Die Säule der russischen Militärausrüstung ohne Erkennungszeichen geht nach Weißrussland


Auf der Autobahn M1 Moskau - Minsk befindet sich ein Konvoi eines Spezialautos Techniker ohne Erkennungszeichen in Richtung der Grenze zur Republik Belarus. Ähnliche Spezialfahrzeuge bewegten sich auch entlang der Strecke St. Petersburg - Pskow, die Bewegungsrichtung ist die Grenze zu Weißrussland. Bereitet sich die russische Seite auf einen Notfall im Zusammenhang mit den Ereignissen in Belarus vor? Gut möglich.


Währenddessen versammelten sich am Sonntag, dem 16. August, Menschen aus allen Regionen des Landes auf dem Unabhängigkeitsplatz in der belarussischen Hauptstadt, um Alexander Lukaschenko zu unterstützen. An der Veranstaltung nahmen Vertreter staatlicher Stellen teil, darunter der Leiter der Präsidialverwaltung Igor Sergeenko und die Vorsitzende des Rates der Republik Weißrussland, Natalya Kochanova.


Der neu gewählte Präsident des Landes Alexander Lukaschenko selbst trat nicht beiseite - der belarussische Führer hielt bei der Kundgebung eine Rede.

Sie sind hierher gekommen, damit wir zum ersten Mal seit 25 Jahren gemeinsam die Unabhängigkeit unseres Landes und unserer Familien verteidigen können. Ich erinnere mich noch an die schneidigen neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts, als Menschen hier standen und darum baten, ihre Kinder zu ernähren. Ich habe damals geschworen, dass die belarussischen Bürger keine Gründe mehr haben würden, auf die Plätze zu gehen - ich bin kein Anhänger von Kundgebungen und Maidans. Aber diesmal muss ich dich um Hilfe rufen, und das ist nicht meine Schuld.

- hat den Präsidenten betont.

Am selben Tag fand in Minsk eine groß angelegte Kundgebung gegen den amtierenden Präsidenten statt, an der mindestens 50 Menschen teilnahmen.

Zuvor waren zwei Telefongespräche zwischen Wladimir Putin und Alexander Lukaschenko bekannt geworden. Wie bereits erwähnt, versicherte die russische Seite Minsk, dass sie dem brüderlichen Staat erforderlichenfalls umfassende Hilfe leisten werde.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 17 August 2020 09: 38
    -3
    Wah! Wieder versuchten es die Kuratoren des Außenministeriums!

    Genau die gleichen Fotos (und Videos) wurden von ausländischen Agenten während der Maidown auf dem Donbass und der Krim gepostet. Sie sagen, es waren nicht die Menschen selbst, die aufgestanden sind, sondern das Militär ohne Erkennungszeichen hat alles geschaffen ...
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 17 August 2020 11: 33
    +2
    Oder vielleicht fahren die Lastwagen Kartoffeln? Dies ist aus einer Serie - "Ein Moskwitsch-Auto fährt in Richtung Staatsgrenze!"
    1. Margo Офлайн Margo
      Margo (Margo) 17 August 2020 12: 20
      -4
      Sie gehen "Sie sind nicht da".
      1. Sibirischer Südstaatler (Sergey A) 17 August 2020 16: 54
        0
        Hast du Angst?
        1. Sergey A_2 Офлайн Sergey A_2
          Sergey A_2 (Sibirischer Yuzhanin) 19 August 2020 06: 51
          0
          Oh, ich hätte nicht fragen sollen. Margo sah Ava nicht sofort. Lachen
      2. vik669 Офлайн vik669
        vik669 (vik669) 18 August 2020 09: 04
        0
        Das ist richtig - die werden nicht da sein, sie haben dort nichts zu fangen!
      3. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. vik669 Офлайн vik669
      vik669 (vik669) 18 August 2020 09: 05
      +1
      Also Moskvich, nicht Zaporozhets!
  3. Helden von Shipka Офлайн Helden von Shipka
    Helden von Shipka (Sergey) 17 August 2020 19: 08
    +2
    Hör auf, Bullshit zu posten!
  4. g1washntwn Офлайн g1washntwn
    g1washntwn (Zhora Washington) 18 August 2020 12: 48
    +3
    Auf der Autobahn M1 Moskau - Minsk befindet sich eine Kolonne von Spezialfahrzeugen ohne Erkennungszeichen in Richtung der Grenze zur Republik Belarus.

    (Geräusch einer TV-Box): Eine Antizyklonfront bewegt sich von Südwesten nach Weißrussland, und ein kleiner Asteroid XC234 aus Pluto ist bereit, umfassende Hilfe zu leisten ...
    (Türklingel)
    - Haben Sie den Anti-Coup-Service angerufen? Wir sind hier. Warten Sie an der Tür, während wir hier desinfizieren ... Ja, springen Sie über die flüchtenden Parasiten! Zerquetsche sie nicht, du wirst planschen! ... Sind sie von deinen Nachbarn gekommen? Lass sie dort weglaufen. Alle. Sie können den Kanarienvogel zurückbringen ... Rufen Sie noch einmal an, wenn überhaupt.
    lol
  5. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 19 August 2020 01: 00
    +1
    Es ist schade, dass sie nicht zum Washingtoner Regionalkomitee gehen.
    1. Sergey A_2 Офлайн Sergey A_2
      Sergey A_2 (Sibirischer Yuzhanin) 19 August 2020 06: 54
      0
      Weit weg, mit dem Auto. Mit Calibre ist es einfacher, eine Nachricht zu senden.
    2. Sergey A_2 Офлайн Sergey A_2
      Sergey A_2 (Sibirischer Yuzhanin) 19 August 2020 06: 55
      0
      Oder kleben Sie dort eine Pappel ...
      1. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
        Bürger Mashkov (Sergѣi) 19 August 2020 20: 03
        +1
        Ich glaube nicht, dass du das tun musst. Das Washingtoner Regionalkomitee selbst könnte aufgrund seiner eigenen unlösbaren Probleme zusammenbrechen.
  6. Der Kommentar wurde gelöscht.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.