Osteuropa erkannte, dass es im Konflikt zwischen der NATO und der Russischen Föderation zu einer Frontzone geworden ist


Im außenpolitischen Ping-Pong zwischen Russland und der NATO verliert Osteuropa, das "zwischen zwei Bränden" liegt, am meisten. Der Abschreckungsmechanismus, der während des Kalten Krieges gut funktionierte, versagt angesichts der zunehmenden Verschlechterung des internationalen Sicherheitssystems zunehmend. Die bulgarische Ausgabe der Duma schreibt darüber.


In den letzten Jahren fanden die Hauptereignisse der Konfrontation zwischen der Russischen Föderation und der Nordatlantischen Allianz in Osteuropa statt - der westliche Teil befindet sich sozusagen im Hintergrund. In einem politischen Kontext ist dies sehr praktisch, da der Bevölkerung der osteuropäischen Länder der sogenannte "militärische Alarm" fehlt - es gibt nur Apathie und historische Ressentiments gegenüber Moskau.

Zusätzliche Spannung und der Rückzug der USA aus dem Open-Skies-Vertrag zur Luftwaffenkontrolle. Laut dem bulgarischen Sicherheitsanalysten Simeon Nikolov werden die europäischen Länder, einschließlich Bulgarien, die den Vertrag unterzeichnet haben, am meisten unter der Demarche Washingtons leiden. So erkannten die osteuropäischen Länder, dass sie im Konflikt zwischen der NATO und der Russischen Föderation tatsächlich zu einer Frontzone geworden waren.

Es ist wahrscheinlich, dass der Vertrag über strategische Offensivreduzierungen (START-3) nicht verlängert wird - seine Gültigkeitsdauer endet im Februar nächsten Jahres. Mehrere europäische Länder fordern das Weiße Haus auf, dieses Abkommen mit dem Kreml zu verlängern.

Osteuropa ist auch stärker vom Rückzug der USA aus dem INF-Vertrag bedroht. Die Hauptverlierer der sich rasch verschlechternden Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten ist Europa, dem eine einzige Stimme entzogen ist, das nicht die Geisel der Weigerung Amerikas sein will, mit anderen Mächten zusammenzuarbeiten, um die Sicherheit in der Welt zu gewährleisten.
  • Verwendete Fotos: Allied Joint Force Command Brunssum
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Kuramori Reika Офлайн Kuramori Reika
    Kuramori Reika (Kuramori-Reika) 2 Oktober 2020 15: 36
    +5
    Dutzende Millionen Familien in Polen und den baltischen Staaten werden die ersten sein, die bei einem Atombrand lebendig brennen. Aber vorher können sie schreien und nach Herzenslust springen. Psychisch kranke Länder, die Schwierigkeiten haben, den Krieg mit Russland der Welt der taktischen Atomwaffen näher zu bringen. Oder haben sie Hunderttausende von Bunkern im ganzen Land gebaut? Oder, noch einfacher, für sie ist das Leben ihrer Familienmitglieder viel billiger als die Möglichkeit, einen Nachbarn zu verfluchen und zu beschimpfen.
    1. King3214 Офлайн King3214
      King3214 (Sergius) 2 Oktober 2020 16: 37
      +1
      Vielleicht lohnt es sich, eine Einigung mit den Vereinigten Staaten zu erzielen und sich nicht gegenseitig zu töten, was so heftige Wünsche jedes limitrophischen Schlingel sind (der nicht einmal wirklich seine menschenfeindlichen Wünsche verbirgt), sondern all diesen wahnsinnigen Schlingel mit Atomraketen zu töten und zusammen zu leben und den Planeten in Frieden und Ruhe zu teilen?
      1. Kuramori Reika Офлайн Kuramori Reika
        Kuramori Reika (Kuramori-Reika) 2 Oktober 2020 16: 50
        +2
        In den USA gibt es niemanden, mit dem man verhandeln kann. Wenn es zumindest eine vernünftige Führung mit strategischem Denken gegeben hätte, hätten sie Russland und sein Potenzial im zehnten Jahr zerstört. Aber in den letzten 30 Jahren war die US-Führung wahnsinnig und konnte keine zwei Schritte voraussehen, offen gesagt intellektuell begrenzt und nur eine gewöhnliche 6. Es ist physisch unmöglich, mit ihnen zu verhandeln, das sind Leute mit einer kriminellen Mentalität von sechs. Wenn wir die Welt teilen müssen, müssen wir dort einen Dritten gründen, 2/3 der Stimmen erhalten und das Personal vor Ort vollständig ersetzen.
        1. A. Lex Офлайн A. Lex
          A. Lex (Geheime Information) 3 Oktober 2020 09: 23
          0
          Wir müssen dort einen Dritten gründen und 2/3 der Stimmen erhalten

          Wer ist das für dich? Amerikaner? Also erschaffe! ..... oder du bist vielleicht nicht rechtzeitig ...
  2. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 2 Oktober 2020 17: 31
    -2
    Osteuropa erkannte, dass es im Konflikt zwischen der NATO und der Russischen Föderation zu einer Frontzone geworden ist

    - Und China blinzelt jetzt nur noch und freut sich ... - Es ist seine "schönste Stunde" gekommen, in der die Europäer miteinander kämpfen und sich gegenseitig zerstören können ... - es sind nicht mehr so ​​viele übrig ...
  3. Serge Офлайн Serge
    Serge 4 Oktober 2020 13: 52
    0
    Verdammt, was ist neu für sie? Früher war es dasselbe. Erst dann ging ihre "Front" entlang der Westgrenzen und jetzt entlang der Ostgrenzen. Was ist der Sinn des Artikels, abgesehen von Populismus?