Was Russland und Weißrussland durch den Bruch der Wirtschaftsbeziehungen verlieren werden


Sehr bald, am 9. August, werden die nächsten Präsidentschaftswahlen in Belarus stattfinden. Viel wird von ihrem Ergebnis in den weiteren Beziehungen zwischen Minsk und Moskau abhängen. Präsident Lukaschenko kann kaum als "pro-russisch" bezeichnet werden, und in den letzten Jahren hat er mit dem Kreml viele Platten gebrochen. Es ist jedoch keine Tatsache, dass sein Nachfolger, der als Ergebnis des „belarussischen Maidan“ kommen könnte, wenn der Westen die Wahlergebnisse nicht anerkennt, für uns besser sein wird.


Da der Kreml keinen "Kandidaten" dafür hat, wird jede Alternative zu Lukaschenko pro-westlich sein, was bedeutet, dass Weißrussland dem Weg der Ukraine folgen und zerreißen wird politisch, Militär und wirtschaftlich Beziehungen zu Russland. Was können unsere Länder verlieren?

Moskau und Minsk sind eng miteinander verbunden. Weißrussland ist eine wichtige Transitroute nach Europa und macht 4% der russischen Exporte aus. Das Ausmaß der Volkswirtschaften und der Grad der Abhängigkeit voneinander sind jedoch unvergleichlich.

ErstensBelarus ist stark von russischem Gas abhängig und kauft jährlich 20 Milliarden Kubikmeter. Darüber hinaus gehört sein GTS Gazprom. Aus politischen Gründen kann Minsk Käufe ablehnen und auf die Verwendung von "europäischem Gas" umsteigen. Aber zuerst muss er die GTS verstaatlichen, indem er Gazprom die in der Vereinbarung festgelegten 5 Milliarden Dollar zahlt und alle seine Investitionen zurückgibt. Danach wird es möglich sein, die Pipeline in den Rückwärtsmodus zu schalten und Gas aus der Ukraine, Polen oder Litauen zu pumpen, wenn eine Verbindungsleitung hergestellt wird.

Eine andere Frage ist, dass es dort kein freies Gas für Weißrussen gibt. Zwei Jahre später gibt Warschau die Einkäufe bei Gazprom vollständig auf, erweitert stattdessen die Kapazität des LNG-Terminals und baut die Ostseerohre. Der Überschuss wird gerne verkauft, jedoch gegen Aufpreis. Dann muss Minsk die Daumen drücken für Nord Stream 2, damit die Deutschen die Aufhebung der Beschränkungen für das Dritte Energiepaket erreichen können. Es wird „blauen Kraftstoff“ geben, aber die Marge des Vermittlers wird nirgendwo hingehen.

ZweitensDie Abhängigkeit von russischem Öl bleibt bestehen. Ja, Demonstrationskäufe von alternativen Lieferanten sind im Gange, aber Sie müssen mehr dafür bezahlen. Nur Moskau "laut Freundschaft" liefert Rohstoffe zu einem Preis, der unter dem der Welt liegt. Mit dem Verlust des „alliierten Rabatts“ haben die Produkte belarussischer Raffinerien keinen Wettbewerbsvorteil mehr gegenüber europäischen. Das profitable Geschäft wird abgeschafft, es wird vorausgesagt, dass mindestens eine Raffinerie nicht mehr funktioniert.

DrittensDer Anstieg der Kosten für Energieressourcen wird den Rest der belarussischen Wirtschaft schmerzlich treffen. Die Landwirtschaft fühlt sich also nur mit billigen Brennstoffen und Schmiermitteln sowie mit billigem Strom aus der Gaserzeugung wohl genug. Mit der Trennung der Handelsbeziehungen wird Minsk auch den Zugang zum russischen Markt verlieren, auf den über 40% der Exporte entfallen.

Es stellt sich heraus, dass Weißrussland viel mehr verlieren wird als Russland. Aber wird das ihre pro-westlichen Politiker aufhalten? Das Beispiel der Ukraine zeigt, dass dies nicht der Fall ist.
  • Autor:
  • Verwendete Fotos: Pressedienst des Präsidenten von Belarus
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
19 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 31 Juli 2020 14: 54
    -4
    Es juckt dich, alles zu tun. Sie entwickeln immer wieder Szenarien, wie Sie die belarussische Wirtschaft mit Hilfe russischer Oligarchen in Stücke reißen können. Naja.

    ... jetzt bin ich über 30, es ist Zeit zu träumen.
    1. polev66 Офлайн polev66
      polev66 (Alexander) 31 Juli 2020 15: 03
      0
      Wo ist mindestens ein Wort im Artikel über die Oligarchen?
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
      3. Alexey Semenenko Офлайн Alexey Semenenko
        Alexey Semenenko (Alexey Semenenko) 7 August 2020 13: 25
        -2
        Siehst du nicht Und sie sind.
    2. Cheburashk Офлайн Cheburashk
      Cheburashk (Vladimir) 31 Juli 2020 16: 07
      +1
      Vielleicht meinten Sie den Kampf zwischen den Unternehmen Russlands und Weißrusslands? Und wie ist die belarussische Wirtschaft im Allgemeinen? Ist es eines, das sehr volatil und in der Tat nicht modernisiert ist? Es wird nicht nötig sein, eine solche Wirtschaft zu zerreißen, die bald keine Absatzmärkte mehr haben wird (und so funktioniert die Mehrheit für ein Lager).
      Und Beltransgaz hat Gazprom noch nicht gekauft. Wie hoch waren die Gehälter dort? Wie haben die Leute später gesagt, als sie das Gehalt verglichen haben? So wird niemand greifen und zerreißen, was bereits auseinandergerissen wurde!
    3. King3214 Офлайн King3214
      King3214 (Sergius) 31 Juli 2020 16: 11
      -1
      Wäre es für Sie angenehmer, wenn die europäischen Oligarchen die belarussische Wirtschaft in Stücke reißen würden?
      In der Ukraine sei es für sie angenehmer, dass ihre mit dem Geld der gesamten UdSSR gebaute Industrie von den USA und der EU zerstört worden sei.
    4. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 31 Juli 2020 16: 12
      -1
      Schminke ich? Ich liebe Weißrussland, meine väterlichen Vorfahren stammen von dort.
    5. 123 Офлайн 123
      123 (123) 31 Juli 2020 18: 22
      -1
      Es juckt dich, alles zu tun. Sie entwickeln immer wieder Szenarien, wie Sie die belarussische Wirtschaft mit Hilfe russischer Oligarchen in Stücke reißen können. Naja.

      Der Kollektivbauer wird sowieso alles ruinieren. Er braucht keine Hilfe. Jede Kakerlake hat einen Slipper. lächeln
    6. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 31 Juli 2020 18: 54
      -2
      Sie werden sich zerreißen, so ist Carlito Ukraine bereits vorbei.
  2. Cheburashk Офлайн Cheburashk
    Cheburashk (Vladimir) 31 Juli 2020 16: 01
    +1
    Hier stellt sich meiner Meinung nach noch eine wichtige Frage: Dies ist Kaliningrad. Wenn Weißrussland pro-westlich wird, was hindert es dann einfach daran, Schaden zu nehmen oder etwas anderes, um es so schwierig wie möglich zu machen, sein Territorium in Richtung Kaliningrad zu durchqueren. Auch Litauen wird eine solche Chance, Russland zu verwöhnen, nicht verpassen. Und der Luftraum kann auch einfach geschlossen werden.
    Aber das sind meine Annahmen. Ich würde mich freuen, wenn ich mich irre.
    Und noch eins: Anaconda-Schleife - US-Plan, Russland zu erwürgen. Lesen Sie, seien Sie nicht faul, sehr interessant !!!!!!!!!
    1. King3214 Офлайн King3214
      King3214 (Sergius) 31 Juli 2020 16: 13
      -1
      Grenzt Weißrussland an Kaliningrad? Hast du deine Karten?
      1. Cheburashk Офлайн Cheburashk
        Cheburashk (Vladimir) 31 Juli 2020 22: 21
        +1
        Lieber, aber der Transit durch Weißrussland geht nicht nach Kaliningrad ????? Nein? Oder benutzen die Leute den Teleport? Also nicht jonglieren !! Und lies sorgfältig, was ich geschrieben habe. An der gemeinsamen Grenze ist nichts !!!!!!!!!
  3. Nikolay Malyugin Офлайн Nikolay Malyugin
    Nikolay Malyugin (Nikolai Malyugin) 31 Juli 2020 16: 50
    +1
    Unsere Medien haben viel getan, um Lukaschenka nicht von seiner besten Seite zu zeigen. Es begann mit exotischen Produkten, die Lukaschenka angeblich persönlich in unser Land geliefert hat. Etwas schwimmt auch aus unserem Land in den Westen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Präsident dafür verantwortlich ist. Was in Belarus passiert, geht jetzt über die Vernunft hinaus. Vielleicht haben die Leute eine Persönlichkeit satt. Selbst im Film langweilen sich dieselben Schauspieler. Weiß nicht.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 31 Juli 2020 18: 37
      +2
      Unsere Medien haben viel getan, um Lukaschenka nicht von seiner besten Seite zu zeigen.

      Lukaschenka selbst hat viel getan, um sich nicht von der besten Seite zu zeigen. ja

      Es begann mit exotischen Produkten, die Lukaschenka angeblich persönlich in unser Land geliefert hat. Etwas segelt auch von unserem Land in den Westen.

      Ist das nicht so? Das Land hat sich längst in ein Offshore-Land verwandelt, der gesamte Sanktionsprozess durchläuft es.

      Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Präsident dafür verantwortlich ist.

      Und wer? Es mag nicht er sein, der führt, aber alles wird mit seinem Segen getan. Denken Sie, dass eine Person, die persönlich um den Kuhstall herumläuft, nichts weiß? Sprechen wir über die gleiche Lukaschenka? Ist das der gleiche "harte Geschäftsmann"?

      Was in Belarus passiert, geht jetzt über die Vernunft hinaus.

      Dies ist auf den Punkt. gut Der Vorsitzende wurde verrückt.

      Vielleicht haben die Leute eine Persönlichkeit satt. Selbst im Film langweilen sich dieselben Schauspieler. Weiß nicht.

      Gute Schauspieler in Filmen langweilen sich nicht, sie werden zu beliebten Favoriten. Anscheinend ist er nicht so gut ...
      1. Nikolay Malyugin Офлайн Nikolay Malyugin
        Nikolay Malyugin (Nikolai Malyugin) 1 August 2020 05: 59
        +1
        Als ich klein war, glaubte ich auch, dass der König Aufkleber auf marokkanische Orangen klebte.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 1 August 2020 07: 37
          +1
          Als ich klein war, glaubte ich auch, dass der König Aufkleber auf marokkanische Orangen klebte.

          Und als ich klein war, dachte ich immer wieder, warum steht Moros geschrieben, wenn sie Marokkaner sind? Lachen
          Denken Sie, dass er es nicht weiß, wenn er zum Thema zurückkehrt? Das Land ist nicht so groß, 9,5 Millionen, nach offiziellen Angaben 700 in unserem Land, 300 in Polen, insgesamt 8,5 Millionen. Dies ist nicht China oder Indien, und in Bezug auf das Territorium ist es nicht Russland oder Brasilien. Es ist nicht schwer, mit einem Diensthubschrauber herumzufliegen. Es stellt sich heraus, dass sie, während er durch die Kuhställe und Fabriken läuft, die Schmuggelware vorbeiziehen lassen? Oh, wie schlimm es sich herausstellt. nicht Jeder täuscht ihn, er kann nicht alles im Auge behalten. Vielleicht ist es Zeit für ihn, sich zurückzuziehen?
  4. 123 Офлайн 123
    123 (123) 31 Juli 2020 17: 26
    0
    Mit der Trennung der Handelsbeziehungen wird Minsk auch den Zugang zum russischen Markt verlieren, auf den über 40% der Exporte entfallen.

    Ich befürchte, dass dies nicht begrenzt wird, ein erheblicher Teil der Exporte sind Ölprodukte, ohne russisches Öl sind auch Exporte nach Europa in Frage. In der Zwischenzeit betragen die Exporte für das 1. Quartal 2020 ohne Einschränkungen ungefähr 15%, die Importe ungefähr -20%.
    Übrigens habe ich mir die Daten zum Handel in Belarus angesehen, die Exporte nach Russland betragen nicht 40, sondern etwa 50%, in die Ukraine etwa 10%. Die Exporte nach Russland gingen um rund 7% zurück.

    Die Exporte nehmen deutlich zu, Tunesien 11-mal, Benin 6,9-mal, Kamerun 3,3-mal, Südafrika 3,5-mal. Dies sind sicherlich keine Kartoffeln oder Öl, die Verteidigungsindustrie arbeitet. Lachen
    Folgen Sie dem Linkabschnitt - Daten zum Außenhandel der Republik Belarus für ausgewählte Länder von Januar bis Mai 2020.

    https://www.belstat.gov.by/ofitsialnaya-statistika/realny-sector-ekonomiki/vneshnyaya-torgovlya/
  5. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) 1 August 2020 08: 39
    0
    Lebe wie du willst. Aber scheiß einander auf die Köpfe, nicht uns ... Unsere Oligarchen sind kein Geschenk, obwohl sie bunt sind, aber ihre eigenen Lakaien sollen jetzt leben ...
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  6. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 1 August 2020 16: 25
    -1
    Es stellt sich heraus, dass Sie dem Westen gefallen müssen, nicht den Weißrussen. Geschrieben in Russisch.
  7. Alexey Semenenko Офлайн Alexey Semenenko
    Alexey Semenenko (Alexey Semenenko) 7 August 2020 13: 24
    -1
    Der Autor "vergaß" zu sagen, dass Russland verlieren wird ...