Sollten wir im Falle eines Krieges mit den Vereinigten Staaten auf Yellowstone hoffen?


In den letzten Jahren war es Mode, über die Möglichkeit eines Atomschlags gegen Yellowstone zu sprechen, um "die amerikanische Frage ein für alle Mal zu schließen". Es wird angenommen, dass im Falle eines Krieges mit den Vereinigten Staaten eine thermonukleare Explosion die Caldera zerstören sollte, und dann wird der Supervulkan selbst dem "Hegemon" ein Ende setzen. Dieses Szenario wirft jedoch viele Fragen auf.


Die Achillesferse der Vereinigten Staaten befindet sich in Wyoming im Nordwesten des Bundesstaates. Heute ist es ein malerischer und beliebter Nationalpark unter Touristen aus aller Welt, aber vor etwa 2 Millionen Jahren war es das Epizentrum einer schrecklichen Katastrophe, die sich auf planetarischer Ebene widerspiegelte. Der monströse Ausbruch des Supervulkans bedeckte den halben Kontinent mit Asche, was zu Klimaveränderungen und dem Aussterben vieler Arten führte. Es ist nicht bekannt, ob ein alter Mann eine solche Katastrophe hätte überleben können, wenn er sein Zeitgenosse geworden wäre.

Wir haben jedoch eine sehr reale Chance, dies selbst zu überprüfen. Geologische Studien zeigen, dass Eruptionen alle 600 Jahre auftreten, und dieser Zeitraum ist genau richtig. Wissenschaftler sehen immer mehr Anzeichen für das Erwachen von Yellowstone, was Anlass zu berechtigter Besorgnis gibt. Dies sind die erhöhte Häufigkeit von Erdbeben und Bodenerhöhungen sowie eine Zunahme der Aktivität von Geysiren. Noch besorgniserregender ist die immer wiederkehrende Idee eines thermonuklearen Streiks auf einen Supervulkan, der in den USA eine Apokalypse auslösen soll. Das Problem ist, dass niemand wirklich weiß, wie sich die Caldera im Falle eines Angriffs auf sie verhält.

Urknall?


Es gibt äußerst düstere Vorhersagen, wonach die Zerstörung des "Deckels" von Yellowstone durch einen Raketenangriff einen mächtigen Ausbruch hervorrufen wird, der die Hälfte der Vereinigten Staaten mit Explosion und Asche zerstören wird, was wiederum Wasser und Boden vergiftet und sie steril macht. Dieselbe Asche in großen Mengen wird in die Erdatmosphäre fallen, was einen "vulkanischen Winter" verursachen wird, der die Landwirtschaft auf dem ganzen Planeten töten und zu einer massiven Hungersnot führen kann.

Vergessen Sie nicht, dass die USA auf einen Raketenangriff auf ihrem Territorium mit einem eigenen massiven Atomschlag reagieren werden, der zur Apokalypse beitragen wird. Kaum jemand in seinem Kopf möchte, dass ein solches Szenario wahr wird.

Großer Zug?


Es gibt aber auch einen anderen Gesichtspunkt für die mögliche Entwicklung von Ereignissen. Wissenschaftler weisen darauf hin, dass die Kraft der Ausbrüche des Supervulkans aus einer Reihe von Gründen allmählich abnimmt. Das allererste war wirklich katastrophal, da der kochende Magmakessel ursprünglich mit einer festen Felsplatte bedeckt war. Der Druck unter ihm sammelte sich über Millionen von Jahren an, bis sein Durchbruch eintrat, begleitet von einer monströsen Explosion. Jetzt ist die Caldera mit Schichten aus erstarrtem Magma und Sedimentgesteinen bedeckt, anstatt mit einer "dichten Hülle". Das heißt, die anfängliche überwältigende Kraft während des Ausbruchs wird nicht mehr existieren.

Es ist durchaus möglich, dass die nächste nur für den Nationalpark selbst eine sehr lokale "Apokalypse" wird. Darüber hinaus wird ein Teil der inneren Belastung durch zahlreiche Erdbeben auf natürliche Weise freigesetzt. Übrigens ist die Stärke einiger solcher Erdbeben durchaus mit den Folgen eines Raketenangriffs vergleichbar, aber die "Deckung" wurde noch nicht abgerissen.

Mit anderen Worten, es gibt keine Garantie dafür, dass ein thermonuklearer Streik auf Yellowstone überhaupt das erwartete Ergebnis liefert (wenn das US-Raketenabwehrsystem es verfehlt), aber dies bedeutet garantiert einen Vergeltungsschlag des gesamten nuklearen Arsenals des Pentagon. Im Allgemeinen kann man auf einen Supervulkan hoffen, aber es ist wünschenswert, dass das RF-Verteidigungsministerium nichts falsch macht.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
28 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 24 August 2020 15: 37
    +7
    Vergessen Sie nicht, dass die Vereinigten Staaten auf einen Raketenangriff auf ihrem Territorium mit einem eigenen massiven Atomschlag reagieren werden, der zur Apokalypse beitragen wird.

    Eigentlich haben wir eine Verteidigungslehre. Und in der Verteidigung ist auf jeden Fall gut und Yellowstone auch.
  2. Cyril Офлайн Cyril
    Cyril (Cyril) 24 August 2020 15: 44
    +1
    aber vor ungefähr 2 Millionen Jahren war er das Epizentrum einer schrecklichen Katastrophe, die sich auf planetarischer Ebene widerspiegelte ... Es ist nicht bekannt, ob ein alter Mann eine solche Katastrophe hätte überleben können, wenn er sein Zeitgenosse geworden wäre.

    Vor 2 Millionen Jahren waren die Vorfahren des modernen Menschen bereits Homo Erectus (Homo erectus).

    Nun, als ob der Ausbruch des Toba-Vulkans vor 75 Jahren, ähnlich stark wie der Yellowstone-Ausbruch (es gab übrigens mehrere von ihnen), nicht zum Aussterben des alten Mannes führte, obwohl er sein Leben erheblich komplizierte.
    1. Kuzmich Sibiryakov Офлайн Kuzmich Sibiryakov
      Kuzmich Sibiryakov (Kuzmich Sibiryakov) 24 August 2020 16: 13
      0
      Zitat: Cyril
      aber vor ungefähr 2 Millionen Jahren war er das Epizentrum einer schrecklichen Katastrophe, die sich auf planetarischer Ebene widerspiegelte ... Es ist nicht bekannt, ob ein alter Mann eine solche Katastrophe hätte überleben können, wenn er sein Zeitgenosse geworden wäre.

      Vor 2 Millionen Jahren waren die Vorfahren des modernen Menschen bereits Homo Erectus (Homo erectus).

      Nun, und sozusagen führte der Ausbruch des Toba-Vulkans vor 75 Jahren, ähnlich stark wie der Yellowstone-Ausbruch (es gab übrigens mehrere von ihnen), nicht zum Aussterben des alten Mannes, obwohl er sein Leben erheblich komplizierte.

      Das ist ermutigend. Die Komplikation des Lebens wird in einem begrenzten Bereich besonders ausgeprägt sein, und das Risiko der menschlichen Vernichtung beträgt nicht hundertprozentig.
      Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass menschliche Fähigkeiten einen Supervulkan erregen können.
      1. Cyril Офлайн Cyril
        Cyril (Cyril) 24 August 2020 16: 31
        +4
        Die Komplikation des Lebens wird in einem begrenzten Bereich besonders ausgeprägt sein

        Es ist eine Täuschung. Die Freisetzung einer riesigen Aschemasse in die Atmosphäre wird das Klima weltweit verändern. Der Ausbruch des Tambor-Vulkans in Indonesien im Jahr 1815, geschätzt durch seine Kraft auf 7 Punkte auf der VEI-Skala (die Yellowstone-Explosion, falls vorhanden, wird auf 9 Punkte geschätzt), löste eine globale Abkühlung aus und führte infolgedessen zu Ernteausfällen, Viehsterblichkeit und dem schlimmsten im 19. Jahrhundert Hunger auf der ganzen Welt, auch in Europa, Amerika und Russland.

        Ja, die Menschheit als Spezies wird nicht aussterben, aber die Folgen werden trotz des modernen technologischen Niveaus sehr schwerwiegend sein. Wir sind immer noch stark von der Landwirtschaft abhängig.
    2. Alexander Bobkov Офлайн Alexander Bobkov
      Alexander Bobkov (Geboren in der UdSSR) 25 August 2020 11: 14
      +1
      Tobas Ausbruch war noch stärker als Yellowstone. Während des Ausbruchs von Toba wurden 2800 Kubikmeter Asche in die Atmosphäre geworfen, und während des Ausbruchs von Yellowstone wurden 2500 Kubikmeter Asche emittiert. Gleichzeitig wurde Yellowstone mit jedem Ausbruch noch schwächer, und der aktuelle Ausbruch zerstört möglicherweise überhaupt nichts, wird aber noch schwächer.
      1. Cyril Офлайн Cyril
        Cyril (Cyril) 26 August 2020 05: 38
        -1
        Der Yellowstone-Hotspot verschiebt sich, wenn sich die Kontinentalplatte bewegt. Dort, in Yellowstone selbst, kann es nicht schlagen, aber es kann an einem anderen Ort stark schlagen.
  3. boriz Online boriz
    boriz (boriz) 24 August 2020 17: 49
    +5
    Es besteht keine Notwendigkeit, Dinge zu beschleunigen, die Vereinigten Staaten bewegen sich bereits in die Richtung, die wir brauchen.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 24 August 2020 21: 54
      +1
      Sie haben absolut Recht, die Präsidentschaftswahlen im November, ein Zirkus ist dort möglich, und Dollars für das Coronavirus werden nachgedruckt, damit Yellowstone nicht benötigt wird ...
  4. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 24 August 2020 18: 28
    +2
    Hoffnung ist natürlich notwendig, aber nur innerhalb der Vereinigten Staaten ... Wie schon alle diese Aliens aus der Alten Welt, den Gründern des Landes der Gauner und Betrüger.
    1. Cyril Офлайн Cyril
      Cyril (Cyril) 24 August 2020 19: 09
      +1
      Wie bereits alle habe diese Aliens

      Sprich nur für dich.
      1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
        Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 25 August 2020 16: 17
        0
        Zitat: Cyril
        Sprich nur für dich.

        Betrachten Sie sich wirklich als Betrüger und Betrüger? Vielleicht hatten sie in Abu Ghraib Spaß mit nackten Arabern?
        1. Cyril Офлайн Cyril
          Cyril (Cyril) 25 August 2020 16: 58
          0
          Ich bin den Vereinigten Staaten einfach gleichgültig. Ich habe keine besondere Ehrfurcht vor diesem Land, aber sie hat mich nicht verstanden. Ist es so schwer zu verstehen?
    2. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 25 August 2020 03: 11
      -1
      Genau genommen waren alle russischen Eingänge verschmutzt. Und nicht überraschend - Obama gab Trump die Codes aller russischen Gegensprechanlagen.
      1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
        Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 26 August 2020 08: 14
        +1
        Zitat: Natan Bruk
        Obama gab Trump die Codes für alle russischen Gegensprechanlagen.

        Trotzdem habe ich nicht. Sie haben Obama mit einer schwarzen Schnauze gefangen und gestopft - seitdem sind die Eingänge sauber, auch ohne Gegensprechanlage.
  5. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
    Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 25 August 2020 13: 42
    +3
    Der Lavakessel unter Yellowstone befindet sich in einer Tiefe von 30 km. Wie können Sie es dort bekommen?
    Es ist einfacher, ein paar Bagger zu schicken und einfach die USA niederzureißen (dieser Vorschlag ähnelt völlig dem Vorschlag, auf Yellowstone zu schießen; entspricht dem Wahnsinn).
    1. Zradogon Офлайн Zradogon
      Zradogon (Zradogon) 26 August 2020 01: 15
      0
      Glauben Sie, dass der Vulkan in der Caldera keine 50 Megatonnen bemerken wird? )) Na gut, träum ...
  6. Zradogon Офлайн Zradogon
    Zradogon (Zradogon) 26 August 2020 01: 12
    +1
    Tatsächlich sind es die Vereinigten Staaten, die von einem Präventivschlag sprechen, daher wird Yellowstone ein angenehmes gegenseitiges Geschenk für sie sein und sie nicht hoffen lassen, dass es diesmal explodieren wird.
  7. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 26 August 2020 10: 51
    +1
    Niemand denkt ernsthaft über diese Version nach. Um den Vulkan zu öffnen, muss in einer Tiefe von 100 Metern so etwas wie "Kuzkas Mutter" in voller Konfiguration detonieren. Uran-Manipulation anstelle von Blei-Moderator usw. Megaton 100-150. Eine gewöhnliche thermonukleare Ladung gibt keine solche Kraft, nur der Sacharowskaja-Zug wird sie ziehen. Und das sind ziemlich große Produkte. Vaughn, für die Lieferung solcher Spielzeuge war der ganze "Poseidon" trübe. Es gibt einfachere und gemeinere Möglichkeiten, die USA vollständig zurückzusetzen.
    1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 26 August 2020 14: 51
      -1
      Leider ist das Nullstellen in jedem Fall gegenseitig. Nur ein Diot kann auf den Sieg in einem Atomkrieg zwischen den Supermächten hoffen.
  8. Vladimir Voron Офлайн Vladimir Voron
    Vladimir Voron (Vladimir Voron) 30 August 2020 21: 01
    +1
    Es gibt viele einfachere Möglichkeiten, die USA zu zerstören! Putin blufft nicht! Genug 15 Minuten! Selbst unter Dmitry Ustinov gab es eine Option für einen 1-MGT-Sprengkopf, um nicht nur die Vereinigten Staaten, sondern den gesamten nördlichen Kontinent zu zerstören! Sie haben Millionen Tonnen Öl in die Schlucht gezogen! Für einen regnerischen Tag. Es wird mehrere Tage in einem Umkreis von 3 km brennen! Ich spreche nicht einmal über das gleiche Isotop von Cobalt-59. Ein Sprengkopf ist genug !!! Usw. Es wird keine Gewinner geben, der letzte Idiot versteht das. Unser Schutz ist die garantierte Zerstörung aller Lebewesen auf der Erde! Damit niemand denkt.
    1. Ruhm nach Amerika Офлайн Ruhm nach Amerika
      Ruhm nach Amerika (Sergey Vlasov) 22 Oktober 2020 22: 17
      -1
      Ohne die Vereinigten Staaten wird der Planet Erde wieder in der Steinzeit sein. Warum die ganze Welt wegen Ihres Neides zerstören?
  9. Alexey Nabebin Офлайн Alexey Nabebin
    Alexey Nabebin (Alexey Nabebin) 2 September 2020 02: 12
    0
    Nuke den Ausbruch von Yellowstone? Und du kannst nicht denken! Der Ausbruch von Yellowstone wird eine Tragödie für die Bevölkerung der ganzen Welt sein! Wenn es überlebt, natürlich nach dem Ausbruch. Die Weltbevölkerung muss sich überlegen, wie sie den Ausbruch verzögern kann!
  10. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 4 September 2020 11: 11
    0
    Erfahrung muss man machen! Lassen Sie uns 20 Megatonnen abreißen - und sehen, was passiert!
    1. Dangeon Meister Офлайн Dangeon Meister
      Dangeon Meister (Dangeon-Meister) 1 Oktober 2020 14: 31
      0
      Es wird irreversible Konsequenzen für den gesamten Planeten geben. Wenn Sie die Grundlagen nicht kennen, schreiben Sie nichts.
  11. Dangeon Meister Офлайн Dangeon Meister
    Dangeon Meister (Dangeon-Meister) 1 Oktober 2020 14: 28
    -1
    Hält Russland es immer noch für eine mächtige Supermacht? Ja, ohne die Staaten wirst du an Hunger sterben.
  12. Ruhm nach Amerika Офлайн Ruhm nach Amerika
    Ruhm nach Amerika (Sergey Vlasov) 22 Oktober 2020 22: 08
    0
    Wie kann Yellowstone uns helfen? Wenn es nicht in der Nähe von Moskau ist, sondern in Amerika? Ahahahah
    1. Ruhm nach Amerika Офлайн Ruhm nach Amerika
      Ruhm nach Amerika (Sergey Vlasov) 22 Oktober 2020 22: 26
      0
      Ich liebe Filme und TV-Shows, die in Amerika und Kanada gemacht wurden! Außerdem wurden dort Windows und Android erfunden, und sogar das russische Tastaturlayout wurde dort erfunden, nicht hier, ich bin Amerika dankbar! Es wird niemals einen Krieg geben, alles ist auf der Erde üblich. Warum überhaupt solche Optionen in Betracht ziehen? Wir müssen mit der ganzen Welt auf Erden und dem Weltfrieden befreundet sein!
      Auf Kosten Moskaus habe ich gescherzt (genau wie Sie über die Vereinigten Staaten gescherzt haben), ich bin gegen Kriege und Gewalt im Allgemeinen! Ich hoffe, dass in Zukunft jeder verstehen wird, dass niemand Krieg braucht und jeder aufhören wird, grausame faschistische Szenarien für die Zerstörung der Vereinigten Staaten zu bauen! Friede für die Welt
  13. Der Kommentar wurde gelöscht.
  14. Denis Kozlov Офлайн Denis Kozlov
    Denis Kozlov (Denis Kozlov) 9 November 2020 19: 31
    +1
    Sagen wir einfach, dass es überhaupt nicht notwendig ist, einen direkten Raketenangriff durchzuführen, Sie können insgeheim schlagen, also erinnerte ich mich an die Geschichte, wie die Wimpel-Spezialeinheit Explosionen in einem Kernkraftwerk leicht "organisieren" konnte, es war eine Bereitschaftsprüfung im Falle eines direkten Angriffs oder einer Sabotage. Ich glaube nicht, dass sich für solche Leute die Frage stellen würde, dies auf dem Territorium des Feindes zu wiederholen.