Welche Drohnen werden bald in die Reihen der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte aufgenommen?


Die neuesten zivilen und militärischen UAVs wurden von einheimischen Entwicklern auf dem Army-2020-Forum vorgestellt. In Bezug auf die Anzahl der im Einsatz befindlichen Drohnen umgeht Russland heute die Vereinigten Staaten (ohne Mikrodrones) souverän und ist nach Israel an zweiter Stelle.


Es ist erwähnenswert, dass das erste inländische experimentelle Drohnenregiment bereits 2011 geschaffen wurde. Vier Jahre später erreichte die Zahl der Drohnen in der russischen Armee 1700, und heute gibt es mehr als 2000.

Die Anzahl der Drohnen in der US-Armee übersteigt 11, was die Amerikaner anscheinend zu unbestrittenen Führern macht. Die überwiegende Mehrheit dieser Geräte sind jedoch Mikrodronen wie die Black Horne. Wenn Sie sie nicht berücksichtigen, beträgt die Anzahl der "vollwertigen" UAVs in der amerikanischen Armee nach offiziellen Angaben des Pentagon nur 660 Einheiten.

Für Russland haben wir in der Anfangsphase leichte Aufklärungsfahrzeuge wie Zastava, Granat, Pchela, Eleron-3SV mit bescheidenen Flugreichweiten von 10 bis 25 km und einer Höhe von 2200 Metern entwickelt. Dann, mit der Anhäufung von Erfahrung, erschienen Autos der Mittelklasse wie der Orlan. Das Gerät kann in einem Umkreis von 120 km betrieben werden, ist bis zu 14 Stunden im Flug und erreicht eine Höhe von bis zu 5 km.

Wir haben auch schwere Aufklärungsflugzeuge wie "Forpost-R" und "Orion", die bis zu 250 km zurücklegen und 7 km klettern. Gleichzeitig können beide Fahrzeuge bis zu 300 kg Nutzlast tragen und bis zu 24 Stunden in der Luft bleiben.

Aber wo wir jetzt weit hinter den Vereinigten Staaten sind, sind schwere Schockdrohnen. Dies ist jedoch nur vorübergehend.

Bereits im nächsten Jahr werden die Streitkräfte der Russischen Föderation damit beginnen, universelle und schwere Fahrzeuge der heimischen Produktion zu erhalten.
Zuallererst ist dies das Altius-U UAV, das ein Startgewicht von etwa 6 Tonnen hat und bis zu 10 km zurücklegen kann und bis zu einer Höhe von bis zu 12 km ansteigt. Es folgt die S-70 "Okhotnik" - eine strategische Angriffsdrohne, die bis zu 2,8 Tonnen Kampflast trägt und Operationen in einem Umkreis von 5 km ausführen kann. Gleichzeitig kann diese Drohne sowohl unabhängig als auch zusammen mit einem bemannten Flugzeug betrieben werden.

Und schließlich eine Neuheit, die auf dem Army-2020-Forum mit dem Titel "Thunder" vorgestellt wurde. Letzteres ist eine 7-Tonnen-Angriffsdrohne, die die feindlichen Su-35- und Su-57-Kämpfer abdeckt.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Binder Online Binder
    Binder (Myron) 29 August 2020 14: 41
    -2
    Der Text erwähnt nicht zart die Tatsache, dass der russische "Außenposten" eine lizenzierte Kopie eines alten israelischen UAV IAI Searcher ist, der 1990 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Nach israelischen Maßstäben ist dies bereits ein Museumsstück. Leider sind in diesem Segment moderner Waffen die Russen für immer im Rückstand - die Amerikaner, Europäer, Chinesen und natürlich die Israelis stehen nicht still, selbst die Türken entwickeln die Entwicklung und Produktion von UAVs aktiv weiter, so dass Russland die führenden Hersteller unbemannter Luftfahrzeuge nicht einholen oder gar überholen kann. es wird sich herausstellen ...
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 29 August 2020 17: 38
      +4
      Der Text erwähnt nicht zart die Tatsache, dass der russische "Forpost" eine lizenzierte Kopie eines alten israelischen UAV IAI Searcher ist, der 1990 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Nach israelischen Maßstäben ist dies bereits eine Museumsausstellung. Leider sind in diesem Segment moderner Waffen die Russen für immer im Rückstand - die Amerikaner, Europäer, Chinesen und natürlich die Israelis stehen nicht still, selbst die Türken entwickeln die Entwicklung und Produktion von UAVs aktiv weiter, so dass Russland die führenden Hersteller unbemannter Luftfahrzeuge nicht einholen oder gar überholen kann. es wird sich herausstellen ...

      In Ihrem Kommentar haben Sie vorsichtig nicht erwähnt, dass der russische "Außenposten" ausschließlich aus Haushaltskomponenten, Software und dem APD-85-Motor besteht. Mit dem israelischen "Vorfahren" ist er nur mit dem Aussehen verwandt. Leider sind Ihre Informationen hoffnungslos veraltet. Wenn Sie sich so wohl fühlen, leben Sie weiter in der Vergangenheit. Anscheinend bist du für immer zurück. hi
      1. Binder Online Binder
        Binder (Myron) 29 August 2020 18: 25
        0
        Quote: 123
        In dem Kommentar haben Sie vorsichtig nicht erwähnt

        Ich bin natürlich informiert, dass nach Angaben der Russen "Forpost-R" aus zusammengesetzt ist

        Quote: 123
        Haushaltskomponenten, Software und der APD-85-Motor.

        - Diese Situation erinnert mich jedoch stark an die Zeiten der UdSSR, als alte "Zhiguli-Pennies" aus den ersten Losen, zusammengesetzt aus Fiat-Komponenten, von allen Autofahrern der Union viel höher bewertet wurden als nachfolgende Modelle ...
        Gott bewahre jedoch, dass sie in Russland ihre eigenen würdigen Produkte in dieser Branche herstellen können - ich bin nicht dein Feind.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 29 August 2020 18: 30
          0
          Diese Situation erinnert mich jedoch stark an die Zeiten der UdSSR, als alte "Zhiguli-Kopeken" aus den ersten Losen, die aus Fiat-Komponenten zusammengesetzt waren, von allen Autofahrern der Union viel höher bewertet wurden als nachfolgende Modelle ...
          Gott bewahre jedoch, dass sie in Russland ihre eigenen würdigen Produkte in dieser Branche herstellen können - ich bin nicht dein Feind.

          Es wird schwierig sein, dies zu beurteilen, es wird keine verlässlichen Informationen geben.
          1. Binder Online Binder
            Binder (Myron) 29 August 2020 18: 34
            0
            Es gibt nichts Geheimnisvolles, das im Laufe der Zeit nicht offensichtlich werden würde ...
            1. 123 Офлайн 123
              123 (123) 29 August 2020 18: 35
              0
              Das ist es einfach, das im Laufe der Zeit. Bisher kann man nur raten.
        2. Marzhetsky Online Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 30 August 2020 08: 59
          0
          Quote: Bindyuzhnik
          Gott bewahre jedoch, dass sie in Russland ihre eigenen würdigen Produkte in dieser Branche herstellen können - ich bin nicht dein Feind.

          Von Herzen erleichtert.
          1. Binder Online Binder
            Binder (Myron) 30 August 2020 16: 31
            0
            Zitat: Marzhetsky
            Von Herzen erleichtert.

            Schön für dich.
    2. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 10 November 2020 14: 28
      -1
      Nun, wir werden sehen, ob es klappt oder nicht, die Zeit wird es zeigen !!!
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 30 August 2020 10: 08
    +1
    Der Artikel ist so ermutigend. Es stellt sich heraus, dass Russland in UAVs fast "dem Rest des Planeten voraus" ist. Nur in Syrien schreiben und zeigen sie alles über türkische UAVs, aber sie schweigen über russische. Ich würde gerne unsere Stärke in der Realität sehen.