"Wiederbelebung der Flugzeugindustrie": Warum "Tupolev" mit "Ilyushin" fusioniert werden kann


Die inländische Presse erhielt Informationen, dass der Flugzeughersteller Tupolev und gleichzeitig das Flugzeugwerk in Kasan mit Iljuschin fusioniert werden könnten, und zwar unter dem Gesichtspunkt der Unterordnung unter dieses. Diese Nachricht löste in der Expertengemeinschaft eine sehr gemischte Reaktion aus und wurde danach von der UAC nicht allzu überzeugend widerlegt. War es eine Fälschung oder ein vorzeitiges Leck?


Diese Art von Informationen kann an sich keine Überraschung mehr bewirken, nachdem der Rostec-Luftfahrtcluster von Anatoly Serdyukov geleitet wurde. Die Aktivitäten des Ex-Verteidigungsministers in seinem vorherigen Posten sind äußerst kontrovers. Einige sind davon überzeugt, dass er heimlich eine mächtige Armee und Marine geschaffen hat, die es 2014 ermöglicht hat, die Krim fast unblutig zurückzugeben und nun die NATO-Länder zum Zittern zu bringen. Andere glauben, dass der ehemalige Möbelhändler nicht so sehr geschaffen als zerstört hat. Gleichzeitig wurde er von seinen Assistenten ständig in die Irre geführt und missbrauchte ihre Position für egoistische Zwecke. Wie dem auch sei, Serdyukovs Ministerlaufbahn endete mit einer strafrechtlichen Verurteilung nach dem Artikel "Nachlässigkeit", der jedoch im Zusammenhang mit der Amnestie gestrichen wurde.

Ein solcher Fleck auf seinem Ruf hinderte ihn nicht daran, eine Führungsposition bei der staatlichen Gesellschaft Rostec einzunehmen. Mit seiner leichten Hand wurde bereits beschlossen, die grundlegend unterschiedlichen Designschulen des Hubschrauberbaus "Mil" und "Kamov" unter einem Dach zu vereinen. Ein ähnlicher Prozess hat in Bezug auf die Militäreinheiten der Sukhoi und der MiG begonnen. In diesem Zusammenhang wird die nächste "Optimierung" der Flugzeugindustrie kaum jemanden überraschen. Es lohnt sich herauszufinden, unter welcher Sauce die Gewerkschaft dieses Mal hergestellt wird, und lohnt es sich überhaupt, sich zu fürchten?

Die „Effizienz“ des Managements staatlicher Unternehmen ist ein Thema für ein weiteres großes Gespräch. Kürzlich wurde auf höchster Ebene bekannt gegeben, dass die United Aircraft Corporation (UAC) Schulden in Höhe von 400 Milliarden Rubel angehäuft hat, deren Wartung jährlich etwa 30 Milliarden Rubel erfordert. Das Rehabilitationsprogramm des Unternehmens ist auf drei Jahre ausgelegt und erfordert eine Managementoptimierung. Was bedeutet das in der Praxis?

Rostec wird "unnötige Montage- und Aggregatunternehmen" beseitigen und auch den "Personalüberschuss" reduzieren. Das heißt, das Management beabsichtigt, die gesamte Produktionskapazität zu reduzieren, ohne das Auftragsvolumen zu erhöhen. Genau genommen wirft dies die Frage nach der „Wiederbelebung des Flugzeugbaus“ in unserem Land auf. "Optimierung" wirkt sich auch auf KB aus, um unnötige "Duplizierungen" zu vermeiden. Wenn in der Sowjetzeit das Vorhandensein von Wettbewerb zwischen Projekten verschiedener Designschulen als großer Segen angesehen wurde, wird es jetzt fast zur Wurzel des Bösen erklärt.

Wie von denjenigen, die mit der Situation im Unternehmen vertraut sind, festgestellt wurde, erlebt Iljuschin ernsthafte Probleme wirtschaftlich Probleme. Sie beabsichtigen, ihn auf Kosten des intellektuellen und finanziellen Kapitals der Einwohner von Tupolev und Kasan zu retten. Im Rahmen dieses Programms können berühmte Designbüros von Moskau in das nationale Flugzeugbauzentrum der Region Moskau in Schukowski vertrieben werden. Die Arbeiter, die nicht entlassen werden, werden mit dem Umzug kaum zufrieden sein, aber das teure Kapitalland unter den Planungsbüros kann für den Bau verschenkt werden. Überschüssige Produktionskapazitäten werden auch für den Bau genutzt. Böse Sprachen können sogar sagen, dass alles in diesem Sinne begonnen wird, aber warum sind wir dann besser als die Ukraine, die auch "Antonov" in die Region deportiert hat?

Rostec bestritt jedoch diese Informationen:

Seriöse Designschulen wie KB Ilyushin und KB Tupolev werden weiterarbeiten und sich weiterentwickeln, Produktionsstätten werden ihr Hauptarbeitsprofil beibehalten, und die Fusion zweier renommierter Unternehmen - Ilyushin und Tupolev - steht nicht auf der Tagesordnung.

Es ist gut, wenn dies zutrifft, und wir werden die Entwicklung der Situation genau beobachten. Eine solche "Optimierung" passt jedoch vollständig dazu Politik Herr Serdyukov, der seine Hand in "Fusionen" und "Umzüge" bekam. Vielleicht hat er aber wirklich nichts damit zu tun und wird einfach wieder von böswilligen Assistenten getäuscht.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
    Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 13 August 2020 10: 53
    -1
    Wenn Il und Tupolev aktiv mit Boeing und Airbus konkurrieren würden, wäre man empört ... und damit zwei halbe Leichen. Ganz zu schweigen von der lang zerfallenen Leiche Antonovs. Mi und Ka scheißen sich ständig an und geraten in die gleiche Nische. In Afghanistan hat es Menschenleben gekostet. Ka war besser für afghanische Verhältnisse geeignet, besiegte Mi jedoch und flog nur dank der Bemühungen der Piloten.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 13 August 2020 13: 11
      +1
      Zitat: Sergey Tokarev
      Wenn Il und Tupolev aktiv mit Boeing und Airbus konkurrieren würden, wäre man empört ... und damit zwei halbe Leichen

      Und wer hat sie in einen solchen Zustand gebracht? Und warum sollten sie auf diese Weise von den Knien gehoben werden und nicht auf eine andere?
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 13 August 2020 11: 41
    0
    Es war bereits in den Artikeln.
    Erinnern Sie sich an die Fabel "Schwan, Krebs und Hecht" ???
    Dies ist bereits im Verteidigungsexport, im Hubschrauberbau und im Flugzeugbau geschehen ... Und irgendwo dort oben sitzt ein effektiver Manager, ein Millionär Serdyukov ...
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  3. Kuzmich Sibiryakov Офлайн Kuzmich Sibiryakov
    Kuzmich Sibiryakov (Kuzmich Sibiryakov) 13 August 2020 12: 01
    0
    Der einzige Ort, an dem wir relativ nicht der letzte waren, war die Luftfahrt. Wettbewerb ist immer ein Segen, obwohl er mehr kostet. Aber es garantiert gegen Sackgassen, in die jede Branche angesichts des Monopols eintreten kann. "Zusammenführen" ist die Verteilung des absorbierten Teilnehmers. Zerstörung seiner Schule, Ausquetschung seiner Spezialisten. Erfolgreich, meiner Meinung nach, die Teilnahme von Serdyukov an der Rolle der Senkung der Kosten der Armee, mit der verbleibenden 5-millionsten SA, Trainingsgelände, Militärlager, Krankenhäuser, Offiziershäuser, Schulen, veraltete Waffen, überflüssig für eine kompaktere Armee von Russland. Ein knappes Budget für die Instandhaltung von Müll wegnehmen, das niemand braucht. Gab es Überschneidungen? Sie sind wahrscheinlich unvermeidlich. Wer kann sagen, dass in einer solchen Konfiguration die russische Armee schlechter geworden ist als vor Serdyukov?
    Aber in jedem Geschäft muss die Vernunft vor allem gehen. Die Gewerkschaft ist eine Demonstration, dass er vermisst wird. Wettbewerbsgesetze sind überall in Kraft, nehmen die Vereinigten Staaten mit ihren vielen Weltraumprogrammen. Wir gehen wie immer gegen den Strom.
    Und es ist nur möglich, mit Boeings und Airbussen zu konkurrieren, wenn es würdige Rivalen gibt. Bei mir zuhause. Die Aussichten in diesem Fall verschlechtern sich dramatisch.
    1. Kostyar Офлайн Kostyar
      Kostyar 13 August 2020 16: 45
      +2
      Bis sie anfangen, sie an die Wand zu stellen, werden sie sie weiter optimieren, sie sind völlig ungestraft betäubt!
      1. Kuzmich Sibiryakov Офлайн Kuzmich Sibiryakov
        Kuzmich Sibiryakov (Kuzmich Sibiryakov) 14 August 2020 10: 21
        -1
        Quote: Knochen
        Bis sie anfangen, sie an die Wand zu stellen, werden sie sie weiter optimieren, sie sind völlig ungestraft betäubt!

        Vergessen Sie nicht, dass die gesamte Produktion von Flugzeugen in unserem Land in den Händen des Staates liegt. Um es an die Wand zu stellen - kalt oder warm - kommt es schon darauf an ... Ich würde gerne sehen, wie Ihr fünfjähriger Sohn ohne Ihre Zustimmung familiäre Probleme löst. Wenn ja, müssen Sie bestraft werden.
  4. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 13 August 2020 20: 27
    +2
    Serdyukov, es ist wie bei Chubais. Was auch immer er tut - ein Schaden! Jetzt wird alles vom Geld entschieden! Und Geld sollte nicht nur in Flugzeuge investiert werden, sondern auch in Personalschulungen usw. Und was macht Serdyukov? Angeblich die Designer verlassen und die "Mechanik" reduzieren? Beeile dich! Und derjenige, der glaubt, dass sich so Fortschritt und Wettbewerb entwickeln werden, wird definitiv mit dem Kopf auf den Pfosten geschlagen oder von der CIA geschickt. Ich glaube, dass Serdyukov befohlen wurde, unsere Flugzeugindustrie wie Rogosin zu zerstören, um unseren Raum zu zerstören. Und vor dem Hintergrund von Serdyukov und Rogozin wird Putin mit seinem Genie glänzen! Unersetzlicher Pfannkuchen!
  5. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) 14 August 2020 09: 07
    0
    Vielmehr wurde es mit Iljuschin in den Abwasserkanal verschmolzen ... Cashflow-Konverter ... Manipulationen der Wirtschaft ...
  6. Nikolai Ivanitsky Офлайн Nikolai Ivanitsky
    Nikolai Ivanitsky (Nicholai Ivanitsky) 15 September 2020 11: 33
    +1
    Dies ist keine einfache Frage.
    Zwei Designschulen zu haben ist eine gute Sache, aber extrem kostspielig.
    Vergessen wir nicht, dass BAe beispielsweise alles in Großbritannien zusammengebracht hat. In Frankreich ist es genauso.
    Könnte die Benutzerkontensteuerung zwei Büros zulassen? Weiß nicht. Jakowlew ist immer noch getrennt.
    Wettbewerb kann auch innerhalb einer staatlichen Körperschaft geschaffen werden.
    Die Hauptsache ist Effizienz, abhängig von der Entwicklung von Designideen.
  7. Voldeer Офлайн Voldeer
    Voldeer (Vlad Loskutov) 24 Oktober 2020 23: 41
    +1
    alle kommen zusammen.
    In Europa versammelten sich alle unter dem Dach des Airbus, nur die Franzosen bleiben in Rafal und die Schweden in Grippen, aber das wird nicht lange dauern. Grippen ist Saabs neueste Entwicklung, ebenso wie der Rafale. Die Franzosen werden den neuen Kämpfer nicht ziehen, geschweige denn die Schweden.
    Die Kanadier gingen unter den Airbus - A220.
    In den USA - Lockheed zog sich aus der Zivilluftfahrt zurück und tat sich mit Martin zusammen. McDonnell fusionierte mit Douglas und ging dann unter die Boeing.
    Auch in der militärischen Luftfahrt verschmolzen alle. Zum Beispiel der F86 Sabre, der mit der MiG-15 in Korea, Nordamerika, jetzt Boeing, kämpfte.
    Das ist also objektiv, Sukhoi wird mit der MiG fusionieren und Ilyushin mit Tupolev. MS-21 ist Yak-242, aber das Yakolev-Designbüro existiert nicht mehr.
    Sie können viel streiten, gut oder schlecht, aber für jeden ist es unvermeidlich.
  8. Michael Офлайн Michael
    Michael (Michael) 29 Oktober 2020 15: 33
    0
    Douglas, und er war größer als Tupolev und Ilyushin zusammen, wurde von McDonnell und dann von Boeing geschluckt. Und nichts davon brachte das Ende der Welt und des Landes hervor. Der Stärkste hält der Konkurrenz stand. Wenn nun aus diesen beiden halben Leichen beim Absaugen ein Konkurrent von Boeing und Airbus entsteht, kann ein Denkmal für Serdyukov errichtet werden.