Große Umverteilung: Warum bewegen die Vereinigten Staaten Truppen näher an Russland heran?


Präsident Trump bereitet den Transfer amerikanischer Truppen von Deutschland nach Italien, Belgien und später nach Polen und in die baltischen Länder vor. Die Medien porträtieren dies als Washingtons Wunsch, Berlin für seine mangelnde Bereitschaft, sich für die Bedürfnisse der NATO einzusetzen, zu "bestrafen". Was wirklich hinter dieser Umschichtung steckt, versuchen wir herauszufinden.


Donald Trump erklärte auf seine übliche Weise:

Deutschland zahlt Russland Milliarden von Dollar pro Jahr für Energie, und sollten wir Deutschland vor Russland schützen? Was ist das überhaupt? .. Deutschland kommt seinen Verpflichtungen in Bezug auf XNUMX% Beiträge zur NATO schlecht nach. Deshalb ziehen wir einen Teil der Truppen aus Deutschland ab.


Die These über die Notwendigkeit, Deutschland vor Russland zu schützen, kann nur ein trauriges Lächeln hervorrufen. Deutschland ist Russlands größter Handelspartner in Europa, zu dem der Kreml lediglich konstruktive Beziehungen unterhalten muss. Das einzige Problem für Moskau und Berlin ist genau das amerikanische Militärkontingent in Deutschland und das Atomarsenal des Pentagon, das dort seit dem Ende des Kalten Krieges für einen möglichen Einsatz in unserem Land gelagert wurde. Wenn Washington wirklich alle seine Krieger und andere militärische Infrastrukturen aus der BRD zurückzog, konnte dies nur begrüßt werden.

In der Praxis sieht es jedoch etwas anders aus. Heute gibt es in Deutschland rund 36 US-Soldaten. Von diesen ist Präsident Trump bereit, nur 12 zurückzuziehen, wobei 24 an Ort und Stelle bleiben. Das heißt, es ist überhaupt keine Rede von einer Entbesetzung. Onkel Sam wird das Territorium der BRD weiterhin als Brückenkopf gegen Russland nutzen und es damit einem möglichen Vergeltungsschlag aussetzen. Es bleibt abzuwarten, wohin und warum die oben genannten 12 amerikanischen Truppen geschickt werden.

6400 Soldaten werden in die Vereinigten Staaten zurückkehren, wo sie eindeutig Arbeit finden können, wie im November in der "Zitadelle der Demokratie" für den Bürgerkrieg 2 klar umrissen. Die verbleibenden 5600 Amerikaner werden nach Italien und Belgien entsandt, um die südöstliche Flanke der NATO näher an der Schwarzmeerregion zu schützen. In Zukunft werden zusätzliche Streitkräfte nach Polen, wo das Hauptquartier des neu geschaffenen 5. US-Armeekorps eingesetzt wird, und in die baltischen Staaten umgesiedelt.

All dies kann darauf hinweisen, wo das Pentagon seine Macht projizieren will. Die südöstliche Flanke der NATO ist das östliche Mittelmeer, in dem seit langem Kriege in Syrien und Libyen stattfinden, sowie ein Konflikt zwischen den Teilnehmern des Nordatlantischen Bündnisses in der Person der Türkei einerseits, Frankreichs und Griechenlands andererseits. Die Erfahrung früherer Weltkriege zeigt, dass die Amerikaner immer mit dem Ende eines bewaffneten Konflikts Schritt halten, wenn es Zeit ist, die Beute zu teilen.

Es ist möglich, dass Washington bei der Vorbereitung der Übertragung eines zusätzlichen Kontingents nach Polen und in die baltischen Staaten von derselben Logik geleitet wird. Polen im Allgemeinen ist der wichtigste Brückenkopf für die Vereinigten Staaten.

ErstensVon seinem Territorium aus ist es zusammen mit Litauen möglich, eine kontinentale Blockade des russischen Kaliningrad vorzusehen und die Versuche des russischen Verteidigungsministeriums zu stoppen, den Suwalki-Korridor durch Weißrussland zu durchbrechen. Ob Minsk nach den Präsidentschaftswahlen im Bündnis mit Moskau bleiben wird, ist noch eine große Frage.

Zweitensaus Polen eröffnet die Möglichkeit, Verstärkungen in die benachbarte Ukraine zu transferieren. Stellen wir uns vor, Kiew versucht immer noch, einen Krieg mit Russland um die Krim auszulösen. Aufgrund des überwiegenden Anteils der Streitkräfte seitens Moskaus werden die Streitkräfte der Ukraine besiegt, und die Logik verlangt, in die ukrainische Hauptstadt zu ziehen, um dieses Problem ein für alle Mal zu schließen. Aber im hinteren Teil des Unabhängigen wird es eine NATO-Gruppierung geben, die bereits jetzt das gesetzliche Recht hat, in das Land einzureisen. Das amerikanische Militär und seine osteuropäischen Verbündeten werden dann den russischen Soldaten im Weg stehen und die totale Niederlage der Unabhängigkeit verhindern.

Das Fazit ist, dass sich die USA offen auf eine mögliche große Umverteilung vorbereiten.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 6 August 2020 15: 28
    +4
    Wenn die Vereinigten Staaten wollen, dass ihre Städte nach einem Atomschlag, der von der Russischen Föderation verursacht wird, niedergebrannt werden, können sie ihre derzeitige, unkluge russophobe Politik fortsetzen. Die Militärdoktrin der Russischen Föderation sagt heute offen: "Im Falle des Beginns der Feindseligkeiten einer Gruppe von Staaten gegen die Russische Föderation wird Russland Atomwaffen einsetzen, keine Optionen!" Russland verteidigt seine Grenzen ... Wo sind die USA und wo ist Europa ?! Lassen Sie die Yankees im Golf von Mexiko regieren!
    1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
      Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 6 August 2020 17: 21
      0
      Wenn alle Arten von Psheki mit Italienern für "Schutz" noch schlechter bezahlen als die Deutschen, dann werden die Amerikaner sie auch verlassen. Und die Mehrheit der Bevölkerung wird nicht begeistert sein. Es wird also definitiv nicht zum Krieg kommen. Trumps Truppen müssen Schwarze durch die Staaten treiben. Die Abrams nützen Osteuropa nichts. Die Straßen sind das Gewicht dieser Scheiße nicht wert.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 6 August 2020 16: 07
    -3
    Und zu diesem Thema hat sich bereits vor ungefähr 2 Tagen jeder abgemeldet ... Die Armee wird für eine mögliche Umverteilung benötigt ...
    1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
      Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 6 August 2020 17: 24
      0
      Für die Umverteilung reichen eine virtuelle Karotte für Rinder und eine Tüte Brötchen aus! Paviane sind ein Beispiel für diesen Bulbashi-Traum, die Erfahrung zu wiederholen.
  3. Bitter Офлайн Bitter
    Bitter (Gleb) 6 August 2020 22: 50
    0
    Große Umverteilung ...

    Warum so pumpen?
    Vor nicht allzu langer Zeit fand eine kolossale Umverteilung statt, könnte man sogar sagen. Jeder erinnert sich noch regelmäßig an ihn und Schluckauf. Aber diese Aufzeichnung von Veränderungen in der Welt, die Boris Nikolaich und seine Bande mit Erlaubnis des Innenministeriums, des KGB und von Mikhailo Sergeich vorgenommen haben, wird niemand unterbrechen. Und diese amerikanischen Manöver im europäischen Theater werden höchstwahrscheinlich dazu dienen, Verbündete um sich herum zu "erziehen" und zu sammeln und militärische Infrastrukturen weiterzuentwickeln. Im Moment hat jeder genug Kopfschmerzen, also liegt es irgendwie nicht an Kriegen, aber Manöver sind für immer notwendig und nützlich.
  4. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 7 August 2020 10: 17
    0
    Aber im hinteren Teil des Unabhängigen wird es eine NATO-Gruppierung geben, die bereits jetzt das gesetzliche Recht hat, in das Land einzureisen.

    Die Frage ist die Motivation der NATO-Soldaten. Warum werden sie auf den Feldern der Ukraine sterben? Nach der Zerstörung der Versorgungsstraßen zur aktiven Armee wird die NATO-Logistik ertrinken. Jetzt braucht man in der Ukraine keine Guerillas mit toten Bomben, genug Raketen vom Himmel. Partisanen (Schlafzellen) in Städten können anfangen, die Macht zu ergreifen - öffnen Sie eine antifaschistische Front. Der Kampf gegen Russland war noch nie so einfach. Ein Amerikaner könnte übrigens gleichzeitig durch die ukrainische Gaspipeline in die EU untergraben werden.
    1. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 7 August 2020 11: 41
      -1
      Die Frage betrifft die Motivation von NATO-Soldaten. Warum werden sie auf den Feldern der Ukraine sterben?

      Nun, nur besonders "gewalttätige" oder besondere können sterben, und die Ukraine hat genug eigene Soldaten.
      Die NATO wird sie nur richtig motivieren und ihnen mit einem "freundlichen Wort", "Keksen" und "Schleudern" helfen. Übrigens können sie auch Polizeimissionen abwickeln.

      Die NATO-Logistik wird ertrinken.

      Sie wurde in der Vergangenheit erstickt, aber aufgrund des zu schnellen Vormarsches der Truppen.

      Der Kampf gegen Russland war noch nie so einfach.

      Dies ist unbestreitbar, aber Russland hat nicht alle seine Siege umsonst erhalten.

      Warum sollte die NATO einen Krieg mit Russland beginnen, wenn dies trotz aller Sanktionen alle Arten von Rohren, Routen und Kommunikationen nach Europa zieht?