Einführung eines Wasserstoff-Supersportwagens mit einer Reichweite von bis zu 1635 km


Ein Wasserstoff-Supersportwagen namens XP-1, der mit "einem Tank" bis zu 1635 km fahren kann, wurde von der amerikanischen Firma Hyperion vorgestellt. Die Einführung der Neuheit in die breite Öffentlichkeit sollte bereits im April erfolgen, doch dann wurde die Präsentation aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt, und nun wurde das Auto online gezeigt.


Hyperion sagt, dass es in nur 60 Sekunden auf 2,2 Meilen pro Stunde beschleunigen kann. Gleichzeitig reicht eine Aufladung von Wasserstoffbrennstoffzellen mit einer Protonenaustauschmembran, die nur 5 Minuten dauert, aus, um eine Strecke von 1016 Meilen zurückzulegen. Zum Vergleich: Die Reichweite des Hyundai Nexo und des Toyota Mirai, die mit ähnlichen Brennstoffzellen betrieben werden, beträgt höchstens 644 km.

Der oben genannte Vorteil hat jedoch seinen Preis. In Anbetracht der Tatsache, dass das neue Produkt fast dreimal mehr Wasserstoff benötigt, was einen erheblichen Teil der Wasserstoffversorgung in Anspruch nimmt, mussten die Entwickler den Innenraum des Autos opfern.

Die einstellbare Einzelradaufhängung des Supersportwagens besteht aus einer ultraleichten Aluminiumlegierung für die Luft- und Raumfahrt. Die Hydraulik ist für die Fahrhöhe verantwortlich. Die beweglichen Kotflügel des XP-1 sind mit hochdichten Sonnenkollektoren ausgestattet, um dem Fahrzeug zusätzliche Energie zu liefern.


Die Elektromotoren, die alle vier Räder antreiben, sind mit Wasserstoffbrennstoffzellen verbunden. Die Stabilität des Fahrzeugs bei hohen Geschwindigkeiten wird durch einen Verbunddiffusor und einen Lufteinlass gewährleistet, die den entgegenkommenden Durchfluss umleiten.

Laut Angelo Kafantaris, CEO von Hyperion, ist das Potenzial von Wasserstoffkraftstoff unbegrenzt und wird in Zukunft den Energiesektor revolutionieren.

Der Beginn der Serienmontage des XP-1 ist für 2022 geplant. Das Unternehmen plant den Bau von rund 300 Wasserstoff-Supersportwagen.
  • Verwendete Fotos: Hyperion
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Kuzmich Sibiryakov Офлайн Kuzmich Sibiryakov
    Kuzmich Sibiryakov (Kuzmich Sibiryakov) 14 August 2020 12: 25
    +1
    Die Möglichkeiten der Energietechnik zur Wasserstofferzeugung sind endlos. Im Rahmen des Zumutbaren. Artikel wie dieser sind vollständig. Wasserstoffelemente, was auch immer sie sind, sind keine Energiequellen. Sie sind Batterien. Was die aufmerksamen Besitzer der Drüsen verpflichtet sind, rechtzeitig aufzufüllen. Unaufmerksame Menschen ziehen ihre sagenhaft teuren Autos auf einen Anhänger oder einen Abschleppwagen. Aus dem einfachen Grund, dass es solche Tankstellen noch nicht gibt und es in Zukunft nur noch sehr wenige geben wird. Die Situation wiederholt sich viele Male, als würde die Schlange ihren Schwanz beißen. Die hohen Kosten eines Autos werden durch einen kleinen Verkaufsmarkt verursacht, und ein kleiner Verkaufsmarkt wird durch das Fehlen von Tankstellen verursacht, das sich aufgrund der geringen Anzahl von Autos nicht entwickelt.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 14 August 2020 16: 16
    -1
    300 Stück. Scheichs, Milliardäre, goldene Kinder. Und die Sicherheit reitet hinter ...
  3. Georgievic Офлайн Georgievic
    Georgievic (Georgievic) 15 August 2020 01: 05
    -1
    Na ja ... brauchst du das? Wirst du Kartoffeln aus der Datscha darauf bringen?
  4. Obama Barakov Офлайн Obama Barakov
    Obama Barakov (Obama Barakov) 15 August 2020 07: 08
    0
    Wenn Sie in einem Auto mit Verbrennungsmotor einen zusätzlichen Tank anstelle der Rücksitze einsetzen, können 2000 km zurückgelegt werden. )
    1. Kuzmich Sibiryakov Офлайн Kuzmich Sibiryakov
      Kuzmich Sibiryakov (Kuzmich Sibiryakov) 16 August 2020 22: 30
      0
      Zitat: Obama Barakov
      Wenn Sie in einem Auto mit Verbrennungsmotor einen zusätzlichen Tank anstelle der Rücksitze einsetzen, können 2000 km zurückgelegt werden. )

      Lieber Freund, sag mir, warum 2000 km Kraftstoff mitnehmen, wenn du pro 100 km ein Dutzend Tankstellen findest? Okay, es würde freien Kraftstoff geben. Dann können Sie im Namen des Sparens Risiken eingehen und geduldig sein ...