MEMO: Russland und die Türkei streben ein Bündnis im Mittelmeerraum an


In einer Atmosphäre enger Widersprüche im Mittelmeerraum zwischen der Türkei einerseits und Griechenland und Zypern und Frankreich, die sie andererseits unterstützt, reift die Wahrscheinlichkeit, Kontaktpunkte zwischen Ankara und Moskau zu finden. Vielleicht streben Russland und die Türkei ein strategisches Bündnis in der Region an. Schreibt über diese Sonderausgabe des Middle East Monitor (MEMO).


Putin und Erdogan sind in der Tat die einzigen bedeutenden Akteure in Libyen, die Einflussbereiche in diesem Land beanspruchen. Es ist wahrscheinlich, dass Russland und die Türkei die weitere Entwicklung Libyens bestimmen werden. Während der zweiten Gesprächsrunde in der türkischen Hauptstadt am 16. September genehmigten Moskau und Ankara ein Abkommen über die Einstellung der Feindseligkeiten - dies könnte in Zukunft zu einer Stabilisierung der Lage in diesem kriegführenden Land führen.

Die Türkei hat kürzlich ihre Ansprüche auf Gasentwicklung im östlichen Mittelmeerraum verstärkt. Da die NATO als einzelner Block nicht aktiv ist, hat Frankreich allein beschlossen, zu bleiben politisch der Status quo dieser Region. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass dieser Status stabil ist - angesichts der Art der Annäherung zwischen der Türkei und der Russischen Föderation ist es durchaus möglich, eine neue politische Abhandlung zu verfassen.

Die gegenseitigen Interessen der Türkei und Russlands dürften dazu führen, dass eine echte Union entsteht

- Beachten Sie die MEMO-Experten, die auf den Erfolg und die Wirksamkeit der Verhandlungen zwischen Moskau und Ankara als wichtige Voraussetzung für ein solches Bündnis hinweisen.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow unternimmt diplomatische Anstrengungen, um den Konflikt zwischen Griechenland und der Türkei zu lösen - dies ist ein Beweis für die Zunahme des russischen Einflusses, in dem die NATO bis vor kurzem fast vollständig dominierte.
  • Verwendete Fotos: http://kremlin.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 30 September 2020 14: 08
    -1
    MEMO: Russland und die Türkei streben ein Bündnis im Mittelmeerraum an

    - Nun ... nun ... - Dieser Erdogan hat Russland mit Gaspipelines gut umrahmt ... - Nun, er hat Russland in Syrien umrahmt ... wie ist es ... - dieser Clown ... - "gemeinsames Patrouillieren" mit den Türken dauert noch an. .. -und Russland ist immer noch gezwungen, "die Rallye-Komödie zu brechen" ??? - Oder endlich angehalten ...
    - Und jetzt will Erdogan in einer ziemlich großen Region des Mittelmeers weiter an all seinen Angelegenheiten arbeiten. und lädt Russland zu seiner Deckung ein ... - um dort ein "schlagendes Thema" zu werden ... - Nun, wenn man berücksichtigt, wie Russland "auf der ganzen Welt geliebt" wird ... - werden sie mit allem geschlagen ... - nur zu schlagen ... - Nun, während Erdogan ein wenig in die Schatten gehen wird ...
    - Ich persönlich werde mich überhaupt nicht wundern, wenn Russland diesem "Bündnis mit der Türkei" zustimmt ... - Russland ist es nicht mehr gewohnt, Ausreden für jemanden zu machen und Schläge für jemanden zu bekommen ... - Und dies wird ein weiterer "strategischer Fund" von uns Garant in Russlands Außenpolitik ...
    - Was Erdogan betrifft, ist er bereits daran gewöhnt, dass alle (einschließlich Russland) anfangen, Angst vor ihm zu haben. aber jemandes Unterstützung wird immer noch benötigt ... - Weil. Dieses "Eriwan-Baku" -Unordnung sollte Russland nicht zu sehr aktivieren ... - Und Erdogan muss nur "etwas Zeit kaufen" ...
    - Nun, da Russland für Erdogan ein regelmäßiger "Zauberstab" geworden ist ... warum nicht wieder benutzen ...
    1. Hayer31 Офлайн Hayer31
      Hayer31 (Kashchei) 30 September 2020 16: 54
      -1
      Sly Recep will noch ein Messer in den Rücken.
      1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
        Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 1 Oktober 2020 17: 05
        0
        Der Osten ist eine heikle Angelegenheit ... Wenn Sie kommunizieren, legen Sie nicht den Rücken und halten Sie ein Messer an der Kehle des nächsten bereit ... Dann werden sie Sie respektieren, lächeln und zuhören ... Wenn die brodelnden Strömungen zwei Boote zerstören, müssen Sie zusammenhalten, dann erhöhen sich die Fluchtchancen. ..Obwohl in der Welt der Angelsachsen ähnliche Dinge geschehen, nur etwas anders.
  2. boriz Online boriz
    boriz (boriz) 1 Oktober 2020 00: 10
    0
    MEMO ist eine Wahnvorstellung. Es stimmt, sie schreiben vor: vielleicht wahrscheinlich.
    Das MEMO ist also wahrscheinlich eine Wahnvorstellung.