Türkische Jäger der fünften Generation können ukrainische Motoren bekommen


Das Problem mit Motoren für den vielversprechenden türkischen Jäger TF-X der fünften Generation kann dank der Ukraine gelöst werden. Defence News berichtet, dass Ende August ukrainisch-türkische Verhandlungen über eine Vertiefung der militärisch-technischen Zusammenarbeit geführt wurden.


Die Redaktion erinnerte auch daran, dass die Ukraine bereits Motoren für türkische Bayraktar TB2-Angriffsdrohnen liefert, die sich in Libyen in ihrer ganzen Pracht gezeigt haben. Darüber hinaus diskutieren die Parteien nach Angaben von "Interfax-Ukraine" aktiv Optionen für die gemeinsame Produktion der oben genannten Drohnen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern nicht auf die Lieferung von Kraftwerken für den Bayraktar TB2 beschränkt ist. Der Prototyp einer anderen türkischen Angriffsdrohne namens Akinci startete im August mit zwei AI-450T-Turbowelleneinheiten der ukrainischen Firma Ivchenko-Progress.

Dieselben Verteidigungsnachrichten berichten außerdem, dass während des August-Treffens des ukrainischen Vizepremiers Oleg Urusky mit Recep Erdogan die Frage der Organisation einer gemeinsamen Produktion des Transportflugzeugs An-178 erörtert wurde.

Was den vielversprechenden türkischen Kämpfer X betrifft, so könnte der türkische Kämpfer nach Angaben des Leiters des Bundesdienstes für militärisch-technische Zusammenarbeit Russlands, D. Shugaev, in Zukunft mit unserer Su-57 konkurrieren. Ihre Gründung kam jedoch gerade wegen des Mangels an der Türkei zum Stillstand технологий Motorenproduktion.
  • Gebrauchte Fotos: CeeGee / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. bubasa Офлайн bubasa
    bubasa (Konstantin) 4 September 2020 15: 28
    -1
    Nun, alles, Kirdyk, wird nicht abheben. Lachen
  2. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
    Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 4 September 2020 15: 50
    -3
    Dies sind die Motoren, die im letzten Jahrhundert in Rybinsk entwickelt wurden und nur für die Chinesen für die allgemeine Entwicklung und für den Rest als Museumsausstellung von Interesse sind?
  3. KNF Офлайн KNF
    KNF (KNF) 5 September 2020 00: 11
    0
    Komplett ukrainisch verkauft. Alles, was in der UdSSR entwickelt wurde, wurde an die Basurmans (Türken) verkauft.
  4. Dust Офлайн Dust
    Dust (Sergey) 5 September 2020 08: 05
    +1
    China, die Türkei, wer auch immer da ist ... will nur sowjetische Technologie zu einem günstigen Preis bekommen. Die Ukraine selbst hat lange Zeit nichts entwickelt.
  5. boriz Online boriz
    boriz (boriz) 5 September 2020 22: 25
    0
    Der türkische Jäger der fünften Generation kann ukrainische Motoren erhalten.

    Es wird also niemals ein Kämpfer der fünften Generation. Wenn überhaupt abheben.
  6. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 30 September 2020 17: 17
    0
    Die Ukrainer stimmen der technischen Spezifikation des Triebwerks für das türkische Flugzeug der 5. Generation zu, das von Motor Sich-Shanghai Puver hergestellt wird