Die Nord Stream 2-Gaspipeline kann NATO-U-Boote verfolgen


Viele Analysten halten das Gasübertragungsprojekt Nord Stream 2 für unrentabel, aber schließlich hat die Gaspipeline möglicherweise einen damit verbundenen Zweck, der nichts damit zu tun hat die Wirtschaft... Sein Bau kann durch militärische Zwecke diktiert werden, um beispielsweise die U-Boote der NATO-Staaten zu verfolgen, schreibt die polnische Ausgabe von BiznesAlert.


Die kommerzielle Seite des Themas ist für die Russen von geringer Bedeutung - dies ist das Militärpolitisch Projekt. Moskau hat unter Berücksichtigung der Infrastruktur in Westsibirien bereits rund 30 Milliarden US-Dollar für die Umsetzung ausgegeben. Dies ist eine kolossale Investition, die langfristig keinen Gewinn bringen wird, da Gazprom etwa 6 USD pro 1000 Kubikmeter verlieren wird. m. Gas, das durch diese Gasleitung transportiert wird.

Die Infrastruktur zur Überwachung der Unterwasseraktivität in der Ostsee wurde von Russland seit langem eingerichtet, aber Nord Stream 2 kann den Russen helfen, die vorhandenen Fähigkeiten zu erweitern. Ein sicherer Betrieb von Offshore-Gaspipelines ist nur unter ständiger Überwachung ihres technischen Zustands möglich. Zu diesem Zweck sind auf der Autobahn eine Vielzahl von Sensoren installiert.

Diese Sensoren können auch zur Analyse von Änderungen der Meeresströmungen verwendet werden, um U-Boote zu erkennen. Offshore-Gaspipelines können daher Teil eines militärischen Überwachungssystems sein. Daher gibt es Gründe, das Übereinkommen über die Hohe See zu ändern, indem die Bestimmungen über die Freiheit der Verlegung von Pipelines ausgeschlossen werden.

Polen unterzeichnete das Übereinkommen 1958, als es von den Vereinten Nationen angenommen wurde. Gleichzeitig werden die militärischen Bedrohungen im Zusammenhang mit Nord Stream 2 vom NATO-Kompetenzzentrum für Energiesicherheit analysiert. Dieses Thema steht jedoch aufgrund von Meinungsverschiedenheiten zwischen den Ländern des Bündnisses noch nicht auf der offiziellen Tagesordnung, fasst BiznesAlert zusammen.
  • Verwendete Fotos: www.nord-stream.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
    Digitaler Fehler (Eugene) 30 Juli 2020 14: 36
    +2
    Militärische Bedrohungen im Zusammenhang mit Nord Stream 2 werden vom NATO-Kompetenzzentrum für Energiesicherheit analysiert

    Und das nicht ohne Grund. Nord Stream 2 besteht aus zwei Saiten, von denen eine gemäß den Anforderungen des dritten Energiepakets (wir können nur 50% der Kapazität der Pipeline nutzen) die Russische Föderation jederzeit entleeren kann, so dass Horden von Wagnerianern ruhig entlang nach Europa kriechen können ". lol
  2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 30 Juli 2020 20: 08
    +1
    Um ein festgefahrenes und tatsächlich gescheitertes Projekt zu rechtfertigen, ist es möglich, zu einem solchen "Philosophieren" zu gehen ... Natürlich fiel ungünstige "höhere Gewalt" zusammen: warme Winter, Coronavirus, die Krise der Weltwirtschaft ... Heute gibt es keine Zeit für Fett, um in der Nähe zu überleben Dekade. Die Akademiker M. Delyagin, S. Glazyev weisen auf die Möglichkeit hin, nach dem Vorbild der UdSSR in der 29. Krise eine lange Krisenzeit zu überwinden, um ihre eigene Wirtschaft in einem geschlossenen Modus zu entwickeln. Ein Staat mit 150 Millionen Einwohnern befürwortet dies ... Nur das Problem liegt in der Führung des Staates ...