Weißrussland sagte ein schlimmeres Szenario als Venezuela voraus


Russisch politisch Berater Oleg Matveychev prognostizierte für Belarus ein schlechteres Szenario als das venezolanische. Er kündigte dies in der Sendung "60 Minuten" des Fernsehsenders "Russia 1" an.


Der Experte erklärte, der belarussische Staatschef Alexander Lukaschenko habe die Informationskampagne rund um die Präsidentschaftswahlen verloren. Darüber hinaus hat der belarussische Präsident mit seiner widersprüchlichen Rhetorik die Situation so verwirrt, dass es ihm bereits schwer fällt, aus der gegenwärtigen Situation herauszukommen.

Matveychev erinnerte daran, dass es keine gibt allgemein akzeptierte Gründe, die für die "Farbrevolution" benötigt werden. Es gibt praktisch keine schlechten Straßen, Korruption, Oligarchen, Überfälle und ernsthafte soziale Probleme im Land.

Es gibt keine Armut, da sie versuchen, alles auszugleichen. Die Frage ist anders. Lukaschenka ließ einfach ausländische Medien ins Land, gab die Möglichkeit, für alle Arten von NGOs zu arbeiten. Für dich ist alles vorbei!

- sagte er.

Es ist ein Spinnennetz. Diese Fliege glaubt, dass sie durch Berühren des Netzes mit ihrem Flügel wegfliegen kann. Sie denkt nachlässig, dass dies eine Kleinigkeit ist, aber sie wird immer verwirrter, und jetzt sehen wir, wie Lukaschenka in dieser Geschichte mit Wahlen noch verwirrter wurde.

- fügte der Politikwissenschaftler hinzu.


Laut Matveychev versteht Lukaschenko selbst nicht, warum er die "Wagneriten" festgenommen und Druck auf russische Banken ausgeübt hat.

Im besten Fall, wenn er die Situation auf die venezolanische Variante ausdehnt und sich wie Maduro und Guaido ein ganzes Jahr lang gegenübersteht. Und so - alles geht zu dem, was noch schlimmer wird

- Der Experte sagt voraus.
  • Verwendete Fotos: Homoatrox / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 18 August 2020 15: 33
    -3
    .. eh .. aber gestern ging es nicht darum? Etwas und das Video ist bekannt und der Name des wohlgenährten Experten ...
    Lohnt es sich, auf Flugzeugträger zu warten und Tanker in der Nähe der belarussischen Grenzen abzufangen, wie in Venezuela?
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 18 August 2020 16: 35
    +3
    Es gibt auch die Version von General Kornilov. Kerensky war einst ein Feigling und musste das Land in Frauenkleidern verlassen ...
    1. Siberian999 Офлайн Siberian999
      Siberian999 (Andrew) 18 August 2020 17: 22
      +1
      Nicht in Frauenkleidern, sondern in Matrosenuniform. Material lernen.
      1. Piepser Офлайн Piepser
        Piepser 18 August 2020 21: 19
        0
        Quote: Siberian999
        Nicht in Frauenkleidern, sondern in Matrosenuniform. Material lernen.

        hi Nun, es scheint, dass es überhaupt nicht um Mr. Kerenskys spontane Wahl seines "Bühnenbildes" (des Großen) ging Drag Queen Kleid oder brutal ein kräftiger Mann in einer Matrosenuniform eines Marineanarchisten mit übergroßen Fackeln "im Stil" und mit Maschinengewehrgürteln "quer" umgeschnallt) "für eine erfolgreiche Flucht, aber über eine sehr interessante "Variante von General Kornilov Lavr Georgievich" ??! lächeln
        Die Hauptidee im Kommentar von Genosse Bulanov ist mir wohl klar (schließlich musste ich mich auch ein wenig erinnern und "die Hardware lernen"). wink
        Zum Thema "General Kornilovs Version" erlaube ich mir ein Zitat aus dem Wiki:

        Während der Inhaftierung des Obersten Oberbefehlshabers im Bykhov-Gefängnis sagte Kerensky einmal den folgenden Satz, der sowohl die moralischen als auch die ethischen Aspekte der Politik des Ministerpräsidenten und seiner Pläne für den künftigen General Kornilov charakterisierte: „Kornilov muss hingerichtet werden; aber wenn das passiert, werde ich zum Grab kommen, Blumen bringen und vor dem russischen Patrioten knien [51].
        General Romanovsky - einer der zusammen mit General Kornilov verhafteten Generäle - sagte später: „Sie können Kornilov erschießen, seine Komplizen zur harten Arbeit schicken, aber der‚ Kornilovismus 'in Russland wird nicht zugrunde gehen, da der ‚Kornilovismus' die Liebe zum Mutterland ist, der Wunsch, Russland zu retten und diese erhabenen Motive können nicht auf Schmutz geworfen werden, der von keinem Hasser Russlands mit Füßen getreten wird “[52].
    2. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
      Bürger Mashkov (Sergѣi) 19 August 2020 00: 00
      0
      Anscheinend wird "General Kornilovs Version" nicht benötigt, da "Kerensky", vertreten durch Tikhanovskaya, das Land bereits in Frauenkleidern verlassen hat.
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) 19 August 2020 09: 41
        +1
        War Tikhanovskaya bereits Premierminister?
        Und über Kerensky - es gibt ein Gemälde eines berühmten Künstlers -

        1938 - Grigory Shegal beendet das Gemälde "Der Flug von Kerensky aus Gatchina", in dem die Hauptfigur in Frauenkleidern dargestellt ist. Eine Reproduktion des Gemäldes wurde später in sowjetischen Lehrbüchern nachgebildet.

        Iwan dem Schrecklichen wird auch der Mord an seinem Sohn zugeschrieben, obwohl jetzt nachgewiesen wurde, dass er aus einem anderen Grund gestorben ist. Und Iwan der Vierte ist nicht für den Tod seines Sohnes verantwortlich.
        1. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
          Bürger Mashkov (Sergѣi) 19 August 2020 20: 00
          0
          Auf jeden Fall entspricht das, was jetzt passiert, nicht diesen Zeiten. Obwohl es erwähnenswert ist, dass im Falle einer unglücklichen Wendung der Ereignisse "General Kornilovs Version" immer noch nützlich sein kann.