Kedmi: Moskaus Reaktion auf Ereignisse in Minsk war für alle eine Überraschung


Der belarussische "Maidan", der als Reaktion auf die Wahl des Präsidenten der Republik Belarus, Alexander Lukaschenko, entstand, ist eine Karikatur der ukrainischen Ereignisse, weil politisch Der Sturm in Belarus hat keine objektiven Voraussetzungen.


Der israelische Staatsmann, ehemaliger Leiter des Nativdienstes, Yakov Kedmi, erörtert in einem Interview mit Yuri Kot für das Programm Voice of Truth im ukrainischen Fernsehen das Wesentliche des belarussischen Protests sowie die Reaktion auf das Geschehen Russlands.

Laut Kedmi gab es keine besonderen Gründe für den Sturz der Regierung in Belarus - es gibt keine Oligarchen, keine Korruption, kein grassierendes Verbrechen. Die einzige Beschwerde gegen Lukaschenka ist, dass er an der Spitze der Regierung saß. Natürlich hätte der belarussische Präsident die Ergebnisse des Wahlkampfs fabrizieren können, aber dies ist auch in anderen Ländern der Fall. Selbst wenn er 10 bis 20 Prozent hinzufügte, gibt es in der Politik immer noch keine vernünftige Alternative zu ihm.

Der Experte bemerkte die unerwartete Reaktion Moskaus auf die Ereignisse in Minsk:

Anstatt Weißrussland von Russland abzuziehen, drängten die „Westler“ Lukaschenka im Gegenteil in Richtung Russische Föderation. Diese Art von Arbeit sieht unprofessionell aus. Sie hofften, dass Putin von Lukaschenkas harten Aussagen beleidigt sein und ihm den Rücken kehren würde - aber das Gegenteil geschah. Russland handelte ruhig und weise

- Yakov Kedmi glaubt.

Der Ex-Chef des israelischen Sonderdienstes ist sich sicher, dass dank einer ausgewogenen Reaktion Moskaus die Unruhen in Belarus bald nachlassen und sich die Situation schnell "beruhigen" wird.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
23 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 24 August 2020 14: 55
    -10
    Kedmi: Moskaus Reaktion auf Ereignisse in Minsk war für alle eine Überraschung

    - Für mich persönlich ... - keine "Überraschungen" ...
    - Ich persönlich bin im Thema:

    Welche Zugeständnisse muss Lukaschenka für die russische Hilfe machen?

    - hat bereits ausführlich die Logik aller "Nuancen-Reaktionen" Moskaus auf die Ereignisse in Minsk beschrieben ... - Und bisher läuft in Minsk alles genau so ... - nach diesen meinen Aussagen ...
    1. Kuzmich Sibiryakov Офлайн Kuzmich Sibiryakov
      Kuzmich Sibiryakov (Kuzmich Sibiryakov) 24 August 2020 15: 32
      +9
      Quote: gorenina91
      Kedmi: Moskaus Reaktion auf Ereignisse in Minsk war für alle eine Überraschung

      - Für mich persönlich ... - keine "Überraschungen" ...
      - Ich persönlich bin im Thema:

      Welche Zugeständnisse muss Lukaschenka für die russische Hilfe machen?

      - hat bereits ausführlich die Logik aller "Nuancen-Reaktionen" Moskaus auf die Ereignisse in Minsk beschrieben ... - Und bisher läuft in Minsk alles genau so ... - nach meinen Aussagen ...

      An Selbstverherrlichung zu sterben, ist dein Schicksal. Wie eine Seifenblase. Mit abgestandener Luft aufgeblasen. Mit einer dünnen Hülle des Bewusstseins. Schillernd schillernd vom Wind.
      1. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
        Vierter Reiter (Vierter Reiter) 24 August 2020 16: 34
        +1
        Panzer? Basho?)
        1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Galina Pigareva Офлайн Galina Pigareva
      Galina Pigareva (Galina Pigareva) 25 August 2020 06: 16
      -1
      Wanga, bist du das?
  2. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
    antibi0tikk (Sergey) 24 August 2020 15: 39
    +5
    Ich will nicht

    Die Unruhen in Belarus werden bald nachlassen und die Situation wird sich schnell "beruhigen".

    Nach all dem Durcheinander müssen Sie nur irgendjemanden bestrafen und es dann richtig aussortieren.
    Im Allgemeinen würde ich gerne diejenigen sehen, die dies den brüderlichen Menschen im Gefängnis antun. Dann wird es ein Happy End und danach sollte alles "erledigt" sein.
  3. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 24 August 2020 15: 57
    +2
    Ich dachte auch darüber nach, dass die Zapadoiden, die unter dem Einfluss des "Neolitvin", "Multi-Vektor" -Russophoben-Weißrussischen "AHLu" (um alle Fluchtwege abzuschneiden) aus heiterem Himmel (direkt am Washington entlang) "Brücken brennen" und "Töpfe schlagen" Eine Provokation vor den Wahlen mit der Gefangennahme und wahllosen Anschuldigungen von Russen und Russland, angeblich "in die belarussischen Wahlen" eingegriffen zu haben, wurde "erzeugt".
    Seit wie vielen Jahren haben die Washingtoner seit ihren letzten Präsidentschaftswahlen "lange gesucht, können aber (und werden es nicht finden!) ..." angeblich "russische Einmischung in die amerikanischen Wahlen"! Anforderung
    Dies hat sich bereits zu einer müßigen Lösung für die Naglo-Sachsen und all ihre postsowjetischen Lakaien entwickelt - in all ihren Schwierigkeiten (nicht in Freuden - schließlich schreiben sie alle positiven Errungenschaften nur sich selbst zu!). ​​Russland ohne Beweise beschuldigen und jahrelang, wie einige Hunde, nach der russischen Spur schnüffeln und suchen "! lächeln
    Ich denke, dass AHL selbst als solcher "Souverän" von sich selbst verhandelbarer und verantwortungsbewusster für sein Land ist als jeder der "Oppositionellen", ganz zu schweigen von der dummen und unglücklichen "bloggenden Frau" - "Sveta 9,9". 3% "Tikhanovskaya (geborene Pilipchuk - übrigens ein westukrainischer Familienname - das ist alaverdi der Tatsache, dass all diese Maydauns Alexander Lukaschenko seinen Nachnamen Chernigov vorwerfen und völlig grundlos" Sasha XNUMX% "nennen, ganz zu schweigen von den dummen Videoangriffen des amerikanischen Kino-Idioten" Chaka-Zero "Norris, gebürtig aus einer kleinen Stadt in der pro-polnischen Region Grodno)!
    Daher stimme ich dem geschätzten Yakov Kedmi voll und ganz zu - Russland sollte AHL unterstützen, aber alle "verbündeten" Beziehungen sollten über Punkte, Kontroll- und Rechnungslegungskriterien und Garantien ausgehandelt werden!
    Und Sie sollten den Prozess der "alliierten Integration" nicht länger von selbst laufen lassen und nicht den vielen entweihten Bürokraten mit exorbitanten Gehältern vertrauen, die diesen "Prozess" auf Kosten der russischen Steuerzahler zu ihrer "langjährigen" Sinecure gemacht haben und daher überhaupt nicht am Endergebnis interessiert sind!
    In Bezug auf die Reaktion des russischen Präsidenten Wladimir Putin auf die offen "unfreundlichen Angriffe" seines belarussischen Kollegen ist die Staatspolitik immer Diplomatie, immer eine pragmatische "Kunst des Kompromisses", auch wenn die Seele ein persönliches "Sediment" enthält. zwinkerte
    In solchen Fällen erinnere ich mich an das Stück "Optimistische Tragödie" des ehemaligen Maschinengewehrschützen aus "Vanya the Communist" - Vsevolod Vishnevsky, Worte des bolschewistischen Kommissars Volodina: Und du musst mit den Leuten arbeiten, die es sind.
    Nun, dieser Dialog ist vom selben Ort, aus dem Stück:

    ... Leader (deutlich). Auch Taktik. Was machst du heute, Alexey? Vertrau mir, Freund. Hier ist für Sie als Bruder: für die Idee - bis zum Ende zusammen! (Er umarmte und küsste seinen Kameraden fest und streng auf die Lippen.)
    Er sah, ohne zu wissen, ob er glauben sollte oder nicht, nickte und ging. Der Husky ging leise ein paar Schritte und hörte zu.
    Vertraue weder ihm noch ihr. (Er rieb sich angewidert die Lippen und spuckte aus.) Er küsste das Reptil.
    Heiser. Wem soll man vertrauen?
    Der Anführer zuckte die Achseln.
    Nur für dich?
    Führer. Glaube es auch nicht. Alle Lügen. Alle sind vergiftet.
    1. Kuzmich Sibiryakov Офлайн Kuzmich Sibiryakov
      Kuzmich Sibiryakov (Kuzmich Sibiryakov) 24 August 2020 17: 04
      0
      Quote: pishchak
      Führer. Glaube es auch nicht. Alle Lügen. Alle sind vergiftet.

      Wir wurden auf Schiffen tätowiert. Ich war zweimal an Syphilis erkrankt.

      Von dort
      1. Piepser Офлайн Piepser
        Piepser 24 August 2020 17: 54
        0
        Zitat: Kuzmich Sibiryakov
        Quote: pishchak
        Führer. Glaube es auch nicht. Alle Lügen. Alle sind vergiftet.

        "Wir wurden auf Schiffen tätowiert. Wir hatten zweimal Syphilis."
        Von dort

        hi Ja, das ist von dort, aus dem Dialog zwischen der Leiterin und Margarita Volodina, unmittelbar vor ihrer detaillierten Antwort mit dem Ende ... "Und wir müssen mit den Menschen arbeiten, die es sind!" ja In den 60er, frühen 70er Jahren wurden oft ein Film und ein Theaterstück im Fernsehen gezeigt, in einer Radio-Radiosendung, einer meiner Favoriten. Für eine lange Zeit werde ich es in der Buchversion noch einmal lesen! zwinkerte
    2. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) 24 August 2020 17: 59
      +4
      Wie können Sie uns befehlen, mit einer Person Geschäfte zu machen, die sieben Mal am Tag "die Schuhe wechselt", und nicht nur das, sondern auch Verrat und Mist ... Ich erinnere mich nicht an etwas so Schlammiges und Rutschiges in meinem langen Leben eine Person an der Macht, wie Aber Vater. Ja, es gab Betrunkene wie Jelzin, Verräter wie Gorbatschow, wertlose Liberale wie eine DAME, aber Lukaschenka ist einzigartig - ein Vierteljahrhundert auf Kosten Russlands zu leben und es immer noch zu tun. Und wir müssen nur darauf bestehen, dass sie zusammen mit den wiederholten Präsidentschaftswahlen in Belarus ein Referendum über die Wiedervereinigung Russlands und Weißrusslands abhalten. Wenn nicht, werden Sie nicht gewaltsam süß sein und dann eine völlig andere, harte Politik des Zusammenlebens mit geschlossenen Grenzen, Bräuchen und anderen Attributen aufbauen. "nezalezhnost", irgendwie werden wir unterbrechen, und sie werden ohne Russland schnell weiser auf belarussischen Krabben und Garnelen.
      1. Piepser Офлайн Piepser
        Piepser 24 August 2020 19: 03
        +3
        hi Über das völlige Fehlen von Buchhaltung und Kontrolle über die Verwendung von milliardenschweren russischen Präferenzen und die Entweihung von Rossotrudnichestvo mit ukrainischen russischen Landsleuten schrieb er seit den 10er Jahren im Internet, als klar und verständlich wurde, dass Janukowitsch (der dank der pro-russischen Mehrheit der ukrainischen Bevölkerung in die ukropreziki überging) !) und seine Komplizen in der "Partei der Regionen" halten an völlig entgegengesetzten Ansichten fest, lassen sich von den westlichen Banderonazis verwöhnen, die nie für sie gestimmt haben, bringen diese Nazi-Ausgestoßenen an die Macht, führen trotz ihrer Wahlversprechen eine gewaltsame "Urobanderisierung" in der Ukraine durch, reduzieren und liquidieren russische Schulen und führen Antirussisch durch Destruktiver politischer Kurs "EuroNATOintegration"!
        UND UNKONTROLLIERT FÜR DIESE, praktisch offene Umwandlung einer größtenteils pro-russischen Ukraine in eine russophobe Banderonazi "AntiRussia" Multimilliarden-Dollar-Subvention und a priori unwiderrufliche "Kredite" von der Freundlichkeit der russischen Behörden !!!

        Dasselbe geschah mit Weißrussland, aber die Russen wollten in der Live-Kommunikation und in russischen Internetquellen nicht einmal davon hören - sie versicherten mir, dass der belarussische "Vater" sein sei, sie sagen, er sei nicht Janukowitsch und "farbig". Revolution "!
        Obwohl wir, die ukrainischen Einwohner, die "Orange 2004" und "Euromaidan 2013-2014" überlebt haben, war deutlich zu erkennen, dass die AHL nur offener russophob war, mit den russophoben Nationalisten - "Neolitvin" und "Zmagars" - spielte und sich Schritt für Schritt dumm wiederholte all die Fehler von VFYanyk und NYaazarov, die freiwillig seinen Kopf in die Schlinge stecken, die für ihn gesetzt wurde, und Weißrussland (mit der gleichen wie wir, die pro-russische Mehrheit der arbeitenden Bevölkerung!), er und seine situativen Komplizen mit Gewalt (und auch - für die antirussische Abwanderung in den Westen , großzügige milliardenschwere Hilfe für Russland, für deren Verwendung ihn die russischen Behörden nicht gebeten haben !!!) schleppt ihn in das zerstörerisch verarmte ameroevroevrobstvo!

        Wenn Russland die AHL unterstützt, muss es eine Antwort auf alles geben und sich verpflichten, nicht wie Herr in einem Eisloch „Multi-Vektor“ abzuhängen, seinen „souveränen“ Slop jahrzehntelang ärgerlich in Moskaus Hand zu gießen und indirekt alle russischen Bürger gewissenhaft zu beschimpfen Steuerzahler, vor allem aufgrund dieser "fabelhaften Lukanomik" wurde in Belarus arrangiert !!!

        Ja, und von den russischen Beamten, die (seit Jahrzehnten !!!) das "Union State Project" aufgefressen haben, sollte man auch unbedingt fragen! Werden sie sie fragen ??!
        Immerhin ist es dem "Bevollmächtigten in der Ukraine" -Geschäftsmann Zurabov (wie auch seinen Vorgängern natürlich dem verstorbenen Akkordeonisten Chernomyrdin egal, aber die allgemeine Einschätzung sollte nachträglich erfolgen - damit andere Bevollmächtigte nicht so gleichgültig sind, sich so gleichgültig zu verhalten, wenn die Transitangelegenheiten eines privaten Gasunternehmens über den Staat herrschen Interessen, vielleicht wäre Botschafter Zurabov mehr besorgt über staatliche Interessen gewesen, wenn er nicht ein Beispiel für ungestrafte und verantwortungslose Nachlässigkeit seiner Vorgänger im Amt des Bevollmächtigten der Russischen Föderation gesehen hätte ??!) und niemand fragte die Beamten, die ihm für das ukrainische "AntiRussia" ??! halfen!

        Wenn Sie sich den Staat ansehen, weder in Minsk noch in Moskau, scheinen die Präsidenten A. G. Lukaschenko und V. V. Putin aus den Ereignissen in der Ukraine die richtigen Lehren für sich gezogen zu haben, und sie tanzen immer noch weiter Washington "Rechen", und IN REALITY wird überhaupt nicht "zuerst in einem Kampf getroffen", wie "harte Jungs", sondern nur situativ reagieren - sie gaben dem Feind die Initiative vollständig, wie "golimy terpily" - jetzt "backte" Washington AGL und Weißrussland und das nächste als nächstes in Linie-BIP und Russland ??!
        Bis der Donner ausbricht, bekreuzigt sich der Mann nicht ??!
        1. A. Lex Офлайн A. Lex
          A. Lex (Geheime Information) 24 August 2020 21: 11
          +2
          Pischak, das habe ich nie gesagt

          ... Russen wollten in der Live-Kommunikation und in russischen Internetquellen nichts davon hören - sie versicherten mir, dass der belarussische "Vater" sein sei, sie sagen, er sei nicht Janukowitsch, und eine "Farbrevolution" würde in Belarus niemals stattfinden! ...

          Ich sagte etwas völlig anderes - als ich die endlose Reihe von "farbigen Menschen" betrachtete und wie die Behörden in der Russischen Föderation darauf reagierten, argumentierte ich damals und war nicht bereit, meine Worte heute aufzugeben: Der Zerfall geht weiter! Alles, was mit dem Zusammenbruch der UdSSR begann, dauert bis heute an. Ablehnung der KPdSU von ihrer "führenden und leitenden" Rolle (im Gegensatz zu jenen Dem. Und Repräsentanten in Yankistan - wie viele Jahrzehnte waren sie an der Macht ??? Außerdem ist all dieses "parteiübergreifende System" ein Märchen für die Armen. gehört zu EINER Elite, die beide von Beginn der Bildung Amerikas an die Macht ergriffen und das Land bis heute in der Faust hält), den Zusammenbruch im REICH auslöste (und Russland, ob es uns gefällt oder nicht, ist im Wesentlichen ein Imperium ... jedoch wie Amerika ... nur die Arten von Imperien, die wir haben, sind unterschiedlich), und der Zusammenbruch rollt am Stadtrand entlang ... und die Russische Föderation selbst ist immer noch keine Tatsache, dass sie eine weitere Auflösung in ihre Bestandteile vermieden hat ... Die Reaktion des REICHES auf Versuche, es zu zerstückeln oder in Frage zu stellen Die Legitimität der Macht in ihr muss augenblicklich und grausam sein (wenn sie, das Imperium, weiter existieren will) ... Alle Schwankungen und Zweifel im Imperium (sowie Versuche, mit denen zu verhandeln, die ihren Zusammenbruch wollen) werden letztendlich zu demselben führen Zusammenbruch ... Die Geschichte hat dies wiederholt bewiesen! Und sie bewies nicht nur mit Russland, sondern auch mit anderen Reichen.
          Deshalb habe ich gesagt und gesagt - der Verfall geht weiter und die Russische Föderation ist auch nicht immun gegen diesen Zerfall! ........... wenn er seine Einstellung zu Versuchen, sie umzugestalten oder mit den BANDITS zu verhandeln, nicht ändert (und all diese "Demonstranten" sind Banditen und Kriminelle, weil sie für das Geld derer arbeiten, die sich zum Ziel gesetzt haben, RUSSLAND ZERSTÖREN) ....
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
    Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 24 August 2020 16: 42
    +1
    Es ist nur so, dass die orangefarbenen Kuratoren es eilig hatten. Man musste auf die Auslieferung der "Wagneriten" an die Ukraine warten - und Batka würde sie aufgeben und "Unabhängigkeit" demonstrieren -, dann hätte er getötet werden müssen. Wie Milosevic, der auf Jelzin scheißt, würde es nur noch einen Weg geben - zu einem polnischen oder litauischen Gefängnis.
  5. Victor Meshcheryakov_2 Офлайн Victor Meshcheryakov_2
    Victor Meshcheryakov_2 (Victor Meshcheryakov) 24 August 2020 20: 23
    +1
    Lukaschenka wird alle beruhigen. Dies ist nicht Janukowitsch.
  6. Valery Kuznetsov Офлайн Valery Kuznetsov
    Valery Kuznetsov (Valery Kuznetsov) 25 August 2020 07: 31
    +2
    ..... in Belarus gab es keine besonderen Gründe für den Sturz der Regierung - es gibt keine Oligarchen, keine Korruption, kein grassierendes Verbrechen. Die einzige Beschwerde gegen Lukaschenka ist, dass er an der Spitze der Regierung saß.

    Ich möchte die belarussischen Einwohner sowie die Russen fragen. Meine Herren, Sie verwirren nichts? Benötigen Sie einen Präsidenten als professionelles, erfolgreiches Staatsoberhaupt oder eine Geliebte (Geliebte)? Sie werden entscheiden. Mit freundlichen Grüßen.
  7. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) 25 August 2020 08: 52
    +1
    Partner haben es eilig, ihre Mutter ... Sie hatten es eilig mit Sanktionen - sie ließen nicht zu, dass die Wirtschaft von einfachen Leuten ruiniert wurde, sie beeilten sich, sich in Belarus zu manifestieren ... Danke, Partner ...
    1. andrew42 Офлайн andrew42
      andrew42 (Andrew) 25 August 2020 14: 24
      +1
      Sie haben Probleme mit menschlichem Material. :) Alles nach G. Klimov - "Nichts, was vernichtet". Selbst im beispielhaften "US-Kibbuz" gibt es niemanden, der in das ovale Büro, die Clintons oder Biden, drängt. Mit solch einem Personalmangel, kein Fisch, ist Trump der Präsident. Seien Sie also nicht überrascht, dass die Methodisten dies vermasseln. Wir haben uns daran gewöhnt, mit minimalem Aufwand zu wichsen, nachdem wir den Kalten Krieg gewonnen hatten, haben wir vergessen, wie man sich anstrengt.
  8. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 25 August 2020 10: 10
    +1
    Kedmi brennt erneut und provoziert.
    Normal vorgestellt. Genau zuvor kaufte Weißrussland eine Rekordmenge Gas, kaufte Waffen, baute ein Atomkraftwerk ...
    Nur die Medien waren hysterisch und provoziert. Das Volk der Chubais wollte wirklich die "ineffektive Wirtschaft" des "antirussischen Vaters" "privatisieren".
    1. andrew42 Офлайн andrew42
      andrew42 (Andrew) 25 August 2020 14: 33
      +1
      Es geht um Vermögenswerte und den Absatzmarkt. Ein solches Relikt wäre die UdSSR - und das ohne Privatisierung! - Unordnung, Sir ... Projekt "Demokratisches Weißrussland": Die Wächter in den Ruhestand schicken, die Unternehmen privatisieren, das Land unter den Herren aufteilen, den Markt für Waren aus der EU befreien. Die belarussischen Arbeitskräfte sollten "optimal" billiger gemacht werden. Und als Bonus - um die Schleife von Anaconda zu straffen - für die Berichterstattung als Kirsche auf dem Kuchen für die Endbegünstigten aus dem glücklichsten Land (dem Großen Egen).
  9. Schwachsinn Офлайн Schwachsinn
    Schwachsinn (Gammler) 25 August 2020 12: 08
    -1
    Ich stimme zu, sobald Russland irgendwo eintritt, beginnt sofort Blutvergießen. Hier ist ein gutes Beispiel in Belarus, alle demonstrieren ruhig.
  10. cpez-lin Офлайн cpez-lin
    cpez-lin (Mikhail Anokhin) 25 August 2020 16: 12
    0
    Es ist ja! Und genug davon!
  11. Globus Офлайн Globus
    Globus (Sergey Iovlev) 26 August 2020 01: 16
    +1
    Die Weißrussen haben wie die Ukrainer den Grad ihres Wohlbefindens nicht eingeschätzt und eilten zu einem besseren Leben. Sie vergaßen, dass nichts einfach so passiert. Man muss für alles bezahlen, manchmal für einen unangemessen hohen Preis! Den Ukrainern bleibt nichts übrig, und jetzt stehen die Weißrussen an der Reihe! Es ist schade, dass die Leute in ihrer Masse dumm sind und es keine richtigen Führer gab!
  12. Nikolay Malyugin Офлайн Nikolay Malyugin
    Nikolay Malyugin (Nikolai Malyugin) 26 August 2020 06: 50
    +1
    Weißrussland ist dazu bestimmt, mit Russland zu leben. Es spielt keine Rolle, in welchem ​​Status. Die Sprache ist üblich, und das ist schon viel. Sogar die Oppositionellen verstehen das. Kiew war versucht, das Schwarze Meer zu besitzen. Und zu dieser Zeit hatte er eine Luftfahrt und eine Marine. Weißrussland hat viel weniger davon.
  13. Sidor sidorini Офлайн Sidor sidorini
    Sidor sidorini (Sidor) 27 August 2020 08: 58
    0
    Das ist richtig, Kedmi gut gemacht, stellte es mit seiner charakteristischen Gelehrsamkeit in die Regale.