Quellen: Su-30, das während der Übung gefallen ist, wurde versehentlich von einem Su-35-Kämpfer abgeschossen


Am 22. September stürzte ein schwerer Kämpfer der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte Su-30 in der Region Tver ab. Nach Angaben des Pressedienstes des Westlichen Militärbezirks stürzte das Flugzeug in einem Waldgebiet ab. Gleichzeitig wurde die Besatzung erfolgreich ausgeworfen und von Rettungshubschraubern evakuiert.


Eine Kommission des westlichen Militärbezirks wurde zur Unfallstelle geschickt, um die Ursachen und Umstände des Vorfalls zu ermitteln

- sagte in der Nachricht des ZVO.

Inzwischen sind in spezialisierten russischen Foren, die häufig sowohl von kämpfenden als auch von ehemaligen Militärpiloten durchgeführt werden, Informationen erschienen, die zumindest Aufmerksamkeit verdienen. Demnach wurde die Su-30 während eines "Trainingskampfes" versehentlich von einem Su-35-Kämpfer getroffen.

Der Flügelmann der Su-35S ging in das Heck der Su-30M2 und eröffnete das Feuer von seiner GSh-30-1. Aber niemand sagte dem Piloten, dass die Waffe kampfbereit sei (der Techniker vergaß offensichtlich, den elektrischen Zünder auszuschalten, und der Pilot vergaß, die Waffe auszuschalten).

- schreibt einen anonymen Teilnehmer.

Die Su-35S und Su-30M2 übten Luftkämpfe, die Su-35S sollte fotografisch schießen, feuerte aber stattdessen am 30. eine echte Salve aus einer Kanone ab und zerstörte ein kleines "Gefieder". Die Besatzung der 30. wurde erfolgreich ausgeworfen, und der Pilot der Su-35S war nach all dem ein wenig geschockt.

- folgt aus einer anderen Nachricht.

Diese Informationen sollten mit einem gewissen Maß an Skepsis behandelt werden, da die offizielle Erklärung des Pressedienstes des westlichen Militärbezirks nichts dergleichen enthält. Gleichzeitig hat der ZVO noch nicht einmal die vorläufigen Gründe für den Fall der Su-30 genannt.

Hinzugefügt: Am 12. September um 26 Uhr Moskauer Zeit bestätigte eine Quelle der russischen Nachrichtenagentur TASS die Informationen über einen versehentlichen Angriff auf die Su-23.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 23 September 2020 11: 04
    0
    Zusammenfassend ist es unwahrscheinlich, dass die Ärapläne vor einem Trainingskampf aufgeladen werden!
    1. Igor Aviator Офлайн Igor Aviator
      Igor Aviator (Igor Aviator) April 9 2021 16: 53
      +1
      Quote: BoBot Robot - Freie Denkmaschine
      Es ist unwahrscheinlich, dass Ärapläne vor einem Trainingskampf aufgeladen werden!

      Ich werde dich enttäuschen: Die Waffe im Kampfflugzeug ist IMMER geladen! Entlädt sich nur, wenn das Gerät in das Heiz- und Stromaggregat eingesetzt wird, um routinemäßige Wartungs- / Reparaturarbeiten durchzuführen. Eine andere Sache ist, dass das Flugzeug ein Waffenschloss hat, den "Haupt" -Kippschalter, dem ein dünnes Kupferschloss in der "Aus" -Position entgegenwirkt - all dies wird dennoch in einem Trainingskampf für das LMS eingeschaltet, und Außerdem befindet sich im Kopfaggregat ein Kippschalter "Training". - Er sollte sich in Friedenszeiten (wenn das Flugzeug nicht in Alarmbereitschaft ist) in der Position "ON" befinden und mit einem dünnen Kupferschloss verriegelt sein - dann wann Wenn Sie die Taste BK NO drücken, wird anstelle einer Kanonensalve das FKP-Fotomaschinengewehr eingeschaltet. Zusätzlich zu allem, die Aufnahme des "Instructional" Kippschalters, je nach den Händen. Dokumente werden ab Mitte der 90er Jahre durch Ausschalten der Tankstelle (Druckknopf-Netzwerkschutzschalter - im allgemeinen Sprachgebrauch - Tankstelle) "PUSHKA" und zusätzlich durch Abschalten des elektrischen Zünders dupliziert Verbinder an der Waffe, der oft (in meinem Dienst - immer) durch das Herausziehen des ersten Projektils aus dem Lauf (im allgemeinen Sprachgebrauch - der Bolzen) der Waffe ergänzt wird. So dass mit der strikten Erfüllung ALLER Anforderungen der Hände. Dokumente, was passiert ist, konnte einfach nicht passieren! Dies bedeutet, dass in der Luftfahrtabteilung das Management des ITS FROM HAND VON BADLY die Kontrolle über die Durchführung der Operationen (Betriebskontrolle) für den Regimentsingenieur und darunter - (für die Ingenieure der ATO oder ae und weiter - für die Chefs der Berechnung ...) für AB - die Bewertung von FAILURE! Leiter des Stellvertreters. Der IAS-Kommandant kann auch abfliegen ...
  2. kapitan92 Офлайн kapitan92
    kapitan92 (Vyacheslav) 23 September 2020 11: 11
    +1
    Der Flügelmann der Su-35S ging in das Heck der Su-30M2 und eröffnete das Feuer von seiner GSh-30-1. Aber niemand sagte dem Piloten, dass die Waffe kampfbereit sei (der Techniker vergaß offensichtlich, den elektrischen Zünder auszuschalten, und der Pilot vergaß, die Waffe auszuschalten).

  3. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 23 September 2020 12: 42
    -2
    Die Su-35S und Su-30M2 übten Luftkämpfe, die Su-35S sollte Fotos schießen, feuerte aber stattdessen am 30. eine echte Salve aus einer Kanone ab und zerstörte ein bisschen "Gefieder".

    - Sobald gesagt wird, dass "er dieses kleine" Gefieder "abgerissen hat, dann ... dann ... dann hat das Fotografieren der Su-35S einen Treffer in der Su-30M2 verzeichnet ... - Es ist schade, dass die Kanonen und Maschinengewehre nicht durch die blockiert werden Alien "... - Und wie ist die Su-30M2-Crew so schnell ausgeworfen worden?
    - Im Allgemeinen sieht alles wie eine Art Fälschung aus ... - Warum war die Su-35S plötzlich mit Munition ???
    - War er ... bevor das beim Schießen war ??? - Das Schießen wird nur aus der Entfernung durchgeführt ... - und danach ... sowieso ... - wäre immer noch entwaffnet ...
    Viel Unverständliches ... - Ein cooler Kämpfer ist verloren ... - Und es ist nicht klar ... - Wie haben die Piloten es geschafft, in dieser Situation auszuwerfen ... - Und haben sie es überhaupt geschafft, auszuwerfen ... - Immerhin wurde aus kurzer Entfernung ein Ausbruch einer automatischen Kanone in sie geschlagen (sonst kommst du nicht dorthin) ...
    - Ja, und die Tatsache, dass "sie ein kleines" Gefieder abgenommen "haben, klingt irgendwie unwahrscheinlich ... - dann hätten sie nicht ausgeworfen ... - Vielleicht hat das Schießen der Su-35S einen völlig" anderen "... direkten Treffer aufgezeichnet und die Explosion des Flugzeugs ...
    - Im Allgemeinen ... - gibt es viele Unklarheiten ...
    1. zufällig Офлайн zufällig
      zufällig 24 September 2020 12: 29
      0
      Dies ist das russische Wort für Nachlässigkeit, kein anderes wird gegeben
  4. Guerilla1 Офлайн Guerilla1
    Guerilla1 (Eremeev) 23 September 2020 15: 48
    0
    Diese Version ist ausschließlich für Hindus ...)
  5. Der Kommentar wurde gelöscht.