Erdogan brauchte die russische Su-35 und Su-57 gegen die Griechen


Der Konflikt zwischen Griechenland und der Türkei um die Ressourcen des Meeresschelfs des östlichen Mittelmeers führt eindeutig zu einem Machtszenario. Die Vereinigten Staaten stehen immer noch über der Schlacht, Europa rüstet Athen aus, während Ankara anscheinend auf russische Waffen setzt.


Wie aggressiv Expansionist Politik Präsident Erdogan hat zur Bildung einer breiten antitürkischen Koalition geführt erzählt vorhin. Der Sultan überquerte die Straße nicht nur zu vielen Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas, sondern auch zu seinen formellen NATO-Verbündeten, Griechenland und Frankreich.

Wie erwartet sind Paris und andere europäische Hauptstädte im Konflikt zwischen Athen und Ankara bereit, die Griechen zu unterstützen. Zum Beispiel erwägt London, seine Fregatten vom Typ 23 an die griechische Marine zu übertragen, und Washington erwägt, Fregatten der MMSC-Klasse zu verkaufen. Dies sollte die Dominanz der türkischen Flotte in der Region neutralisieren. Frankreich wiederum ist bereit, der griechischen Luftwaffe zu helfen. Es wird geschätzt, dass Ankara in Athen 206 Kämpfer gegen 187 einsetzen kann. Die Überlegenheit der Türken in der Luft wird durch die höhere Ausbildung der Piloten verstärkt.

Wie Sie wissen, ist das Militärbudget Griechenlands dem Hauptfeind dreimal unterlegen, da die Luftwaffe zuvor gezwungen war, mit der Modernisierung der bestehenden Flotte auszukommen. Paris will das Kräfteverhältnis ausgleichen, indem es 8 Rafale-Kämpfer an die Hellenen spendet und ein Dutzend weitere zu einem reduzierten Preis verkauft. Übrigens kostet ein französisches Flugzeug des Dassault Aviation-Konzerns für einen normalen Käufer 240 Millionen Euro.

Ironischerweise setzt Präsident Erdogan bei seiner Konfrontation mit seinen "Verbündeten" der NATO eindeutig auf russische Waffen. Laut der türkischen Veröffentlichung Haber7 wurde die umstrittene Region im östlichen Mittelmeer von den Luftverteidigungssystemen S-400 angegriffen. Trotzdem fand der "Sultan" eine Bewerbung für seinen Kauf, was ihm so viel Ärger bereitete. Dies bedeutet, dass die Türken jetzt den Luftraum über dem Gasfeld kontrollieren.

Laut der Zeitschrift American Military Watch plant Ankara den Kauf von vier Dutzend Su-35-Jägern aus Moskau. Anscheinend schätzt das türkische Militär ihre Chancen im Kampf gegen den griechischen F-16 Block V und den französischen Rafale. Um überzeugender zu sein, schreibt Haber7, könnte Präsident Erdogan Su-57-Jäger der fünften Generation aus Russland kaufen.

Dies ist ein ziemlich starker politischer Schritt. Erfahrene Piloten an der Spitze eines solchen Kampffahrzeugs haben einen Vorteil gegenüber Kämpfern der vorherigen Generation. Französische Rafale und amerikanische F-16 werden anfangen zu fallen, und dann wird das Pentagon die Wahl haben, ob sie ihre F-35 an die "Ostmittelmeerfront" schicken wollen oder nicht. Es gibt zwei wichtige Nuancen. Erstens kann direkte militärische Hilfe aus Athen von Ankara äußerst negativ wahrgenommen werden. Zweitens besteht eine gute Chance, dass auch amerikanische Kämpfer der fünften Generation zu fallen beginnen. Dies wird jedoch eine große Anti-Werbung für die Produkte des militärisch-industriellen Komplexes der Vereinigten Staaten sein.

In diesem Zusammenhang erscheint die Entscheidung von Präsident Erdogan, russische Su-57 zu erwerben, als sehr vernünftiger Schritt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
23 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 9 September 2020 13: 49
    -3
    Die politische Realität hat die Konfliktparteien um Kohlenwasserstoffe im Nahen Osten bestimmt. Russland hat keine anderen Verbündeten außer der Türkei (und dem Iran), die sich nach Westen Bulgariens gewandt haben, und Griechenland, das sich lange von ihm abgewandt hat, passt nicht zu Verbündeten ... Daher schaut jeder in seine eigenen Interessen, einschließlich Russland ...
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 9 September 2020 14: 37
    +5
    Ich glaube, wenn die Su-35 verkauft werden soll, dann nur im Rahmen des Abkommens über Syrien. Drücken Sie zuerst die Türken aus, dann die Vereinigten Staaten. Su-57 kann noch an niemanden verkauft werden!
  3. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 9 September 2020 14: 48
    +4
    Letztendlich werden diese Waffen Russland selbst konfrontieren, und der Sultan hat bereits mehr als einmal gezeigt, dass er nur situative Verbündete hat. Putin spürte dies bereits vollständig, nachdem er das Leben des Sultans selbst gerettet hatte, aber jetzt ist die Zeit für Geld gekommen, und höchstwahrscheinlich werden sie bei Bedarf sowohl die Su-35 als auch die Su-57 und die Armata verkaufen.
  4. Knüppel Офлайн Knüppel
    Knüppel (Dubina) 9 September 2020 15: 16
    -6
    Wie kann man ein Flugzeug verkaufen, das es nicht in Metall gibt? Es scheint einen gemacht zu haben, aber er ist gefallen.
    Dem Artikel zufolge ist klar, dass der Krieg vor der Haustür steht und die Türken in 57-5 Jahren Su-7 kaufen können. Warum musste die Su-57 hier gewebt werden?
    Ebenso werden sie bei allen Arten von Armaturen Armata an die Türken verkaufen, wenn der Motor so hergestellt wird, dass er bricht und der Pappmaché-Turm in einen Metallturm verwandelt wird.
    Die letzten Rafali sind allen unseren Flugzeugen überlegen, einschließlich der Su-35. Gleiches gilt für Raketen. Aber Rafali wird für die Türken wahrscheinlich teurer sein.
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 9 September 2020 18: 35
      0
      Warum diesen Unsinn auspeitschen, die erste Su-57 wird Anfang 2021 in unsere Luft- und Raumfahrtstreitkräfte eintreten, und Armata hat den Staat vollständig passiert. getestet und mit einem modifizierten Motor für die Serienproduktion und den Export bereit.
      1. Knüppel Офлайн Knüppel
        Knüppel (Dubina) 9 September 2020 19: 03
        -6
        Ich habe den Motor für die Armata abgelehnt, er hat nicht funktioniert.

        https://yandex.ru/turbo/utro.ru/s/army/2020/02/26/1436618.shtml

        https://topwar.ru/167639-chto-proishodit-s-tankom-armata.html

        Und das Konzept selbst ist eine Sackgasse. Die ganze Welt und die Führer des Panzerbaus machen ein klassisches Design, und wir haben eine Wunderwaffel. Nun, das Ergebnis ist von hier.
        Erinnern Sie sich nicht, wann die Su-57 in die Truppen eintreten sollte, kündigten die Beamten an, ein Jahr wie 2015? Was sich geändert hat, nun ja, jetzt geben andere Beamte die Zulassungstermine bekannt. Wie viele Stücke pro Jahr können wir produzieren? Plus Kinderkrankheiten plus krumme Software. Die Amerikaner haben lange gegen die F-35 gekämpft, wir werden Kinderkrankheiten doppelt so lange korrigieren.
        1. Rum Rum Офлайн Rum Rum
          Rum Rum (Rum Rum) 9 September 2020 19: 22
          -1
          Und können Sie mehr faule Nachrichten bringen?
          1. Knüppel Офлайн Knüppel
            Knüppel (Dubina) 9 September 2020 19: 28
            -3
            Bringen Sie dann nicht faule, wir warten, Sir.
            Dies sind Nachrichten aus patriotischen Quellen, basierend auf den Aussagen offizieller Onkel.
            Es gibt kein Geld im Land und wird nicht mehr erwartet. Es ist nicht wie bei der Armata, jeder wird geschnitten. Die Exporteinnahmen fallen auf alles, deshalb wächst die Rate.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    3. Rum Rum Офлайн Rum Rum
      Rum Rum (Rum Rum) 9 September 2020 19: 20
      +1
      Vielleicht sind deine überlegen, aber die russischen sind unwahrscheinlich.
      Sie, Zaslaneten, können eine Meile entfernt gesehen werden. Dünner ist notwendig, obwohl was ich meine. Der Verein ist der Verein.
      1. Knüppel Офлайн Knüppel
        Knüppel (Dubina) 9 September 2020 19: 31
        -6
        Es war notwendig, gebildet zu werden, Genosse, um eine technische Universität zu beenden. Lesen Sie wissenschaftliche und journalistische Literatur. Erinnerungen an Chefdesigner. Dann wäre das Außenministerium nicht den Zaslaniten beschuldigt worden!
    4. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 10 September 2020 07: 27
      +1
      Zitat: Knüppel
      Dem Artikel zufolge ist klar, dass der Krieg vor der Haustür steht und die Türken in 57-5 Jahren Su-7 kaufen können. Warum musste die Su-57 hier gewebt werden?

      Die Su-57 wurde von den Türken selbst gewebt.
    5. KNF Офлайн KNF
      KNF (KNF) 10 September 2020 11: 55
      +1
      Rafali werden an die Griechen verkauft ..... Frankreich wird sie niemals an die Türken verkaufen.
  5. Dinos Офлайн Dinos
    Dinos (Dinos) 9 September 2020 21: 25
    +2
    Die Überlegenheit der Türken in der Luft wird durch die höhere Ausbildung der Piloten unterstützt.

    Sehr geehrter Autor, zu Ihrer Information, in den letzten mindestens fünf Jahren sind griechische Piloten bei Übungen der NATO-Luftwaffe zu "Super-Varrior" geworden. Alleine im Jahr 2019 verstießen die Türken 5.000 (fünftausend) Mal gegen den griechischen Luftraum oder die internationalen Flugverkehrsvorschriften, und in all diesen Fällen wurden sie von der griechischen Luftwaffe abgefangen, d. H. Die Türken führten ihre eigenen programmierten Invasionen durch und die Griechen fingen sie dennoch ab. Sehr oft verletzte ein türkisches Flugzeug die Luftgrenzen, wurde abgefangen, ging in seinen Luftraum und wurde erneut an einem anderen Ort verletzt und wurde mehrmals abgefangen, was die hohe Ausbildung der Piloten der griechischen Luftwaffe und ihrer Bodendienste bestätigt. Darüber hinaus inszenierte Erdogan nach einem erfolglosen Militärputsch ein Pogrom in der türkischen Luftwaffe, das die Türken sogar zwang, Piloten aus anderen Ländern (Pakistan) zu ihren F-16 einzuladen. Die Kampffähigkeit der türkischen Luftwaffe ist daher fraglich.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 10 September 2020 07: 25
      0
      Hören Sie, wir haben auch Ritter und so weiter. Asse. Aber wie viele gibt es wirklich in der Luftwaffe?
      Es sollte nach dem durchschnittlichen allgemeinen Niveau beurteilt werden.
      1. Dinos Офлайн Dinos
        Dinos (Dinos) 10 September 2020 10: 34
        +4
        Wir sprechen hier nicht von akrobatischen Demonstrationsgeschwadern, sondern von Kampfregimentern. Und wenn Sie jeden Tag zwei Dutzend Übertreter entlang der gesamten Länge der Luftgrenze abfangen müssen, bedeutet dies sehr schwierige Bedingungen für die Ausbildung aller Piloten und Bodendienste. Und jedes Jahr nehmen verschiedene Staffeln der griechischen Luftwaffe an NATO-Übungen teil. Inkl. Der Durchschnitt der Luftwaffe ist sehr hoch.
  6. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 10 September 2020 08: 17
    +1
    Das Problem der türkischen Übernahme der Su-57 ist nichts anderes als Spekulation in den Medien. Warum über den Verkauf eines Flugzeugs diskutieren, das nicht auf dem Markt ist?
    Die Annahme, dass die F-35 zu fallen beginnt, ist legitim, aber die Wahrscheinlichkeit, dass die Tarnung Luftverteidigungssysteme, einschließlich der S-400, zerstören wird, wurde nicht aufgehoben. Besonders wenn israelische Gasplattformen in das Kriegsgebiet fallen. Krieg wird zeigen ...
    Es gibt kein einziges Land in der Region (naja, vielleicht außer Katar), das will, dass die Türkei gewinnt. Im Falle eines Konflikts in der Seezone zwischen der Türkei und Griechenland wird sich auch die Situation mit den Kurden in Libyen, höchstwahrscheinlich in Idlib, verschärfen. Tatsächlich wurde die türkische Armee in ihrer Struktur geschaffen, um gleichzeitig in 3-4 Punkten zu kämpfen, aber dies ist nicht das beste Szenario dafür. Suzhit. Aber am nächsten Tag nach dem Krieg werden schwerwiegende Komplikationen von Hämorrhoiden aufgedeckt.
    1. KNF Офлайн KNF
      KNF (KNF) 10 September 2020 12: 01
      +1
      Tatsache ist, dass die türkische Armee nirgendwo kämpft. Basmachi, muslimische Brüder, Turkmenen, Ishilovtsovs und alle möglichen anderen Abfälle kämpfen für sie. Die Armee selbst ist schwach und nicht so, wie sie dargestellt wird.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 10 September 2020 12: 33
    -3
    KNF
    Tatsache ist, dass die türkische Armee nirgendwo kämpft. Basmachi, muslimische Brüder, Turkmenen, Ishilovtsovs und alle möglichen anderen Abfälle kämpfen für sie. Die Armee selbst ist schwach und nicht so, wie sie dargestellt wird.

    Sie müssen auch in der Lage sein, mit den Händen eines anderen zu kämpfen. Ich denke nicht, dass die griechische Armee besser vorbereitet und weniger anfällig für Verluste ist. Die Türken sind definitiv stärker, aber die Griechen haben mehr Freunde (aber sie werden nicht anstelle der Griechen kämpfen).
    1. KNF Офлайн KNF
      KNF (KNF) 11 September 2020 10: 09
      +2
      Lesen Sie sorgfältig, was Dinos (Dinos) am 9. September 2020 um 21:25 Uhr schreibt. Jeder weiss das ...

      Sehr geehrter Autor, zu Ihrer Information, in den letzten mindestens fünf Jahren sind griechische Piloten bei Übungen der NATO-Luftwaffe zu "Super-Varrior" geworden. Alleine im Jahr 2019 verstießen die Türken 5.000 (fünftausend) Mal gegen den griechischen Luftraum oder die internationalen Flugverkehrsvorschriften, und in all diesen Fällen wurden sie von der griechischen Luftwaffe abgefangen, d. H. Die Türken führten ihre eigenen programmierten Invasionen durch und die Griechen fingen sie dennoch ab. Sehr oft verletzte ein türkisches Flugzeug die Luftgrenzen, wurde abgefangen, ging in seinen Luftraum und wurde erneut an einem anderen Ort verletzt und wurde mehrmals abgefangen, was die hohe Ausbildung der Piloten der griechischen Luftwaffe und ihrer Bodendienste bestätigt. Darüber hinaus inszenierte Erdogan nach einem erfolglosen Militärputsch ein Pogrom in der türkischen Luftwaffe, das die Türken sogar zwang, Piloten aus anderen Ländern (Pakistan) zu ihren F-16 einzuladen. Die Kampffähigkeit der türkischen Luftwaffe ist daher fraglich.
  8. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 11 September 2020 18: 39
    -1
    Zitat: KNF
    Lesen Sie sorgfältig, was Dinos (Dinos) am 9. September 2020 um 21:25 Uhr schreibt. Jeder weiss das ...

    Sehr geehrter Autor, zu Ihrer Information, in den letzten mindestens fünf Jahren sind griechische Piloten bei Übungen der NATO-Luftwaffe zu "Super-Varrior" geworden. Alleine im Jahr 2019 verstießen die Türken 5.000 (fünftausend) Mal gegen den griechischen Luftraum oder die internationalen Flugverkehrsvorschriften, und in all diesen Fällen wurden sie von der griechischen Luftwaffe abgefangen, d. H. Die Türken führten ihre eigenen programmierten Invasionen durch und die Griechen fingen sie dennoch ab. Sehr oft verletzte ein türkisches Flugzeug die Luftgrenzen, wurde abgefangen, ging in seinen Luftraum und wurde erneut an einem anderen Ort verletzt und wurde mehrmals abgefangen, was die hohe Ausbildung der Piloten der griechischen Luftwaffe und ihrer Bodendienste bestätigt. Darüber hinaus inszenierte Erdogan nach einem erfolglosen Militärputsch ein Pogrom in der türkischen Luftwaffe, das die Türken sogar zwang, Piloten aus anderen Ländern (Pakistan) zu ihren F-16 einzuladen. Die Kampffähigkeit der türkischen Luftwaffe ist daher fraglich.

    Ja, ich stimme zu! Das ganze Problem ist, dass die Türken auch vor diesem Hintergrund viel stärker sind. Vor allem sind sie weniger verlustempfindlich. Genauer gesagt sind die Türken in einem umfassenden Krieg stärker, in einem lokalen Konflikt können die Griechen die Türken sehr gut drängen. Welches ist, was ich ihnen wünsche.
    1. Alex Russland Офлайн Alex Russland
      Alex Russland (Georges Miloslavsky) 14 September 2020 21: 35
      +1
      Die Türken haben derzeit drei aktive Konflikte, sie haben ihre Streitkräfte an allen Fronten verteilt, und dies ist alles andere als zu ihren Gunsten. Die Griechen haben eine ziemlich starke Luftwaffe, und angesichts der 100% igen Unterstützung durch Frankreich, Ägypten, Israel, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Italien spreche ich nicht über andere EU-Länder - die Türken werden definitiv keine Naschkatzen haben, und dies wird eindeutig kein Spaziergang sein in ganz Syrien. Und obwohl Erdogan ständig bellt, versteht er perfekt, wie es für ihn abbrechen kann. Darüber hinaus ist es notwendig, die Reaktion der Vereinigten Staaten zu berücksichtigen, die sich möglicherweise nicht offen für die Koalition ausgesprochen haben, aber sie sind definitiv nicht erfreut über die heutige Türkei und werden definitiv ihr Bestes tun, um Erdogan zu bestrafen, insbesondere wenn Trump fällt
  9. Samen Офлайн Samen
    Samen (Samen) 13 September 2020 22: 21
    +1
    Und doch würde es der Türkei nicht schaden, Lyuli zu bekommen, so dass sie sich ein wenig abkühlen und ihren Ehrgeiz schmälern ...
  10. Alex Russland Офлайн Alex Russland
    Alex Russland (Georges Miloslavsky) 14 September 2020 21: 24
    +1
    Sie lesen es und fragen sich nur, welche fortgeschrittenen Strategen wir veröffentlicht haben. Ich hoffe, unsere Generäle sind nicht ganz verrückt danach, die SU-57 an die Türken zu verkaufen. Sie werden morgen gegen uns kämpfen. Die Türkei ist immer noch ein Verbündeter! Wir müssen unser Ohr scharf halten! Wie paradox es in diesem Konflikt für Russland ist, ist es für die Türkei von Vorteil, ein komplettes Fiasko zu erleiden, denn nur mit einer schwachen und besiegten Türkei können wir zu unseren Bedingungen sprechen!
    Und im Allgemeinen ist Russland im Idealfall mit dem Zusammenbruch der Türkei am Ende zufrieden und verschwindet damit ein für alle Mal die globale Bedrohung an unseren südlichen Grenzen!