Turchinov erklärte, warum er 2014 keine Panzer auf die Krim verlegte


Der frühere Sprecher der Werchowna Rada der Ukraine, Oleksandr Turchinov, der im Frühjahr 2014 als Präsident des Landes fungierte und den Krieg in Donbass begann, erklärte in der Red Line-Talkshow des Espresso-Fernsehsenders, warum er keine Panzer auf die Krim verlegte.


Seiner Meinung nach war Kiew damals nicht bereit, mit Moskau um die Krim zu kämpfen. Daher stimmt er den jetzt erhobenen Vorwürfen gegen ihn nicht zu.

Turchinov erklärte, dass zu dieser Zeit 70% des Militärs, 90% der SBU und 99% der Mitarbeiter des Innenministeriums ihre Eide änderten und dem "Angreifer" dienten.

Denken Sie, dass ich unter diesen Bedingungen die Krim hätte befreien sollen, was hindert Sie daran, sie jetzt zu befreien?

- fragte Turchinov.

Ich glaube nicht, dass Herr Zelensky und sein Gefolge das gefälschte Referendum auf der Krim oder die Annexion der Krim anerkennen werden. Wahrscheinlich nicht. Und da Sie gemäß der Verfassung nicht anerkennen, unterscheidet sich die Besetzung der Krim im Jahr 2020 nicht von der Besetzung der Krim im Jahr 2014.

- Turchinov hinzugefügt.

Er glaubt, dass "das Verbrechen nicht vorbei ist" und jetzt ist die Situation ähnlich wie damals - "Die Krim wird nicht befreit". Daher muss der derzeitige Präsident, Volodymyr Zelensky, das Kriegsrecht im Land einführen und dem "Angreifer" den Krieg erklären. Wenn er dies nicht tut, kann er auf der Grundlage der Logik und der Verfassung zur Rechenschaft gezogen werden.

Turchynov machte darauf aufmerksam, dass sich die Situation in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit derzeit erheblich verbessert hat, die Ukraine jedoch immer noch keinen echten Krieg mit Russland beginnen kann. Er erklärte, es sei immer noch unmöglich, einer Atommacht den Krieg zu erklären.

Die Zeit wird kommen, in der dieser Koloss auf Lehmfüßen, der als Russisches Reich bezeichnet wird, ohnehin zu bröckeln beginnt. Die Zeit wird kommen, in der wir nicht nur auf neue Raketenprogramme zurückkommen, sondern auch auf die Wiederherstellung des strategischen Potenzials unserer Verteidigung.

- Turchinov ist überzeugt.


Gleichzeitig zeigte er sich zuversichtlich, dass sich die Ukraine eines Tages ernsthaft stärken wird. Danach kann Kiew sowohl der Donbass-Frage als auch der Krim ein Ende setzen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. polev66 Офлайн polev66
    polev66 (Alexander) 1 August 2020 16: 53
    +4
    Daher muss der derzeitige Präsident, Volodymyr Zelensky, das Kriegsrecht im Land einführen und dem "Angreifer" den Krieg erklären.

    - und jetzt mit welchem ​​Angreifer kämpfen die Pfannen? Lachen Lachen
    1. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 1 August 2020 17: 00
      +2
      Außerirdische Teller folterten die Ukrainer, indem sie ständig an Töpfe klopften, und sie folterten den Präsidenten mit der Forderung, Tellern und anderen Küchenutensilien den Krieg zu erklären. Aber Zelenskiy hat Angst vor Gabeln.
  2. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 1 August 2020 16: 57
    +1
    Die Panzer waren noch nicht gegen ukrainische ausgetauscht worden, blieben aber sowjetisch und diese Panzer weigerten sich, auf die Krim zu gehen.
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 1 August 2020 20: 57
    +3
    Denken Sie, dass ich unter diesen Bedingungen die Krim hätte befreien sollen, was hindert Sie daran, sie jetzt zu befreien?

    Und im Laufe der Jahre sind alle gesunden Menschen in alle Richtungen aus der Ukraine verschwunden. Es ist einfach gefährlich für diejenigen, die bleiben, Waffen an ihre Hände zu geben.
  6. Nikolay1 Офлайн Nikolay1
    Nikolay1 (Nikolai) 1 August 2020 21: 04
    0
    Im Jahr 2014 gab es eine Vereinbarung seitens Russlands, sich nicht in die Ukraine einzumischen und den Putsch so zu belassen, wie er ist, obwohl die Duma den Startschuss für die Einführung von Truppen in andere Staaten gab ... dies machte deutlich, dass sie bereit waren, den Putsch zu unterdrücken und die legale Macht wiederherzustellen, und die Ukraine würde geben die Gelegenheit, ein Referendum auf der Krim abzuhalten.
    Wie können Sie verstehen, dass es Militäreinheiten gab, die bereit waren, eine Kampfmission durchzuführen, und nur auf einen Befehl warteten ... aber der Befehl kam nie ... wodurch ein größerer Bürgerkrieg vermieden wurde und jeder in seinem eigenen Interesse blieb, einige von ihnen ergriffen die Macht, andere nahmen und retteten die Krim vor dem Krieg.
  7. Sehr geehrter Sofa-Experte. 1 August 2020 23: 07
    +2
    Turchinov erklärte, dass zu dieser Zeit 70% des Militärs, 90% der SBU und 99% der Mitarbeiter des Innenministeriums ihre Eide änderten und dem "Angreifer" dienten.

    Während? Nun ja)))

    „Diejenigen, die den ukrainischen Eid ablegen wollen, sind außer Betrieb! Der Rest - folge mir "

    Film "72 Meter" 2004.

    Russen waren noch nie Teil der Ukraine.
    Und das werden sie nicht. Das russische Land gehört den Russen. Wer nicht zustimmt, soll wie die Russen Hunderttausende seiner Soldaten für dieses Land niederlegen. Dann kann er krächzen.
    1. Anwalt Офлайн Anwalt
      Anwalt (Olaf) 2 August 2020 04: 30
      -3
      Die Chinesen werden es trotzdem nehmen. Mit Ihrer eigenen Zustimmung, ausgedrückt durch die Entscheidung Ihrer gesetzlich gewählten Person. Und du wirst sitzen und nicht krächzen. :)))))))
      1. Plabu Офлайн Plabu
        Plabu 2 August 2020 06: 47
        +1
        Zitat: Anwalt
        Die Chinesen werden es trotzdem nehmen. Mit Ihrer eigenen Zustimmung, ausgedrückt durch die Entscheidung Ihrer gesetzlich gewählten Person. Und du wirst sitzen und nicht krächzen. :))))))

        Über Quaken - schreibst du aus eigener Erfahrung? Es passiert, aber wir werden Sie und Ihre Brüder nicht sicher fragen, aber jetzt träumen Sie, auch Sie können nicht verboten werden. Bully
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 2 August 2020 10: 24
          +3
          Was raucht er? )
  8. Anwalt Офлайн Anwalt
    Anwalt (Olaf) 2 August 2020 04: 28
    -4
    Goofs Die Ukrainer hörten die Glocken des Georgienkrieges nicht, als die Russische Föderation in ihre Nachbarn geriet.
    Schon damals mussten sie die Grenzen abbauen.
  9. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 2 August 2020 04: 33
    -3
    Er erklärte nichts, sondern versuchte nur noch einmal, sich zu entschuldigen und die Pfeile anderen zuzuwenden. Es wäre besser gewesen, wenn er einfach gesagt hätte, dass er angespannt sei.
    1. Anwalt Офлайн Anwalt
      Anwalt (Olaf) 2 August 2020 06: 52
      -5
      Tatsächlich hatten sie nicht einmal eine Armee - gegen wen sie sich verteidigen konnten, gegen russische Brüder ?!
      Und so kam es heraus.
      1. Plabu Офлайн Plabu
        Plabu 2 August 2020 07: 00
        +2
        Zitat: Anwalt
        Tatsächlich hatten sie nicht einmal eine Armee - gegen wen sie sich verteidigen konnten, gegen russische Brüder ?! Und so kam es heraus.

        Natürlich war es nicht, Lachen erst seit 1992 und in den nächsten 15 Jahren wurden in der Ukraine mehr als 630 allgemeine Ränge vergeben - wieder haben Sie sich in eine Pfütze verwandelt, na ja, wie geht es Ihnen? Bully
  10. Roarv Офлайн Roarv
    Roarv (Robert) 2 August 2020 10: 12
    +1
    Der Pastor der Sekte glaubte so an die Kunst seines Feldmarschalls ... Ich frage mich, ob in einer schwierigen Situation mit grünen Männern die Geschwindigkeit der Bewegung im Weltraum von Kiew nach Lemberg oder von Kiew nach Krim schneller ist.
  11. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 2 August 2020 11: 29
    0
    Ja, das ist richtig! Russland ist schwach, im Fernen Osten gibt es einen Aufstand des Volkes, und es wird keinen Widerstand gegen den Vormarsch der Streitkräfte der Ukraine zeigen! Vorwärts, Ukraine! Nach Sewastopol! Nach Donezk! Nach Brjansk! Nach Moskau!
  12. Rashid116 Офлайн Rashid116
    Rashid116 (Rashid) 2 August 2020 11: 30
    +1
    Die "Hühnererfahrung" hatte keine Ahnung, auf die Krim durchzubrechen und für die Pferde zu sterben. Tatsächlich wollte er über unsere engstirnigen ehemaligen Landsleute in Panik geraten, und es gelang ihm. Und um zu kämpfen - sagst du auch. Also ist er bereit, Zelensky "Parabellum" zu geben und ihn die Ausgrabung stürmen zu lassen. Und wenn sie dann irgendwo in der Region Kertsch ihre Krim zurückgewinnen, schwächt er sie am Klavier, na ja, wie bei einem festlichen Konzert.)))
  13. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 3 August 2020 09: 01
    +3
    Hitler nannte Russland einen Koloss mit Füßen aus Ton. Er beendete schlecht und Bandera wird nicht besser als er beenden.
  14. Sergey Kruglov Офлайн Sergey Kruglov
    Sergey Kruglov (Sergey Kruglov) 3 August 2020 11: 27
    0
    Turchinov erklärte, dass zu dieser Zeit 70% des Militärs, 90% der SBU und 99% der Mitarbeiter des Innenministeriums ihre Eide änderten und dem "Angreifer" dienten.
    Du Idiot, wenn fast 90% freiwillig zum "Angreifer" gingen, wer sollte dann wen "freigeben"?