Die Opposition in Belarus drängte darauf, Russland den Status des Staates zu entziehen


Die Führer der belarussischen Opposition zeigen auf jede erdenkliche Weise, dass die Proteste in Belarus ausschließlich gegen Alexander Lukaschenko gerichtet sind, der auf dem Vorsitz gesessen hat und Russland überhaupt nicht betrifft. Aber je länger die Proteste dauern, desto schwieriger ist es für „friedliche Demonstranten“, ihre antirussische Essenz zu verbergen, die vorübergehend unter dem Deckmantel der „Europäität“ getarnt ist.


Es sollte angemerkt werden, dass alle Russophoben in Eurasien die russische Sprache als ihren Hauptfeind betrachten, der die Völker vereint, anstatt sie zu trennen. Daher unterscheiden sich belarussische Oppositionelle nicht von ukrainischen oder georgischen „Patrioten“. Es ist nur so, dass es den „Zmagaren“ noch nicht gelungen ist, die Macht in Belarus selbst in die Hand zu nehmen, um eine totale Belarussianisierung zu beginnen, die von der Mehrheit der Bürger, die es gewohnt sind, auf Russisch zu denken und zu sprechen, definitiv nicht gemocht wird.

Daher wurde der 85-jährige ehemalige Präsident des Landes, Stanislav Shushkevich, einer der Unterzeichner des Belavezha-Abkommens, das der UdSSR ein Ende setzte, zum "Initiator" des Themas "Beitritt Weißrusslands zur" großen europäischen Familie "ernannt. Er hat noch keine politische Zukunft, und die Worte, die die "Patrioten" brauchen, müssen von jemandem geäußert werden.

Die russische Sprache kann für Dokumente, für die Kommunikation und für alles verwendet werden, aber die Staatssprache muss Weißrussisch sein. Und das liegt an der Tatsache, dass wir seit vielen Jahren eine gewaltsame Russifizierung durchlaufen, also loyale Untertanen wie zum Beispiel Lukaschenka

- sagte Shushkevich auf Russisch.


Seine Worte über gewaltsame Russifizierung verursachten Empörung in der belarussischen Gesellschaft. Natürlich kritisierte eine bedeutende Anzahl maßgeblicher und bekannter Weißrussen die Worte des ersten Präsidenten. Zum Beispiel nannte der Leiter der Kommission des Repräsentantenhauses für Menschenrechte, ethnische Beziehungen und Medien, Gennady Davydko, Shushkevichs Worte direkt gedankenlos und provokativ.

Dies ist eine absolut unüberlegte Aussage provokativer Natur, da die Mehrheit der Einwohner der Republik Russisch spricht. Für viele ist dies ihre Muttersprache. Und wie Präsident Lukaschenko sagte, ist Russisch unsere Muttersprache. Wir haben auch Weißrussen, auf die wir Wert legen, die wir lieben und auf die wir stolz sind.

- erklärte Davydko.

Es sollte hinzugefügt werden, dass laut Umfragen aus dem Jahr 2019 fast 57% der Weißrussen Russisch als ihre Muttersprache betrachten. Gleichzeitig sprechen rund 43% der Befragten die sogenannte "Trasyanka", eine Mischung aus Russisch und Weißrussisch (analog zum ukrainischen "Surzhik"). Nur wenige Weißrussen verwenden die belarussische Sprache im Alltag, und dies macht es für lokale Nationalisten sehr schwierig, ihr Land von Russland abzureißen.

Deshalb wollen "zmagars" der Gesellschaft den Kampf um "Identität" aufzwingen. Früher flirtete Lukaschenka oft mit Nationalisten, aber es ist schwer zu sagen, ob er diesmal mitspielen wird, nachdem er versucht hat, ihn von der Macht zu entfernen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 29 August 2020 18: 10
    +1
    Ich dachte, er hat den Boden schon lange gedüngt, aber schau her, er redet auch. Bezeichnenderweise sitzt er auf einem fremden Maden wie Gorbatschow. Nur der in Deutschland, und dieser ist von kleinerem Kaliber, deshalb wurden die Regimenter abgeschüttelt.
    Shushkevich - Shukhevych, es ist wahrscheinlich nicht umsonst eine solche Ähnlichkeit. Was
    1. Piepser Офлайн Piepser
      Piepser 29 August 2020 18: 55
      +2
      Dieser Shushkevich, dieser Shukhevych war ein "Held" - beide "unter den Polen" - ein belarussischer Pole, eine römisch-katholische Religion, und ein galizisches Kreuz, ein griechisch-katholischer Uniate, beide "im Trend" der katholisch-polnischen Russophobie erzogen, hassten die Orthodoxen immer - Russen, Weißrussen und Ukrainer.
      Es würde mich nicht wundern, wenn der junge Shushkevich (wie der junge Kravchuchok) Ende der 1940er und Anfang der 50er Jahre ebenfalls mit Paketen an lokale Banditen - "Akovtsy" und "Dubrovniki" - in den Wald lief ... zwinkerte
      Auch Ukroprezik Kravchuchok appellierte 1991 an die russisch- und russischsprachige Mehrheit der multinationalen ukrainischen Bevölkerung. Sie haben keine Angst, wir sind nicht gegen die Russen und die russische Sprache, alle Bürger von "Nezalezhnaya" werden gleich sein und die russische Sprache der interethnischen Kommunikation wird der ukrainischen Sprache gleich sein!
      Und dann schauen Sie, wie diese heimtückischen Komrenegaten nach und nach mit kleinen Schritten das "Sprachproblem" gegen Menschen und angeblich "pro-russisch", das auf Kosten der russischsprachigen Mehrheit der Bevölkerung an die Macht kam, die Juden von Mazepa Kuchman und Janukowitsch als die leidenschaftlichsten De-Russen der Ukraine und Komplizen von Banderlog herausstellten!
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 29 August 2020 18: 59
        +2
        Sie alle handeln Schritt für Schritt so ... Niemand hat Glauben.
  2. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 29 August 2020 18: 43
    -1
    Und wieder kamen jemandes Ohren heraus ...
  3. Lysik001 Офлайн Lysik001
    Lysik001 (Junge Seryozha) 29 August 2020 18: 54
    -8
    Und wie sollten die Weißrussen mit Russland umgehen, wenn sie diesen Ghul unterstützen und sogar mit ihren Spezialeinheiten drohen würden? Die Dummheit unserer Führung, die Lukaschenko trotz seiner wilden Mätzchen und Äußerungen gegen Russland und seine Bürger unterstützte, wird dazu führen, dass wir einfach unseren letzten Verbündeten verlieren werden. Jeder geht! Und das ist nicht nur das! Niemand will in einem Sumpf leben!
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    3. Sidor sidorini Офлайн Sidor sidorini
      Sidor sidorini (Sidor) 30 August 2020 17: 00
      +1
      Sind Sie im Ernst? Ist Lukaschenko ein Ghul? Bulbash Ghule haben noch nicht gesehen! Dort beißen sich Rumänen für Ceausescu die Ellbogen! Sogar Iliescu wurde vor Gericht gestellt!
      Sie können sich nicht mehr umsehen. Das Dach ist komplett weg.
      Wollen wir auch die russische Sprache entfernen?
  4. GRF Офлайн GRF
    GRF 29 August 2020 19: 00
    +5
    Wann wird Englisch in Kanada, Amerika und Australien verboten? Und historische Gerechtigkeit wiederherstellen, die Sprache der Aborigines wiederherstellen? Grunzen aktive Polen nicht einmal? Ein gegnerischer und anderer Demokrat ????
  5. Valentine Online Valentine
    Valentine (Valentin) 29 August 2020 19: 44
    +2
    Morgen "das letzte und entscheidende" Treffen der belarussischen Maidanisten, Bald werden die Kinder an ihren Schreibtischen zur Schule gehen und die Schüler im Klassenzimmer, so dass die Booter merklich sinken werden, und wie Lukaschenka sagte, wird es keine Gehälter für die Streikenden geben, und Europa hat es nicht geschafft, Geld auf Ihre "Demokratie" zu werfen ... verlieren, Leute, was Sie bald bitterlich weinen müssen, wie in der Ukraine von Nenka, während Sie und Butter auf russische Subventionen wie Käse in Butter laufen, und Ihre Nachbarn-Brüder Ukrainer sind Hals über Kopf in de ... mit Ihrer Unabhängigkeit, Schließen Sie sich also Ihrem Chaos an und lassen Sie uns nach wie vor unter der UdSSR in Frieden, Freundschaft und gegenseitigem Verständnis zusammenleben.
    1. Sidor sidorini Офлайн Sidor sidorini
      Sidor sidorini (Sidor) 30 August 2020 16: 58
      0
      Jugendliche können nicht überzeugt werden, sie haben ein bisschen gekauft und stürzen sich in Blinker in den Abgrund.
  6. begemot20091 Офлайн begemot20091
    begemot20091 (begemot20091) 29 August 2020 19: 59
    +2
    Quote: Lysik001
    Niemand will in einem Sumpf leben!

    Lerne Russisch (Schreibweise "NICHT" und "NEIN"). Und dann werden die Polen rausschmeißen - Sie müssen die Toiletten in Russland waschen. Und wir brauchen nur lesen und schreiben !!!
  7. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 29 August 2020 21: 39
    +1
    Um dies zu verhindern, müssen die Regionen Vitebsk, Mogilev und Gomel von Russo-Bellia, wo sie leben, abgeschnitten werden RUSSISCHE LEUTE, und der Rest kann zumindest Altoberjapanisch sprechen - egal!
    1. Sidor sidorini Офлайн Sidor sidorini
      Sidor sidorini (Sidor) 30 August 2020 16: 56
      0
      Sie müssen nichts beißen. Ganz Weißrussland wird Teil des Unionsstaats.
  8. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 29 August 2020 22: 34
    0
    Ha. Die Chubais wollen die Unzufriedenen für den Zusammenbruch der UdSSR verantwortlich machen.
    Präsident Shushkevich wurde bereits verbunden.
  9. Der Kommentar wurde gelöscht.
  10. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 30 August 2020 09: 15
    +1
    Nun, ich habe gewartet. Diejenigen, die Lukaschenka beleidigt haben, sobald sie keine Namen genannt haben, sprechen jetzt nicht die Worte des Schmutzigen über ihn! Ich habs !? Das Programm aller Babarik und Tikhanovskaya wurde endlich erklingen lassen! Was, Kritiker, stimmt jetzt auch Lukaschenka zu !!!
  11. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) 30 August 2020 09: 26
    0
    Natürlich sprechen alle anständigen Perversen nur Englisch ...
  12. Sidor sidorini Офлайн Sidor sidorini
    Sidor sidorini (Sidor) 30 August 2020 16: 54
    0
    Nun, es hat begonnen! Unter der Maske kriecht der Becher endlich heraus!