Bulgarien wird den "Balkanstrom" mit russischem Geld bauen


Drei russische Unternehmen haben bereits Unteraufträge für den Bau einer Erweiterung der Turkish Stream-Gaspipeline in Bulgarien erhalten. Darüber hinaus wird der Gasbetreiber Bulgartransgaz Geld leihen, auch von den Russen, um den Balkanstrom zu vervollständigen, schreibt die bulgarische Internetpublikation Mediapool.


Der Exekutivdirektor von Bulgartransgaz, Vladimir Malinov, sagte, dass das Unternehmen derzeit mit der VTB SE Bank (einer europäischen Tochtergesellschaft) verhandelt, um ein Darlehen für die Umsetzung der oben genannten und anderer Projekte zu erhalten. Im Juli 2020 erhielt das Unternehmen 10 Anträge von bulgarischen und ausländischen Banken auf insgesamt 542 Mio. EUR. Ursprünglich suchte das Unternehmen nach 400 Millionen Euro, entschied sich jedoch dafür, alle angebotenen Kreditressourcen zu nutzen. Jetzt werden alle Bedingungen mit Finanzorganisationen vereinbart.

Alle Verträge müssen bis Ende September unterzeichnet sein. Die Zahlungen beginnen gegen Ende 2020 nach Abschluss der Arbeiten. Zu diesem Zeitpunkt wird voraussichtlich die erste Bauphase des größten Teils der 474 Kilometer langen Gasleitung abgeschlossen sein.

Neben der russischen VTB-Niederlassung werden Verträge mit der ING Bank NV, der Citibank Europe, der Raiffeisenbank Bulgarien, der Unicredit Bulbank, der United Bulgarian Bank, der DSK Bank, der Eurobank Bulgaria, einem Konsortium aus der Bulgarian Development Bank, der Municipal Bank und der International Investment Bank sowie der International Bank unterzeichnet wirtschaftliche Zusammenarbeit. In der in Moskau registrierten IBEC besitzt Bulgarien 7,56% des Bankkapitals oder 15,1 Millionen Euro.
  • Verwendete Fotos: gazprom.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 18 August 2020 21: 47
    -3
    Bulgarien wird den "Balkanstrom" mit russischem Geld bauen

    Die Unabhängigkeit der Ukraine und Weißrusslands wurde auf russischem Geld aufgebaut. Deshalb widersetzt sich der Westen unseren Strömungen. In all den Jahren wurden diese Regionen finanziert. Auf Kosten Russlands.
    Sie können natürlich ein leises Heulen über brüderliche Beziehungen hören. Aber die Wahrheit ist immer dieselbe. ja
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 20 August 2020 20: 05
      -1
      Der Wortlaut ist nicht ganz richtig, es wurde keine Unabhängigkeit aufgebaut, aber die Ukraine und insbesondere Weißrussland wurden lange Zeit aus den Ressourcen und Darlehen der Russischen Föderation finanziert ... Sie werden keine Darlehen vergeben, insbesondere die Ukraine und keine Dankbarkeit ... Wer schuld ist, es ist wahrscheinlich die Russische Föderation, die eine solche Politik verfolgt dass ALLE postsowjetischen Republiken zu Feinden oder Feinden geworden sind ... Und Sie müssen in der Lage sein, eine solche Feindseligkeit gegenüber der Russischen Föderation zu erreichen, und die Schuldigen führen bis heute das Außenministerium und sitzen weiter in der Regierung, sie werden sich einfach ergeben und verraten, schließlich bleibt nur die Russische Föderation übrig. ......