Kiew ist empört darüber, dass die USA "auf dem Territorium der Ukraine" Atomangriffe durchgeführt haben.


Am 4. September 2020 ereignete sich in der Ukraine ein beispielloser Vorfall - eine Gruppe strategischer Bomber der US-Luftwaffe B-52H Stratofortress führte in Begleitung der ukrainischen Luftwaffe eine Nachahmung eines Atomstreiks auf der Krim durch, schreibt die Kiewer Internetpublikation Strana.ua.


Die Veröffentlichung stellt mit Besorgnis fest, dass die Amerikaner ausgegeben haben demonstrativ die Aktion direkt an der Grenze der Russischen Föderation, absolut keine Angst vor den Russen. Gleichzeitig half die ukrainische Luftwaffe den Amerikanern, Ansätze für Streiks zu erarbeiten. B-52 beschrieb eine Ellipse zwischen Genichesk und Melitopol.

Das ukrainische Militär beschrieb das erste Auftreten der B-52 im Luftraum der Ukraine in begeisterten Tönen. Das Verteidigungsministerium der Ukraine veröffentlichte ein Video und erklärte, dass das ukrainische und das amerikanische Militär die Kampfkoordinierung durchführten, wobei es mehrmals betonte, dass es nicht zwei, sondern drei B-52 gab.

Nicht zwei, wie die Medien sagen, sondern drei (!) Strategische Bomber der US-Luftwaffe B-52H patrouillierten an der Küste des Asowschen Meeres im Luftraum der Ukraine

- in der ukrainischen Militärabteilung angegeben.


Ukrainische Journalisten machten darauf aufmerksam, dass die Russen 8 ihrer Kämpfer in den Himmel erhoben, der parallel zu den "stratosphärischen Festungen" flog, ohne die Nordgrenze der Krim zu überqueren und einen Abstand von 25 km von der Trennlinie einzuhalten.

Ukrainische Journalisten nannten die amerikanische Mission einen skandalösen Präzedenzfall, der nichts mit relativ sicheren Geheimdienstoperationen zu tun hat. Sie waren empört darüber, dass Kiew Washington absichtlich dabei half, Atomangriffe auf die Krim durchzuführen, die laut der ukrainischen Verfassung "das Territorium der Ukraine" ist.

Auch dies geschah aus dem Gebiet der Ukraine

- in der Publikation hervorgehoben.

Journalisten sind zuversichtlich, dass die B-52 im Falle eines echten Konflikts zum Ziel des russischen Militärs wird, mit allen damit verbundenen Konsequenzen. Daher lässt sich die Begeisterung des ukrainischen Militärs nicht erklären, da sie für die Ukraine kein gutes Zeichen ist.

Wenn Kiew weiterhin im gleichen Sinne handelt, könnte Moskau seine Haltung gegenüber seinem Nachbarn radikal ändern. Es ist eine Sache, wenn Sie als offen schwacher Gegner wahrgenommen werden, der keine große Bedrohung darstellt, und eine andere Sache, wenn ein Angriff mit Atomwaffen von Ihrem Territorium aus gestartet werden kann.

Danach werden keine westlichen Sanktionen die Russen abschrecken, da ihr Selbsterhaltungstrieb funktionieren wird. Darüber hinaus hat der Donbass bereits auf die Konsequenzen hingewiesen, nachdem er den ukrainischen Positionen einen Schlag versetzt hatte.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Cheburashk Офлайн Cheburashk
    Cheburashk (Vladimir) 6 September 2020 14: 39
    +4
    lol Verstecke dein Missfallen und weg! Wer bist du zu ärgern, du bist ein gescheiterter Zustand. Also still sitzen und gleichmäßig atmen!
  2. General Black Online General Black
    General Black (Gennady) 6 September 2020 14: 45
    +4
    Ist Amerika bei dir? Oder noch nicht?
    1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
      Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 6 September 2020 15: 56
      +4
      Amerika auf sie. Zu Pferde. Er geht um einen Chubatogo-Kuli herum (so ein entrechteter Diener aus Indien, keine getarnte Matte).
  3. GRF Офлайн GRF
    GRF 6 September 2020 16: 26
    0
    Oh, neuer Boden ...
  4. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 6 September 2020 20: 00
    +3
    Herr, und dieses dort, das ärmste Land in Europa, betrachtet sich als Partner der NATO ... Und Sie, meine Herren der Ukrainer, sind nicht lustig von dem, was Sie über Ihre "Größe" und über diese "Partnerschaft" sagen ??? ... "In Bastschuhen, aber auf Parkett."
    1. Alexander Bobkov Офлайн Alexander Bobkov
      Alexander Bobkov (Geboren in der UdSSR) 7 September 2020 08: 34
      +1
      Die Ärmsten und sogar die "stärkste Armee Europas" versammelten sich ebenfalls, um Europa auf See mit Booten, an Land mit Katapulten und in der Luft mit Getreidemännern zu verteidigen.
  5. ibn.shamai Офлайн ibn.shamai
    ibn.shamai (Wanja und der Bär.) 6 September 2020 20: 35
    +1
    Dill, eigentlich bist du von Geburt an Russe, und deine Freunde Amerikaner wollen alle Russen kalken. Also entschuldige mich!
  6. _AMUHb_ Офлайн _AMUHb_
    _AMUHb_ (_AMUHb_) 6 September 2020 22: 14
    0
    Kann man sagen, dass strategische Bomber, die nicht über NATO-Territorium fliegen, das näher als 200 km von der Russischen Föderation entfernt ist, auf fremdem Territorium in die Irre gehen werden? Kurz und klar ... das ist natürlich nicht so demokratisch wie die "besorgten Aussagen der Marke" (lesen Sie Literatur und Beispiele daraus), aber es scheint effektiver zu sein, wie es mir als armer Mann erscheint.
  7. Ivancarafuto Офлайн Ivancarafuto
    Ivancarafuto (Ivan) 9 September 2020 17: 58
    0
    Und warum empört sein? !! Alle Länder des ehemaligen "Ostblocks" sind für ihre Herren nur Verbrauchsmaterialien, ein Werkzeug und ein Schlachtfeld (sie bereuen kein Werkzeug und es besteht keine Notwendigkeit zu erklären, was ein Schlachtfeld ist).