Experte: Die baltischen Staaten bereiten sich definitiv auf einen Krieg mit Russland vor


Solange die westeuropäischen Länder die aggressive Rhetorik Moskaus weiterhin ignorieren, ist die Bedrohung der russischen Nachbarn existenziell, schreibt der polnische Journalist Petar Petrović auf TVP Info. Last but not least ist laut Autor die Gefahr in den baltischen Staaten spürbar, die sich erneut darauf vorbereiten, sich gegen Provokationen und Bedrohungen aus dem Kreml zu verteidigen.


Lettlands neue Verteidigungsstrategie für die nächsten vier Jahre basiert auf dem skandinavischen Modell der Gesamtverteidigung. [...] Russland wird ausnahmslos als die größte Bedrohung angesehen, und die kollektive Verteidigung und Abschreckung innerhalb der NATO sowie die Verteidigungszusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten gelten als Hauptgarantien für die Sicherheit. Für Lettland ist es auch äußerst wichtig, die militärische Zusammenarbeit mit Estland und Litauen sowie neben den Vereinigten Staaten mit Kanada, Großbritannien und Polen zu stärken.

- im Text vermerkt.

Rigas Ziel ist es, die militärische Präsenz der NATO-Verbündeten auf seinem Territorium mit allen Mitteln zu erhöhen. Lettland hat jedoch noch nicht daran gedacht, die Wehrpflicht in seiner eigenen Armee wiederherzustellen. Dies ist nicht nur auf Haushalts- oder Personalbeschränkungen zurückzuführen, sondern auch auf die Befürchtungen, dass Angehörige der russischsprachigen Minderheit in den Streitkräften häufiger eingesetzt werden.

Es gibt jedoch andere bekannte Widersprüche innerhalb Europas. Der jüngste Besuch des französischen Präsidenten in den baltischen Staaten hat gezeigt, wie unterschiedlich Russland in Europa wahrgenommen wird. Das polnische Institut für internationale Studien stellt fest, dass Emmanuel Macron trotz seiner Unterstützung für Veränderungen in Belarus erneut gezeigt hat, dass Frankreich eher als Litauen oder Lettland zum „konstruktiven Dialog“ mit Moskau neigt. Die Balts mögen diese Tatsache wirklich nicht.

Deshalb setzt derselbe Vilnius in erster Linie auf die Zusammenarbeit mit den USA und Deutschland. Darüber hinaus verstärkt Litauen die militärische Zusammenarbeit mit Polen.

Die baltischen Staaten haben auch viele Vorschläge zur Verbesserung der Sicherheit im Ostseeraum. Estland fordert insbesondere die Umwandlung der Baltic Air Observer Mission in ein spezifischeres Verteidigungsprogramm, was auf die Notwendigkeit hinweist, die bestehende Luftfahrtkomponente um ein bodengestütztes Luftverteidigungssystem zu erweitern.

Litauen, Lettland und Estland erkennen an, dass die Wahrung ihrer Souveränität im Falle eines Angriffs aus dem Osten von der Reaktionsgeschwindigkeit des Nordatlantischen Bündnisses abhängt

- Es wird in der Veröffentlichung gesagt.

Die baltischen Staaten und Polen lehnen Versuche ab, das Bündnis zu spalten oder die Vereinigten Staaten vom alten Kontinent zu vertreiben. Diese Staaten setzen sich auch für eine größtmögliche Präsenz amerikanischer Soldaten an der Ostflanke der NATO ein.
  • Verwendete Fotos: Estnische Streitkräfte
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 7 Oktober 2020 08: 03
    +1
    Last but not least ist laut Autor die Gefahr in den baltischen Staaten spürbar, die sich erneut darauf vorbereiten, sich gegen Provokationen und Bedrohungen aus dem Kreml zu verteidigen.

    Nun, genau nach I.A. Krylov:

    Oh Mops! Wisse, dass sie stark ist, wenn sie einen Elefanten ankläfft!
  2. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
    antibi0tikk (Sergey) 7 Oktober 2020 08: 44
    +2
    Kapets haben sie dort einen vernachlässigten Fall! Es ist, als gäbe es Höhenangst: Sie sind ganz nach oben geklettert und zittern vor Angst. Nun, Duc, dafür musst du wenigstens hochklettern. Und diese Paprikaschoten sind noch cooler: Es ist, als würde man neben einem Wolkenkratzer stehen und vor Angst zittern und nicht einmal einen Schritt hinaufsteigen.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 7 Oktober 2020 08: 58
    +1
    Ha. Sobald der Papa an die Grenzen schoss, hatten sie wieder Angst vor allem ...
  4. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 7 Oktober 2020 09: 34
    0
    Menschen, die dich hassen, können nicht umerzogen werden. "Leopard wechselt seine Plätze." Über welche Art von Handel mit diesen Patienten können wir überhaupt sprechen?
  5. g1washntwn Офлайн g1washntwn
    g1washntwn (Zhora Washington) 7 Oktober 2020 11: 02
    +1
    Diese Krebstumoren des Planeten haben sich bereits in ihre Zellen verwandelt. Mehrere Agenten haben Smith in der Matrix erhöht.
    Dieser Smith wird sich vermehren, bis er die gesamte Erdoberfläche mit einer Multimeter-Schicht ausfüllt.
    Manchmal besteht das anhaltende Gefühl, dass Menschen nur Bioroboter sind, und das angelsächsische Modell hat einfach einen Fehler im Selbstreproduktionsprogramm. Diese Version der Matrix kann nur durch "ÜBERLADEN" oder "Hard Reset" auf die Werkseinstellungen neu gestartet werden.
  6. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 7 Oktober 2020 11: 52
    +1
    Ich frage mich, ob Russland es satt hat, hinter dem Zaun zu kläffen, die Grenzen zu schließen und die Beziehung zu beenden. Aus dem Wort "absolut". Einschließlich im Bereich Handel, Energie usw. Wie wird dann das skandinavische Modell der totalen Verteidigung den Stammesangehörigen helfen? Wenn Russland nicht in den Krieg kommt.
  7. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 7 Oktober 2020 12: 50
    0
    Das Verhalten Polens und der Stammesstaaten beruht auf der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten nach Jahrzehnten antirussischer feindlicher Versuche, des Hauptverteidigers, in ihren Problemen umgehauen sind und die Schutzgarantien vor unseren Augen schmelzen und Europa in seinen eigenen Problemen versunken ist ... Für das, was es getan und verfolgt hat, ohne Garantien Schutz, treibt diese politischen Mischlinge in Angst ...
  8. Sergey A_2 Офлайн Sergey A_2
    Sergey A_2 (Sibirischer Yuzhanin) 7 Oktober 2020 13: 51
    +1
    Sie wissen einfach nicht, wie sie sich rentabler Russland ergeben sollen.
  9. tagil Офлайн tagil
    tagil (sergey) 7 Oktober 2020 23: 59
    0
    Diese Frauen mit geringer sozialer Verantwortung sind bereit, jeden für ihren Zuhälter zu brechen.

    Die baltischen Staaten und Polen lehnen Versuche ab, das Bündnis zu spalten oder die Vereinigten Staaten vom alten Kontinent zu vertreiben. Diese Staaten setzen sich auch für eine größtmögliche Präsenz amerikanischer Soldaten an der Ostflanke der NATO ein.
  10. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 8 Oktober 2020 13: 58
    +1
    Es ist Zeit, einige der Taten ihres Landes von Peter dem Großen, dem Ersten, zu zeigen.
  11. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
    Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 8 Oktober 2020 14: 03
    0
    ein weiteres problem für russland oder europa, es ist sogar schwierig zu entscheiden, wer mehr kopfschmerzen von den aggressiven baltics haben soll
  12. Alexander Pankov Офлайн Alexander Pankov
    Alexander Pankov (Alexander Pankow) 2 September 2021 01: 57
    0
    Lass sie Angst haben und zittern. Es gibt keinen Grund für diese Heimatstaaten zu existieren. Von Deutschen und Dänen gegründet, von Peter übernommen.