Großbritannien führt die arktische Mission an, um die russische Herrschaft zu blockieren


Die Royal Navy von Großbritannien wird die Mission von vier Ländern leiten, die russische Herrschaft in der Arktis zu blockieren, schreibt die britische Zeitung The Telegraph.


Zum ersten Mal seit 20 Jahren haben sich die US-amerikanische, dänische und norwegische Marine der britischen Fregatte HMS Sutherland (Typ 23) angeschlossen, um die Freiheit der Navigation am Polarkreis zu demonstrieren. Die multinationale Task Force von Kriegsschiffen und Flugzeugen sollte Moskau zeigen, dass es nicht der Meister der Arktis ist.

Die britische Fregatte, unterstützt vom Hilfsschiff Tidespring der Royal Navy, befehligte eine Gruppe von Schiffen in der Barentssee, bestehend aus dem Zerstörer der USS Ross (DDG-71) (Klasse Arleigh Burke) und der norwegischen Fregatte Thor Heyerdahl (Klasse Fridtjof Nansen). ).

An der Operation sind mehr als 1200 Militärangehörige sowie amerikanische U-Boot-Abwehrflugzeuge P-8 Poseidon, Patrouillenflugzeuge Bombardier Challenger CL-604 der dänischen Luftwaffe und Taifunjäger der britischen Luftwaffe beteiligt, die von Lufttankern der Voyager A330 MRTT / KC-30A unterstützt werden der Himmel.

Der britische Verteidigungsminister Ben Wallace sagte, London beabsichtige, "seine aktive Präsenz in der Barentssee zu erneuern". Seiner Meinung nach wird der Klimawandel zum Schmelzen des Eises im Arktischen Ozean führen und den kürzesten Weg für Handelsschiffe von China nach Europa eröffnen. Gleichzeitig kann Russland die Normen des Völkerrechts in Frage stellen und sich "strategisch verwundbar" fühlen. Daher ist diese Region für die NATO von großem Interesse.

Die russische Marine versucht, diese Region zu dominieren und den Übergang zum Atlantik zu kontrollieren. Der Zugang zum Atlantik ist für Moskau von entscheidender Bedeutung. Daher besteht die Hauptaufgabe der NATO darin, die Russen weit nördlich der bedingten Linie Grönland-Island-Großbritannien zu halten. Während der gegenwärtigen Operation und zukünftiger Übungen werden NATO-Schiffe weniger als 100 Seemeilen vor der russischen Küste operieren.
  • Verwendete Fotos: NATO Trident Juncture 15
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dachs Офлайн Dachs
    Dachs (Dmitry) 10 September 2020 14: 14
    0
    Haben Ihre Kameraden keine Angst, im rauen, eisigen Ozean zu ertrinken? Dann füttere den Kabeljau!
  2. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 10 September 2020 14: 32
    0
    Geben Sie ihnen einen Durchgang durch das Eis ... Wer?
    1. bobba94 Офлайн bobba94
      bobba94 (Vladimir) 10 September 2020 15: 21
      +1
      Die Passage wird vom amerikanischen Eisbrecher "Polar Star" (1978), dem Eisbrecher "Healy" (1999) und dem britischen Eisbrecher "Protektor" bereitgestellt, die aus Norwegen gechartert (geleast) wurden ...... das ist alles! Als Referenz: Russland hat über 40 Eisbrecher.
      1. 123 Online 123
        123 (123) 10 September 2020 15: 47
        +3
        Die Passage wird vom amerikanischen Eisbrecher "Polar Star" (1978), dem Eisbrecher "Healy" (1999) und dem britischen Eisbrecher "Protektor" bereitgestellt, die aus Norwegen gechartert (geleast) wurden ...... das ist alles! Als Referenz: Russland hat über 40 Eisbrecher.

        Änderung. "Healy" wird nicht spazieren gehen, seine Mutter wird ihn nicht hereinlassen. Hier ist kürzlich ein kleines Feuer passiert, im Allgemeinen sind 50% der amerikanischen Eisbrecherflotte außer Betrieb ... Ohne die Hilfe der Polen gibt es jetzt keinen Weg mehr, alle Hoffnung ist auf sie gerichtet.

        https://news.usni.org/2020/08/25/coast-guard-icebreaker-healy-suffers-fire-on-arctic-mission-all-arctic-operations-cancelled
        1. g1washntwn Офлайн g1washntwn
          g1washntwn (Zhora Washington) 11 September 2020 11: 31
          +1
          Die Royal Navy von Großbritannien wird führen ...

          ÜBER! Sie ließen mich sogar das Lenkrad halten.
          Impotenz ist gnadenlos, es bleibt nur, diesen Prozess zu beobachten und zu lenken. lol
  3. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 10 September 2020 15: 18
    0
    Blocker ... - du wirst schneller von dort fliehen als dein eigenes Kreischen !!!
  4. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 10 September 2020 17: 16
    +1
    Es wäre schön, wenn ein SOS-Signal es nicht eilig hätte, etwas Salzwasser zu trinken.
  5. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
    Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 10 September 2020 19: 48
    +2
    Über die Nordseeroute ohne Abstimmung mit Russland - erst nachdem iranische Kampfboote unter der Brooklyn Bridge vorbeigefahren sind. Ohne US-Genehmigung.
  6. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 10 September 2020 22: 50
    0
    Ertrinke alle! Bestimmt!
    1. Yuri Nemov Офлайн Yuri Nemov
      Yuri Nemov (Juri Nemow) 11 September 2020 09: 01
      0
      Sie können selbst damit umgehen, Sie müssen es nicht einmal erhitzen.
  7. g1washntwn Офлайн g1washntwn
    g1washntwn (Zhora Washington) 11 September 2020 11: 24
    0
    Die Hauptaufgabe der NATO besteht darin, die Russen weit nördlich der bedingten Grenze zwischen Grönland, Island und Großbritannien zu halten

    Ein Versuch, einen Lastwagen mit der Handfläche auf der Moskauer Ringstraße anzuhalten ... oder nackt durch Kakteen zu brechen?