"Nur alte Männer ziehen in die Schlacht": Drei Gründe, warum Trump gegen Biden verlieren könnte


Hinter all den jüngsten Ereignissen in Belarus ist das Hauptereignis dieses Jahres - die Wahlen in Amerika - irgendwie unmerklich in den Hintergrund getreten. Den meisten Bürgern ist natürlich bekannt, dass dort am 3. November Wahlen stattfinden sollen. Viele wissen sogar, dass die wirklichen Kandidaten für den Vorsitz im Oval Office zwei respektable, im wahrsten Sinne des Wortes, Herren sind - von den Republikanern, dem derzeitigen Eigentümer des Weißen Hauses, dem 74-jährigen Donald Invincible, und von den Demokraten, dem 77-jährigen Joe Biden, der sofort den Spitznamen Sleeping Joe erhielt Nach den Wahlen wird es 78 sein. Amerikanisches Remake des Films "Only Old Men Go to Battle".


75 Jahre sind der günstigste Zeitpunkt für die Teilnahme an Wahlen. Sie sind noch jung, voller Energie, aber es gibt nichts zu tun, es ist Zeit, zur Präsidentschaft der Vereinigten Staaten zu gehen. Und wenn Sie sich auch daran erinnern, dass Bidens Rivale im demokratischen Lager bis zum letzten Moment sein älterer Bernie Sanders war, der am 8. September 79 Jahre alt wird, wird klar, dass Amerika wirklich ein Land mit endlosen Möglichkeiten ist. Hier endet das Wissen der Mehrheit der einfachen Leute über die bevorstehenden Wahlen und in der Tat über Amerika. Und in der Tat, was interessiert uns an ihnen, um unsere Probleme zu lösen. Daher sollte es nicht überraschen, dass sich die Amerikaner auch nicht um uns kümmern. Sie wissen noch weniger über uns als wir über sie wissen.

Trotzdem hat Sleeping Joe, der neulich seine Schwester mit seiner Frau verwechselt hat und sich nicht daran erinnert, wie viele Enkelkinder er hat (tatsächlich fünf), diesen Spitznamen nicht umsonst verdient. Kürzlich hat er die Weltgemeinschaft mit der Zahl der Todesfälle durch Coronavirus in Amerika verblüfft. Er hat die Zahl von 120 Millionen Menschen angegeben und die reale Sterblichkeitsrate nur um das 1000-fache überschritten (zu diesem Zeitpunkt starben in den USA 19 Menschen an COVID-120, jetzt hat diese Zahl bereits überschritten 185 Tausend). Und was ist in der Tat der Unterschied - 120 Millionen oder 120 Tausend, mit 78 Jahren sind dies bereits Details. Sleeping Joe, der seine Schwäche kennt und das Coronavirus fürchtet, das bereits seit Anfang März dieses Jahres zum Stadtgespräch geworden ist, hat nichts Besseres gefunden, als sich in seinem Anwesen in Delaware zu beruhigen und von dort aus von der Höhe seiner Position auf Trump aus zu spucken. Er führte blutige Schlachten mit der rebellischen schwarzen Bevölkerung und der zweiten Welle von COVID-19 und wies von oben auf seine Fehler hin. Man sagt, in meinen Jahren, als ich als Vizepräsident für Obama arbeitete, gab es so etwas in Amerika nicht. Und ich muss sagen, dass er dabei sehr erfolgreich war. Bis zur Mitte des Sommers erreichte die Kluft zwischen Sleeping Joe und Donald Invincible nach Schätzungen sogar der pro-präsidialen Medien alarmierende 15%.

Es scheint Sommer zu sein ... Hitze ... Was zum Teufel sind Wahlen? Welches andere Amerika gibt es? Fuck it ... Freunde, nimm es ruhig, sie wird bestimmt gehen, aber wir werden bei dir bleiben. Und es ist uns egal, mit wem wir in den nächsten 4-8 Jahren Kohlsuppe trinken müssen.

Wir alle, die wir hinter dem Bordstein sitzen, lieben natürlich unseren Donald Ibrahimovic und wünschen ihm den Sieg bei den Herbstwahlen, obwohl es uns natürlich egal ist, wer gewinnt. Aber andererseits, warum brauchen wir, sagen Sie mir, unseren ausgesprochenen Feind im Oval Office? Wir sind uns einig und nicht so offen, sondern nur durch den Willen der Umstände, die ihn dazu zwingen. Und deshalb machen wir uns mit ganzem Herzen und ganzer Seele Sorgen um den Demon Cowboy, der ganz Amerika auf die Ohren gelegt hat, und nicht nur sie (die ganze Welt stöhnt seit 4 Jahren vor seinen Possen). Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Situation für unseren Auserwählten keineswegs so rosig ist, wie wir es gerne hätten. Und sein Amtskollege Joe Biden ist ihm wirklich voraus, und das überhaupt nicht, weil er alle demokratischen Medien in seinen Händen hat, die bereits alle Ohren über seinen Vorteil geweckt haben, aber auch aus sehr prosaischen Gründen. Und obwohl Trump es kürzlich geschafft hat, die Lücke deutlich zu verkleinern, bleibt die Lücke von 2 bis 4% bestehen, und Trump muss etwas dagegen unternehmen. Und er tut es. Aber was hat diese Situation verursacht? Immerhin war er bis vor kurzem den Demokraten voraus, und Biden hatte keine Chance. Wir werden weiter unten darüber sprechen.

Faktoren, die die Bewertung des Enduring Cowboy trieben


Der erste Faktor, der Trumps sinkendes Rating beeinflusste, war die anhaltende Rezession. Aber das war ein objektiver Faktor, und Trump kämpfte so gut er konnte dagegen an. In gewisser Weise gelang es ihm sogar zu Beginn der Pandemie, Arbeitsplätze nach Amerika zurückzubringen, Handelskriege auf der ganzen Welt auszulösen und sich nicht nur unter Globalisten und transnationalen Unternehmen, sondern auch unter völkerrechtlichen Themen wie China und Deutschland viele Feinde zu machen ...

Der Grund, der alle Erfolge von Trump in dieser Richtung zunichte machte, war die Coronavirus-Pandemie, die plötzlich die Vereinigten Staaten und die ganze Welt traf und zum zweitwichtigsten Faktor wurde, der die Bewertung des Demon Cowboy senkte. Derzeit hat die Anzahl der COVID-2-Fälle in den USA bereits die 19-Millionen-Marke überschritten. und wächst stetig weiter, während die Zahl der Todesfälle 6 erreicht hat und auch weiter wächst. Nach Bundesstaaten ist Kalifornien führend (mehr als 185 Fälle), gefolgt von Texas (700), Florida (633), New York (619), und in letzterem Fall liegt die höchste Sterblichkeitsrate bei mehr als 438 32 Tausend in Kalifornien. Aus rassistischen Gründen werde ich Ihnen keine Statistiken geben, aber selbst dort verstehen Sie selbst, wer an der Spitze steht, und die massiven Demonstrationen der schwarzen Bevölkerung, die Amerika in letzter Zeit erfasst haben, erhöhen diese Zahl nur.

Faktor Nr. 3, der alle Hoffnungen von Trump auf eine glückliche Wiederwahl für eine zweite Amtszeit begrub, war die massive Arbeitslosigkeit, die das Ergebnis der angekündigten Quarantäne war, die durch die erneut in den USA aufgetretene Coronavirus-Pandemie verursacht wurde. Die Zahl der Arbeitslosen hat bereits 18 Millionen überschritten. Und das Arbeitslosengeld, das Trump rechts und links zu verteilen begann, um soziale Spannungen abzubauen und die Kaufkraft der Bevölkerung zu erhalten, führte zu dem entgegengesetzten Doppeleffekt.

Einerseits unterstützten sie die WirtschaftDies verhindert, dass es endgültig zusammenbricht, während die daraus resultierende Inflation leicht auf der ganzen Welt beschleunigt werden kann, wo der Dollar frei zirkuliert. Wenn Sie nicht vergessen haben, ist dies die Reservewährung der Welt (es macht den Staaten nichts aus, ihre Inflation mit der ganzen Welt zu teilen). Auf der anderen Seite brachte es Massen von Menschen auf die Straße, die mit ihrer Position unzufrieden waren (und es gibt immer überall unzufriedene Menschen), die jetzt das Geld haben, um den Jungen zu "verwöhnen" und Geschäfte zu zerstören. Und nur Trump ist schuld daran, der ihnen selbst dieses Geld in Form von finanzieller Unterstützung gab (nachdem er für einen Moment 1,2 Billionen Dollar ausgegeben hatte), die seine Feinde, die Demokraten, sofort ausnutzten und das Schwungrad der Anti-Trump-Gefühle drehten.

Es gab bereits Fälle von Schusswaffen auf den Straßen. Kürzlich kündigten die Spieler im Allerheiligsten in der NBA einen Streik an und unterbrachen die Playoffs aufgrund der Schüsse in der Stadt Kenosha, Wisconsin (und dies ist ein Schlüsselstaat für Trump), in der ein weiterer schwarzer Mann durch die Polizei verletzt wurde. Dem Beispiel der NBA folgten unmittelbar andere professionelle Sportligen - MLS (Professional Soccer League - unserer Meinung nach Fußball), Major League Baseball (Major League Baseball) und NHL (National Hockey League), obwohl die Anzahl der schwarzen Hockeyspieler in letzterer an den Fingern einer Hand gezählt werden kann. Die NFL (National League of American Football), die nicht wusste, wie sie die Aktion unterstützen sollte, kündigte eine Unterbrechung des Trainings an. Sie hätten aufgehört, sich die Zähne nach dem Prinzip zu putzen: "Um meiner Mutter zu trotzen, werde ich Fischsuppe erfrieren."

Sie gingen so weit, dass sie selbst nicht mehr wissen, wie sie diesen „schwarzen“ Protest stoppen können, der das Risiko birgt, ganz Amerika unter sich zu begraben. Wir hatten das Vergnügen, so etwas 2014 in der Ukraine zu beobachten, als Menschen nicht wegen eines schlechten, sondern wegen eines guten Lebens zum Maidan kamen. Wenn es nichts zu essen gibt, gibt es keine Zeit für Massendemonstrationen, jeder entkommt einem nach dem anderen. In Amerika gibt es Lebensmittel in großen Mengen, also gibt es sie schon lange.

Zur gleichen Zeit öffneten die Demokraten, nachdem sie einen Krieg gegen Trump entfesselt hatten, eine Büchse der Pandora mit solchen Dämonen, dass man sie nicht so leicht zügeln kann. Selbst wenn Sleeping Joe die Wahl gewinnt, weiß ich nicht, wie er gegen die Schlangen kämpfen wird, die die Demokraten selbst aus dieser Kiste befreit haben. Und dies, zusätzlich zu den objektiv bestehenden wirtschaftlichen Problemen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und der langwierigen Rezession, auch sexistische, rassistische und geschlechtsspezifische Probleme, die die Demokraten selbst initiierten und die Jagdsaison für den Lone Cowboy eröffneten. Wie Sie wissen, können Sie Nudeln nicht zurück in die Tube schieben.

In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts haben demokratische Eliten bereits etwas Ähnliches getan und gegen den 37. Präsidenten von Amerika, Richard Nixon, gekämpft, den sie hassten. Dann befreiten sie die Dämonen der Hippies, die Unruhen der Studenten und die Rockrevolution aus Pandoras Kiste. Nixon wurde dann jedoch nur zu seinem Parteikollegen Gerald Ford entfernt, aber der Demokrat, der ihn ersetzte, Jimmy Carter, musste die Folgen der schleichenden Reptilien beseitigen, die von seinen Parteikollegen für eine lange Zeit freigelassen wurden, was zum Roten Terror führte (Rote Brigaden, IRA, palästinensische Militante, die während der Regierung Obama verwandelte sich erfolgreich in Dschihad-Krieger. Die aktuelle Generation von Kämpfern gegen den verhassten Isolationisten Trump läuft Gefahr, den "schwarzen" Terror in Form von Schüssen zu ernten, und "schwarze Panther" werden die "roten Brigaden" ersetzen. Dann, in den 70er Jahren, zog sich der Kampf gegen linke Terroristen jahrzehntelang hin, jetzt hat er jede Chance, in einen Bürgerkrieg zu eskalieren, der ein Projekt wie die Vereinigten Staaten von Amerika unter seinen Fragmenten begraben wird. Sag mir, brauchen wir es? Beeilen Sie sich nicht, sich zu freuen, nach dem Domino-Prinzip wird es zurückkommen, um alle zu verfolgen.

Darüber hinaus hängt das Damoklesschwert der zweiten Amtszeit über Trump und den Republikanern, was darauf hindeutet, dass die Regierungspartei, die nach einem 8-jährigen Zyklus ihrer Herrschaft für eine zweite Amtszeit kandidiert oder für den sogenannten "offenen Raum" kämpft, für die wirtschaftliche Situation im Land verantwortlich ist. ... Und wenn eine Wirtschaftskrise auf ein Wahljahr fällt, verliert eine solche Partei ausnahmslos die Wahl. 100 Jahre, seit dem 28. Präsidenten von Amerika, dem Demokraten Woodrow Wilson, ist diese Regel nie gescheitert. Und in den Vereinigten Staaten gibt es nur eine weitere Welle der Finanzkrise, die durch eine Pandemie verschärft wird. Wenn Trump die Wahl gewinnt, riskiert er, die Geschichte neu zu schreiben. Aber er hat dies bereits so oft getan, dass seine Feinde keine andere Wahl haben, als noch vor den Wahlen zu erklären, dass sie mit keinem anderen Ergebnis als seiner Niederlage einverstanden sind. Gut, gut, wir werden es uns gerne ansehen.

Inzwischen in Sleeping Joes Stall


Im Lager der Demokraten, die schließlich am 19. August mit ihrem Kandidaten entschieden hatten, wurde Joe Biden er auf dem Nationalkongress der Demokratischen Partei, der in Milwauke (Wisconsin) endete und als Ergebnis einer virtuellen Abstimmung die Stimmen von 3550 Delegierten gegen 1150 Stimmen seines Rivalen Bernie Sanders ( Auch Senator-Sozialist aus Vermont), nicht alle Gott sei Dank. Mit einem solchen Kandidaten für den Hauptposten im Land wie Sleeping Joe, der an Demenz leidet, war es notwendig, sich im Voraus um seinen Ersatz zu sorgen. Daher hat der Faktor des Vizepräsidenten hier eine sehr wichtige, wenn nicht entscheidende Bedeutung erlangt. Und Sleeping Joe hat diese Karte wunderschön und sogar talentiert gespielt.

Nachdem er im Voraus erklärt hatte, dass er nur eine Frau als seine Partnerin im Wahlkampf als Kandidatin für das Amt des Vizepräsidenten sieht, zog er bis zum letzten mit dem Namen seines Auserwählten vor. Die Auswahl der Kandidaten für diese Stelle dauerte mehrere Monate und erfolgte unter strenger Geheimhaltung. Die Kampagnenmitarbeiter von Biden untersuchten Biografien potenzieller Kandidaten, einschließlich verfügbarer finanzieller und medizinischer Informationen. Der letzte Faktor war angesichts des Alters des Antragstellers selbst von entscheidender Bedeutung.

Die Experten nannten vier Kandidaten als die wahrscheinlichsten, und alle vier gehörten zu den sogenannten "Frauen der Farbe", d.h. Vertreter des "farbigen" Amerikas, die aber genau der Partner von Sleeping Joe werden, blieben bis vor kurzem ein Rätsel. Die Kandidaten waren die kalifornische Senatorin Kamala Harris, der Kongressabgeordnete Val Demings aus Florida, die Bürgermeisterin von Atlanta, Keisha Lance-Bottoms, und die ehemalige nationale Sicherheitsberaterin der Obama-Regierung, Susan Rice. Angesichts der rassistisch motivierten Unruhen in Amerika in den letzten Tagen war die Wahl mehr als offensichtlich. Umso unerwarteter war die Information an die Presse, dass Biden für diesen Beitrag auch den Gouverneur von Michigan, den Vertreter des "weißen" Amerikas Gretchen Whitmer, in Betracht zieht und erklärt, dass Michigan ein Schlüsselstaat für ihn ist und der Sieg darin ein Wendepunkt bei der Bestimmung der Ergebnisse der Vergangenheit wurde. erfolgreich für Trump, die Präsidentschaftskampagne. Gretchen Whitmer ist die beliebteste Gouverneurin in ihrem Bundesstaat, und ihre Unterstützung könnte für Biden entscheidend sein. Sie müssen auch zustimmen, Sie können ihm die Logik nicht verweigern. Alles wäre in Ordnung, aber Gretchen Whitmer ist weiß, und angesichts der Tatsache, dass Sleeping Joe selbst seit langem des versteckten Rassismus verdächtigt wird, wurde es zu einer Informationsbombe, nach deren Explosion Biden begann, die Stimmen seiner schwarzen Anhänger zu verlieren. Historisch gesehen stimmten 9 von 10 Afroamerikanern für Demokraten. Und dann musste Sleeping Joe darüber nachdenken.

Das Ergebnis dieses Gedankens war ein Beitrag, der am 11. August auf Bidens Twitter erschien:

Es ist mir eine Ehre bekannt zu geben, dass ich mich für Kamala Harris entschieden habe

- schrieb er und fügte hinzu, dass er sie als "furchtlose Kämpferin" für die Rechte der "normalen Bürger" betrachte.

Kamala antwortete ihm dort sofort auf Twitter und erklärte, dass sie bereit sei, alles Notwendige zu tun, um ihn zum Wahlsieg zu führen:

Joe Biden kann das amerikanische Volk vereinen, weil er sein Leben damit verbracht hat, für uns zu kämpfen. Und als Präsident kann er ein Amerika aufbauen, das unseren Idealen gerecht wird.

Kamala Harris absolvierte die Howard University, die traditionell als Afroamerikanerin gilt, und studierte Rechtswissenschaften an der University of California. Nach mehreren Jahren im Büro und als Bezirksstaatsanwältin in Alameda war sie bald die erste Frau und erste Afroamerikanerin, die das Amt des Generalstaatsanwalts von Kalifornien innehatte. Daher war niemand überrascht, als sie 2017 leicht die Wahlen zum US-Senat gewann und 2020 bereits auf den Listen der Demokratischen Partei für die Präsidentschaft Amerikas kandidierte. Aber zog sich aus dem Rennen zurück und erklärte dies durch unzureichende Unterstützung durch die Wähler. Sie zog sich aus dem Rennen zurück, aber ihre Ambitionen als Präsident verschwanden nicht. Daher ist die Wahl als Kandidatin für das Amt des Vizepräsidenten ein Trauermarsch für Sleeping Joe. Kamala ist erst 55 Jahre alt und Hillary Clintons Lorbeeren haben ihr schon lange nicht mehr geschlafen. Sie war die ehrgeizigste und am besten vorbereitete Kandidatin für diese Rolle aller oben aufgeführten möglichen Kandidaten. Und da Sleeping Joe nur für eine Amtszeit gilt, was in seinem Alter verständlich ist, ist es möglich, dass wir die Gelegenheit haben, die erste schwarze Frau des Präsidenten von Amerika zu beobachten. Und es ist keine Tatsache, dass sie Sleeping Joe noch vor Ende seiner Amtszeit aussetzen lässt und ihn nicht schicken wird, um Enkelkinder zu erziehen und Blumen zu züchten, da er medizinisch nicht in der Lage ist, als US-Präsident zu fungieren. Glauben Sie mir, diese Option ist durchaus möglich. Und das Lustige ist, dass Sleeping Joe davon weiß.

Zusammenfassung


Im Allgemeinen verspricht der Herbst heiß zu werden. Beide Kandidaten für das Amt des Direktors der Vereinigten Staaten kandidieren für dieselbe Amtszeit (für Trump und Biden wird er der letzte sein), und die verstörte Großmutter Clinton hat bereits versprochen, für ihn den letzten Tag von Pompeji zu arrangieren, falls Trump gewinnt. Wir freuen uns auf diesen Zirkus. Die Plätze in den Ständen wurden bereits besetzt und mit Popcorn gefüllt. Es bleiben noch 2 Monate, bis die Show beginnt. Platzieren Sie Ihre Wetten, meine Herren. Ich wette auf Trump.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Gleichgültig Офлайн Gleichgültig
    Gleichgültig 2 September 2020 11: 51
    +1
    Trump wird die Wahl nicht verlieren! Nun, es sei denn, etwas Außergewöhnliches passiert. So etwas wie das Attentat oder der Terroranschlag am 11. September.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 2 September 2020 12: 21
      0
      Die Ernennung von D, Biden zum demokratischen Kandidaten sieht aus wie ein Werbegeschenk, weil Biden die öffentliche Debatte verlieren wird (vorzugsweise in Russland eine solche öffentliche Debatte über Kandidaten für alle Spitzenpositionen, insbesondere für Präsidenten, weil in Russland nicht einmal eine Katze gewählt wird, sondern ein Esel oder eine Schlange im Sack) ... Die Antwort ist, dass Donald Trump der Handlanger von Donald Kissinger ist, einem leidenschaftlichen Globalisten, und seine Kandidatur nicht ohne Grund ist. Wir sehen in allem radikale Wendungen in der US-Politik. Wo solch scharfe Wendungen die ganze Welt führen werden, vielleicht zu einem großen Krieg, der immer in die Hände von Bankglobalisten gespielt hat.
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 2 September 2020 16: 39
        0
        Wenn Trump ein Globalist ist, dann bin ich Nikolai Tsiskaridze ...
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 2 September 2020 20: 32
          0
          Sie müssen nicht nur die Briefe lesen, sondern auch den Inhalt verstehen, es scheint, dass Sie nur im ersten ...
  2. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 2 September 2020 19: 08
    0
    Zitat: Volkonsky
    Wenn Trump ein Globalist ist, dann bin ich Nikolai Tsiskaridze ...

    Schlechter! Wenn Kissinger D (!!!), dann bin ich Liepa ...
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 3 September 2020 01: 08
    0
    Dies sind keine amerikanischen Präsidenten mehr, sondern eine Art Politbüro ...