Der russische Komplex konnte die "Unsichtbarkeit" der F-35 aufdecken


StealthTechnologie macht das Flugzeug für das Radar nicht unsichtbar, es macht es nur schwer zu erkennen, schreibt die amerikanische Ausgabe von The National Interest.


Donald Trump im Gegensatz zu den erfahrenen Politiker wirkt in seinem eigenen einzigartigen Stil. Die Amerikaner sind es gewohnt, vom Staatsoberhaupt einen gewissen „Filter“, Diplomatie und Einhaltung der Etikette zu erwarten, aber die Anhänger des Präsidenten lieben ihn gerade wegen seiner Unmittelbarkeit. Einige seiner Worte verursachen jedoch Fragen und Irritationen.

Zum Beispiel berichtete Trump kürzlich, dass seine Regierung 2,5 Billionen US-Dollar in Waffen investiert hat, wobei die tatsächlichen Kosten nur 20% dieses Betrags ausmachen. Eine weitere höchst zweifelhafte Aussage von Trump ist die Behauptung, dass der F-35-Jäger der fünften Generation unsichtbar ist. Wenn der Präsident dies einmal gesagt hätte, hätte er es einfach nicht beachten und für eine Reservierung nehmen können. Aber er hat seit seinem Amtsantritt regelmäßig solche Aussagen gemacht und das letzte Mal sogar festgestellt, dass F-35-Kämpfer für das bloße Auge buchstäblich unsichtbar sind.

Sie sehen buchstäblich nicht. Es ist schwer, ein Flugzeug zu bekämpfen, das man nicht sehen kann, nicht wahr? Dies ist jedoch ein teures Flugzeug, das nicht gesehen werden kann

- sagte Trump wiederholt.

Gleichzeitig hoffen einige Amerikaner immer noch, dass der Präsident, der von der F-35 spricht, immer noch die Radarsignatur des Kämpfers bedeutet. Aber Trump hat während seiner Amtszeit nie das Wort "Radar" verwendet.

Beachten Sie, dass der Mythos der "Unsichtbarkeit" der F-35 bereits zerstört wurde. Die Iraner haben es Anfang dieses Jahres mit Hilfe des russischen Komplexes "Resonance-NE" getan. Am 8. Januar 2020 startete der Iran einen Raketenangriff auf US-Militäranlagen im Irak als Reaktion auf die Eliminierung des Kommandanten der IRGC, General Qasem Soleimani. Als nächstes hoben die Amerikaner ihre in der Region stationierten Flugzeuge in die Luft und schickten sie gezielt an die iranischen Grenzen. Zu diesem Zeitpunkt wurde der F-35-Jäger von dem oben genannten Komplex zur Eskorte gebracht. Hat davon erzählt TASS Alexander Stuchilin, stellvertretender Generaldirektor des Resonanzforschungszentrums.

Nur aufgrund der Tatsache, dass das Radarpersonal im Klartext Informationen über die Routen der Kämpfer übermittelte - um zu bestätigen, dass sie sie gesehen hatten -, verübte die gegnerische Seite keine irreparablen Aktionen, die zu einem großen Krieg führen könnten

- sagte Stuchilin.

Resonance-NE ist eine Exportversion eines stationären Luftverteidigungsradars mit einer phasengesteuerten Antennenanordnung. Es arbeitet im Messbereich und kann alle Luftziele in einem Radius von 600 km (ballistische Raketen - bis zu 1100 km) erfassen, einschließlich solcher, die mit Stealth-Technologie und Hyperschallobjekten hergestellt wurden. Sechs solcher Radargeräte sind für eine umfassende Abdeckung erforderlich. Darüber hinaus hat der Iran bereits 2015 zwei Rundumsichtbarkeitsgruppen erworben.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 26 August 2020 16: 29
    0
    Aus irgendeinem Grund ist Putins Agent Trump in vier Absätzen besessen. Nur 4 bleiben auf Ф.
    Verspotten die Amerikaner bei NI offen ihren Präsidenten? Oder sind sie nicht Amerikaner, sondern Putins Geheimagenten im nationalen Interesse?
    1. g1washntwn Офлайн g1washntwn
      g1washntwn (Zhora Washington) 27 August 2020 06: 08
      +4
      Gewöhnliche Amerikaner. Sie sehen nicht existent und sehen keine physischen Objekte. Und Sie dachten, woher die Verletzung kommt? Sie gehen einen leeren Hangar entlang und schlagen Ihre Stirn mehrmals gegen die unsichtbare F-35 ... und so weiter. Danach sehen Sie überall Putins Agenten.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 27 August 2020 09: 07
        0
        Tse dilo. Das Internet ist wirklich voller Bilder von unsichtbaren Flugzeugen.)))

        Und wenn geschäftlich, dann ist nichts geschrieben. In welcher Entfernung fanden sie es? Und haben sie spezielle Reflektoren für zivile Flüge aus den Flugzeugen entfernt, da sie "gezielt auf die iranischen Grenzen gerichtet" haben? Und warum haben sie damals nicht darüber geschrieben, sondern erst jetzt, sechs Monate später ???

        Ich sah aus, als hätte Stuchilin erst vorgestern seine Rede gehalten ...
        1. g1washntwn Офлайн g1washntwn
          g1washntwn (Zhora Washington) 27 August 2020 11: 35
          +2
          Zitat: Sergey Latyshev
          es ist nichts geschrieben

          Passwörter, Namen, Namen? Immerhin ließ "Resonance" zu, dass es entdeckt und als F-35 identifiziert wurde. Das heißt, es gibt Unterschriften, es gibt etwas zu vergleichen.
          Nehmen Sie Ihre Linsen nicht vor einer Kampfmission ab? Meinst du das ernst?
          Warum nicht sofort - Rache ist ein Gericht, das kalt serviert wird, während es getragen wurde - es kühlte ab. Wahrscheinlich wurde dieselbe "Resonanz" analysiert und verglichen, höchstwahrscheinlich sogar mit Anfragen, die militärische und geschäftliche Geheimnisse darstellen. Darüber hinaus ist all diese Heimlichkeit nur für die Amerikaner selbst schrecklich geheim. In Kürze wird auch für Smartphone-Besitzer der Button "Find Stealth Nearby" verfügbar sein :)
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 27 August 2020 12: 03
            0
            Ich warte.)))
            Es ist nur die dritte Nachricht, die ich über den "Fund" der F-3 getroffen habe. Und die ersten 35 Male wurden die Reflektoren nicht entfernt. Es gab sogar Bilder (das Flugzeug kostet Geld und plötzlich stürzt jemand hinein).

            Darüber hinaus deutlich im Artikel: "Demonstrativ". Und wie können Sie trotzig, wenn sie nicht sichtbar sind? Sie werden den Berg blockieren oder in geringer Höhe fliegen.
            1. g1washntwn Офлайн g1washntwn
              g1washntwn (Zhora Washington) 27 August 2020 12: 17
              +1
              Zitat: Sergey Latyshev
              Was ist, wenn jemand gegen ihn stößt?

              ... zum Beispiel eine Luftverteidigungsrakete :)
              Emnip, es gab ein Foto einer F-35I mit Objektiven. Und das ist verständlich, es gibt russische Stationen in der Nähe und die Flugzeuge sind nicht ganz israelisch, so dass es so einfach ist, die wahren Eigenschaften zu enthüllen. Obwohl sie, wie ich denke, auch ohne Linsen schlau fliegen. Sie testen unsere Reaktion, wir testen ihre Leistung. Alle aus ihren eigenen Gründen schweigen und tun so, als hätte niemand jemanden gesehen :)
              Jetzt "b". Die Eigenschaften von Lüneberg sind für fast jeden Flugzeugtyp angepasst (und Sie können den Transponder nicht zum ersten Mal von einem zivilen Airbus unterscheiden). Wenn wir mit Objektiven fliegen würden, würde die Signatur mit der F-15/16 übereinstimmen, nicht jedoch mit der F-35. Und Genosse Stuchilin schlich sich an den Pinguin.
              Skepsis hat das Recht zu sein, aber sie muss von etwas anderem als dem Mem "vyvsevrete" unterstützt werden.
              1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                Sergey Latyshev (Serge) 27 August 2020 12: 40
                0
                Es ist nur so, dass eine Reihe indirekter Daten darauf hinweisen.
                Demonstrationsflug. Und kein einziger Schläger wurde ins Leben gerufen? und schreibe nicht in welcher Entfernung und wer war der erste, der gefunden wurde. Und sie schrieben ein halbes Jahr später, als schon alles vergessen war. Sogar ein abgestürztes Zivilflugzeug.

                Seit so langer Zeit schreiben alle, dass dies ein verhandelter Beschuss ist, niemand schießt auf die Luftschutzbunker, in denen sich die Amerikaner im Voraus verstecken. Andererseits schießen die Amerikaner keine besonders Raketen ab. Sie verstecken sich im Voraus, aber die Luftverteidigung ruht sich aus.

                Krieg? Israel bombardiert regelmäßig den Iran, na und?

                Wie das IVS angeblich sagte: "So war es. Nicht so."
  2. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 26 August 2020 17: 47
    0
    Was für ein cooles Erkennungssystem die Iraner haben! Die Zerstörungssysteme sind noch cooler! Im Moment wurden die amerikanischen F-35 entdeckt und sofort überwältigt ... ein ukrainisches Zivilflugzeug direkt am internationalen Flughafen.