Strategische Kultur: Die USA sehen eher aus wie "Russland der 90er Jahre".


Die modernen Vereinigten Staaten ähneln immer mehr "Russland der 90er Jahre", schreibt die amerikanische Publikation Strategic Culture.


Vor zwei Jahrzehnten veröffentlichte der Atlantik einen Artikel mit dem Titel "Russland ist vorbei", der vom Untertitel "Der unbändige Sturz der einstigen Großmacht in sozialen Abgrund und strategische Rückständigkeit" begleitet wurde. Es war keine sehr gute Vorhersage, die mit dieser Zeit gerade in Mode kam. Das Material ging fälschlicherweise davon aus, dass Russland unweigerlich zerfallen würde, weil es eine „harte und rückständige Diktatur“ ist, so etwas wie der afrikanische Staat Zaire, nur mit Permafrost.

Wenn wir jetzt eine ähnliche Projektion in Bezug auf die Vereinigten Staaten machen, werden wir sehen, dass unser Land dem oben beschriebenen sehr ähnlich ist und "unkontrolliert in Richtung eines sozialen Abgrunds und einer strategischen Rückständigkeit rutscht". Aber sowohl in Moskau als auch in Washington können Kräfte entstehen, die die Situation ändern können, indem sie die laufenden Prozesse umkehren.

Moskauer Zaren und sowjetische Führer haben immer Institutionen zerstört, die ihre alleinige Autorität in Frage stellen könnten. Die Zaren benutzten die Orthodoxie als Ideologie und proklamierten den Monarchen zum Gouverneur Gottes auf Erden. Sie halfen, die Bauern zu versklaven und die Aristokraten zu Dienern zu machen. Der sowjetische Führer Joseph Stalin trat in die Fußstapfen von Iwan dem Schrecklichen und Peter dem Großen. Angesichts der Besonderheiten der neuen Ideologie stärkte er seine Macht durch Kollektivierung und Industrialisierung, indem er die Zwangsarbeit seines Volkes dafür einsetzte. Daher könnte man von der Russischen Föderation erwarten, dass sie dem im Laufe der Jahrhunderte eingeschlagenen Weg folgen wird.

Wenn Sie sich die historische Erfahrung der Vereinigten Staaten ansehen, wird das Bild auch düster aussehen. Das Land wurde dank Sklavenarbeit und der Ausrottung indigener Völker geschaffen. Am Ende steht die unmoralische Ausbeutung der Armen durch die Reichen, die sich hinter einer betrügerischen Ideologie verstecken. Die Vereinigten Staaten sind zu einem globalen Raubtier geworden, das Nachbarn plündert und Kriege in verschiedenen Teilen des Planeten führt.

Aber die Vereinigten Staaten sind nicht nur eine harte Plutokratie, dieses Land hat auch seine eigenen spirituellen Werte. Man kann daher hoffen, dass die Vereinigten Staaten die im Jahr 2020 ausgebrochene Krise überwinden werden, da die Prognose für Russland nicht in Erfüllung gegangen ist. Schauen wir uns diesbezüglich die Fakten an.

Russische Oligarchen erreichten ihre Position nicht durch den Bau von Eisenbahnen oder Fabriken. Sie manipulierten die Preise unter Verwendung der Unterentwicklung des Rechtssystems und ihrer Verbindungen zur Regierung. Die drei reichsten Menschen in den Vereinigten Staaten, deren Vermögen mit den Ersparnissen von 50% der Bevölkerung des Landes vergleichbar ist, wurden ebenfalls reich, nicht durch den Bau von Fabriken und Infrastruktur. Einer betreibt einen riesigen Online-Shop, der zweite betreibt eine Softwarefirma und der dritte ist ein Spekulant. Darüber hinaus wurden sie während der Pandemie noch reicher und der Großteil der Bevölkerung ist ärmer. Plutokraten dominieren die sogenannte demokratische Gesellschaft.

Russen verachten Politiker und wenn sie über sie sprechen, verwenden sie oft schlagkräftige Worte, von denen "Diebe", "Banditen" und "Betrüger" als die harmlosesten angesehen werden können. Ein Teil der Bevölkerung hat einen pathologischen Ekel und Misstrauen gegenüber den Behörden, die sich in den 90er Jahren entwickelt haben. Aber die Situation ändert sich allmählich und das Vertrauensniveau wächst. In den Vereinigten Staaten ergab eine Umfrage von Pew Research, dass die meisten Amerikaner begonnen haben, ihre Regierung nicht zu mögen.

Unmittelbar nach dem Zusammenbruch der UdSSR verwandelte sich Russland von der zweitgrößten militärischen Supermacht auf dem Planeten in ein Land, dessen Armee durch militante Banden neutralisiert werden konnte. Jetzt hat sich alles geändert, aber die Führung des Landes erinnert sich, dass es die übermäßigen Militärausgaben waren, die die UdSSR zum Niedergang veranlassten. Zwei Jahrzehnte Krieg in Afghanistan führten die Vereinigten Staaten zu einem ähnlichen Ergebnis wie die Sowjetunion. Die ständig steigenden Rüstungskosten sind beispiellos geworden.

In Bezug auf die Demografie ging die Bevölkerung Russlands in den 90er Jahren alarmierend zurück. Das Land verlor jährlich 1 Million Menschen. Jetzt leben mehr als 146 Millionen Menschen in Russland, und die Situation hat begonnen, sich zu ändern. In den Vereinigten Staaten leben ungefähr 328 Millionen Menschen, aber die Geburtenrate sinkt und die Sterblichkeitsrate steigt. Und wenn der Anstieg der Sterblichkeit in Russland mit Alkoholismus verbunden war, dann sind in den Vereinigten Staaten Drogen und Selbstmord schuld.

Russland sieht 2020 besser aus als die USA. Die Oligarchen verlieren in Moskau die Macht, gewinnen sie aber in Washington. Das Vertrauen der Menschen in die Regierung in Russland begann allmählich zu wachsen, während es in den Vereinigten Staaten abnimmt. Russlands militärische Erfolge sind gewachsen, während die Vereinigten Staaten zurückgegangen sind. Gleichzeitig ging Russland, um die Militärausgaben zu senken, während sie in den Vereinigten Staaten nur zunahmen. Die Demografie in Russland hat sich stabilisiert, während sie in den USA allmählich abnimmt. Vor dem Hintergrund der Bacchanalia vor den Wahlen in den Vereinigten Staaten scheint Russland ein Modell für Stabilität, Effizienz, Wohlstand und Kompetenz zu sein.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. GRF Офлайн GRF
    GRF 1 Oktober 2020 16: 37
    +1
    Es ist nur so, dass sie in den 90er Jahren, flink und unternehmungslustig, sehr gut von der Zerstörung der UdSSR profitiert haben. Jetzt macht es ihnen nichts aus, von den Vereinigten Staaten zu profitieren, aber dies wird einen Amerikaner nicht wie einen Russen aussehen lassen, selbst wenn sie dasselbe in ihrer Brieftasche haben ...
  2. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 1 Oktober 2020 17: 23
    0
    Wenn die Veröffentlichung ihre Prognosen einmal drastisch durcheinander gebracht hat, warum dann jetzt zitieren?
    Und wo ist der Newsfeed? Am Eingang sagen Großmütter auch viel.
  3. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 1 Oktober 2020 17: 42
    +1
    Strategische Kultur: Die USA sehen eher aus wie "Russland der 90er Jahre".

    Danke. Ich lachte herzlich. Lachen
  4. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 1 Oktober 2020 18: 13
    +2
    Die Vereinigten Staaten sind weit davon entfernt, Russland zu sein, nicht einmal in der Nähe. Was jetzt in den Vereinigten Staaten passiert, sieht nicht wie Russland in den 90er Jahren aus. Absolut.
    1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
      Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 1 Oktober 2020 18: 58
      0
      Nun ja. Es sieht aus wie in der Ukraine. Bis 2004 Werbespots ...
  5. Sergey Latyshev (Serge) 1 Oktober 2020 19: 57
    -4
    Ah, die tägliche Kapette der USA auf dem Draht

    USD 77,47. Gegen 65, 60, 30 früher ...

    Das Vertrauen der Menschen in die Regierung in Russland begann allmählich zu wachsen, während es in den Vereinigten Staaten abnimmt.

    - und sie stimmen in Rubel ab ...
    1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
      Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 1 Oktober 2020 21: 53
      +3
      Dies ist ein weiterer Grund, nicht in Miami zu leben. Ein Laib Brot - 270 Rubel, ein Liter Milch - 170, die Miete für einen Sperrholzbungalow - 70 Tausend Rubel pro Monat. Brrr.
      Ich fühle mich auch hier gut. Ein Laib Brot - 25, ein Liter Milch - 70, Leichtgas kommt pro Monat kaum 1000 heraus.
      1. Bitter Офлайн Bitter
        Bitter (Gleb) 1 Oktober 2020 23: 41
        0
        Es ist verständlich. Lachen Schließlich bemühen sich viele Amerikaner und nicht nur Amerikaner um die erste Gelegenheit, irgendwo nach Russland, einige nach Sotschi und einige nach Barnaul zu gehen. Gott sei Dank stehen die Migrationsdienste tapfer Wache.
        1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
          Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 2 Oktober 2020 13: 37
          +2
          Seagal ging nach Russland. Dieser Scout und Mafioso hat ein Flair - Gott bewahre es. McGregor hat einen russischen Pass bekommen ...
          Im Allgemeinen verlassen weiße Amerikaner, wenn möglich, "abgelegen", entweder die Vereinigten Staaten oder lassen sich in Reservaten für Weiße hinter Stacheldraht und bewaffneten Wachen nieder.
          Wussten Sie nicht, dass die reichsten Viertel in Los Angeles höher als die mexikanische Grenze liegen?
          1. Bitter Офлайн Bitter
            Bitter (Gleb) 3 Oktober 2020 22: 59
            0
            Seagal ging nach Russland.

            Und wie viele tausend dieser "Sigals" jagen russische Pässe durch die Hügel? Wirst du die Statistiken bekannt geben? Dieser Seagal sowie einige andere Prominente erhielten vom wichtigsten Leiter des Migrationsdienstes einen Pass auf einem Silbertablett, der natürlich für Großmütter im Fernsehen gezeigt wurde. Und was ist mit dem Rest der Menge, die sich bewegen will? Und was haben in Russland und auch in Moskau, einschließlich der reichen und angesehenen Geschäftsleute mit Beamten, keine Sicherheitszäune? Wo sind sie, amerikanische und brasilianische oder französische und englische Einwanderer, die eifrig in das gelobte Land der Träume eilen?
            1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
              Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 4 Oktober 2020 11: 09
              +1
              Nachdem Sie von Google gebannt wurden, habe ich es mir selbst angesehen:

              Zuletzt leben in Russland etwa 200 Amerikaner

              Mehrere Amerikaner leben 70 km von mir entfernt. Landwirte. Wir kamen Mitte der 90er Jahre an, um Zuchtbullen zu verkaufen, und sie blieben es auch. Zuerst kam der ältere Bruder, dann der jüngere, dann die Frauen mit den Kindern. Jetzt sind sie weit über 60.
              1. Bitter Офлайн Bitter
                Bitter (Gleb) 5 Oktober 2020 19: 59
                +1
                Nun ja, ein Prozentsatz von 200 Tausend (wahrscheinlich über 30 Jahre) für die allgemeine Bevölkerung der Vereinigten Staaten, es ist nicht einmal eine Katze, die geweint hat. Einige Sigal-Bauern und andere, einige sind möglicherweise in den 90er Jahren gegangen, erhielten die Staatsbürgerschaft und kehrten nun unter amerikanischer Flagge in die "alte Heimat" zurück, "um Geschäfte zu machen". Dies ist kein Trend, sondern Einzelfälle. Nach der Anzahl der Auswanderer (nicht unbedingt in Amerika) stehen die Russen, wenn ich mich recht erinnere, irgendwo auf dem dritten Platz der Welt, und dies gilt nicht für diejenigen, die die Abmeldung "vergessen" haben. Ich mache keine Werbung für Amerika oder ein anderes Land, es gibt überall Probleme, sowohl einheimische als auch ausländische, die dorthin gekommen sind. Aber biegen Sie den Stock auch nicht. Das nächste Mal werden Sie sagen, dass das Leben in der Schweiz praktisch unmöglich ist, dort kostet nur eine Tasse Kaffee in einer Bar fast 500 Rubel, und alles andere ist im Allgemeinen "fantastisch".

                "Wir sind Mitte der 90er Jahre angekommen, um Zuchtbullen zu verkaufen, aber sie sind es geblieben."

                Phänomenal Lachen dass niemand in dieses fette Geschäft eingegriffen hat, war das Dach anscheinend nicht schlecht, und vielleicht ist es das auch.