Norwegen erwartet begrenzte russische Angriffe auf Finnland und Schweden


Der Rückzug von 700 US-Marines aus Norwegen macht Russland zum klaren Gewinner der geopolitischen Konfrontation im hohen Norden, schreibt die Lokalzeitung Kuriren. Es gefährdet auch die Sicherheit der arktischen Regionen im benachbarten Schweden und Finnland.


Zuvor befanden sich die Marines in Norwegen mit einer obligatorischen Personalrotation gemäß Zeitplan alle sechs Monate. Aber jetzt hat sich das System, das seit 2017 erfolgreich funktioniert, erschöpft, und das US-Militär beabsichtigt, diese Länder in Zukunft nur noch für eine spezielle Ausbildung zu untersuchen.

Die norwegischen Streitkräfte behaupten, dass Washington in regelmäßigen Abständen noch mehr Marines in das Königreich schicken wird als zuvor. Dies gilt jedoch nur für groß angelegte Übungen, bei denen die Vereinigten Staaten ihre militärischen Ressourcen optimal nutzen.

Zuvor wurde angekündigt, das amerikanische Kontingent in Deutschland um 10 zu kürzen.

Es gibt allen Grund zu der Annahme, dass die Vereinigten Staaten der Konfrontation mit China im Pazifik mehr Aufmerksamkeit schenken werden. Trotzdem ist die Arktis eine vorrangige Region für die Vereinigten Staaten, und Norwegen ist ein großartiger Ort, um Soldaten für polare Bedingungen auszubilden.

- im Text vermerkt.

Die Marines haben maßgeblich zur Verbesserung der Sicherheit in Nordeuropa beigetragen, beklagt die Zeitung. Dementsprechend wirkt sich ein Rückzug zwangsläufig destabilisierend aus.

Generalmajor Karlis Neretnieks, Mitglied der schwedischen Königlichen Akademie der Militärwissenschaften, hat wiederholt darauf hingewiesen, dass Norrbotten tatsächlich genauso strategisch verwundbar ist wie die Insel Gotland.

Kuriren glaubt, dass ein Szenario nicht ausgeschlossen ist, in dem Russland aus dem nördlichen Teil der Kola-Halbinsel einen begrenzten Angriff auf Finnland und Schweden durchführen wird, um in den besetzten Gebieten Großwaffen einzusetzen, hauptsächlich Luftverteidigungssysteme.

Solche Aktionen würden die Nordflotte der Russischen Föderation fast vollständig abdecken, und Moskau könnte weiterhin mit allen Arten seiner in der Nordkalotte stationierten Streitkräfte angreifen.

Wenn es Russland gelingt, die Küste Norwegens zu erobern, wird die Fähigkeit der NATO, in diesem Gebiet zu operieren, minimiert. Für das neutrale Schweden und Finnland wird dies ebenfalls eine Katastrophe sein.

In der Veröffentlichung wird darauf hingewiesen, dass Schweden derzeit von einem Kabinett geleitet wird, das der Verteidigung auf Kosten anderer Haushaltsbereiche nicht allzu viel Priorität einräumen kann.
  • Verwendete Fotos: Forsvarsdepartementet i Noreg
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir_Voronov Офлайн Vladimir_Voronov
    Vladimir_Voronov (Vladimir) 14 August 2020 11: 29
    +2
    Computerkrieger werden zu Militärexperten und Journalisten und schreiben dann solchen Unsinn, "begrenzten Angriff". Und die gleichen heimischen klugen Leute "hawala" und schreiben es um.
  2. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 14 August 2020 12: 14
    +3
    Und warum ... wir, frage ich, sollten wir Finnland und Schweden angreifen, wenn wir viel von unserer eigenen arktischen Tundra haben ... Sie haben dort ein kühles Klima und Ihr Gehirn sollte durch die Nordseebrise gut belüftet sein, und die Yankees bestäuben sie mit allerlei Russisch Horror-Geschichten. Vaughn, die baltischen Grenzgebiete, ebenfalls hysterisch, und baten die NATO, ihre Truppen zu entsenden. Sie brachten einen Panzer nach Lettland, und der zweite drang nur auf halber Strecke ein, und sein hinterer Teil blieb in Litauen stecken. passte nicht ... Und wie ist der Vorstand Nr. 1 AN-2, Präsidentin von Litauen, Dalia Grybauskaite, die in der Ostsee gesunken ist und von fliegenden Flugzeugen aus deutlich am Meeresboden zu sehen ist? Wir haben so viel von unserem eigenen kleinen Land mit seinen unerschöpflichen Lagerhäusern natürlicher Ressourcen, dass Mikroländer nicht auf unser großes Tamburin geklopft haben.
  3. g1washntwn Офлайн g1washntwn
    g1washntwn (Zhora Washington) 14 August 2020 12: 19
    +4
    Über "neutrale" europäische Länder und "begrenzte Invasion" schätzte er den Witz. Aber bis die Katze in Hausschuhe scheisst, wird sie nicht getreten. Auf der Kreml-Website war die Beschlagnahme Norwegens nicht geplant. Ich weiß nicht, ob sich die NATO-Vasallen darüber aufregen sollten, das werde ich bestimmt nicht.
  4. Samen Офлайн Samen
    Samen (Samen) 14 August 2020 22: 36
    +2
    Norwegen erwartet begrenzte russische Angriffe auf Finnland und Schweden

    - Lawrow: "Idioten, b ....!
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 15 August 2020 11: 08
      0
      Vielleicht lohnt es sich nicht, auf die bezahlte Füllung in einen drittklassigen Lappen zu achten, denn solche "Fälschungen" sind sogar möglich, um die Verbreitung mit gebratenen Nachrichten zu unterstützen ... Die Propaganda der Russischen Föderation und die Arbeit des Außenministeriums der Russischen Föderation sind gleich Null, da eine solche Füllung von Unsinn in den norwegischen Medien möglich ist ... Dass die Vereinigten Staaten Kräfte von überall in den Pazifik ziehen, ist ein stabiler und "vielversprechender" Trend.
  5. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 16 August 2020 03: 23
    0
    Und in welchem ​​Jahrhundert soll das passieren, sagten sie?