Machtgleichgewicht ändern: Frankreich schickt Atomflugzeugträger nach Zypern


Die Türkei, die die Energieressourcen des östlichen Mittelmeers nutzen will, steht kurz vor dem Krieg mit Griechenland, Zypern und Ägypten. Daher schickt Frankreich seinen atomgetriebenen Flugzeugträger Charles de Gaulle in die Region, um die Situation zu beeinflussen, schreibt die kanadische Veröffentlichung Global Research.


Die aggressive Doktrin hat Ankara mit den meisten seiner Nachbarn gestritten. Die türkische Armee ist im Irak, in Syrien, Libyen und Nordzypern stationiert. Sogar die VAE und Israel haben kürzlich einen Friedensvertrag miteinander unterzeichnet, da sie den Iran als weniger bedrohlich ansehen als die Türkei. Dies führte zur Bildung eines mächtigen antitürkischen Bündnisses.

In den letzten Jahren haben Griechenland, Zypern, Ägypten und Israel eine enge Zusammenarbeit im Energiesektor aufgebaut. Daher hindert nichts diese Länder daran, starke Verteidigungsbeziehungen aufzubauen. Gleichzeitig stellte sich Paris angesichts der unaufhörlichen kriegerischen und bedrohlichen Rhetorik von Ankara in Bezug auf Athen offen auf die Seite der Griechen, obwohl die NATO und die EU versuchen, die Türken durch Überzeugung zu beeinflussen.

Die Türkei hat sich einst geweigert, die Seerechtskonvention der Vereinten Nationen (UNCLOS) zu unterzeichnen, und versucht nun, die Rechte Griechenlands und Zyperns auf Erforschung von Energieressourcen zu annektieren. Die Türken suchen seit mehreren Monaten illegal nach Gas- und Ölvorkommen auf dem griechischen Festlandsockel. Infolgedessen stand die Region am Rande eines Krieges.

Politik Ankara schafft Probleme für die NATO. Tatsächlich bedroht ein Mitglied des Bündnisses - die Türkei - ein anderes - Griechenland. Mit der Entsendung von Charles de Gaulle in die Region forderte Paris Ankara heraus und versuchte, das Kräfteverhältnis zugunsten von Athen und Nikosia zu ändern.

Russland ist offensichtlich nicht erfreut darüber, was passiert. Die Schwarzmeerstraße Bosporus und Dardanellen sind für Moskau äußerst wichtig. Seit Jahrhunderten versucht es, den Übergang vom Schwarzen Meer zum Mittelmeer zu kontrollieren. Diese Meerengen sind für die Russen von strategischer Bedeutung. Wenn ein Krieg zwischen der Türkei und Griechenland ausbricht, werden die Türken die Montreux-Doktrin nicht aufgeben. Die Griechen können jedoch die Meerenge blockieren, wonach der freie Durchgang russischer Kriegsschiffe und Handelsschiffe eingestellt wird. Moskau hat daher kein Interesse daran, den Konflikt zu eskalieren.
  • Verwendete Fotos: http://www.netmarine.net/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
17 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Online gorenina91
    gorenina91 (Irina) 12 September 2020 10: 44
    -3
    Machtgleichgewicht ändern: Frankreich schickt Atomflugzeugträger nach Zypern

    -Ja, all dies sind billige Angeberei ... -Türke, niemand kann aufhören ... -Wenn wir könnten; dann hätten sie längst aufgehört ... - Es wird Wahlen in den Vereinigten Staaten geben und danach wird Erdogan noch unverschämter ...
    - Nein ... - Nun, Frankreich und all dieses neu geprägte "antitürkische Bündnis" ... - und ich habe gefunden ... - auf wen man wetten kann (um seine Wetten zu platzieren) ... - Griechenland ... - Das ist nur ein Lachen wie ... - Armes Griechenland, subventioniert von der EU ... - Griechenland in der NATO ... - so ... wie Armenien ... - in der CSTO ... - Hahah und nur ...

    Russland ist offensichtlich nicht erfreut darüber, was passiert. Die Schwarzmeerstraße Bosporus und Dardanellen sind für Moskau äußerst wichtig. Seit Jahrhunderten versucht es, den Übergang vom Schwarzen Meer zum Mittelmeer zu kontrollieren. Diese Meerengen sind für die Russen von strategischer Bedeutung. Wenn ein Krieg zwischen der Türkei und Griechenland ausbricht, werden die Türken die Montreux-Doktrin nicht aufgeben. Die Griechen können jedoch die Meerenge blockieren, wonach der freie Durchgang russischer Kriegsschiffe und Handelsschiffe eingestellt wird.

    - Was Russland betrifft; dann hätte Russland selbst vor langer Zeit eine mächtige befestigte Region in Syrien geschaffen ... - und viele der globalen Probleme Russlands wären von selbst verschwunden ... - Über diese befestigte Region persönlich bin ich es einfach leid zu schreiben ... - Ich schreibe bereits darüber 1,5 , 2-XNUMX Jahre ...
    - Kein Sinn für Russland aus Syrien ... - Nein ... - Zumindest würde Russland seine mächtige Einflusszone in Syrien schaffen ... - die mächtigste militärische Festung der Region ... - Es ist absolut möglich ...
    - Und Russland begann mit großer Verzögerung (wenn auch sehr langsam), dies umzusetzen ... - Eh, es hätte vorgestern geschehen sollen ... - Und Russland braucht keine Flugzeugträger (das ist schon gestern) ... - Russland braucht heute ein mächtiger Marinestützpunkt im Nahen Osten ... - Hier ... zumindest in Syrien ...
    1. Hayer31 Офлайн Hayer31
      Hayer31 (Kashchei) 12 September 2020 11: 15
      +3
      "Gorenina91"
      Bettler Griechenland, subventioniert von der EU ... - Griechenland in der NATO ... - so ... wie Armenien ... - in der CSTO ... - Hahah, und nur ...

      Und was, die Türkei oder Aserbaidschan sind reiche Länder ??? Deshalb gibt es in Deutschland so viele Flüchtlinge aus diesen Ländern ???
      Die Türkei und sein "kleiner Sultan haben ihre Ufer verloren", V.V. Putin. Und die Tatsache, dass die Türkei Russland über den Südstrom und den Blauen Strom wirft, wird er voll dafür bezahlen. Unterzeichnen Sie einen Vertrag mit Gazprom und kaufen Sie dann Benzin aus Aserbaidschan! Und diese Pipelines wurden für Milliarden von Gazprom gebaut, die die Türken sowieso bezahlen müssen.
      1. gorenina91 Online gorenina91
        gorenina91 (Irina) 12 September 2020 12: 00
        -5
        - Du ... du selbst ... - aus welchem ​​Zustand wirst du sein ??? - Gemessen an Ihrer "Rhetorik" und "Emotionen" ... - höchstwahrscheinlich aus Armenien ...

        Und was, die Türkei oder Aserbaidschan sind reiche Länder ??? Deshalb gibt es in Deutschland so viele Flüchtlinge aus diesen Ländern ???

        - Ja ... Aserbaidschan ist ein ziemlich reicher Staat ... - So viel Öl und Gas ... - und das alles ist nicht in der Tundra; nicht in dichten kalten Regionen; nicht in Sümpfen und Sümpfen ... - aber ... bei eher milden klimatischen Bedingungen ... - streck einfach deine Hand aus ... - und nimm so viel wie du willst ...
        - Und die Türkei ... ist der ewige Oberbefehlshaber Aserbaidschans (gelinde gesagt sein ... - ein Mentor und Kurator) ... - Und die Türkei heute ... - nicht ohne die Hilfe der USA, Deutschlands und Russlands (und früher) und die UdSSR) ... - so ist das Paradoxon ... - hat eine recht anständige militärische und wirtschaftliche Macht erlangt ...
        - Und Aserbaidschan wird heute immer Hilfe leisten und der Türkei seine Ressourcen zur Verfügung stellen ... - nur ... - Erdogan muss nur mit den Fingern schnippen ... - Das war's ... - Was die Flüchtlinge betrifft ... - also für das wohlgenährte und reiche Deutschland ... - nur der Faule versucht nicht zu schlagen ...

        Die Türkei und sein "kleiner Sultan haben ihre Ufer verloren", V.V. Putin. Und die Tatsache, dass die Türkei Russland über den Südstrom und den Blauen Strom wirft, wird er voll dafür bezahlen. Unterzeichnen Sie einen Vertrag mit Gazprom und kaufen Sie dann Benzin aus Aserbaidschan! Und diese Pipelines wurden für Milliarden von Gazprom gebaut, die die Türken sowieso bezahlen müssen.

        - Wer zahlt ... - Erdogan oder was ??? - Oder Gazprom ??? - Oder Putin ???
        - Auf jeden Fall ... - Der russische Steuerzahler wird für alles bezahlen ... - Er hat bereits begonnen, für all das zu bezahlen ... - Und Gazprom ... erhält nach wie vor weiterhin seine Milliarden-Dollar-Quoten ... - Nun, und Pipelines, über die ich persönlich schon mehr als einmal geschrieben habe und die ich seit 1,5 bis 2 Jahren schreibe ... - Dies ist eine gewöhnliche Analphabeten-zutiefst unprofessionelle primitive "Falle" (über die ich geschrieben habe); in die Gazprom durch seinen dummen Willen geklettert ist ... - Und für all das ... - wieder ... - jetzt zahlt der russische Steuerzahler ... Es gibt nichts mehr hinzuzufügen ...
        1. boriz Офлайн boriz
          boriz (boriz) 13 September 2020 11: 57
          +4
          Nach ihren Gefühlen zu urteilen, ist gorenina91 der Türkei gegenüber sehr parteiisch. Ob ein Nachkomme türkischer Sultane oder eine Reise in die Türkei hinterließ einen unauslöschlichen Eindruck.
          Tatsächlich wurde Erdogan bereits gestoppt. Einfach durch die Anwesenheit dieses Flugzeugträgers.
          Als die griechischen und türkischen Schiffe anstießen, genügte ein Anruf von Merkel, damit die türkischen aussteigen konnten. Aber die Türken können sich immer noch nicht vom griechischen Regal losreißen.
          Charles de Gaulle ist kein Kreuzfahrtschiff. Wird als Supervisor für die Zone mit den entsprechenden Funktionen und Methoden fungieren.
          Und wenn wir davon ausgehen, dass Erdogan so schlecht gelaufen ist, dass er nicht verstehen und keine Schlussfolgerungen ziehen wird, dann wird er einen kleinen Grund angeben (dort schießen, irgendwo in Richtung der Griechen und "De Gaulle") und die Staatlichkeit der Türkei wird dort enden. Es wird nicht einmal einen Krieg geben. Sie werden einfach Sanktionen gegen die Türkei verhängen. Wird Schutzpflichten in der EU einführen. Ich habe mehr als einmal geschrieben, dass die Türken aus den EU-Märkten verdrängt werden. So wird es passieren.
          Es ist Russland, das die Sanktionen leicht ertragen kann. Die Türkei hat keine Ressourcen, vom Wort "absolut".
          Es ist lächerlich über Aserbaidschan. Die Türken drücken Nakhichevan langsam aber sicher aus ihnen heraus, und Sie denken, dass sie zu ihnen passen werden, wenn sie klicken. Aliyev ist überhaupt nicht dumm.
          Über

          Aserbaidschan wird heute immer Hilfe leisten und seine Ressourcen für die Türkei bereitstellen ... - nur ... - Erdogan muss nur mit den Fingern schnippen ... - So ...

          - auch lustig. Warum kann er 30 Jahre lang nicht mit einem kleinen armen Armenien fertig werden? Und er erhält mehr und bessere Waffen von der Russischen Föderation, und die Türkei ist sein Oberherr, aber komm schon ...
          Die Türkei ist in der Weltpolitik allein, trotz aller Arroganz und Unverschämtheit. Und nichts Gutes, für die Türkei kann es enden. Alle seine nahen und fernen Nachbarn erinnern sich an das Osmanische Reich und werden nicht zulassen, dass es wiedergeboren wird.
      2. Bonifacius Офлайн Bonifacius
        Bonifacius (Alex) 13 September 2020 02: 38
        +3
        Denken Sie, dass die Türken jetzt für ihr eigenes Geld ein Atomkraftwerk bauen? Rosatom geht dorthin, d.h. Russisch investiert. Und die Aussichten sind etwas verschwommen (wie bei Streams).
        1. boriz Офлайн boriz
          boriz (boriz) 13 September 2020 11: 29
          -2
          Ja, nicht nur Ihr eigenes Geld, es wird Eigentum von Rosatom sein.
      3. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    3. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 13 September 2020 12: 19
      +1
      Über billiges Angeberei.

      https://russian.rt.com/opinion/782372-mirzayan-turciya-franciya-es-konflikt
  2. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 12 September 2020 11: 08
    +2
    Sogar die VAE und Israel haben kürzlich einen Friedensvertrag miteinander unterzeichnet, da sie den Iran als weniger bedrohlich ansehen als die Türkei.

    Mehr als eine kontroverse These.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 13 September 2020 23: 15
      -1
      Die Türken sind anderer Meinung. Dieser Vertrag gilt als Verrat.

      https://strana.ua/news/284218-turtsija-obvinila-oae-v-predatelstve-palestiny.html
  3. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 12 September 2020 20: 20
    +2
    Griechische (deutsche, amerikanische) Panzer fahren nach Istanbul ... OK ...
  4. Sehr geehrter Sofa-Experte. 13 September 2020 00: 14
    +2
    Machtgleichgewicht ändern: Frankreich schickt einen Atomflugzeugträger nach Zypern.

    Sie könnten denken, wenn es nicht atomar wäre, wäre die Ausrichtung anders.
  5. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 14 September 2020 08: 07
    0
    Quote: boriz
    https://strana.ua/news/284218-turtsija-obvinila-oae-v-predatelstve-palestiny.html

    Die Nachricht ist nicht klar. Ja, die Türkei glaubt, dass dies ein Verrat an den Palästinensern ist. Na und? 90% der Muslime glauben es.
    Tatsächlich ging es um die Tatsache, dass Israels Bündnis mit den VAE angeblich gegen die Türkei geschlossen wird, was eindeutig nicht der Realität entspricht. Die Türkei wird weder von Israel noch von den VAE als unmittelbare existenzielle Bedrohung angesehen.
    Lesen Sie sorgfältig.
  6. gorenina91 Online gorenina91
    gorenina91 (Irina) 14 September 2020 09: 33
    -1
    Nach ihren Gefühlen zu urteilen, ist gorenina91 der Türkei gegenüber sehr parteiisch. Ob ein Nachkomme türkischer Sultane oder eine Reise in die Türkei hinterließ einen unauslöschlichen Eindruck.
    Tatsächlich wurde Erdogan bereits gestoppt. Einfach durch die Anwesenheit dieses Flugzeugträgers.
    Als die griechischen und türkischen Schiffe anstießen, genügte ein Anruf von Merkel, damit die türkischen aussteigen konnten.

    -Was ich geschrieben habe; was möchten Sie noch einmal erzählen .., ein Vertreter des brüderlichen kasachischen Volkes ???
    -Merkel "erschreckte" Erdogan "mit einem Anruf" ??? -Und warum ... ist sie seine so ???
    -Und was hat der "verängstigte Erdogan" danach gemacht ??? - Ich habe das Geld gesammelt und bin in meine Türkei gesegelt ??? - Oder aufgehört zu bohren und nach Schätzen und Diamanten (dh Kohlenwasserstoffen) im Mittelmeer zu suchen ??? -Ja, egal wie ...
    - Oh ... - Nun ja ... - nachdem Erdogan auch zum Schwarzen Meer gewechselt ist ... - Natürlich wird er bald auch dort nach Schätzen suchen ...
    - Nun, Hahah ... und nur ...
    - Und mit ihrem Flugzeugträger sind die Franzosen gerade in eine Pfütze geraten ... - Er hat einen ganzen Staffelflugzeugträger gefahren ... - und niemand hat Angst vor ihnen ... - Und was sollen die armen Kerle jetzt tun?
    - Und dann fuhren sie (die Franzosen) in einem weiteren Aufklärungsschiff; aber schon im Schwarzen Meer ... - Wahrscheinlich um "verängstigtem Erdogan" zu helfen und nach Schätzen im Schwarzen Meer zu suchen ...

    Aber die Türken können sich immer noch nicht vom griechischen Regal losreißen.

    - Also hatte Erdogan Angst ... - oder keine Angst ???
    - So "erschreckten" und "stoppten" sie Erdogan ... - Wieder wurde es beängstigend ... -Hahah ...
    1. gorenina91 Online gorenina91
      gorenina91 (Irina) 14 September 2020 10: 07
      -1
      Und wenn wir davon ausgehen, dass Erdogan so schlecht gelaufen ist, dass er nicht verstehen und keine Schlussfolgerungen ziehen wird, dann wird er einen kleinen Grund angeben (dort schießen, irgendwo in Richtung der Griechen und "De Gaulle") und die Staatlichkeit der Türkei wird dort enden. Es wird nicht einmal einen Krieg geben. Sie werden einfach Sanktionen gegen die Türkei verhängen. Wird Schutzpflichten in der EU einführen. Ich habe mehr als einmal geschrieben, dass die Türken aus den EU-Märkten verdrängt werden.

      -Und es eilte ... -und ging ...
      - Ja wird wirklich auferlegen ??? -Ja, das kann nicht sein !!!
      Natürlich werden sie "verhängen" ... - sie werden Sanktionen gegen ihn verhängen (wie Tomaten) ... - Touristen aus der ganzen Welt werden nur in die Türkei kommen (in Masken); wird Tomaten auf dem türkischen Markt abholen und sie werfen ... werfen ... - Incirlik Airbase ... - Das ist was

      Von der US Air Force genutzte US-Militärbasis ... Die östlichste US Air Force Command-Basis in Europa. Incirlik hat eine über 3000 m lange Landebahn und kann strategische Bomber aufnehmen.

      - Amerikaner, vor allem in letzter Zeit, begannen alle russischen Grenzen zu fliegen ... - Dies ist die Basis dafür und ist dafür gedacht (und auch für "andere amerikanische Angelegenheiten") ... - Und irgendwo gibt es auch Amerikaner und Atomwaffen versteckt ... - Es scheint, als würden sie ihn nach Rumänien verlegen; aber sie haben es nicht eilig ...
      - Also ist es der richtige Zeitpunkt ... "die Türken aus den EU-Märkten zu verdrängen" und "ihnen Sanktionen aufzuerlegen" ... - Wenn sie erlaubt sind ... - Natürlich ... - Und dann können die Amerikaner irgendwie nicht lösen Beenden Sie den Bau von SP-2 ... - Und selbst "Merkel selbst" ... ist derjenige, der "Erdogan erschreckt" ... -Merkel selbst kann nichts dagegen tun ...
      1. gorenina91 Online gorenina91
        gorenina91 (Irina) 14 September 2020 10: 30
        -1
        Es ist lächerlich über Aserbaidschan. Die Türken drücken Nakhichevan langsam aber sicher aus ihnen heraus, und Sie denken, dass sie zu ihnen passen werden, wenn sie klicken. Aliyev ist überhaupt nicht dumm.
        Über

        Aserbaidschan wird heute immer Hilfe leisten und seine Ressourcen für die Türkei bereitstellen ... - nur ... - Erdogan muss nur mit den Fingern schnippen ... - So ...

        - auch lustig. Warum kann er 30 Jahre lang nicht mit einem kleinen armen Armenien fertig werden? Und er erhält mehr und bessere Waffen von der Russischen Föderation, und die Türkei ist sein Oberherr, aber komm schon ...
        Die Türkei ist allein in der Weltpolitik

        Nun, wie alles begann ...
        -Was für ein Armenien ??? - Wer braucht das ???
        - Und bis heute hat die ganze Welt die Türkei nicht anerkannt und auferlegt ... - den Vorwurf des Völkermords an den Armeniern ... - Also ... - irgendwo "in den Ecken flüstern" ... - und offen gegenüber der Türkei. .. -so hat niemand etwas vorgebracht ... -für alle hundert Jahre "türkische Einsamkeit" ... -Es gibt solche "hundert Jahre Einsamkeit" und solche "Sanktionen gegen die Türkei" ...
        - Nun, die Türkei ... dann ... dann ... hat heute einen sehr "bedeutenden Einfluss" ... - sowohl auf Aserbaidschan als auch auf Abchasien ... - Und auch ... - eine sehr mächtige Religion Einfluss ... - und auf unser Tatarstan und den Kaukasus; und nach Kasachstan (auch ... - Herr Boriz (Boriz) ... - als Vertreter der kasachischen Diaspora ... das sollte bekannt sein) ...
        - Und wie Russland selbst die Türkei unterstützt ... - das ist im Militär, in der Partnerschaft, im wirtschaftlichen Sinne ... - Von einer solchen Unterstützung kann man nur träumen ...
        - Diese "Einsamkeit" herrscht jetzt über die Türkei ...
    2. GEORGIE (YURA) Офлайн GEORGIE (YURA)
      GEORGIE (YURA) (GEORGE MELAS) 14 September 2020 14: 44
      -1
      Lassen Sie es Sie wissen, europäische Nachrichten, lesen Sie, dass das türkische Forschungsschiff Oruç Reis den griechischen Festlandsockel verließ und am späten Samstagabend in den Hafen von Antalya zurückkehrte. Trotzdem hatte Ihr Erdogan Angst vor den Wirtschaftssanktionen der EU und vielleicht vor Macron.
      1. gorenina91 Online gorenina91
        gorenina91 (Irina) 14 September 2020 16: 16
        -1
        Das türkische Forschungsschiff Oruç Reis verließ den griechischen Festlandsockel. Trotzdem hatte Ihr Erdogan Angst vor den Wirtschaftssanktionen der EU und vielleicht Macron.

        - "Mein Erdogan" ... - der Witz des Tages ... - Haah ... - Und "dein" dann ... ist "boriz (boriz)", oder was? - Der zweite Witz ...
        - Nun ... - sie haben Erdogagn überredet ... noch einmal ... - Aber wie lange ...

        TRT berichtete, dass die Oruç Reis und die Begleitschiffe Ataman und Cingizhan, die auf der Navtex-Mitteilung abgelaufen sind, in der Nähe von Antalya in der Türkei vor Anker gegangen sind. “Alle Oruç Reis-Bewegungen verlaufen wie geplant. Wir sprechen nicht davon, unsere gesetzlichen Rechte aufzugeben “, zitiert die Agentur Anadolu Akara.

        - Oder vielleicht haben die Türken dort nichts gefunden ... - oder alles ist sehr tief ... - Und das alles ist ein Bluff ... - der gleiche Bluff wie bei den Ablagerungen im Schwarzen Meer ...