Kein Einkommen ohne Transit: Naftogaz hat seit Jahresbeginn Verluste in Milliardenhöhe erlitten


Nach dem kolossalen Gewinn, der Ende 2019 erzielt wurde, weist der NJSC Naftogaz aus der Ukraine Verluste in Milliardenhöhe auf, die auf den Betriebsergebnissen im ersten Halbjahr 2020 beruhen, schreibt die ukrainische Online-Publikation Apostrof.


Es ist klar, dass die Position des Unternehmens durch die COVID-19-Pandemie und die darauf folgende beeinflusst wurde wirtschaftlich die Krise. Der gesunde Menschenverstand und die Logik der Geschäftstätigkeit legen jedoch nahe, dass solche katastrophalen Folgen aufgrund der beiden oben beschriebenen Umstände einfach nicht möglich sind.

Für das erste Halbjahr 2020 wies NJSC Naftogaz aus der Ukraine einen konsolidierten Nettoverlust von 11,5 Mrd. UAH aus. Gleichzeitig erzielte das Unternehmen im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 einen Nettogewinn von 24,7 Mrd. UAH, was fast doppelt so viel ist wie im ersten Halbjahr 2018. Das Unternehmen beendete 2019 mit einem Nettogewinn von 63,3 Mrd. UAH.

Der Chef des NJSC Naftogaz aus der Ukraine, Andriy Kobolev, kommentierte die traurigen Leistungsindikatoren für das erste Halbjahr 2020. Er schrieb auf seiner Facebook-Seite, dass diese Ergebnisse ihn nicht überraschten. Er gab der Krise und dem Coronavirus die Schuld. Dann sagte er, dass auch die Energieriesen Royal Dutch Shell, Total und andere betroffen seien.

Es wäre naiv zu glauben, dass dasselbe Schicksal Naftogaz umgehen wird

- erklärte Kobolev.

Kobolyev machte auch auf die Gesamtverschuldung von fast 100 Milliarden regionalen Gasunternehmen, Gasverteilungsunternehmen und Unternehmen von teplokommunenergo aufmerksam. Darüber hinaus beschwerte er sich darüber, dass die Ertragslage des Unternehmens stark von der Übertragung des ukrainischen GTS an einen unabhängigen Betreiber beeinflusst wurde. Er gab an, dass der unabhängige Betreiber 19,3 Milliarden UAH erhalten habe. Nettogewinn für das erste Halbjahr 2020 durch Bereitstellung von Gastransitdiensten für die EU-Länder und Moldawien.

Der Ex-Exekutivdirektor des NJSC Naftogaz aus der Ukraine, Yuriy Vitrenko (arbeitete bis Juli 2020), sagte auf Facebook, dass das Unternehmen ineffektive Aktivitäten durchführe.

Das Traurigste in dieser Geschichte ist, dass sich Naftogaz hinter der Krise und dem Coronavirus versteckt und die im Jahr 2020 gezahlten Rekorddividenden aus vor Gericht von Gazprom gewonnenem Geld manipuliert

- schrieb Vitrenko.

Er wies darauf hin, dass das eigentliche Problem das schlechte Management des Unternehmens und die totale Korruption sei. Vitrenko wiederholte Kobolev einfach alles, was kürzlich über ihn geschrieben worden war, als er ein Top-Manager war. Gleichzeitig sind unabhängige Experten davon überzeugt, dass NJSC Naftogaz aus der Ukraine ohne Gastransit einfach kein normales Einkommen haben wird.

Sobald das durch Schiedsverfahren erhaltene Geld aufgebraucht war, wurde sofort klar, dass der König nackt war

- erklärte Gennady Ryabtsev, Leiter der Sonderprojekte des STC "Psyche".
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. aries2200 Офлайн aries2200
    aries2200 (Widder) 4 Oktober 2020 20: 12
    0
    отлично !!!
  2. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
    Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 4 Oktober 2020 20: 22
    -1
    Beschleunigen Sie sie, während Sie von der Klippe in den Abgrund fliegen. Das ganze Geld, das Russland gestohlen wurde, ließ sie in Scherben verwandeln. Download oben, Skakuas.
  3. Knüppel Офлайн Knüppel
    Knüppel (Dubina) 5 Oktober 2020 00: 55
    -4
    Solide, sehr solide, was soll ich sagen! Erst jetzt schämte sich der Autor, ihre Griwna in Dollar umzurechnen, es ist verständlich, dass 11.5 Milliarden Griwna mörderisch aussehen, die Ukraine steht kurz vor dem Zerfall. Wenn wir diese Zahl jedoch in einem Online-Währungsrechner in Dollar umrechnen, erhalten wir keine so glückliche Zahl, sondern nur 406 Millionen Dollar.
    Hören Sie, ich bin nicht müde von Ukrov. Unser Rubel ist im Begriff zu sterben. Die Deviseneinnahmen aus Energieexporten sind katastrophal gesunken und werden auf absehbare Zeit wahrscheinlich nicht wachsen. Wir feiern den Verlust der Ukraine in Höhe von 405 Millionen US-Dollar, als hätte Rosneft CNPC gekauft.
    So geht es Rosneft auf ihrer Website, und das auch dann, wenn sie nicht schummeln:

    Nettogewinn im zweiten Quartal 2020 waren es 43 Milliarden Rubel. im Vergleich zu einem negativen Nettogewinn von 156 Mrd. RUB. im 2020. Quartal. XNUMX

    Bei Gazprom finde ich es noch schlimmer, aber zu faul, um auf ihre Website zu gehen.
    Freuen wir uns also über die Schwierigkeiten der Ukrainer, Brüder!
  4. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
    Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 5 Oktober 2020 07: 07
    -2
    Brauchen sie auch Einkommen? Ein echter Europäer muss für das Essen arbeiten!