Das letzte Werk wurde geschlossen: Wie russische Sprotten den Stolz Lettlands verdrängten


Panik in Lettland. Die letzte Fischverarbeitungsanlage des Landes, in der in der gesamten UdSSR bekannte Sprotten hergestellt wurden, wurde geschlossen. Stattdessen erschienen russische Sprotten der Bars Company aus Kaliningrad in den Regalen der lettischen Republik. Wie ist das möglich geworden?


Nach der Liquidation von "RAF", "Radiotekhnika", der Rigaer Kutschenfabrik, der Milchkonservenfabrik und der in der Sowjetzeit berühmten "Dzintars" blieben Sprotten wahrscheinlich die einzige vernünftige und beliebte Marke des "unabhängigen" Lettlands. Aber das offizielle Riga mit seinen schlecht konzipierten Richtlinien schaffte es auch, ihn fertig zu machen. In diesem Fall entwickelten sich mehrere Faktoren gleichzeitig.

ErstensLettland hat auf seine konsequente russophobe Politik reagiert. Wie der Eigentümer der Kolumbija Ltd, die Riga Sprats herstellte, erklärte, haben russische Gegenmaßnahmen 80% des traditionellen Absatzmarktes von der letzten Fischverarbeitungsanlage in Liepaja übernommen. In den letzten Jahren hat das Unternehmen versucht, mit den restlichen 20% zu überleben.

ZweitensDie Wiederbelebung der Produktion wurde durch die europäischen Vorschriften zur Bildung von Strompreisen verhindert. Erneuerbare „grüne“ Energie (Biogas, Kleinwasserkraftwerke, Windparks usw.) ist heute in der EU äußerst beliebt. Leider sind die Kosten pro Kilowatt viel teurer als bei einer herkömmlichen Generation. Unter dem Druck Brüssels müssen Verbraucher daher seit 2008 den obligatorischen Kauf von Elektrizitätskomponenten (KOZ) bezahlen, der im Tarif enthalten ist und zur Subventionierung von VOI bestimmt ist. Aus diesem Grund ist der Strompreis für die industrielle Produktion hoch geworden, was ihn unrentabel macht. Das Werk Liepaja Metallurg ist bereits zu einem der Opfer des „Grüns“ geworden. Der Vertreter des Unternehmens erklärte direkt:

Die Verluste entstehen durch den hohen Strompreis - 90 € pro Megawattstunde (MWh). Bei einem solchen Preis ist die Produktion nicht sehr rentabel, daher müssen Sie darüber nachdenken, sie zu reduzieren.

Aber er wurde nicht gehört und die Anlage wurde geschlossen und die Ausrüstung war ausverkauft. Der Eigentümer des Fischverarbeitungsunternehmens, Igor Krupnik, gab ebenfalls ähnliche Schwierigkeiten an. Neben teurem Strom behindern die hohen Gaskosten die Entwicklung der Industrie. Es besteht die Meinung, dass die lettischen Behörden selbst, die eng mit den Eigentümern modischer "grüner" Kraftwerke verbunden sind, KOZ zum Nachteil ihrer eigenen Produzenten Lobbyarbeit leisten. Vor einem Jahr wurde der Minister mit einem Skandal entfernt Wirtschaft Ralph Nemiro, der vorhatte, den Rechnungstarif aufzugeben, und sein Berater und Anwalt Pavel Rebny wurden brutal getötet.

Drittenshat die Coronavirus-Pandemie ihre Drecksarbeit geleistet, was die Rentabilität des Geschäfts weiter verringert hat. Die Behörden des Landes versuchten demonstrativ, Kolumbija Ltd zu "helfen", indem sie dem Unternehmen eine Entschädigung für drei Frühlingsmonate in Höhe von 20% gewährten, aber sie taten dies auf eine sehr eigenartige Weise. Es stellte sich heraus, dass nur zwei Tage spöttisch für alle organisatorischen und rechtlichen Fragen vorgesehen waren, da das Management physisch einfach keine Zeit hatte, solche "Hilfe" zu nutzen.

EndlichDie Geschichte des berühmten Unternehmens endete natürlich damit, dass professionelle Liquidatoren dazu kamen. Ursprünglich wurde die Anlage von der SEB-Bank gewartet, sie zeigte jedoch kein Verständnis für ihre finanziellen Schwierigkeiten und bot an, die Kredite vorzeitig zu schließen. Auch die neue Bank Trasta komercbanka, die 2017 in Konkurs ging, hatte kein Glück. Es sei darauf hingewiesen, dass der frühere Bürgermeister von Liepae Uldis Sesks versuchte, das Unternehmen gegen Gläubiger zu verteidigen, aber der neue Eigentümer, vertreten durch die Citadele Bank, beschloss, die Anlage zu verkaufen.

Wie Igor Krupnik selbst erklärt, ist das „Geschäft“ im Bereich der Insolvenzverwaltung in Lettland sehr beliebt. Dies wird von professionellen Anwälten durchgeführt, die in der Regel eng mit den Behörden verbunden sind. Sie sind an keiner Produktion interessiert, es ist für sie rentabel, das in Schwierigkeiten geratene Unternehmen so schnell wie möglich zu verkaufen, um ihr Interesse aus der Transaktion zu erhalten. Das Ergebnis ist natürlich: Der letzte Produzent von "Riga Sprats" ist geschlossen, die Menschen waren ohne Arbeit. Der Unternehmer selbst beabsichtigt nun, nach Israel zu ziehen. Ihm zufolge braucht heute niemand in Lettland ein Geschäft, hier wird jeder von Insolvenzverwaltern geführt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 24 September 2020 11: 54
    +3
    .. die Geschichte des berühmten Unternehmens endete natürlich mit der Tatsache, dass professionelle Liquidatoren dazu kamen.

    Professionelle Liquidatoren kamen zur Tribaltica. Das Gebiet wird aufgeräumt. Zu welchem ​​Zweck? Die Frage ist offen. Oder einfach, damit das wiederauflebende russische Reich keine Ressourcen hinterlässt, auch keine menschlichen, einige Probleme. Ob es wahr ist, wie die Verschwörungstheoretiker schreiben, die Säuberung unterliegt der Umsiedlung Israels, und die Bevölkerung wird aus Rache für den Antisemitismus des Zweiten Weltkriegs geräumt. Für mich ist es besser, zur Freude von Greta Thunberg ein Naturschutzgebiet einzurichten, als Israel in unseren Nachbarn zu haben. Diese Jungs haben sich seit 70 Jahren als sehr unruhig erwiesen. Und jetzt werden die Zeiten hart, jeder für sich auf Kosten der Nachbarn.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 24 September 2020 14: 54
    0
    Oh, wie schwer es ist, im Baltikum zu leben. Deshalb waren ihre Unternehmer von Russland angezogen ... oder von Israel?
  3. Nikolay Malyugin Офлайн Nikolay Malyugin
    Nikolay Malyugin (Nikolai Malyugin) 24 September 2020 18: 22
    +1
    Ich weiß nicht, welche Art von Produktion ich gekauft habe, aber entschuldigen Sie, keine Sprotten. Und selbst vor den sowjetischen ist es wie der Mond.
    1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
      Sapsan136 (Sapsan136) 27 September 2020 21: 19
      +1
      Und Sie kaufen keine gefrorenen Fischsprotten. In Moskau können sie keine guten Sprotten produzieren, dort gibt es kein Meer. Kaufen Sie Kaliningrad-Konserven oder Konserven, die in anderen russischen Hafenstädten hergestellt wurden, und der Fisch dort ist völlig ausreichend
  4. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 24 September 2020 19: 17
    -1


    Efremov zu paraphrasieren - Marzhetsky ist natürlich richtig ... Aber er ist falsch, Genossen Richter ... Dann zitiere ich Dmitry Sevastyanov - viel, aber die Worte können nicht aus dem Lied geworfen werden - alles ist im Wesentlichen.
    Wirtschaftsgeographie. Je schlimmer es mit der Industrie in der Russischen Föderation ist, desto länger und verzweifelter ist das Reiben und Diskursen über das Thema einer geschlossenen Sprottenanlage in Lettland. Die Produktion von Sprotten wurde in diesem Land eingestellt. Zuvor verbot die EU keine Sprotten, sondern wies nur auf die exorbitanten Konzentrationen von Karzinogenen bei dieser Art des Rauchens hin und forderte, ihre Intensität zu verringern. Aber der Kapitalismus ist entweder profitabel oder nicht profitabel. Und so wurde das Werk in Liepaja geschlossen. Ich werde nicht das Leben von Menschen lehren, deren Präsident übrigens nicht wie die Autoritaristen Putin und Lukaschenko aussieht. In Lettland tritt der Präsident stillschweigend zurück, wenn er die Wahlen für eine zweite Amtszeit verliert, und das war's.

    BIP-Wachstum des Landes.
    2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
    17,852 19,816 21,318 22,449 23,559 24,708 25,716 27,685 29,901 31,49

    Und auf Kosten der Fabriken. Nun, das unrentable Unternehmen wurde geschlossen, während andere arbeiten. Nehmen wir an, sie haben die größte Produktionskapazität für Arzneimittel im Baltikum, zwei große und erfolgreich betriebene Fabriken. Die größte Holzverarbeitungsanlage im Baltikum. Es gibt auch viele kleine Lebensmittelfabriken, Milchprodukte werden in der gesamten EU und in den USA mit Israel verkauft. Sie stellen Elektronik für interne Anforderungen her, einschließlich Router und Internet-Systeme. Und so gibt es 1 von ihnen, und die Gehälter in den alten EU-Ländern sind viel höher, und natürlich reißen sich junge Leute die Krallen schwer, um Geld zu hacken, während dies aufgrund des unterschiedlichen Lebensstandards in Norwegen, Deutschland und der Schweiz sinnvoll ist.

    Ein anderer verwirrt mich. Warum sind die leidenschaftlichen Kritiker des Regimes in Lettland, das nicht unrentabel ist und dessen Land in Bezug auf die menschliche Entwicklung auf Platz 39 der Welt steht (Russland ist 49.), so grausam die Augen vor ihrem eigenen Land geschlossen? In den neunziger Jahren war im größten Teil des Landes alles geschlossen. Ganze Regionen sind in Gestank, Ruhm, Pest und Armut versunken. Aus der gleichen Region Archangelsk, Iwanowo, Rjasan, Wologda, Pskow, Brjansk, Kurgan, Tuwa, im Allgemeinen im Kaukasus in Bezug auf die Entwicklung des menschlichen Potenzials, kann man so viel bekommen wie in der Zentralafrikanischen Republik oder in Peru, das ist nicht genug. Ich bin äußerst amüsiert über das patriotische Kreischen über die Balten, die alles verloren haben, vor dem Hintergrund von 1990% der Fabriken, die selbst in Moskau schon lange geschlossen sind. Sogar das Werk "Khrunichev" befindet sich bereits in der tiefsten finanziellen Notlage, es ist völlig unrentabel und kann nichts effizientes tun, es gibt keine Menschen, die Gehälter sind hässlich niedrig.

    Sie sind meine Patrioten. Woher kommt die Arroganz in dir für das zweimillionste Lettland? Sie lebt besser als du, sie ist weniger als du und gleichzeitig stiehlt sie viel weniger von sich. Sie hat diese Art von Korruption nicht. Es ist beängstigend, in die Region Tambow einzureisen, es gibt keine Straßen, keine Arbeit, alles ist kaputt und 95% des Territoriums der Region liegt in tiefer Armut. Aber sobald die Anlage in Lettland geschlossen ist, steigt ein hysterisches Kreischen auf, dass die Balten jetzt definitiv launisch sind. In Tschetschenien wird Ihr Mann auf eine Flasche gesetzt, aber Sprotten in einem fremden Land verursachen viel mehr Sorgen. In Omsk gibt es keine Jobs und keine Aussichten, aber die Sorge um das Schicksal der armen Letten, die leicht 3 bis 4 Tausend Euro pro Jahr zahlen, um in Skandinavien Geld zu verdienen, stört Sie viel mehr.

    In einer durchschnittlichen russischen Stadt mit bis zu 500 Einwohnern gibt es weder in Bezug auf die Arbeit noch in Bezug auf die Aussichten etwas zu tun. Die Probleme der "armen" Balten werden jedoch durch eine Art Schreck viel wichtiger, und kleine Menschen schäumen beim Thema der sterbenden Balten vor dem Mund, obwohl sie es tatsächlich sind Sie arbeiten einfach und treten das Geld. Alles, worauf sich ein Russe verlassen kann, ist Maskva geldgerecht. Aber er kann nicht in die EU gehen, derselbe Ivanovo oder Saratov kann nicht einfach in Polen zu Tode hacken. Die Schnauze kam nicht heraus, oder besser gesagt das Visum. Und jeder Balts kann. Ganz Russland außerhalb der Großstädte ist seit langem von Uhren abhängig, Geld in 000% der russischen Städte kann einfach nicht verdient werden, es gibt keine Arbeit! Nein und wird es nie! Millionen Menschen fahren nach Maskva, St. Petersburg, Kasan, Jekaterinburg und so weiter. Weil es im Heimatdorf nichts außer dem heulenden Wind gibt.
    Gleichzeitig wird ein Lette für einen Monat unter 3 Euro zu Tode hacken und ein großer russischer Patriot bestenfalls 000 Rubel, manchmal erhalten einige unter 40, aber sagen wir, dass Gasschweißer und so weiter. Und das ist alles, Sotyga ist gerade dabei, meine Schnauze zu zerreißen, dies ist der König in seinem lieben Rjasan-Brjansk-Kurgan, in Rjasan sind heute sogar 000 eine Freude. Und die baltischen Staaten bringen auf die gleiche Weise nur 100 - 000 Tausend Re in ihr Lagerhaus. Oh ja, die Letten sterben aus und leiden unter der EU-Ferse.
    Diese "Freude" erinnert mich an das Grinsen eines hungrigen Hundes ... Das ist keine Freude, sondern ohnmächtiger Neid. Weil die Sprottenanlage die Politik und Wirtschaft des entwickelten Lettlands eindeutig nicht bestimmt hat.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 24 September 2020 23: 24
      +1
      Ich habe Ihnen selten zugestimmt, aber jetzt haben Sie leider im Grunde recht mit der Situation in der Russischen Föderation. Rückgriff
      Das einzige, was ich ein wenig über das Wohl der Letten korrigieren werde, ist, dass die Zahlen, die Sie für den Anstieg des BIP angegeben haben, größtenteils Papierliteratur sind - sie werden überhaupt nicht durch die Produktion und nicht einmal durch den Handel erreicht, sondern hauptsächlich durch den Transfer großer Geldsummen aus der EU durch lettische Banken und sogar das Gleiches gilt für Russland bis vor kurzem.
      In den östlichen Gebieten dieses Landes können Sie, ohne den Schengen-Raum zu verlassen, sicher Filme über die UdSSR drehen - dort sieht alles genau gleich aus, nur wenn Sie 20 bis 30 Jahre alte ausländische Autos von den Straßen entfernen, erhalten Sie eine Kugel der späten 80er Jahre, sogar einen Zhiguli , "Moskauer" und heruntergekommene GAZs und ZILs mit blauen Kabinen werden immer noch gefunden. Und nur Riga "lebt" dort mehr oder weniger. Und über die lettischen Wanderarbeiter, die in Skandinavien oder Großbritannien Geld verdienen, ja. Nur sie zahlen hier am selben Ort Steuern, und die meisten dieser Großmütter gehen auch dorthin - das Leben ist nicht billig. Und sie schicken alten Eltern oder Verwandten etwas nach Hause, vielleicht legen sie es für den Ruhestand in ihrer Heimat beiseite, obwohl sich viele, die Erfolg haben und über ausreichende Qualifikationen verfügen, im Westen niederlassen. Lettland hat also keinen besonderen Nutzen daraus, ich spreche nicht von Wohlstand. Der Lebensstandard in der Hauptstadt ist niedriger als in großen Städten der Russischen Föderation. Ich schweige über Moskau im Allgemeinen. Und auf dem Land können wir uns im Durchschnitt mit den Russen vergleichen ... Und dort gibt es auch genug Aufschlüsselung, und auch in den Dörfern gibt es keine Arbeit ...
      Aber wenn in Russland unter einem bestimmten Szenario der Weg zur unabhängigen Entwicklung der Wohlfahrt noch besteht, dann existiert er in Lettland einfach nicht. Alle Hoffnung ist auf Euro-Subventionen. Aber es gibt nur wenige Menschen dort, ihre Bedürfnisse sind bescheiden, so dass es für Westeuropäer immer noch einfacher ist, alles dort zu schließen, damit sie keinen Wettbewerb schaffen, und es ist banal, die Letten zu ernähren. Das einzige Problem ist, dass es in der EU jetzt mit dem Geld selbst immer schlimmer wird und wie sich dies alles für die Balten entwickeln wird, ist unbekannt.
      1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
        Pishenkov (Alexey) 25 September 2020 00: 12
        +3
        PS ... und polnische Sprotten werden bereits in ganz Europa verkauft - sie haben eine stärkere Lobby in der EU wink Freundschaft ist Freundschaft und Konserven auseinander. Nur geschäftlich und nichts persönliches Lachen
      2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 25 September 2020 08: 12
        -1
        Zitat: Pishenkov
        Und über die lettischen Wanderarbeiter, die in Skandinavien oder Großbritannien Geld verdienen, ja. Nur sie zahlen hier am selben Ort Steuern, und die meisten dieser Großmütter gehen auch dorthin - das Leben ist nicht billig. Und sie schicken alten Eltern oder Verwandten etwas nach Hause, vielleicht legen sie es für den Ruhestand in ihrer Heimat beiseite, obwohl sich viele, die Erfolg haben und über ausreichende Qualifikationen verfügen, im Westen niederlassen. Lettland hat also keinen besonderen Nutzen daraus

        Nun, Sie haben Mr. Liberal an seine Stelle gesetzt. lächeln Sie lieben es, schöne Märchen zu erzählen und vergessen, etwas Bedeutendes zu erwähnen.
    2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 25 September 2020 07: 56
      +2
      Zitat: Igor Pawlowitsch
      Ein anderer verwirrt mich. Warum sind die leidenschaftlichen Kritiker des Regimes in Lettland, das nicht unrentabel ist und dessen Land in Bezug auf die menschliche Entwicklung auf Platz 39 der Welt steht (Russland ist 49.), so grausam die Augen vor ihrem eigenen Land geschlossen?

      Ich werde für mich persönlich sagen. Ich bin kein Kritiker des Regimes in Lettland. Ich bin ein guter Journalist und versuche ehrlich darüber zu schreiben, was in jedem Land passiert, auch in meinem. Wofür sie mich hier oft mit Schlamm bewerfen, alle möglichen "drei-zwei-mal" ...
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 25 September 2020 20: 20
        0
        Ich werde für mich persönlich sagen. Ich bin kein Kritiker des Regimes in Lettland. Ich bin ein guter Journalist und versuche ehrlich darüber zu schreiben, was passiert in jedem Land, auch in meinem. Wofür sie hier oft Schlamm auf mich werfen alle möglichen "drei-zwei-mal" ...

        Wer hat dir so einen Unsinn erzählt? lächeln Glauben Sie nicht, dass diese Person wahrscheinlich etwas von Ihnen braucht zwinkerte
      2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
        Sapsan136 (Sapsan136) 27 September 2020 21: 21
        +1
        Und was ist gut an einem Patienten mit Russophobie, einem faschistischen Regime in Lettland, das Hitlers Banditen ehrt?!
    3. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
      antibi0tikk (Sergey) 25 September 2020 11: 26
      +5
      Eka du hast es versaut! Ich habe so viele Buchstaben geschrieben, so viele kluge Wörter und verschiedene Zahlen! Nun, Sie können sofort sehen - keine faule Person! Und es scheint, dass Sie dies bereits respektieren können! Ja, das ist nur die Wahrheit in diesen Worten und Tsiferki ist nicht genug ..... Und über die Straßen und über die Gehälter, na ja, über die Aussichten. Im Allgemeinen nur ein liberales Stöhnen.
      Ich werde nicht alle diese Erfindungen diskutieren und all diese Zahlen in Frage stellen. Ich werde es anders ausdrücken. Ich arbeite als Konstrukteur (elektrische und niedrige Ströme, wenn jemand interessiert ist). Ich arbeite als Freiberufler (IP-Spezialist). Bei meiner Arbeit muss ich oft auf Geschäftsreisen wandern. In den letzten sechs Monaten - Novy Urengoy, Surgut, Irkutsk, Samara (Togliatti), Tver, Naberezhnye Chelny. Ich kommuniziere mit verschiedenen Menschen, sowohl mit Direktoren als auch mit normalen Arbeitern. Ich selbst sehe mit eigenen Augen und höre mit meinen Ohren, was weit entfernt passiert

      Maskvu, Peter, Kasan, Jekaterinburg und so weiter

      Nicht aus dem Fernsehen, nicht aus dem Internet. Ich wiederhole noch einmal: mit meinen Augen und meinen Ohren. Und es gibt Arbeit, es gibt nicht genug Arbeiter und die Straßen sind ganz normal (ich werde nicht lügen, aber 500 km von Urengoy entfernt ist die Straße eine Feige, ein Scow mit Mauerblöcken, aber es gab viele Kämpfe, Blöcke mit abgebrochenen Ecken oder nur Risse) und Menschen damit sie nicht brechen, gibt es zu Hause genug Arbeit. Die Preise in den Läden sind recht vernünftig. Ich werde nicht argumentieren, es gibt viele offene Stellen mit einem Gehalt von 20, aber hier wäre es angemessener, das gesamte Familieneinkommen zu betrachten. Zum Beispiel verdient ein Mann 100, er hat genug, um seine Familie zu ernähren, und seine Frau wird zu jedem Job gehen, um nicht zu Hause zu bleiben, und wenn sie mindestens etwas Geld dafür geben, dann ist dies kein lebenswichtiges Geld mehr, sondern eine Art Bonus. So lala Beispiel natürlich, aber von einem persönlichen - die Wache im Kindergarten meiner jüngsten Tochter bekommt ungefähr 25-30k. Es scheint ein Penny für einen hart arbeitenden Mann zu sein, aber er lebt im selben Garten, das Büro versorgt ihn mit Uniform, Essen - die Köche füttern ihn. Infolgedessen kann er sein gesamtes Gehalt in den Vorrat schicken.
      Im Allgemeinen wurde ich mit etwas mitgerissen. Ja, und du hast ein bisschen mit einer Lüge angefeuert. In Russland gibt es mehr Perspektiven als in Europa. Lettland, die gesamten baltischen Staaten und Europa interessieren mich nicht! Es ist nur so, dass ihre Fabriken geschlossen werden, während unsere bauen und modernisieren. Es wird viel gebaut, das weiß ich von mir.
      1. Obdachlos Офлайн Obdachlos
        Obdachlos (Vladimir) 25 September 2020 22: 17
        +1
        Bravo! und in Lettland, in Riga selbst, sind alle Straßen im Arsch, in den Regionen gibt es im Allgemeinen Wachen. Lebe für Russland und Russen und lebe!
    4. 123 Офлайн 123
      123 (123) 25 September 2020 20: 14
      +4
      Ich werde nicht das Leben von Menschen lehren, deren Präsident übrigens nicht wie die Autoritaristen Putin und Lukaschenko aussieht. Ihr Präsident in Lettland verlässt stillschweigend das Amt. wenn er die Wahl für eine zweite Amtszeit verliert und alle.

      und warum nicht? Aus irgendeinem Grund halten Sie es für möglich, uns zu unterrichten.
      Und hier Lukaschenka, ich verstehe nicht, warum nicht Trump? Eine Minderheit stimmte für ihn, dennoch eilt jemand mit einer "dreisten roten Schnauze" schamlos in die zweite Reihe.
      Ich weiß nicht, wie ihr Präsident aussieht, nur sehr wenige Menschen interessieren sich für den Leiter der Farm. Wir haben auch Veranstaltungen in ähnlichem Umfang lächeln



      BIP-Wachstum des Landes.
      2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
      17,852 19,816 21,318 22,449 23,559 24,708 25,716 27,685 29,901 31,49

      Was Ihre Zahlen bedeuten, ist nicht klar Anforderung Was ist das überhaupt? Wachstum, sagst du?
      Im Jahr 2009 brach es um - 26,63% ein, im Jahr 2019 kehrte es fast auf das Vorkrisenniveau zurück, aber das Pech, wieder in den roten Zahlen, um - 8,6%.

      https://knoema.ru/atlas/%D0%9B%D0%B0%D1
      %82%D0%B2%D0%B8%D1%8F/%D0%92%D0%92%D0%9F

      http://www.finmarket.ru/database/news/5215853

      Was passieren wird, wenn die Subventionen ausgehen, nehme ich nicht an zwinkerte

      Und so gibt es 1 von ihnen, und die Gehälter in den alten EU-Ländern sind viel höher, und natürlich reißen sich junge Leute die Krallen schwer, um Geld zu hacken, solange dies aufgrund des unterschiedlichen Lebensstandards in Norwegen, Deutschland und der Schweiz sinnvoll ist.

      Anscheinend schon weniger und die Bevölkerung nimmt jedes Jahr ab. Übrigens verließ er die UdSSR mit 3 Millionen Einwohnern im Jahr 2004 - 2,2 Millionen, jetzt 1,9. Laut UN-Prognose wird die Bevölkerung Lettlands bis 2050 um mehr als 22% zurückgehen

      Die Bevölkerung Litauens und Lettlands wird bis zur Mitte des Jahrhunderts mehr als jeder andere auf der Welt zurückgehen - trotz der Tatsache, dass sich diese Länder bereits fest in der Rangliste der weltweit führenden Entvölkerungsunternehmen etabliert haben.

      https://www.rubaltic.ru/article/politika-i-obshchestvo/21062019-oon-pokazala-strategicheskuyu-obrechennost-pribaltiki/

      Ein anderer verwirrt mich. Warum leidenschaftliche Kritiker des Regimes in Lettland? das ist nicht unrentabel

      Warum lügen? Subventionen im Durchschnitt 3% des BIP
      Sie erhielten 3,9 Milliarden Euro vom Kohäsionsfonds, um die Lücke zu anderen Mitgliedern der Organisation zu schließen, was etwa 400 Millionen Euro oder 0,5 Milliarden Dollar pro Jahr entspricht.

      https://ec.europa.eu/regional_policy/videos/movie/expost2007_2013/latvia_2007-2013.mp4

      Und dann gibt es den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF +), den Fonds für innere Sicherheit (VSF) und so weiter.

      und ihr Land ist 39. in der Welt in der menschlichen Entwicklung (Russland ist 49.), also grausam ihre Augen vor ihrem eigenen Land geschlossen?

      Wie laut es klingt, übertroffen im Human Development Index Kerl Sie können selbst klar erklären, was diese Wörter bedeuten? Der Bericht zeigt, dass sie im Jahr 2018 besser haben
      Der Index für die Ungleichheit der Geschlechter lautet:

      Ein zusammengesetzter Indikator, der die Leistungsungleichheit zwischen Frauen und Männern in drei Dimensionen misst - reproduktive Gesundheit, Empowerment und Arbeitsmarkt.

      Können Sie uns erklären, worauf die Balten stolz sind?

      Sie lebt besser als du, sie ist weniger als du und gleichzeitig stiehlt sie viel weniger von sich.

      Sie stiehlt weniger von sich selbst allein wegen des geringeren Volumens, es gibt nichts Blödes zu stehlen. Alles wird vor ihnen gestohlen. Gleichzeitig gelang es ihnen, das Wichtigste - die Zukunft - aus dem Land zu stehlen.

      Es ist beängstigend, in die Region Tambow einzureisen, es gibt keine Straßen, keine Arbeit, alles ist kaputt und 95% des Territoriums der Region liegt in gehörloser Armut.

      Lügst du wieder lächeln Bitte geben Sie die Datenquelle an zwinkerte

      In Tschetschenien wird Ihr Freund auf eine Flasche gesetzt, aber Sprotten in einem fremden Land bereiten viel mehr Sorgen.

      Was sagt mir, wenn Sie versuchen, einen Mann in Tschetschenien auf eine Flasche zu setzen, wird dies höchstwahrscheinlich in Ihrem verwöhnten europäischen Körper enden. lol

      In Omsk gibt es keine Jobs und keine Aussichten, aber die Sorge um das Schicksal der armen Letten, die leicht 3 bis 4 Tausend Euro pro Jahr zahlen, um in Skandinavien Geld zu verdienen, stört Sie viel mehr.

      Omsk lebt natürlich nicht reich, aber Toiletten gehen nicht nach Europa, um sich zu waschen. 3-4 Tausend Euro pro Jahr mögen Geld für Sie sein, aber sie werden ein halbes Jahr lang nicht davon leben können, nur physisch, weil die Preise unterschiedlich sind.

      Ab dem 1. Januar 2020 beträgt das monatliche nicht steuerpflichtige Minimum des Einkommensteuerzahlers 695 Euro

      In einer durchschnittlichen russischen Stadt mit bis zu 500 Einwohnern gibt es weder in Bezug auf die Arbeit noch in Bezug auf die Aussichten etwas zu tun. Die Probleme der "armen" Balten werden jedoch durch eine Art Schreck viel wichtiger, und kleine Menschen schäumen beim Thema der sterbenden Balten vor dem Mund, obwohl sie es tatsächlich sind Sie arbeiten einfach und verdienen Geld.

      Du lügst wieder. lächeln Ich selbst lebe in einer solchen Stadt.

      Aber er kann nicht in die EU gehen, derselbe Ivanovo oder Saratov kann nicht einfach in Polen zu Tode hacken. Die Schnauze kam nicht heraus oder eher ein Visum. Und jeder Balts kann.

      Ihre "Schnauzen" sind in europäischen Erdbeerfeldern und Schweineställen gefragt. Wir haben dort nichts zu tun.

      Ganz Russland außerhalb der Großstädte ist seit langem von Uhren abhängig, Geld in 90% der russischen Städte kann einfach nicht verdient werden, es gibt keine Arbeit! Nein und wird es nie! Millionen Menschen fahren nach Maskva, St. Petersburg, Kasan, Jekaterinburg und so weiter. Weil es im Heimatdorf nichts außer dem heulenden Wind gibt.

      Eigentlich lügst du wieder, aber darum geht es nicht. Ihrer Meinung nach ist es wunderbar, in Europa zu arbeiten, aber Wache zu halten ist widerlich?

      Gleichzeitig wird ein Lette einen Monat lang unter 3 Euro zu Tode hacken und ein großer russischer Patriot höchstens 000 Rubel, manchmal erhalten einige unter 40, aber sagen wir, Gasschweißer und so weiter.

      3-4 Tausend geben sie für ungelernte Arbeit? Zum Waschen von Töpfen und so weiter? Wie viel kann das gleiche sein. Das Preisniveau ist unterschiedlich.

      Und alle, Brich meine SchnauzeDies ist der König in seiner Heimatstadt Rjasan-Brjansk-Kurgan, in Rjasan heute sogar 20 vor Freude. Und die baltischen Staaten bringen auf die gleiche Weise nur 000 - 250 Tausend Re in ihr Lagerhaus. Oh ja, die Letten sterben aus und leiden unter der EU-Ferse.

      Vergebens bist du so, was ist, wenn die "Wabe" deine Gebete hört und sie trotzdem zerreißt? sichern Würdest du in dein Baltikum gehen, um auszusterben oder so, weil es dort so wunderbar ist?

      Diese "Freude" erinnert mich an das Grinsen eines hungrigen Hundes ... Das ist keine Freude, sondern ohnmächtiger Neid. Weil die Sprottenanlage die Politik und Wirtschaft des entwickelten Lettlands eindeutig nicht bestimmt hat.

      Und für mich erinnern mich solche Aussagen an das Heulen eines Schakals, der das Gefühl hat, dass das Ende nahe ist.
      Russophobe und trennende Chukhonia sollten verschwinden und die Überreste der Gehöfte sollten mit Gras bewachsen sein. Und so wird es auch sein.
    5. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
      Yuri Bryansky (Yuri Bryanskiy) 30 September 2020 22: 31
      -1
      Kompetent, aber in der falschen Steppe. Sie leben von Euro-Subventionen. Es wird nicht ewig dauern. Und die Leute gingen.
  5. g1washntwn Офлайн g1washntwn
    g1washntwn (Zhora Washington) 25 September 2020 06: 08
    -1
    Direkt in Zadornovs Art:

    Unsere Kollektivfarm stand am Rande eines Abgrunds, hat aber in der vergangenen Zeit einen großen Schritt nach vorne gemacht

    Lachen