Die ukrainische Provokation mit "Wagneriten" wurde durch einen Anruf aus Kiew vereitelt


Eine spezielle Operation, um die "Wagnerianer" mit Minsk in das Gebiet der Ukraine zu locken, wurde von den ukrainischen und amerikanischen Spezialdiensten für etwa ein Jahr entwickelt. Ein Anruf aus Kiew störte die Veranstaltung, sagte der ehemalige Leiter des Büros des Präsidenten der Ukraine, Andriy Bogdan, in einem Interview mit dem ukrainischen Journalisten Dmitry Gordon.


Ein ehemaliger Verbündeter von Volodymyr Zelensky sagte, dass auf dem Territorium Venezuelas im Voraus eine echte Firma gegründet worden sei, in der die erste Gruppe von „Wagnerianern“ offiziell arbeitete und ein Gehalt erhielt. So wurde das Cover organisiert. Die Leute gingen, um echte Türme zu bewachen und erhielten Geld dafür. Daher konnte niemand daran zweifeln, dass etwas mit dieser Firma nicht stimmte.

Sie (Sonderoperation - Hrsg.) Wurde durch einen Anruf zerstört. Die Person, die diesen Anruf getätigt hat, gab tatsächlich zu, dass er ihn getätigt hat. Der Staatsanwalt in diesem Fall wird dies sehr bald mitteilen ... Ich weiß, dass es einen Anruf gab, ich weiß, wer angerufen hat und ich weiß, wo er angerufen hat

Sagte er spitz.

Bogdan stellte klar, dass der Anruf von einer Person aus Zelenskys innerem Kreis getätigt wurde, während er es vermied, die Frage "Hat er die Russen angerufen?" Zu beantworten.

Das habe ich nicht gesagt ... Der Präsident war besorgt darüber, was passieren könnte, wenn wir dieses Flugzeug landen, und wir haben dort einen Waffenstillstand (in der Donbass-Ausgabe). Für ihn ist ein Waffenstillstand wichtig. Der Präsident hat 97% seiner Arbeit - ein positives PR-Image zu schaffen. Und für ihn ist ein Waffenstillstand die wichtigste Bitte, die Wahlen stehen kurz bevor. Die Bedeutung dieser Operation kann nur von Spezialisten beurteilt werden, aber der Präsident versteht den Wert des PR-Images sehr gut. Und dieser Waffenstillstand war ihm wichtig. Übrigens hat er die Operation nicht abgesagt, sondern nur darum gebeten, sie um ein paar Tage zu verschieben. Aber auf dem Territorium von Belarus gibt es 32 Menschen mit einer eindeutig verstörenden Vergangenheit - eine kleine Glocke und das war's.

- Er erklärte.

Gleichzeitig sagte Bogdan, er wisse nicht, welche Rolle die Regierung von US-Präsident Donald Trump bei dieser Sonderoperation spiele und ob der Leiter des Außenministeriums, Mike Pompeo, sie direkt beaufsichtige.


Beachten Sie, dass Zelenskys Gegner in Kiew beschlossen haben, die Provokation mit den "Wagneriten" zu ihren Gunsten zu nutzen. Nach diesem Interview sprachen sie über die Möglichkeit, die Amtsenthebung des Staatsoberhauptes zu organisieren.
  • Verwendete Fotos: https://pxhere.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 10 September 2020 20: 38
    +1
    Eh ... Hat der Ex-Leiter des Büros des Präsidenten der Ukraine alles bestanden? Freiwillig und leben?

    Bestanden ...
    1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
      Kristallovich (Ruslan) 10 September 2020 21: 04
      +2
      Ja, und nach dem Interview hat er die Ukraine verlassen ...
      1. 123 Online 123
        123 (123) 10 September 2020 22: 32
        +1
        Ja, und nach dem Interview hat er die Ukraine verlassen ...

        Aus der Szene sagen sie, dass es keine Tatsache ist. hi

  2. Der Kommentar wurde gelöscht.