Braucht Russland einen aktualisierten Sukhoi Superjet 100 New?


Und wieder ungefähr langmütig Super Jet. Es wird berichtet, dass in drei Jahren die "importsubstituierte" Version unter dem Namen Sukhoi Superjet 100 New erstellt wird. Die Kosten einer solchen "Renovierung" werden auf 120 bis 130 Milliarden Rubel geschätzt. Diese Informationen provozierten polare Einschätzungen in Bezug auf sich selbst.


Die Originalversion des Superjet gilt heute als extrem schlechtes Projekt. Mikhail Pogosyan, der Generaldesigner von Sukhoi Civil Aircraft, "sang" Präsident Putin einmal, dass sein Unternehmen bis zu 1300 Kurzstreckenflugzeuge produzieren könne, und dank der "engen Zusammenarbeit mit ausländischen Zulieferern von Bauteilen" werden 85% der Flugzeuge im Ausland verkauft Die restlichen 15% werden den Inlandsbedarf Russlands decken. Die Realität sah etwas anders aus.

ErstensEs stellte sich heraus, dass der Liner tatsächlich ein banaler "Konstrukteur" aus importierten Komponenten war. Dies machte sich sofort bei der ersten Abkühlung der Beziehungen zum Westen bemerkbar: Plötzlich wurde klar, dass ein Fünftel des "Superjet" Amerikaner sind, weshalb das US-Finanzministerium den Verkauf an den Iran verbot. Infolgedessen werden 99% der produzierten Flugzeuge in unserem Land betrieben, und ausländische Unternehmen lehnen sie ab, da sie keinen normalen Kundendienst einrichten können.

ZweitensEs stellte sich heraus, dass die gepriesenen Motoren des französischen Designs SaM146 seltener Müll sind. Sie weisen erhebliche Konstruktionsfehler auf, weshalb sie schnell ausfallen und ernsthafte teure Reparaturen erfordern. Vor allem wegen des französischen Teils der gemeinsamen Entwicklung des Kraftwerks stehen "Superjets" mehr am Boden als fliegen.

DrittensEs wurden auch andere Designfehler entdeckt, die für die russischen Verhältnisse kritisch sind. Beispielsweise beträgt der Abstand zwischen Motor und Landebahn nur 40 Zentimeter, was eine potenzielle Gefahr darstellt, wenn auf regionalen Flugplätzen im Inland gearbeitet wird. Außerdem wurde das Fahrwerk des Flugzeugs erfolglos zusammengebaut, was einer der Gründe für die Tragödie in Sheremetyevo mit zahlreichen Opfern war.

Endlich, zu Recht darauf hinweisen, dass für den "Superjet" vielversprechend für sein Zeitprojekt Tu-334 getötet wurde, das viel besser an unsere Verhältnisse angepasst ist. Ja, all dies ist wahr, aber aus Gründen der Fairness lohnt es sich, eine Reihe von Gegenargumenten auszudrücken.

Wenn wir den Superjet jetzt schließen, wie die Kritiker vermuten, werden die dafür ausgegebenen Milliardenbudgets einfach verschwendet. Und was ist die Alternative? Ja, der Tu-334 war gut genug, aber aufgrund der "Intrigen" von Poghosyan, der sich für sein Projekt einsetzte, ist seine Zeit vergangen, viele Fabriken, in denen Komponenten dafür hergestellt wurden, hörten einfach auf zu existieren. Wie viel kostet die Wiederbelebung des Tu-334 das Land? Wird unser Budget, das bereits vor sinkenden Öl- und Gaseinnahmen strotzt, den zweiten Kurzstreckenliner ziehen?

Ja, es ist schlecht, dass die Triebwerke des Superjet niedrig stehen, wie es in stärker entwickelten Ländern üblich ist. Aber vielleicht, anstatt ein "nicht tötbares" Flugzeug zu entwerfen, bauen Sie einfach normale moderne Flugplätze in ganz Russland? Sie sehen, die Verkehrsanbindung, die Geschäftsbedingungen und die allgemeine Attraktivität des Staates für Investitionen und Leben werden sich verbessern?

120-130 Milliarden Rubel sind eine sehr große Menge, es ist wahrscheinlich, dass sie am Ende wachsen wird, und einige Leute können ihre Hände ziemlich gut darauf erwärmen. Am Ende wird das Land jedoch zusätzlich zu dem aktualisierten Liner eine neue Produktion moderner Komponenten erhalten, die in nachfolgenden Projekten verwendet werden können. Und vor allem wird ein neuer ziviler Motor PD-8 entwickelt. Kraftwerke sind unsere Schwachstelle, daher ist das Erscheinen unserer eigenen nur eine Begrüßung wert. Zur Erinnerung: Zusätzlich zum Superjet wird PD-8 in dem Amphibienflugzeug Be-200 installiert, das weltweit keine Analoga aufweist. Dieses "Flugboot" kann für Zivil- und Frachttransporte, Brandbekämpfung, Rettungseinsätze und die Pläne des RF-Verteidigungsministeriums eingesetzt werden, auf seiner Basis U-Boot-Abwehrflugzeuge zu bauen.

Es bleibt zu hoffen, dass die Entwickler die Wünsche realer Teilnehmer am Luftverkehrsmarkt berücksichtigen und nicht nur eine Version für 100, sondern auch für 75 Sitzplätze erstellen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
14 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 18 September 2020 15: 06
    0
    Brauchen wir solche Journalisten?
    1. Marzhetsky Online Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 19 September 2020 07: 42
      -2
      "Du" ist wer genau? Anonymer Gehaltstroll, der sich hinter den Nummern 123 versteckt, für wen möchten Sie sprechen?
      Die professionelle journalistische Community mit RIA FAN und beispielsweise dem Fernsehsender Zvezda ist jedoch anderer Meinung.
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 19 September 2020 12: 06
        +1
        "Du" ist wer genau? Anonymer Gehaltstroll, der sich hinter den Nummern 123 versteckt, für wen möchten Sie sprechen?

        Für uns ist es für die Leser. Ein venaler und inkompetenter Journalist mit reduzierter sozialer Verantwortung möchte persönlich werden? Schließlich gibt es nichts gegen die Tatsachen zu protestieren.

        Die professionelle journalistische Community mit RIA FAN und beispielsweise dem Fernsehsender Zvezda ist jedoch anderer Meinung.

        Wahr? Link bitte?
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 18 September 2020 16: 06
    -2
    Und alle Nachrichtenseiten haben jetzt ähnliche Artikel.
    Das vielbeschworene Superjet-Flugzeug war nicht so heiß.
    Niemand war eindeutig verantwortlich, außer denen, die ihn kritisierten. (Angeblich wurden die Piloten entlassen, die Flugbegleiter und die Designer).
    Medwedew wollte Boeings wieder kaufen, aber der Unfall und das Virus verhinderten ...

    Diesmal hat Sergey also recht. Und das Flugzeug wird nicht verlassen, die verbleibenden Designer und Produktionsmitarbeiter müssen auf wen auch immer trainieren, und die Staatskasse wird weitere zwei oder drei Milliarden kosten.

    Aber auf dem Weg wie chinesische und japanische Kollegen ...
    1. Marzhetsky Online Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 19 September 2020 07: 34
      -3
      Zitat: Sergey Latyshev
      Diesmal hat Sergey also recht. Und das Flugzeug wird nicht verlassen, die verbleibenden Designer und Produktionsmitarbeiter müssen jemanden ausbilden, und die Staatskasse wird weitere zwei oder drei Milliarden kosten.

      Oh, und wenn ich mich geirrt habe, wenn "jetzt habe ich recht"?
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 19 September 2020 09: 26
        0
        Wenn der Heiligenschein im Spiegel nicht sichtbar ist, passiert es))))
        Ist es sichtbar oder nicht?
  3. 123 Офлайн 123
    123 (123) 19 September 2020 00: 19
    -1
    Dies ist besser als der Unsinn von halbkundigen Experten.

    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 19 September 2020 14: 59
    0
    In jedem Fall muss das Flugzeug im Inland mit inländischen Triebwerken hergestellt werden, während dem Iran heute ein inländischer Tu-204 angeboten werden kann und sollte, und ein neues U-Boot-Abwehrflugzeug muss dringend auf seiner Grundlage hergestellt werden.
  5. Kuramori Reika Офлайн Kuramori Reika
    Kuramori Reika (Kuramori-Reika) 20 September 2020 02: 09
    +2
    Ich denke, die Situation mit dem Tu-334 wäre viel, viel schlimmer gewesen, wenn wir ihn anstelle des SSJ-100 gewählt hätten.
    ErstensWir haben gelernt, dass eine gemeinsame Produktion mit Europäern und Amerikanern wirtschaftlich absolut nicht rentabel ist. Es ist nicht nur unzuverlässig, sondern auch die Qualität ist schlechter als die chinesische. Jetzt ist jedes Thema der gemeinsamen Produktion mit fortgeschrittenen "Demokraten" nicht nur in der Luftfahrt, sondern auch im Schiffbau, in der Raketentechnik, im Automobil- und im Lokomotivenbau geschlossen. Diese Lektion hat uns relativ billig gekostet, aber wir versuchen es früher oder später müsste.
    ZweitensMit Unterstützung der "Demokraten" haben wir umfangreiche Erfahrungen im Betrieb und in der Wartung solcher Geräte auf ausländischen Märkten gesammelt. Nützliches Wissen, das man mit Geld nicht kaufen kann.
    Drittensund die Nachfrage nach dem Tu-334 wäre definitiv? Immerhin ist es geräumiger, und in unserer Zeit haben die Menschen es nicht besonders eilig zu fliegen.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 20 September 2020 12: 16
      +2
      Er ist geräumiger, ...

      - 102 Personen. Und es ist kein Problem, Optionen ein wenig + oder - zu erstellen, wie bei anderen Flugzeugen.
  6. Nikolay Malyugin Офлайн Nikolay Malyugin
    Nikolay Malyugin (Nikolai Malyugin) 20 September 2020 09: 33
    +2
    Ich werde es dir sofort sagen. Ich habe keine Meinung zu diesem Auto. Aber es gibt viel Kritik von gut informierten Leuten und über dieses Auto. Und laut Anleitung. Vielmehr die Professionalität der Führung.
  7. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 20 September 2020 11: 05
    +1
    Was den Superjet betrifft, so ist die Antwort eindeutig. Es ist notwendig, die Angelegenheit zu Ende zu bringen, wenn fast alles erledigt ist ... Zusätzliche Milliarden werden nur 10 - 20% der Produktion eines neuen Flugzeugs ausmachen ... vor allem der Hauptverantwortliche, beginnend mit den Rogozins, für viele Milliarden Verluste, hier waren die Prämien für den geringsten Erfolg immer himmelhoch ... Das Management der geschaffenen vertikalen Wirtschaft ist das schwächste Glied ... Und namentlich. wie auch immer du es nennst, es wird fliegen, - Superjet ist ein englischer Name, aber es passt nicht in den russischen Himmel ... Sukhoi -100, bereits verständlicher und zuverlässiger, basierend auf Su-Flugzeugen ...
  8. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 20 September 2020 11: 27
    +4
    Aber vielleicht, anstatt ein "nicht tötbares" Flugzeug zu entwerfen, bauen Sie einfach normale moderne Flugplätze in ganz Russland?

    Und auf der ganzen Welt? Die Schaffung eines solchen Flugzeugs implizierte ein Exportpotential. Und hier und auf der ganzen Welt landen die Flugzeuge der Regionalflüge nicht auf den besten Flugplätzen ihres Landes. Und ein Flugzeug mit 75 Sitzplätzen fliegt noch schlimmer zu Flugplätzen als eines mit 100 Sitzplätzen.
    Nur aufgrund dieses einen Faktors muss der SSJ geschlossen werden.
    Und neue Triebwerke sind in keiner Weise an ein bestimmtes Flugzeug gebunden. Sie können sowohl auf SSJ als auch auf Be 200 und Tu 334 stehen.

    Wird unser Budget, das bereits vor sinkenden Öl- und Gaseinnahmen strotzt, den zweiten Kurzstreckenliner ziehen?

    Warum zweitens? SSJ muss nicht aktualisiert werden. Der Tu 334 muss modernisiert werden.
    SSJ, egal wie Sie aktualisieren, Sie können das Layout nicht ändern. Das Flugzeug ist als Tiefdecker ausgelegt (der Flügel ist am unteren Teil des Rumpfes befestigt), und die Triebwerke befinden sich sogar unter dem Flügel, weil sind von unten an Pylonen daran befestigt.
    Beim Tu 334 befinden sich die Triebwerke in der Mitte des Rumpfes, dh per Definition höher.
    Viele Regionalflugzeuge werden nach diesem Schema hergestellt. Schauen Sie sich den Bombardier CRJ100 an. Dort befinden sich die Motoren auch hinten und befinden sich sogar oberhalb der Rumpfmitte.
    Poghosyan kopierte dumm die Boeing- und Airbus-Pläne, während die sowjetische Flugzeugindustrie durch die Anordnung der Hecktriebwerke gekennzeichnet war. Tu 134, Tu 154. Und schließlich die Yak 40, einst ein Durchbruch in der Nähe von Regionalflugzeugen. Was (in Bergregionen) von jenen Flugplätzen abheben könnte, auf denen Düsenflugzeuge nicht davor abhoben, sondern nur von kleinen Kolben. Yak 40 ist in Lateinamerika sehr beliebt, es gibt viele solcher Bergflugplätze. Ich bin im Jahr 1972. in Adler ausgeruht, dort war deutlich zu sehen, wie die Flugzeuge über dem Meer abheben. Es war sehr bezeichnend: Die Il 18 (damals schon alt) zog lange Zeit über das Meer, die Tu 134 stieg kräftig an und die Yak 40 stieg fast wie eine Kerze auf.
    Bombardier erkannte rechtzeitig und begann, Flugzeuge nach diesem Schema zu produzieren, und Poghosyan streifte das, was sich vor ihm angesammelt hatte, durch und trieb das Unternehmen und das Land in Verluste. Wahrscheinlich wurde er deshalb "gebeten" zu gehen. Ist jetzt mit einer Art Astralmüll beschäftigt.
  9. Sergey Verbitsky Офлайн Sergey Verbitsky
    Sergey Verbitsky (Sergey Verbitsky) 21 September 2020 06: 29
    0
    es ist notwendig, den 204 zu modernisieren, 334 wird billiger sein, auf der Basis des 204 ist es möglich, verschiedene Modifikationen wie den Airbus vorzunehmen, was die Produktionskosten verschiedener Typen für 100 Sitze 150, 200 Sitze aufgrund der Vereinigung erheblich reduzieren wird.
    super super das ist eine Sackgasse. Hier geht es aber nicht um die derzeitige nichtrussische Regierung