Marktwirtschaftliche Mythen, die von den Ideologen des Kapitalismus auferlegt wurden


Heute befindet sich die Welt in einer weiteren Krise, unter der bereits Millionen von Menschen gelitten haben, die ihren Arbeitsplatz und ihr Vertrauen in die Zukunft verloren haben. Die Ideologen des Kapitalismus positionieren den Markt jedoch weiterhin die Wirtschaft als das effektivste Modell, das seine Position mit zahlreichen Mythen unterstützt.


Die erste und häufigste davon ist die Behauptung, dass der freie Markt die Ressourcen der Gesellschaft auf die produktivste Weise verteilt. Tatsächlich zielt das kapitalistische Modell darauf ab, eine begrenzte Gruppe von Menschen zu bereichern, die die Produktionsmittel besitzen. Gleichzeitig werden in regelmäßigen Krisen der Überproduktion Produkte zerstört, die Preise steigen und die meisten Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz und die Fähigkeit, für ihre Familien zu sorgen.

Das zweite "auferlegte" Missverständnis ist, dass die Marktwirtschaft Freiheit ist. In Wirklichkeit hat die Arbeiterklasse unter diesem Modell jedoch keine andere Wahl: ihre Arbeit verkaufen oder an Hunger sterben. Deshalb leben heute Milliarden Menschen auf der ganzen Welt unter Bedingungen der Armut und grausamen Ausbeutung.

Es ist auch nicht ungewöhnlich zu hören, dass der Gewinn eines Kapitalisten eine Zahlung für das Risiko ist. Tatsächlich investiert der Unternehmer unter den Bedingungen einer entwickelten kapitalistischen Produktion nicht nur seine Arbeit nicht in den Prozess der Schaffung materiellen Wohlstands, sondern verwaltet in den meisten Fällen nicht einmal das Unternehmen und stellt dafür Manager ein. Infolgedessen ist die Hauptgewinnquelle für Kapitalisten nicht die Belohnung für das Investitionsrisiko, sondern die unbezahlte Arbeit der Arbeiterklasse.

Ein anderer Mythos besagt, dass eine Marktwirtschaft der Weg zur Entwicklung ist. Es wird durch das Argument gestützt, dass sich der freie Markt selbst reguliert. In Wirklichkeit hängt die Entwicklung jedes Teilnehmers an diesem System von anderen, "einflussreicheren" Teilnehmern ab. Wenn also ein Land eine abhängige Position im System des Weltkapitalismus einnimmt, kann von keinem freien und selbstregulierenden Markt die Rede sein.

Darüber hinaus ist die Marktwirtschaft eher eine "Bremse" für die Entwicklung der Menschheit. Kapitalisten profitieren nicht von wissenschaftlichen Entdeckungen und technischen Durchbrüchen, die nicht zu Gewinn führen.

Schließlich ist es falsch, dass es keine Alternative zu einer Marktwirtschaft gibt. In der Tat ist es. Der Sozialismus, den die Kapitalisten so sehr hassen, könnte die Arbeiterklasse aus dem "Joch der Ausbeuter" herausführen und der Gesellschaft die Rechte und Freiheiten geben, die die Bürger der Sowjetunion einst hatten: das Recht auf Arbeit, eine Rente sowie freie Bildung und Medizin. Gleichzeitig könnten eine Planwirtschaft und das öffentliche Eigentum an den Produktionsmitteln eine Reihe von Krisen und die unaufhaltsame Verarmung des größten Teils der Weltbevölkerung stoppen.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
28 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 18 August 2020 11: 11
    -1
    Wie wie! Wir sind geschwommen, wir wissen!
    1. Jozhik_2 Офлайн Jozhik_2
      Jozhik_2 (Jozhik) 18 August 2020 16: 13
      -1
      Kluges Mädchen! Sie können nicht getäuscht werden.
      1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 19 August 2020 11: 17
        0
        Diejenigen, die die Kämpfe um den Shmat der gekochten Wurst durchmachten, erlangten Immunität gegen den Marxismus.
  2. Jarilo Офлайн Jarilo
    Jarilo (Sergey) 18 August 2020 11: 25
    +2
    Die Marktwirtschaft, in der sie natürliche Ressourcen und Produktionsmittel nicht im Interesse von Einzelpersonen oder Gruppen von Einzelpersonen nutzt (dies ist übrigens die Art von Änderung der Verfassung, die vorgenommen werden musste), hat das Existenzrecht, d. H. in kleinen und mittleren Unternehmen.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 18 August 2020 12: 18
      +1
      Eine Marktwirtschaft, in der natürliche Ressourcen und Produktionsmittel nicht im Interesse von Einzelpersonen oder Gruppen von Einzelpersonen genutzt werden (dies ist übrigens die Änderung der Verfassung), hat das Existenzrecht, d. H. in kleinen und mittleren Unternehmen.

      Und was möchten Sie zum Beispiel mit Yandex machen? zwinkerte Abholen oder in ein kleines Unternehmen fahren?
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 18 August 2020 11: 51
    0
    Alles ist richtig. Das Starke zerquetscht das Schwache. Die Schwachen streben danach, stark zu werden.

    Übrigens

    die unaufhaltsame Verarmung des größten Teils der Weltbevölkerung

    - Gemessen an der Anzahl der Autos an den Eingängen ist es irgendwie seltsam.

    Oder leben Schwarze, Asiaten, die zuvor einfach in Kriegen getötet wurden, jetzt noch schlimmer? Sie haben keine Straßen, keine Autos, leben sie nackt?

    Tatsächlich lebt das einzige "sozialistische" China auch auf Kosten der externen kapitalistischen Märkte.
    1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 18 August 2020 13: 42
      +1
      Wenn es in China Sozialismus gibt, dann noch mehr in der Russischen Föderation.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 18 August 2020 13: 46
        -2
        Tse in Anführungszeichen.
        Und dort muss man Mao lesen, was er dort gebaut hat ...
        1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
          Oleg Rambover (Oleg Piterski) 18 August 2020 14: 09
          0
          Ich denke, Mao wäre sehr überrascht, China heute zu sehen. Ein Kommunist, ein Dollar-Milliardär ist genau das, was es wert ist. Vielmehr sollte man Deng Xiaoping lesen. Sowohl in China als auch in der Russischen Föderation beträgt die Einstellung des öffentlichen Sektors zum privaten Sektor 30% und 70%. Nur in China 30% in der Russischen Föderation 70%. Und im sozialistischen China gibt es keine Renten.
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 18 August 2020 15: 29
            -3
            Über% nicht unbedingt Bescheid wissen. Über Milliardäre ... was also nicht verboten ist, ist erlaubt. Es scheint, dass sie im Gegensatz zu unseren wegen Verbrechen erschossen werden können ...
            Und über Renten - so alte Lügen, voller Informationen über das Gegenteil ...
        2. andrew42 Офлайн andrew42
          andrew42 (Andrew) 18 August 2020 20: 27
          +1
          Sie zeigen völlige Unkenntnis des modernen China. Von Mao aus waren nur rote Banner in Form von Dekoration an den Wänden von Vorortrestaurants angebracht.
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 18 August 2020 20: 49
            -2
            Alles kann sein. Nach den Videos anderer Leute zu urteilen. Und dort: Er wird respektiert und nicht geleugnet.
            fünfzig? 50 Jahre sind vergangen, es ist klar, dass sich viel geändert hat.
            Schauen Sie sich den Kommentator mit dem rein russischen Spitznamen Oleg Rambover an - "öffentlicher Sektor zu privaten 30% und 70%".
            So ist es schon lange bekannt.
          2. Kuzmich Sibiryakov Офлайн Kuzmich Sibiryakov
            Kuzmich Sibiryakov (Kuzmich Sibiryakov) 27 August 2020 14: 51
            0
            Quote: andrew42
            Sie zeigen völlige Unkenntnis des modernen China. Von Mao aus waren nur rote Banner in Form von Dekoration an den Wänden von Vorortrestaurants angebracht.

            Von Mao blieb die brutalste Regierung. Vor allem die Ideologie, und das ist die Grundlage eines jeden Staates. Der Platz des Himmlischen Friedens wird dort noch lange mit einem Damoklesschwert hängen.
  4. andrew42 Офлайн andrew42
    andrew42 (Andrew) 18 August 2020 12: 02
    +5
    Das Privateigentum an den Produktionsmitteln sollte nicht höher sein als das der mittleren und kleinen Unternehmen. Nur in diesem Format wird ein privater Eigentümer nach innovativen Wegen suchen und nicht parasitieren, wenn er in eine Haushaltssperre gerät, die von "Freunden" auf Kosten der Abzocke von Bürgern - Einzelpersonen - wieder aufgefüllt wird. Es sollte keine privaten Immobiliengesellschaften geben - dies ist eine Korruption von vornherein als das höchste Prinzip eines "quasi-staatlichen" Systems, in dem die Bevölkerung nur eine Ressource ist, deren Anzahl und Zusammensetzung auf Wunsch von "effektiven Managern" "optimiert" wird. Der neue Sozialismus ist das einzige Fenster für die Menschen und vor allem für die staatsbildenden Menschen, wenn diese Menschen wie ein Volk leben wollen und nicht wie eine schwindende Herde von Schafkonsumenten, die reflexartig wie Pawlows Hunde zucken. Ich sehe die Ablehnung der Mehrheit der "gebildeten Experten" voraus - nun, fangen Sie weiter die Krümel, und Sie werden an der Reihe sein, "zu optimieren".
  5. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 18 August 2020 12: 48
    -4
    In der Tat ist es. Der Sozialismus, den die Kapitalisten so sehr hassen, könnte die Arbeiterklasse aus dem "Joch der Ausbeuter" herausführen und der Gesellschaft die Rechte und Freiheiten geben, die die Bürger der Sowjetunion einst hatten

    Wo ist dieser Sozialismus, wo ist diese UdSSR? Die Alternative erwies sich als unhaltbar.
    1. Satellit Офлайн Satellit
      Satellit 18 August 2020 15: 40
      +4
      Wo ist dieser Sozialismus, wo ist diese UdSSR? Die Alternative erwies sich als unhaltbar.

      Zumindest dieser Sozialismus wanderte etwas weiter nach Westen. Diese UdSSR heißt jetzt EU.
      Die Zeit wird zeigen, ob sich die Alternative als rentabel erwiesen hat.
      1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
        Oleg Rambover (Oleg Piterski) 20 August 2020 00: 26
        -3
        Direkter Sozialismus im Westen? Nach meinem Verständnis ist Sozialismus vor allem das Fehlen von Privateigentum an den Produktionsmitteln. Wo ist das im Westen? Aus dem Gebiet der ehemaligen UdSSR sind nur noch die baltischen Staaten in der EU. Dies ist das erste Mal, dass ich die Idee höre, dass die EU der Erbe der UdSSR ist.
        1. Satellit Офлайн Satellit
          Satellit 20 August 2020 00: 34
          +2
          Direkter Sozialismus im Westen? Nach meinem Verständnis ist Sozialismus vor allem das Fehlen von Privateigentum an den Produktionsmitteln.

          Nicht unbedingt. Es gibt verschiedene Formen.

          Die sozialistische Politik war sowohl internationalistisch als auch nationalistisch ausgerichtet. organisiert sowohl durch politische Parteien als auch gegen die Parteipolitik; zuweilen mit Gewerkschaften überschnitten und manchmal unabhängig und gewerkschaftskritisch; sowohl in Industrie- als auch in Entwicklungsländern präsent [22]. Die im Rahmen der sozialistischen Bewegung geschaffene Sozialdemokratie impliziert eine gemischte Wirtschaft mit einem Markt, der erhebliche staatliche Eingriffe in Form von Einkommensumverteilung, verschiedenen Arten der Regulierung und des Wohlfahrtsstaates umfasst.

          Wiki.
          1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
            Oleg Rambover (Oleg Piterski) 20 August 2020 22: 44
            -3
            Der Autor des Artikels behauptet das

            Quote: Satellit
            Schließlich ist es falsch, dass es keine Alternative zu einer Marktwirtschaft gibt. In der Tat ist es. Der Sozialismus, den die Kapitalisten so sehr hassen, könnte die Arbeiterklasse aus dem "Joch der Ausbeuter" herausführen und der Gesellschaft die Rechte und Freiheiten geben, die die Bürger der Sowjetunion einst hatten: das Recht auf Arbeit, eine Rente sowie freie Bildung und Medizin. ...

            Sie können mindestens ein erfolgreiches Land nennen, das keine Marktwirtschaft ist. Ja, es gibt nirgendwo einen absoluten freien Markt, aber es sind immer noch marktkapitalistische Volkswirtschaften.
            1. andrew42 Офлайн andrew42
              andrew42 (Andrew) 25 August 2020 13: 10
              0
              Ich kann fast hundert Länder nennen, in denen die kapitalistische Wirtschaft angespannt ist :) Einschließlich natürlich der Russischen Föderation. Genug genug, um das Gehirn zu pudern, das Wirtschaftssystem ist ein Diener der politischen Ambitionen der herrschenden Klasse, und sein Wesen liegt in den Normen der Gewinnverteilung innerhalb des Wirtschaftssystems selbst. Der existenzielle Algorithmus für das Funktionieren der US-Wirtschaft ist "Bucks - War - Bucks Stroke" (mehr als 100 Jahre Statistik). Dies ist die einzige erfolgreiche kapitalistische Wirtschaft, die imperialistische. Vor diesem Hintergrund sind die übrigen "entwickelten" Volkswirtschaften elende Zwerge, die leben dürfen. Es gibt auch China, aber dies ist ein Sonderfall des Quasi-Sozialismus, ein Symbiont des imperialistischen Systems, der seine objektiven Schwächen und Nischen ausnutzt. Es gibt nur Platz für einen und nicht für immer :)
              1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                Oleg Rambover (Oleg Piterski) 25 August 2020 15: 09
                0
                Quote: andrew42
                Ich kann fast hundert Länder nennen, in denen die kapitalistische Wirtschaft versagt.

                Nennen Sie mindestens einen, bei dem sich der Nichtkapitalist erfolgreich entwickelt.

                Quote: andrew42
                Natürlich auch mit RF.

                Kurven gerade?

                Quote: andrew42
                Der existenzielle Algorithmus für das Funktionieren der US-Wirtschaft ist "Bucks - War - Bucks Stroke" (mehr als 100 Jahre Statistik).

                Dies ist ein Mythos, Kriege sind nicht rentabel und daher gibt es seit 75 Jahren keine größeren Kriege mehr.

                Quote: andrew42
                Dies ist die einzige erfolgreiche kapitalistische Wirtschaft, die imperialistische.

                Ich weiß nicht, wie in den USA, ich war nicht, ich war in Finnland, es gibt eine ziemlich erfolgreiche liberal-kapitalistische Wirtschaft.
                1. andrew42 Офлайн andrew42
                  andrew42 (Andrew) 27 August 2020 17: 37
                  +1
                  Es gibt derzeit keine nichtkapitalistischen Volkswirtschaften, weder in Industrieländern (und die UdSSR wurde entwickelt! 1/6 des Landes, was auch immer man sagen mag) noch in Entwicklungsländern. Es gibt pseudosozialistische norwegische usw., bei denen die Regulierung des Finanzstaats sehr groß ist. Ihre Frage nach der "nichtkapitalistischen Wirtschaft" ist also im Voraus bedeutungslos. Über die Wirtschaft der Russischen Föderation: Ja, sie ist verbogen, gebogen und wird gebogen. Ich meine nur die Realwirtschaft - die Produktion von Produktionsmitteln an erster Stelle (Werkzeugmaschinen, Maschinenbau), die Produktion von Hightech-Gütern an zweiter Stelle (Elektronik, Energie als Beispiel) und die Sättigung unseres eigenen Marktes mit unseren eigenen Industriegütern an dritter Stelle (und nicht die chinesischen Importe). Putins Gruppe hat im Wesentlichen alles getan, wovon Herr Gaidar geträumt hat - Russland treibt Ressourcen für den Export an und unterstützt andere Industrien auf ein Minimum. Der Dienstleistungssektor, auf dem sich das BIP auflöst, interessiert mich nicht. Lassen Sie die "Experten" die Saugnäpfe verkaufen - dies sind nur "Pilze", die auf dem "Stumpf" wachsen, der von der Realwirtschaft übrig geblieben ist. Was Kriege betrifft: So sind kleine Kriege genau der "Motor" des Wirtschaftswachstums eines hegemonialen Staates. Wenn Sie selbst ein Teilnehmer sind, können Sie in einem großen blutigen Krieg keinen Schaden anrichten - hier müssen Sie von außen mit den Grappling-Parteien handeln.
                  1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
                    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 28 August 2020 10: 57
                    0
                    Quote: andrew42
                    Ihre Frage nach der "nichtkapitalistischen Wirtschaft" ist also im Voraus bedeutungslos.

                    Was ist das? Der Autor behauptet, dass es eine Alternative zur kapitalistischen Wirtschaft gibt, ich würde gerne wissen, welche.

                    Quote: andrew42
                    und Sättigung des eigenen Marktes mit eigenen Industriegütern an dritter Stelle (und nicht mit chinesischen Importen)

                    Mit Ausnahme von China und selbst dann mit Vorbehalten sind alle anderen mit Importen gesättigt, hauptsächlich Chinesen.

                    Quote: andrew42
                    Über Kriege: So sind kleine Kriege genau der "Motor" des Wirtschaftswachstums des Hegemonialstaates

                    Was ist das Gesheft für die Amerikaner aus dem Krieg in Afghanistan?
              2. Kuzmich Sibiryakov Офлайн Kuzmich Sibiryakov
                Kuzmich Sibiryakov (Kuzmich Sibiryakov) 27 August 2020 13: 58
                0
                Quote: andrew42
                Ich kann fast hundert Länder nennen, in denen die kapitalistische Wirtschaft angespannt ist :) Einschließlich natürlich der Russischen Föderation. Genug genug, um das Gehirn zu pudern, das Wirtschaftssystem ist ein Diener der politischen Ambitionen der herrschenden Klasse, und sein Wesen liegt in den Normen der Gewinnverteilung innerhalb des Wirtschaftssystems selbst. Der existenzielle Algorithmus für das Funktionieren der US-Wirtschaft ist "Bucks - War - Bucks Stroke" (mehr als 100 Jahre Statistik). Dies ist die einzige erfolgreiche kapitalistische Wirtschaft, die imperialistische. Vor diesem Hintergrund sind die übrigen "entwickelten" Volkswirtschaften elende Zwerge, die leben dürfen. Es gibt auch China, aber dies ist ein Sonderfall des Quasi-Sozialismus, ein Symbiont des imperialistischen Systems, der seine objektiven Schwächen und Nischen ausnutzt. Es gibt nur Platz für einen und nicht für immer :)

                Also, wer ist im Weg? Gehen Sie voran, setzen Sie sich, schreiben Sie auch hier. Liste von hundert kapitalistischen Ländern, die verfault und auseinander gefallen sind.
                Aber schreiben und erklären Sie in IHREN EIGENEN Worten, wenn Sie dieses Geschäft verstehen, erschrecken Sie nicht mit abgeschriebenen Worten wie "Existenzieller Algorithmus, Symbiont". Darüber hinaus nicht die eigentliche Bedeutung dieser Wörter zu verstehen.
          2. Kuzmich Sibiryakov Офлайн Kuzmich Sibiryakov
            Kuzmich Sibiryakov (Kuzmich Sibiryakov) 27 August 2020 14: 46
            -1
            Quote: Satellit
            Direkter Sozialismus im Westen? Nach meinem Verständnis ist Sozialismus vor allem das Fehlen von Privateigentum an den Produktionsmitteln.

            Nicht unbedingt. Es gibt verschiedene Formen.

            Die sozialistische Politik war sowohl internationalistisch als auch nationalistisch ausgerichtet. organisiert sowohl durch politische Parteien als auch gegen die Parteipolitik; zuweilen mit Gewerkschaften überschnitten und manchmal unabhängig und gewerkschaftskritisch; sowohl in Industrie- als auch in Entwicklungsländern präsent. Die im Rahmen der sozialistischen Bewegung geschaffene Sozialdemokratie impliziert eine gemischte Wirtschaft mit einem Markt, der erhebliche staatliche Eingriffe in Form von Einkommensumverteilung, verschiedenen Arten der Regulierung und des Wohlfahrtsstaates umfasst.

            Wiki.

            Der Vogelsprecher zeichnet sich durch Intelligenz und Einfallsreichtum aus, ... Intelligenz und Einfallsreichtum ... Intelligenz und ...
            Hast du gelernt, in der Schule zu schummeln? Wenn ja, dann ist klar, warum Sie nicht selbst verstehen, was Sie von einem anderen gestohlen haben.
            Komm schon, mach es in deinen eigenen Worten.
        2. Satellit Офлайн Satellit
          Satellit 20 August 2020 00: 45
          +3
          Dies ist das erste Mal, dass ich die Idee höre, dass die EU der Erbe der UdSSR ist.

          Nun, kein Erbe. Aber die EU und die UdSSR haben viel gemeinsam.

          https://www.google.de/amp/s/nv.ua/amp/chto-obshchego-mezhdu-es-i-sssr-581715.html
          1. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
            Oleg Rambover (Oleg Piterski) 20 August 2020 22: 48
            -3
            Wiederum bezieht sich der Autor auf die Erfahrung der UdSSR als erfolgreich, aber in Ihrem Link heißt es, dass die Probleme der UdSSR und der EU ähnlich sind und nicht erfolgreiche Praktiken.
  6. Kuzmich Sibiryakov Офлайн Kuzmich Sibiryakov
    Kuzmich Sibiryakov (Kuzmich Sibiryakov) 27 August 2020 13: 35
    -1
    Ein Artikel, der komplett aus dem Lehrbuch "Wissenschaftlicher Kommunismus" umgeschrieben wurde. Ich las es und ein muffiger, schimmeliger Geruch, der Geruch von Fäulnis und Verfall traf meine Nase.
    Stalins Schriften über die Krise der Überproduktion, die die Völker verwüstet.
    Die UdSSR lebte in einer ständigen Krise der Unterproduktion, als es notwendig war, sich für jede Kleinigkeit anzustellen. Wir, die wir dann lebten, haben das Wort KAUFEN verloren. Aber das Konzept von GETTING war geschwollen, geschwollen. Entweder Dummheit oder die absichtliche Nichteinbeziehung von Bettwäsche, Socken, Streichhölzern und Glühbirnen in den staatlichen Plan machten normale Menschen zu Gaunern. Das Sprichwort regierte: "Du wirst nicht stehlen - wo wirst du es bekommen?" Nesuny. Razzien in Umkleideräumen auf Geflügelfarmen, als sie Frauen von ... nach ... durchsuchten, um nach versteckten Hühnerschenkeln zu suchen. Razzien an Kontrollpunkten von Fabriken und materielle Beweise auf Tischen. Polizei, Fotografie, Schande an den Wänden von Werkstätten mit Porträts der Schuldigen. In unserer Abteilung arbeitete ein Greuel. "Mitglied des Vaterländischen Krieges". Erhielt das Recht, alle zwei Jahre eine Quittung für ein Zhiguli-Auto zu erhalten. Was er benutzte, verkaufte die alte anderthalb Mal teurer als die neue. Natürlich nach den Regeln - durch den Laden, mit einer Einschätzung von Experten, aber mit einer guten Passform "von oben". Sie können keine Elite-Literatur in Geschäften kaufen. Im Abonnement verschickt, spielte eine Lotterie in der Abteilung und schrieb den Namen auf Zettel. Dieser Teilnehmer wählte das notwendige Blatt Papier aus, da er TEILNEHMER war. Die knappen Teppiche gingen auf die gleiche Weise an der Lotterie in der Abteilung vorbei. Dieses System hat eine GENERATION von Schurken gebildet, die bereit sind zu HABEN, ohne etwas zurückzugeben. Ein harter Arbeiter, der normal und laut Gesetz ein begehrtes Auto kaufen möchte, oder eine Genossenschaft, die in der Werkstatt Wunder der Produktivität vollbringt, wurde nachts in die Gasse getreten, weil er mit seinen Beispielen die Produktionsrate aller seiner anderen Nachbarn erhöhte.

    https://public.wikireading.ru/51104

    "Warum ist der Sozialismus besser als der Kapitalismus?" (Wasserman Anatoly Alexandrovich)

    Um Interesse am Lesen des Vorschlags zu wecken, gebe ich einen Auszug aus ihrem Material:

    Der Produktionsplan enthält jedoch so viele Gleichungen, wie verschiedene Arten von Produkten hergestellt werden. Mitte der 1970er Jahre, als der große Kybernetiker Viktor [1] Mikhailovich Glushkov erstmals in der UdSSR die Argumentation veröffentlichte, dass ich jetzt auf vereinfachte Weise nacherzähle, wurden in der UdSSR 20 Millionen Arten von Produkten hergestellt. Dies bedeutet, dass zur Berechnung des Plans ein System von 20 Gleichungen gelöst werden musste. Und für diese 000 Aktionen durchzuführen.
    Sind Sie es leid, Nullen zu zählen? Nun, dies kann nicht manuell, sondern auf einem Computer erfolgen. Der damals schnellste sowjetische Computer führte 1 Operationen pro Sekunde durch. Und er brauchte 000 Sekunden, um den Plan zu berechnen - ungefähr 000 Jahre.
    In der Gauß-Methode können zwar viele Aktionen parallel ausgeführt werden. Das heißt, verbinden Sie viele Computer gleichzeitig mit dem Gehäuse. Und die Computer selbst arbeiten jeden Tag schneller. Jetzt gibt es bereits Milliarden von Operationen pro Sekunde mit einer Betriebsgeschwindigkeit. Und wenn Sie eine ganze Million (und es gibt nicht mehr auf der ganzen Welt) Computer mit einer Leistung von hundert Millionen verbinden, kann der Plan für die UdSSR in nur 160 Jahren berechnet werden ...
    In der Tat - Tausende für 10-20. Erstens ist der Koeffizient vor dem Exponenten weit von eins entfernt. Zweitens nimmt der Aufwand für die Organisation des Parallelbetriebs von Computern einen großen Teil ihrer Leistung. Hunderttausende und Millionen von Computern verbringen viel mehr Zeit mit Interaktion, dem Austausch von Zwischenergebnissen als mit der Arbeit selbst.
    Sie können jedoch etwas speichern. Beispielsweise ist Eisenerz nicht direkt in einem Kunststoffkamm enthalten. Natürlich ist die Form für die Haarbürste Stahl. Und die Werkzeuge zur Herstellung der Form sind Stahl. Und die Maschinen, auf denen diese Werkzeuge hergestellt werden, enthalten viel Eisen. Aber am Schnittpunkt der Linie "Plastikkamm" und der Säule "Eisenerz" gibt es Null. Und es gibt viele solcher Nullen im System der Materialbilanzgleichungen, nach denen der Plan berechnet wird. Wenn Sie die richtige Reihenfolge der Aktionen auswählen, bleiben die meisten dieser Nullen erhalten. Für geplante Berechnungen ist es möglich, den Exponenten in der Gaußschen Methode von drei auf zweieinhalb zu reduzieren. Obwohl der Proportionalitätskoeffizient vor dem Grad um ein Vielfaches zunimmt. Das heißt, die Zeit für die Berechnung des Plans kann auf fünf bis zehn Jahre verkürzt werden.