Wer und warum hat Weißrussland auf die "Schuldennadel" gesetzt?


2015 versprach Präsident Lukaschenko, dass Weißrussland in den nächsten fünf Jahren alle Auslandsschulden abbezahlen und nie wieder um finanzielle Unterstützung bitten werde. Im folgenden Jahr wurden westliche Sanktionen vom "letzten Diktator Europas" aufgehoben, und nur fünf Jahre später befand sich Belarus Hals über Kopf in Schulden und am Rande eines finanziellen Zusammenbruchs. Wie ist es passiert?


Formal ist es in Minsk nicht so schlimm: Das Verhältnis der Staatsverschuldung zum BIP des Landes beträgt 34,9%. Zum Vergleich: In Russland sind es 14,9%, im benachbarten Nezalezhnaya 79,2%. Zwar gibt es auch viel weniger optimistische Einschätzungen als das belarussische Finanzministerium. Zum Beispiel glauben der IWF und die Weltbank, dass die reale Zahl für das Verhältnis von Schulden zum BIP in Belarus 40% beträgt. Die Zahl selbst ist ernst, aber vielen Ländern geht es mit einer viel größeren Staatsverschuldung gut. Im Fall von Belarus ist es jedoch viel schlimmer, da die Frage auf der Fähigkeit beruht, seinen Dienst zu erbringen. Ein genauerer Blick erweckt den Eindruck, dass Minsk absichtlich an einer Schuldennadel "eingehakt" wurde.

EinerseitsPräsident Lukaschenko hat wirklich versucht, den berüchtigten Multi-Vektor auszuführen Politikdurch Diversifizierung der Kreditquellen. Nachdem der Westen die meisten Sanktionen gegen die herrschende Elite in Belarus aufgehoben hatte, eröffnete der Westen Minsk 2016 den Zugang zu seinem Schuldenmarkt. In den nächsten Jahren führte er drei Emissionen von Eurobonds im Wert von jeweils 800, 600 und 600 Millionen US-Dollar durch. Ebenfalls im Jahr 2019 platzierte Weißrussland Anleihen für 10 Milliarden Rubel an der Moskauer Börse und beschloss dann, Moskau um ein Darlehen in Höhe von 600 Millionen Dollar zu bitten. Im Gegenzug erinnerte der Kreml sie jedoch an die Notwendigkeit, die Integration im Rahmen des Unionsstaats zu beschleunigen, aus dem Minsk stolz Geld meidet. nicht empfangen.

Dann kam Peking zur Rettung und gewährte einen Kredit von 500 Millionen Dollar. Im April 2020 platzierte das belarussische Finanzministerium erneut Anleihen in Höhe von 10 Milliarden Rubel an der Moskauer Börse und nahm auf den europäischen Märkten Kredite in Höhe von 1,25 Milliarden US-Dollar auf. Beachten Sie, dass die Hauptabnehmer dieser Wertpapiere amerikanische Investoren waren. Nach dem Beginn der Pandemie beantragte Minsk beim IWF einen Kredit, der jedoch aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit den Methoden von Präsident Lukaschenko zur Bekämpfung des Coronavirus unerwartet abgelehnt wurde. Infolgedessen hat Weißrussland anstelle der versprochenen Zahlung aller Auslandsschulden nur diese eingezogen. An sich wäre dies nicht so kritisch, wenn das Land die Zahlung für sie garantieren könnte, aber leider ist dies nicht der Fall.

AndererseitsWeißrussland ist entscheidend vom Export einer sehr engen Warenpalette abhängig. Grundlage für die Deviseneinnahmen ist der Verkauf von Kalidüngemitteln sowie Öl und Ölprodukten im Ausland, für die Minsk zuverlässig mit Moskau verbunden ist. Dies hat mehr als einmal zu Handelskriegen zwischen den beiden verbündeten Ländern geführt. In letzterem Fall gingen die Lieferungen von "schwarzem Gold" aus Russland stark zurück, wodurch auch die Deviseneinnahmen zurückgingen. Beendet den Weißrussen die Wirtschaft pandemisches Coronavirus. Massenproteste in der Republik nach den jüngsten Präsidentschaftswahlen sind größtenteils eine direkte Folge der sich verschlechternden sozioökonomischen Situation. Das belarussische Finanzministerium prognostiziert, dass das Haushaltsdefizit zwischen 2,1 und 5 Milliarden Rubel liegen könnte, was für ein kleines Land sehr schwerwiegend ist. Zusammengenommen bedeutet dies, dass Minsk seine Auslandsschulden nicht bedienen kann.

Infolgedessen stehen wir vor einer typischen Schuldenpyramide, wenn es notwendig ist, ständig neue Kredite aufzunehmen, um die alten zurückzuzahlen. Der sechswöchige "Ölkrieg" zwischen Russland und Saudi-Arabien und COVID-19 konnte diese unzuverlässige Struktur untergraben. Das Land nähert sich zuversichtlich der Zahlungsunfähigkeit, die nur durch die verantwortungslosen Aufrufe der belarussischen Opposition zur Organisation eines Generalstreiks näher gebracht wurde. Das von Präsident Putin versprochene Darlehen in Höhe von 1,5 Mrd. USD könnte einen finanziellen Zusammenbruch verzögern, den ausländische Investoren zweifellos nutzen werden. Dies wirft erneut die Frage auf, wie souverän Weißrussland wirklich ist und wie wichtig eine enge wirtschaftliche Integration mit Russland ist.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 16 September 2020 12: 18
    +2
    Hast du es richtig gemacht? Lukaschenko versuchte lediglich, den Anschein einer erfolgreichen Wirtschaftspolitik aufrechtzuerhalten. Während sie über "Country for Life" sprachen, was für ein guter Kerl er ist, arbeitet die Wirtschaft, es werden Wohnungen gebaut, Gewerkschaften arbeiten und so weiter. Er hat dumm Schulden gesammelt. Wenn ich mich nicht irre, sollten sie in diesem Jahr 3,9 Milliarden des belarussischen BIP etwa 60 Milliarden zahlen.
    Der Grund ist einfach. Die belarussische Wirtschaft ist trotz ihres offensichtlichen Wohlstands nicht lebensfähig. Die Kapazität des Inlandsmarktes ist nicht groß und kann nur mit einer Exportorientierung bestehen. Dort wird sie mit transnationalen "Monstern" konkurrieren müssen und sie wird verlieren, weil es einfach nicht genug Geld gibt, um Technologien zu verbessern und die Produktion zu entwickeln, und sie werden dumm niemanden auf ihren Markt lassen. Darüber hinaus hat der bekannte "Markt hat sich aufgelöst" schon lange nicht mehr funktioniert. Wir können sehen, wie chinesische Tik-Tok jetzt kaufen.
    Mit Ausnahme der Verteidigungsindustrie und des Exports von Düngemitteln nach Indien und China gibt es grundsätzlich zwei potenzielle Absatzmärkte, die EU und Russland.
    Niemand braucht sie in der EU, es gibt praktisch eine "Krise der Überproduktion", alles steht unter Quoten. Sie interessieren sich eher für Weißrussland als Absatzmarkt für ihre Produkte.
    In Russland gewinnt die Substitution von Importen zunehmend an Bedeutung, und es gibt weniger Orte für Importe. Viele belarussische Unternehmen sind direkte Konkurrenten russischer Unternehmen. Und angesichts der Multi-Vektor-Natur möchte niemand auf Importe aus Weißrussland angewiesen sein, insbesondere in kritischen Bereichen (das gleiche Chassis von MZKT).
    Die ukrainische Erfahrung war nicht umsonst.
    Was ist die Lösung?
    Liebe Weißrussen, hört auf herumzulaufen, bricht die "Teilung" und lebt in einem Land. Ich sehe keine anderen anwendbaren Optionen für das Land.
  2. Olegek Офлайн Olegek
    Olegek (Oleg) 17 September 2020 09: 34
    0
    Dies wirft erneut die Frage auf, wie souverän Weißrussland wirklich ist und wie wichtig eine enge wirtschaftliche Integration mit Russland ist.

    Brauchen wir ihre Schulden?
    Warum?
    Lassen Sie sie lieber frei schweben - lassen Sie sie nicht stagnieren.
  3. Olegek Офлайн Olegek
    Olegek (Oleg) 17 September 2020 09: 38
    0
    Dann kam Peking zur Rettung und gewährte einen Kredit von 500 Millionen Dollar. Im April 2020

    Warum sollte der Wirtschaftsriese China nicht alle finanziellen Probleme Minsks annehmen und lösen?
    Was ist das Problem, ich verstehe nicht?
  4. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 17 September 2020 16: 48
    0
    Zwei Fragen:
    Erstens: China, Russland?
    Zweitens: Wer war dagegen?
    Du musst bezahlen; aber entweder allein oder zusammen mit Russland.
  5. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 17 September 2020 16: 52
    0
    Schon satt, wer wem was schuldet und wie viel in nichts, außer den "Samen der Demokratie" gesicherte Währung.