Amerikanische Medien: Lukaschenka befand sich "zwischen zwei Bränden"


Diese Präsidentschaftskampagne verspricht für den derzeitigen belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko die schwierigste zu werden. Einerseits hat der belarussische Führer die Beziehungen zu Moskau nach der Verhaftung der Wagner-PMC-Kämpfer und den Vorwürfen gegen den Kreml, Einfluss zu nehmen, stark beeinträchtigt politisch die Situation in Belarus. Andererseits machen ihn die Aktionen des „letzten Diktators Europas“ gegenüber der Opposition in den Augen des Westens zu einem Ausgestoßenen. Experten der amerikanischen Publikation Bloomberg schreiben darüber.


Russland ist verärgert darüber, dass Alexander Lukaschenko begonnen hat, seinen politischen Einfluss zu verlieren. Er beschließt, energische Maßnahmen gegen russische Bürger zu ergreifen und eine harte Rhetorik gegen den Kreml anzuwenden. Das Risiko für die Russische Föderation besteht darin, dass der belarussische Präsident immer weniger vorhersehbar wird

- Diese Stellungnahme wurde vom Direktor des Russischen Rates für internationale Angelegenheiten, Andrei Kortunov, geäußert.

Nach den Wahlen wird Putin versuchen, Lukaschenka in die Umlaufbahn seiner Interessen zu locken und die Integrationsprozesse zu stärken. Anzeichen dafür sind bereits sichtbar - das staatliche Fernsehen betont die Unterstützung des belarussischen Präsidenten unter den Menschen und die Isolation der lokalen Opposition von den wirklichen Bedürfnissen der Menschen. Für die Medien ist dies jedoch nicht einfach - die Oppositionsführerin Svetlana Tikhanovskaya versammelt immer mehr Kundgebungen gegen die derzeitige Regierung.

Nach den Präsidentschaftswahlen 2010 warf die Bereitschaftspolizei von den Behörden unerwünschte Personen hinter Gittern. Die Europäische Union verhängte daraufhin Sanktionen gegen das offizielle Minsk. Diesmal könnte die Reaktion des Westens im Falle einer Unterdrückung härter sein.

Jede Verschärfung in Belarus wird die Beziehungen zu westlichen Ländern beeinträchtigen. Aber genau das will die Russische Föderation - in diesem Fall muss Lukaschenka sein Gesicht Moskau zuwenden

- sagte Brian Whitmore, Senior Fellow am Center for European Policy Analysis in Washington.

Somit ist der derzeitige Eigentümer von Belarus nun „zwischen zwei Bränden“, und diese Wahlen werden auf jeden Fall zu einem echten Albtraum für ihn. Der Westen warnt die Behörden des Landes davor, die Schrauben festzuziehen, während Moskau darauf bestehen wird, die Integration der beiden Staaten zu stärken.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
15 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
    Wanderer039 7 August 2020 19: 02
    +5
    Wenn dies der Fall ist, wird die Integration ohne den faulen Sashik und seine rot-weißen Litvin-Faschisten auskommen.
    1. Arkharov Офлайн Arkharov
      Arkharov (Grigory Arkharov) 7 August 2020 19: 07
      -6
      Sind die Faschisten schon da? Alles ist schnell ...
      1. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
        Wanderer039 7 August 2020 19: 12
        +5
        Herr ... also die roten und weißen Litauer in der Republik Belarus waren schon immer Faschisten, sie sind die gleichen Bandera wie die Roten und Schwarzen in der Ukraine, der Unterschied zwischen ihnen ist minimal. Alle Länder der ehemaligen UdSSR, die sich von Russland getrennt haben, haben ihre Unabhängigkeit auf Russophobie aufgebaut, deren Ergebnis wir heute sehen. Sie haben eines vergessen ... die Rückkehr wird sein. Die Kraft der Aktion ist gleich der Kraft der Reaktion - dem Gesetz der Physik. Jetzt jammern Sie nicht darüber, wie sie Sie in Russland hassen. Es gibt einen Grund ...
        1. Arkharov Офлайн Arkharov
          Arkharov (Grigory Arkharov) 7 August 2020 19: 16
          -5
          Faschisten der Zukunft werden sich Antifaschisten nennen

          Hughie Pierce Long
          1. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
            Wanderer039 7 August 2020 19: 28
            +3
            Guter Herr, sie haben Ihnen bereits geschrieben, dass Sie die Tatsache, dass Sie Faschisten sind, erst verstehen werden, wenn die Russische Föderation beginnt, Ihre Methoden auf Sie anzuwenden, wie die, die Sie bei den Russen in Odessa und Donbass angewendet haben. Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie Klimaanlagen in Kiew und Lemberg explodieren lassen und mehr und natürlich mehr Selbstverbrennung für Sie, schließlich hatten Sie die Kühnheit zu erklären, dass sich die Russen in Odessa selbst verbrannt haben. Nun, in dieser Situation möchten Sie sich vielleicht auch in den Städten der Russischen Föderation verbrennen ... Nun, so etwas ...
            1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
              Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 7 August 2020 20: 39
              0
              In Russland ist es nicht interessant ... sie werden schreiben, dass das Fett aufgrund von Trunkenheit nicht geteilt wurde, und der Fall wird abgeschlossen.
              1. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
                Wanderer039 7 August 2020 20: 45
                +3
                Ja, auch wenn der Speck nicht geteilt wurde, ist es nicht wichtig, warum sich die Bandera und Basmachis in der Russischen Föderation (Selbstverbrennung) engagieren, auch wenn sie gegen den Beginn des Winters in der Russischen Föderation protestieren. Lachen
            2. Arkharov Офлайн Arkharov
              Arkharov (Grigory Arkharov) 7 August 2020 20: 56
              -5
              Nun, Sie haben alles bestätigt.
              1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
                Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 7 August 2020 21: 08
                -1
                Die Besonderheit der Mentalität und des Intellekts der "Brüder"? Nun, die ganze Welt weiß das. Niemand wird in dieser Scheiße herumstochern.
              2. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
                Wanderer039 7 August 2020 21: 37
                +3
                am Und Sie dachten, dass Sie für den Völkermord am russischen Volk in Ihren russophoben Staaten der ehemaligen UdSSR in der Russischen Föderation kostenlose Gutscheine für eine verbesserte Ernährung erhalten?! Nein (Freund) mein Gott, für diesen einzigen Todestrakt im Solikamsk-Gefängnis wurde gelegt.
                1. Arkharov Офлайн Arkharov
                  Arkharov (Grigory Arkharov) 8 August 2020 09: 30
                  -3
                  "Du" ist wer, "Antifaschist" bist du unser?
    2. Arkharov Офлайн Arkharov
      Arkharov (Grigory Arkharov) 8 August 2020 09: 32
      -2
      Warum brauchen Weißrussen überhaupt Integration? Was bedeutet das für sie? Können Sie erklären? Nur ohne Hysterie und Propaganda-Klischees?
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 7 August 2020 23: 46
    -1
    Wah. Putin und Papa haben sich wohl schon geeinigt, und die Medien reiben sich glücklich die Hände: Sie haben Hysterie erzeugt und sich über alle gestritten.
  3. Cheburashk Офлайн Cheburashk
    Cheburashk (Vladimir) 8 August 2020 02: 29
    0
    Anzeichen dafür sind bereits sichtbar - das staatliche Fernsehen betont die Unterstützung des belarussischen Präsidenten unter den Menschen und die Isolation der lokalen Opposition von den wirklichen Bedürfnissen der Menschen.

    Ich möchte klarstellen, welche russischen staatlichen Fernsehsender die Unterstützung des belarussischen Präsidenten unter den Menschen betonen ????????
    Und über die Isolation der lokalen Opposition von den wirklichen Bedürfnissen der Menschen, nun, sie haben einen inhaftiert, der zumindest etwas über sein Programm sprach, und das andere Bein durch Russland nach Kiew gemacht. Und die Opposition hat was sie hat. Und über! - Wunder, viele Leute gehen aus irgendeinem Grund zu Kundgebungen der Opposition!
    All dies ist das Ergebnis der Tatsache, dass niemand in Belarus mit der Gesellschaft zusammengearbeitet hat und der Einsatz nur auf Lukaschenka gelegt wurde.

    Der Westen warnt die Behörden des Landes davor, die Schrauben festzuziehen, während Moskau darauf bestehen wird, die Integration der beiden Staaten zu stärken.

    Ja, er kümmert sich seit 26 Jahren ununterbrochener Herrschaft nicht um den Westen, aber vieles hängt von Russland ab, insbesondere von der Anerkennung von Wahlen !!!!!!!!!!
  4. lazutkinan Офлайн lazutkinan
    lazutkinan (Alexander Lazutkin) 8 August 2020 21: 00
    0
    Du bist oberflächlich. Schauen Sie sich die Interessen der Eliten und ihres Kapitals an, dann werden die Antworten offensichtlich sein. Russland in Bezug auf Weißrussland wird sich sofort als nicht besser als die USA / EU herausstellen. Politik hat oft wirtschaftliche Gründe.