Bedrohung für den Präsidenten: Russische Tu-160 hielten London als Reaktion auf das Erscheinen von B-52 im Schwarzen Meer mit vorgehaltener Waffe fest


Am 14. September 2020 fand in Sotschi ein Treffen zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem belarussischen Staatschef Alexander Lukaschenko statt. Während die Staats- und Regierungschefs der Länder verhandelten, flogen drei Stratofortress-Bomber der US Air Force B-52H vom britischen Luftwaffenstützpunkt Fairford in den Himmel über dem Schwarzen Meer.


Die B-52H wurde von drei KC-135 Stratotanker-Lufttankern unterstützt, und die Aufklärung und Zielbestimmung wurden von Sentinel R.1-Flugzeugen der britischen Luftwaffe durchgeführt. Zwei Transporte der US Air Force MC-130J Commando II sind ebenfalls in der Region vorgefahren. Sie können Luftbetankung durchführen. Ihre Hauptaufgabe besteht jedoch darin, Spezialeinheiten bereitzustellen und zu evakuieren.


Tatsächlich fand über dem Schwarzen Meer eine echte Spezialoperation statt, die eine Bedrohung für die erste Person Russlands sowie für seine Kollegen aus Weißrussland darstellte. Jede B-52H ist mit zwei Dutzend Marschflugkörpern oder der gleichen Anzahl schwerer Lenkbomben bewaffnet, die außerhalb der Luftverteidigungszonen eines potenziellen Feindes zuschlagen können. Theoretisch hätten die Amerikaner einen offen wahnsinnigen Schritt machen und versuchen können, die oberste Führung der Russischen Föderation und der Republik Belarus mit einem massiven Schlag zu zerstören. Es ist klar, dass dies ein Fantasy-Szenario ist, aber die Tatsache solcher Übungen der NATO-Luftfahrt in der Nähe des Standortes des russischen Präsidenten lässt einen nachdenken.


Es ist bezeichnend, dass während sich die B-52H über dem Schwarzen Meer befand, zwei strategische Raketenträger Tu-160 der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte (Rufzeichen 99111 und 99112 sowie Bord 99113, die als Kommunikationsrelais fungierten) über die Gewässer der Barents und des norwegischen Meeres flogen. betrat den Luftraum des Nordatlantiks. Die Flugdauer betrug nach Angaben des RF-Verteidigungsministeriums etwa 10 Stunden. In einigen Phasen der Route wurden sie von der MiG-31-Marinefliegerei der russischen Marine begleitet. Diese Informationen werden vom Telegrammkanal "Hunter's Notes" bestätigt, der die Flüge russischer Militär- und Transportflugzeuge verfolgt.


Tatsächlich befanden sich die russischen Raketenträger am Punkt eines möglichen Starts der Langstrecken-Marschflugkörper Kh-101 (oder der kerngetriebenen Kh-102). Moskau hat gezeigt, dass es im Falle einer echten Bedrohung des Lebens der ersten Person bereit ist, London zusammen mit der Stadt, der Downing Street und der königlichen Familie vom Erdboden zu wischen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
31 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Volga073 Офлайн Volga073
    Volga073 (MIKLE) 15 September 2020 11: 19
    +3
    Molodtsy Russland!
    Dennoch haben Kuba und Venezuela einen solchen Start für den Golf von Mexiko.
    1. Fahrer Офлайн Fahrer
      Fahrer (Eugene) 16 September 2020 13: 42
      0
      In Kuba gibt es eine sogenannte. Zeitbasis. Aber die Kubaner sind nicht gegen den Einsatz von permanenten Bässen der Streitkräfte und der russischen Marine.
  2. Volga073 Офлайн Volga073
    Volga073 (MIKLE) 15 September 2020 11: 22
    +1
    Die Amerikaner kümmern sich nicht um Moskau, London oder die Ukraine ...
    Das ist alles Fleisch für sie ..
    1. Dimon Dimonov Офлайн Dimon Dimonov
      Dimon Dimonov (Dimon Dimonov) 16 September 2020 14: 57
      +1
      Zu Hause haben die Amerikaner also immer jemanden zu beantworten ... 1 ... 2 ... sie fischen ständig im Pazifik oder im Atlantik und warten nicht lange 6-8 Minuten ... eine Sache ist unangenehm - ob eine Rakete trifft oder sich spaltet auf 10 Sprengköpfen. Vorgewarnt - im Zentrum der Entscheidungsfindung ... und London ist so ... für das Unternehmen ...
    2. meandr51 Офлайн meandr51
      meandr51 (Andrew) 23 September 2020 16: 35
      +1
      Genau wie wir auf ihnen. Sie sind Verlierer, deren Reich vor unseren Augen zusammenbricht. Und sie können nichts tun. Sogar die mollige Kim schickte drei ihrer Trägergruppen an eine bekannte Adresse und versprach einen Atomschlag auf sie und ihre Stützpunkte, falls irgendetwas passieren sollte. Sie schwammen, wohin sie geschickt wurden ...
  3. vladimir mudov Офлайн vladimir mudov
    vladimir mudov (Vladimir Mudov) 15 September 2020 14: 32
    -1
    Warum ist es nicht möglich, "HIT" zu machen, ohne es an die provokativen Aktionen amerikanischer Flugzeuge in der Nähe der Grenzen Russlands zu binden? Benötigen Sie einen Grund? Dieser Grund kann gefunden werden, fast jeden Tag! Warum also "kann nicht getroffen werden"?
    1. E-eh Nachname Офлайн E-eh Nachname
      E-eh Nachname (E-eh Nachname) 16 September 2020 14: 14
      0
      weil ein schlechter Frieden besser ist als ein guter Krieg, nicht wahr?
  4. Nikolay Malyugin Офлайн Nikolay Malyugin
    Nikolay Malyugin (Nikolai Malyugin) 15 September 2020 16: 37
    -1
    Gut gemacht, Sie können nichts anderes sagen. Aber dann las ich - "Mit vorgehaltener Waffe in London." Eine Art perverse Vorstellung von militärischen Operationen. Einige sagen, wir werden Amerika zerstören und es ist Zeit, den Sieg zu feiern. Dies wird nur der Beginn eines großen Krieges sein.
    1. Margo Офлайн Margo
      Margo (Margo) 15 September 2020 17: 48
      +2
      Dies wird nur der Beginn eines großen Krieges sein

      - und sofort das Ende. Die hirnlosen "Couchtruppen" verstehen das nicht.
      1. Sibirischer Südstaatler (Sergey A) 15 September 2020 17: 54
        +5
        Westliche Politiker verstehen das nicht. Sie sind von ihrer Exklusivität und Unbesiegbarkeit überzeugt. Sie würden von unseren Grenzen wegrollen, ihren Rat nicht befolgen und in Frieden leben. Wir werden noch überleben, wir haben riesige Gebiete ... Aber wie wäre es mit Europa ...
      2. Dimon Dimonov Офлайн Dimon Dimonov
        Dimon Dimonov (Dimon Dimonov) 16 September 2020 15: 01
        +1
        Erklären Sie dies Ihnen und den NATO-Generälen ... Es ist nicht Russland, das versucht, an sie heranzukommen ... aber sie sind an Russland
  5. Sibirischer Südstaatler (Sergey A) 15 September 2020 17: 38
    +1
    Nun, das Militär und der Geheimdienst wissen besser, woher der Wind weht.
  6. Sibirischer Südstaatler (Sergey A) 15 September 2020 17: 40
    0
    Amerika ist das, wir haben ein Opernhaus, das älter ist als es, aber die Zinninseln haben das Wasser schon lange getrübt ... Und wenn überhaupt, sind sie von allen isoliert.
  7. Der Kommentar wurde gelöscht.
  8. Margo Офлайн Margo
    Margo (Margo) 15 September 2020 17: 46
    -6
    Eine andere Horrorgeschichte oder ein Delirium für Schizophrene oder "Hurra für Patrioten" - nennen Sie es so, wie Sie es wollen.
    1. Fahrer Офлайн Fahrer
      Fahrer (Eugene) 16 September 2020 13: 45
      0
      Nun, nicht für die Drecksäcke Liberale und Podnikov gleich. Dies macht Russland und seinen Menschen nichts aus.
  9. femistoclus paparanek Офлайн femistoclus paparanek
    femistoclus paparanek (Femistoclus paparanek) 15 September 2020 18: 19
    +2
    Der letzte Absatz ist eine gute Sache ...
  10. andrey shtubov Офлайн andrey shtubov
    andrey shtubov (Andrej Shtubov) 15 September 2020 19: 08
    0
    während sie Angst vor uns haben, haben wir ... nichts zu befürchten! in der Tat weder geben noch nehmen ..! wie sie sagen !! unter Berücksichtigung der Vergangenheit .. !!
  11. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Yuri Bryanskiy) 15 September 2020 20: 13
    +2
    Am Fadenkreuz sollte es ein Entscheidungszentrum geben - Fashington.
    1. arik rik Офлайн arik rik
      arik rik (Arik Rik) 15 September 2020 21: 29
      -2
      Das Problem ist, dass Sie nach "Fashington" gelangen, wenn Sie zum Mond gehen.
      1. Akarfoxhound Офлайн Akarfoxhound
        Akarfoxhound 15 September 2020 21: 40
        0
        Maximal 22-23 Flugminuten. Gehen Sie persönlich so lange vor dem Mond? Lachen
      2. Dimon Dimonov Офлайн Dimon Dimonov
        Dimon Dimonov (Dimon Dimonov) 16 September 2020 15: 05
        +1
        6-8 Minuten vom Atlantik entfernt ... sie werden nicht einmal schwimmen ... oder noch besser, um eine Welle zu treiben ... eine an der US-Küste ... und die andere nach Europa ... keine Raketen ... keine Bomber ... 150-200 Meter wird ausreichen ...
    2. Fahrer Офлайн Fahrer
      Fahrer (Eugene) 16 September 2020 13: 47
      0
      So seltsam es auch scheinen mag, aber die Thane sind stark von den Naglo-Sachsen beeinflusst.
  12. RFR Офлайн RFR
    RFR (RFR) 15 September 2020 21: 39
    0
    So sollte es sein, und ein paar mehr mussten in der Nähe von Washington sein, damit sich die schwulen Europäer nicht entspannen konnten ...
  13. Elen_msk Офлайн Elen_msk
    Elen_msk (Elena Belyakova) 16 September 2020 01: 12
    0
    Eine andere wäre unsere, irgendwo aufzutauchen ... unerwartet in einer solchen Situation! Lass sie es aus Angst tun!
  14. Raxmatillo Djabbarov Офлайн Raxmatillo Djabbarov
    Raxmatillo Djabbarov (Raxmatillo Djabbarov) 16 September 2020 04: 36
    +1
    Putin ... UN ... Stiefel ... Kuzkinas Mutter ... sonst werden sie Russland vernichten
  15. Iwan der Bessmertny Офлайн Iwan der Bessmertny
    Iwan der Bessmertny (Ivan) 16 September 2020 06: 58
    +1
    Ja ja Shoigu - gut gemacht
  16. Alkatrass A. Офлайн Alkatrass A.
    Alkatrass A. (Katlkatrass A) 16 September 2020 10: 43
    -2
    Kompletter Quatsch. Halten Sie die Spitzenbeamten mit vorgehaltener Waffe, aber verdammt noch mal, die Science-Fiction-Abteilung raucht nervös an den Seiten. Erforschung, nicht mehr
  17. Signeur Tomate Офлайн Signeur Tomate
    Signeur Tomate (Signeur Tomate) 16 September 2020 23: 50
    0
    Dies ist die Beziehung zwischen den Ländern. Man kann beneiden! Aber wir werden als Märtyrer sterben, und sie werden einfach sterben. Wie bevorzugen Sie?
  18. DPN Офлайн DPN
    DPN (DPN) 17 September 2020 09: 05
    +1
    Gegenseitige Vogelscheuchen, nichts hat sich seit den Zeiten der UdSSR geändert, wir sind alle unter Druck, nur jetzt sind wir aufgrund der Schichtung der Bevölkerung in einer weniger vorteilhaften Position. Wer einen fremden Staat verlieren will.
  19. alexprint1 Офлайн alexprint1
    alexprint1 (Alexander) 17 September 2020 10: 44
    0
    NATO-Generäle beschweren sich ernsthaft darüber, dass Russland immer näher an die Grenzen der NATO-Staaten rückt ...
  20. meandr51 Офлайн meandr51
    meandr51 (Andrew) 23 September 2020 16: 37
    +1
    Es ist notwendig, einen Blockbuster zum Thema Atomkrieg in den USA und in Europa zu drehen und weltweit zu verbreiten. Dies ist für die Wähler effektiver als alle Manöver. Ja und billiger.