Die Aufregung der US-Wahlen wird es Putin ermöglichen, einen weiteren Sieg in Syrien zu erringen


Mitte September fand in Ankara eine weitere Runde russisch-türkischer Gespräche über Syrien statt. Begleitet wurde es von einer großen Aktivität von Aufklärungsflugzeugen und Bombern der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte in der Provinz Idlib, schreibt die libanesische elektronische Zeitung Al Modon.


Zunächst schlugen die Russen den Türken vor, die Anzahl der Beobachtungsposten der türkischen Streitkräfte in Idlib zu verringern, doch Ankara lehnte dies ab. Danach bot Moskau Ankara an, einen Teil des türkischen Militärkontingents aus der syrischen Provinz Idlib abzuziehen, und Quellen zufolge erklärte sich die Türkei bereit, eine bestimmte Anzahl von Truppen und gepanzerten Fahrzeugen neu einzusetzen. Die Türken stimmten einem Kompromiss zu, der den Abzug der russischen Streitkräfte aus der Stadt Sirte in Libyen beinhaltete.

Jetzt bereiten sich die SAA und ihre Verbündeten auf eine weitere Offensive in Idlib vor, und die türkischen Beobachtungsposten werden kein Hindernis: Sie werden einfach umgangen und bleiben wie vor sechs Monaten im Hintergrund. Die Atempause geht jedoch zu Ende, ebenso wie die Hoffnung der Einwohner von Idlib auf eine friedliche Lösung. Schlecht Nachrichten Für sie ist es wahrscheinlich, dass die oben genannten Vereinbarungen es der CAA mit Unterstützung der iranischen Miliz und der russischen Luft- und Raumfahrtkräfte ermöglichen werden, die Kontrolle über die Autobahn M4 zu übernehmen.

Unglücklicherweise für die Menschen in Idlib hat sich die Situation im östlichen Mittelmeerraum ernsthaft verschlechtert, während die Vereinigten Staaten im Wahlkampf stecken geblieben sind. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat sich nicht nur mit Nachbarn, sondern auch mit dem französischen Führer Emmanuel Macron gestritten. Danach unterstützte Paris offen Griechenland und Ägypten. Infolgedessen hat der russische Präsident Wladimir Putin eine großartige Gelegenheit, einen weiteren Sieg in Syrien zu erringen. Natürlich nutzte er dies aus, da Erdogan sich in einer verzweifelten Situation befindet. Ankara kann es sich auch nicht leisten, mit Moskau zu streiten.

Gleichzeitig kümmert sich Frankreich nicht viel um Syrien, die Franzosen ignorieren offen, was in diesem Land passiert, und greifen aktiv in den wachsenden Einfluss der Türkei in der Region ein und blenden die iranischen Aktionen aus. Im Libanon ist dies nach der Explosion, die einen Teil von Beirut im August zerstörte, deutlich zu spüren.

In Bezug auf die Vereinigten Staaten ist Präsident Donald Trump dem Erhalt des Friedensnobelpreises näher als je zuvor, was sich positiv auf seine Wahlberechtigung auswirken wird. Jetzt versucht er es aktiv Freundschaft schließen Arabische Länder und Israel.
  • Verwendete Fotos: http://kremlin.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 22 September 2020 19: 57
    -1
    In Bezug auf die Vereinigten Staaten ist Präsident Donald Trump dem Erhalt des Friedensnobelpreises näher als je zuvor, was sich positiv auf seine Wahlberechtigung auswirken wird.

    Ich würde an Trumps Stelle völlig verrückt werden. Was ist in Syrien los? Und wer ist da, der gewinnt? Sieg? Vielleicht ist es Zeit, das Konzept vorzustellen.Syrischer Sieg! ja Nun, was ist zu tun? Es ist Zeit.
  2. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 22 September 2020 20: 08
    -2
    Die Aufregung der US-Wahlen wird es Putin ermöglichen, einen weiteren Sieg in Syrien zu erringen

    -Um was geht es in dem Artikel ???
    -Der Autor ruft Trump im Zusammenhang damit zur Freude auf

    In Bezug auf die Vereinigten Staaten ist Präsident Donald Trump dem Erhalt des Friedensnobelpreises näher als je zuvor, was sich positiv auf seine Wahlberechtigung auswirken wird. Jetzt versucht er aktiv, Freunde zwischen arabischen Ländern und Israel zu finden.

    - Nun, wenn Trump einen Nobelpreis bekommt, dann unser Bürge ... - Natürlich wird er ihm gratulieren ...
    -Über nichts...
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 23 September 2020 09: 37
    0
    Ihnen geht es gut.
    und Agent Trumps Nobelpreis ist cool.
    Und so war der mehrfache Sieg in Syrien.

    Nur zufällig habe ich bereits 3 Aussagen der Russischen Föderation getroffen, die wir bereits gewonnen haben, deshalb ziehen wir einen Teil unserer Streitkräfte zurück. Und eines sind die gleichen Amere.
    Und wenn Sie genau hinschauen, wird es in Syrien sicher zweimal mehr Siege geben!