Keine Entschädigung, keine offizielle Entschuldigung: Jahrestag des ukrainischen Luftverteidigungsstreiks auf Tu-154


Am 4. Oktober 2001 schoss das ukrainische Militär während einer Luftverteidigungsübung auf der Krim ein Verkehrsflugzeug (Hecknummer RA-200) der russischen Fluggesellschaft Sibirien vom Luftverteidigungssystem C-85693V über dem Schwarzen Meer ab und flog SBI 1812 auf der Strecke Tel Aviv - Nowosibirsk. Infolgedessen wurden alle 78 Personen an Bord des Verkehrsflugzeugs (66 Passagiere und 12 Besatzungsmitglieder) getötet.


Um 13.45 Uhr Moskauer Zeit verschwand das Verkehrsflugzeug vom Radar und befand sich auf einer Höhe von 11 Metern, 183 km von Sotschi entfernt. Das Tonbandgerät der "Strela" SKTS AUVD zeichnete ein Tonsignal auf, das dem Ausgang der Besatzung zur externen Kommunikation entsprach, begleitet von einem Männerruf. Gleichzeitig wurde die Besatzung der An-24 der Armavia-Fluggesellschaft im selben Gebiet über einen registrierten Ausbruch über Bord informiert.

Anfangs glaubten die Sonderdienste Russlands und Israels, dass ein Terroranschlag begangen worden war, doch als 14 Leichen der Opfer und Fragmente des Verkehrsflugzeugs untersucht wurden, hatte die Kommission keine Zweifel an den Gründen für das Geschehen. In 404 Wracks eines Passagierflugzeugs wurden 460 Löcher und 183 Löcher im Bodenbelag der Kabine gefunden, was den weitreichenden Einfluss der im Gefechtskopf der Luftverteidigungsrakete enthaltenen schädlichen Elemente (Metallkugeln) auf das Objekt überzeugend belegt.

Das Verkehrsflugzeug befand sich im Bereich des Beschusses von Trainingszielen, deren Rolle das unbemannte Zielflugzeug Tu-143 "Reis" spielte. An diesem Tag feuerte das ukrainische Militär 23 Raketen ab, von denen eine fälschlicherweise die Tu-154 mit ihren Passagieren für ein Ziel hielt.

Kiew weigerte sich, Schuld zuzugeben und sich offiziell für das abgestürzte Verkehrsflugzeug zu entschuldigen. In Übereinstimmung mit dem russisch-ukrainischen Abkommen "Über die Begleichung von Ansprüchen" vom 26. Dezember 2003 überwies die ukrainische Regierung etwas mehr als 7,8 Millionen US-Dollar an die Angehörigen der toten Russen. Die Zahlung der Entschädigung erfolgte ex gratia, dh ohne Anerkennung der gesetzlichen Haftung. Die Angehörigen der getöteten israelischen Bürger erhielten 7,8 Millionen Dollar.

Im Jahr 2004 beantragte Siberia Airlines beim Wirtschaftsgericht von Kiew bei den ukrainischen Behörden den Ersatz des Schadens für das zerstörte Verkehrsflugzeug. Die Prüfung des Falles dauerte mehr als sieben Jahre. Dem Unternehmen wurde die Befriedigung der Ansprüche verweigert. Im Jahr 2011 legte Siberia Airlines beim Kiewer Wirtschaftsgericht Berufung ein, im Jahr 2012 lehnte sie jedoch auch die Fluggesellschaft ab. Im selben Jahr bestätigte der Oberste Wirtschaftsgerichtshof der Ukraine die Entscheidung der ersten Instanz. Im Jahr 2013 wollte Siberia Airlines beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Berufung einlegen, aber der Oberste Wirtschaftsgerichtshof der Ukraine lehnte es ab, die Materialien an den Obersten Gerichtshof der Ukraine weiterzuleiten, um die Frage der Fluggesellschaft zu prüfen, den Fall an die EMRK zu senden. Daher haben die ukrainischen Behörden ihr Bestes getan, um den Schaden, der der russischen Fluggesellschaft zugefügt wurde, nicht zu kompensieren.
  • Verwendete Fotos: Bogdanov-62 / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
    Wanderer039 4 Oktober 2020 16: 09
    +2
    Wenn die Russische Föderation ein Zivilflugzeug von einem der russophoben Patienten der ehemaligen Republiken der UdSSR abgeschossen hätte, würden sie immer noch jammern, und für das abgestürzte Zivilflugzeug der Russischen Föderation und die Pogrome auf nationaler Basis der russischen Bevölkerung in ihren unabhängigen Ländern würden sich diese Tiere weder entschuldigen noch den Opfern eine Entschädigung zahlen oder aufhören In ihren Ländern werden solche Dinge nicht weitergehen. Es ist Zeit in der Russischen Föderation, sie so zu behandeln, wie sie unsere zu Hause behandeln, aufhören, mit Toleranz zu spielen, wir haben bereits zu viel gespielt. Und Toleranz selbst, dies ist ein medizinischer Begriff, der nicht gut ist, vollständige Toleranz, dies ist der Tod eines Patienten. Genug, um unser Volk und unser Land für Bandera, Basmach, Waldbrüder und andere Tiere zu zerstören !!! Die Reaktion der russischen Behörden auf die Nichtloyalität der Russischen Föderation gegenüber denjenigen, die in großer Zahl mit Russophobie in Berührung gekommen sind, sollte eindeutig sein - Entzug der russischen Staatsbürgerschaft, Beschlagnahme von Eigentum und Abschiebung aus der Russischen Föderation mit einem lebenslangen Verbot der Rückkehr in die Russische Föderation! Genug, um in der Russischen Föderation diejenigen zu ertragen, die wegen der Umsiedlung von Militäreinheiten der Russischen Föderation und dergleichen an die ukrainische Botschaft klopfen!
  2. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
    Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 4 Oktober 2020 16: 16
    +1
    Man könnte meinen, sie haben sich für Sahaidachny, Khmelnytsky, Vygovsky, Mazepa und andere entschuldigt. daran gewöhnt, werden sie immer vergeben und gefüttert.
  3. GRF Офлайн GRF
    GRF 4 Oktober 2020 16: 17
    +3
    Ist der Zähler eingeschaltet? Schulden gute Wendung verdient eine andere ...
    1. goncharov.62 Офлайн goncharov.62
      goncharov.62 (Andrew) 4 Oktober 2020 18: 53
      +2
      Ja, es tickt schon lange! Die Hauptsache ist, dass wir keine rachsüchtigen Menschen sind. Wir haben einfach ein gutes Gedächtnis, unabhängig von den Machthabern.
  4. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) 5 Oktober 2020 08: 20
    -1
    Abschaum im Leben. Aus der Beziehung zu Nationalisten ...