gingen, nachdem sie nur das "Mindestprogramm" abgeschlossen hatten.
                        Also rede hier nicht deinen Mist.
                      3. hodor Офлайн hodor
                        hodor 10 Oktober 2020 15: 33
                        -3
                        Und die Serben haben sich ihnen nur ergeben, um die Armen nicht zu beleidigen, nehme ich an? Ein anderer Bewohner eines Paralleluniversums ist nicht anders.
            2. Bitter Офлайн Bitter
              Bitter (Gleb) 10 Oktober 2020 00: 50
              +3
              Na so was? Die Luftverteidigung wurde unterdrückt, die Luftwaffe besiegt. Die gesamte Infrastruktur liegt in Trümmern. Die restlichen 85% sind nur Ziele für Bomben und Raketen.

              Was wäre, wenn Russland in den 90er Jahren nicht einmal Raketen brauchte? Sie lächelten ein wenig, wer es brauchte, gaben jemandem etwas zu trinken, gaben jemandem einen Fonds, die Tierhandlungen sangen ein Lied, schrieben einen Kredit aus und das war's. Die gesamte Infrastruktur liegt in Trümmern und die verbleibende Bevölkerung mit dem "Traum der Besatzer", einige nach China und einige nach Polen. Das Land ist zeitweise sowohl geografisch als auch demografisch geschrumpft. Hier sind die Ziele.
              1. hodor Офлайн hodor
                hodor 10 Oktober 2020 10: 34
                -3
                Aber nichts. Das Gespräch drehte sich um die Rolle der Luftwaffe in modernen Kriegen.
                1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Oktober 2020 18: 25
                  +2
                  Aber nichts. Das Gespräch drehte sich um die Rolle der Luftwaffe in modernen Kriegen

                  Das ist es!
                  Sie haben das Beispiel des NATO-Bombenangriffs auf Serbien angeführt.
                  Und ich frage Sie: Was haben sie erreicht, abgesehen von der verheerenden Zerstörung der wehrlosen zivilen Infrastruktur?
                  Das militärische Potenzial der Serben litt nur unter 15%. Bei solch einem massiven Angriff ist es nichts.

                  Wenn Sie es nicht wissen, weiß die Bodenarmee, wie sie sich verteidigen kann. Und vom Angriff der Luftwaffe auch. Die Armee ist eine speziell dafür ausgebildete Struktur.
                  Und um Zivilisten zu bombardieren, ist ein großer Verstand nicht notwendig. Die Amerikaner haben dies mehr als einmal demonstriert, indem sie Atombomben auf Städte geworfen und ganze Siedlungen mit Napalm verbrannt haben.

                  1. hodor Офлайн hodor
                    hodor 10 Oktober 2020 20: 19
                    -3
                    Das militärische Potenzial der Serben litt nur unter 15%. Bei solch einem massiven Angriff ist es nichts.

                    Warum hat sich Serbien dann ergeben? Wir hätten bis zum Sieg weiter gekämpft, wenn alles so wunderbar wäre.
                  2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Oktober 2020 20: 31
                    +2
                    Warum hat sich Serbien dann ergeben? Wir hätten weiter gekämpft.

                    Wer hat dir gesagt, dass Serbien kapituliert hat ??? Serbien verteidigte sich gegen äußere Aggressionen. Und ich sage es Ihnen ganz erfolgreich. Die NATO hat es nie gewagt, eine Bodenoperation durchzuführen.
                    Was meinst du, würdest du weiter kämpfen? Die Serben haben die NATO-Staaten nicht angegriffen.
                    Das einzige, was die NATO erreicht hat, ist, das Kosovo zugunsten der Albaner von den Serben zu verdrängen. Gleichzeitig verließen mehr als 200 Serben und andere „Nicht-Albaner“ das Kosovo. Ich denke das ist nicht fair. Albaner sollten in Albanien leben und keine fremden Gebiete erobern. Die NATO handelte wie die letzten Schurken.
                  3. hodor Офлайн hodor
                    hodor 10 Oktober 2020 20: 37
                    -3
                    Wo ist dieser Erfolg? Ist das Kosovo immer noch ein Teil Serbiens? Nein. Der militärisch-industrielle Komplex wird zerstört. Die Industrie wurde zerstört. Wo ist der Erfolg?
                  4. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Oktober 2020 20: 44
                    +2
                    Der militärisch-industrielle Komplex wird zerstört. Die Industrie wurde zerstört. Wo ist der Erfolg?

                    Ja, und das Territorium auch mit Munition mit abgereichertem Uran gefüllt. Bis jetzt sterben dort friedliche Menschen an Onkologie. Auch dies ist auf den Sieg der NATO zurückzuführen.
                  5. hodor Офлайн hodor
                    hodor 10 Oktober 2020 20: 48
                    -3
                    Warum nicht. Auch Erfolg, wenn auch zweifelhaft. Es stellte sich also heraus, dass die NATO ein voller Erfolg ist oder so. Und die Serben haben eine ... tsa. und das alles ohne bodenbetrieb.
                  6. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Oktober 2020 20: 51
                    +2
                    Warum nicht. Auch Erfolg, wenn auch zweifelhaft. Es stellte sich also heraus, dass die NATO ein voller Erfolg ist oder so. Und die Serben haben einen Arsch. und das alles ohne bodenbetrieb.

                    Kurz gesagt, so wie ich es verstehe, ist es für Sie sehr wichtig, dass Sie das letzte Wort haben?
                    Okay, ich gebe es dir auf!
                    Schreibe einen anderen Unsinn und das wars!)
                  7. hodor Офлайн hodor
                    hodor 10 Oktober 2020 21: 44
                    -3
                    Nun, was musste man beweisen? verschmolzen und versucht unhöflich zu sein.
  • unheiliger Ritter Офлайн unheiliger Ritter
    unheiliger Ritter (UnhloyKnight) 7 Oktober 2020 11: 17
    +2
    Ohhh, die Iksperdy sind hier. Ist es in Ordnung, dass BEIDE Parteien nur schrecklich veraltete Technologie verwenden? Ale - es gibt bestenfalls Panzer mit Rüstung ab Mitte der 80er! Was ist so überraschend, dass sie brennen, weil sie von modernen Geldautomaten getroffen werden? Der T-72A-Panzer ohne VDZ hält 500 mm in der Stirn vor der Eindringkraft eines kumulativen Strahls - der Cornet hat eine Durchdringung von 1200 und ignoriert sogar den VDZ der 1. Generation (und es gibt nicht einmal einen einzigen antidiluvianischen Kontakt-5-Panzer, außer dem seltenen aserbaidschanischen T-90 was auch nicht vor Kornett schützt). KAZs fehlen in der Regel von beiden Seiten als Klasse. Tanks mit Panorama-Wärmebildkameras und autonomer ZPTU sind ebenfalls nicht ausgestattet. Verdammt, was ist überraschend, dass sie brennen, wenn sie ohne Infanterieunterstützung nach vorne geworfen werden?

    Nur ein Ei.
  • Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
    Barmaley_2 (Barmaley) 8 Oktober 2020 00: 41
    0
    Vielleicht brauchen Sie nur normale Waffen und Luftverteidigung? Es ist kaum zu glauben, dass die Chinesen so dumm sind und vor kurzem den mittleren Panzer "Typ 15" übernommen haben, der "Gebirgspanzer" genannt wird. Wir müssen ihnen sagen, dass sie es eilig hatten.
  • Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 9 Oktober 2020 11: 40
    +3
    Jede Ausrüstung ohne Luftfahrtabdeckung ist nutzlos und nicht nur in den Bergen, dies wurde auch während des Zweiten Weltkriegs bewiesen, als das deutsche Flugzeug die sowjetischen Panzer und Artillerie zerschmetterte, die ohne Luftwaffenabdeckung blieben. Sobald die deutsche Luftfahrt von der Luftwaffe der UdSSR eine würdige Ablehnung erhielt (die Schlacht um die Kuban und ähnliche Schlachten), endeten die militärischen Erfolge der Wehrmacht.
  • Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Oktober 2020 20: 48
    +1
    Quote: Lieber Sofa-Experte.
    Der militärisch-industrielle Komplex wird zerstört. Die Industrie wurde zerstört. Wo ist der Erfolg?

    Ja, und das Territorium auch mit Munition mit abgereichertem Uran gefüllt. Bis jetzt sterben dort friedliche Menschen an Onkologie. Auch dies ist auf den Sieg der NATO zurückzuführen.

    wo haben wir angefangen

    Der Tank ist konzeptionell veraltet. Nun, dessen Luft alles entscheidet. Und dann einfach Bodenziele mit Angriffsflugzeugen und Informationssicherheit abschießen.

    Und wohin ging die Hinrichtung?
    Ist 15% ein Exekutionskommando?
    Diese 15% beinhalten bereits die Verluste sowohl der Luftverteidigung als auch der Luftwaffe der Serben. Und wo sind die Verluste der Bodenarmee nach 2,5 Monaten täglicher Bombenangriffe ???