Die Türkei glaubt, dass Russland den 2015 abgeschossenen Su-24 bereits gerächt hat


Das türkische Militärkommando glaubt, dass die Russische Föderation die 2015 abgeschossene Su-24 durch die Zerstörung eines Bell AH-1 Cobra Kampfhubschraubers ein Jahr später gerächt hat. Dies erklärte der ehemalige Oberst der türkischen Armee, Mehmed Sahin - sein Zeugnis wurde von der Stockholmer Organisation Nordic Research Monitoring Network veröffentlicht.


Ein türkischer Hubschrauber wurde im Nordosten des Landes abgeschossen, und die Militanten der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK) übernahmen die Verantwortung für den Angriff. Ankara glaubt, dass es Waffen verwendet hat, die zuvor von Moskau geliefert wurden. Laut Shakhin war es Russland, das hinter diesem Angriff stand, der zuvor Igla MANPADS an die Terroristen übergeben hatte - von denen aus der Hubschrauber angegriffen wurde. Der türkische Offizier beschuldigte die Russische Föderation der systematischen Unterstützung der PKK und der ihr angeschlossenen Einheiten.

Der pensionierte Oberst erklärte, dass die Russen diese Waffe im Dezember 2015 während der Überfahrt des Landungsschiffs Caesar Kunikov durch den Bosporus demonstrierten - dann wurde etwas Ähnliches wie das Iglu von einem russischen Soldaten auf dem Deck des Schiffes auf seinen Schultern getragen. Solche Aktionen der Russischen Föderation wurden als Provokation und Verstoß gegen die Montreux-Konvention bezeichnet.

Der "Vorfall" am Bosporus hatte keine weitreichenden Folgen. Nach Angaben der russischen Seite hat das russische Militärschiff keine internationalen Verträge, einschließlich des Übereinkommens, verletzt.

Die Sicherung des Schiffes ist eine normale Handlung und ein gesetzliches Recht der Besatzung. Türkische Beamte konnten keine überzeugenden Beweise für unsere Gesetzesverletzung liefern, außer abstrakte Verweise auf die "Rechtsphilosophie".

- stellte fest, dass Maria Zakharova zu dieser Zeit die offizielle Vertreterin des russischen Außenministeriums war.
  • Verwendete Fotos: US Air Force
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
    Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 7 August 2020 20: 18
    0
    Die Vertreter der alten sumerischen "Zivilisation" hätten auch das Iglu installieren können ....
  2. Netyn Офлайн Netyn
    Netyn (Netyn) 7 August 2020 21: 00
    +2
    Zitat: Sergey Tokarev
    Die Vertreter der alten sumerischen "Zivilisation" hätten auch das Iglu installieren können ....

    Oder eines der über 30 Länder, in die die Nadel exportiert wurde.
  3. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 7 August 2020 22: 37
    +1
    Irgendwo in der westlichen Presse war es infa, dass die Ukroglisten Waffen sowohl an die Kurden als auch an den IS liefern.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 7 August 2020 23: 51
    0
    Alles Blödsinn. Etwas früher als das Flugzeug haben die Türken versehentlich Amerikas Hubschrauber abgeschossen, sie kamen vorbei ...

    Nach der Logik des Artikels ging die Rache in alle Richtungen, nachdem sich alles zu drehen begann ...
  5. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 8 August 2020 01: 04
    0
    Unsere Rache wird origineller, wenn Sie überhaupt ohne Kampfflugzeug bleiben !!!