Russland hörte den Wunsch Europas, Wasserstoff anstelle von Erdgas zu erhalten


Das russische Energieministerium hat einen Plan für die Entwicklung der Wasserstoffenergie im Land vorbereitet. Moskau hat den Wunsch Europas nach umweltfreundlicherem Kraftstoff anstelle von Öl und Erdgas gehört und ist bereit, die Wasserstoffproduzenten in Russland zu stimulieren.


Das für 2020-2024 berechnete Dokument mit dem Titel "Entwicklung der Wasserstoffenergie in Russland" wurde der Regierung zur Prüfung vorgelegt. Die Agentur hat es geschafft, sich mit der ersten Version vertraut zu machen RBC... Das Dokument wird jedoch nach Abstimmung mit anderen Abteilungen noch fertiggestellt.

Aufgrund der Tatsache, dass viele europäische Länder davon ausgehen, dass Kohlenwasserstoff-Rohstoffe in absehbarer Zukunft vollständig aufgegeben werden, will Russland mit der Produktion und dem Export von Wasserstoff beginnen. Jetzt stellt der Trend zu "grüner" Energie eine Bedrohung für die nationale Sicherheit Russlands dar, aber Moskau hat beschlossen, die Situation zu ändern und vom größten Exporteur von Öl und Gas zum Lieferanten von alternativem Wasserstoff für Europäer zu werden.

Im Jahr 2021 soll Gazprom eine Gasturbine mit Methan-Wasserstoff-Brennstoff bauen und testen. Bis 2024 wird Gazprom die Verwendung von Wasserstoff und Methan-Wasserstoff-Kraftstoff in verschiedenen Gasanlagen und als Kraftstoff in verschiedenen Transportarten untersuchen.

Im Jahr 2024 werden Gazprom und Rosatom Pilotwasserstoffanlagen in Kernkraftwerken, Erdgasproduktionsanlagen und Rohstoffverarbeitungsanlagen in Betrieb nehmen. Gleichzeitig wird Rosatom ein Testgelände für den Schienenverkehr mit Wasserstoff schaffen. Vielleicht ist er auf Sachalin.

Die Europäische Union geht davon aus, dass die Kohlendioxidemissionen (CO2050) bis 2 auf Null gesenkt werden können, und die Rate für Wasserstoff sollte dies ermöglichen. Gleichzeitig schätzt Gazprom den Wasserstoffmarkt in Europa bis zu diesem Zeitpunkt auf rund 153 Milliarden Euro. Das Energieministerium nennt wiederum andere Zahlen - 32 bis 164 Milliarden US-Dollar.

NOVATEK interessiert sich auch für das Wasserstoffgeschäft. Es ist zu beachten, dass die Herstellung umso teurer ist, je "grüner" Wasserstoff ist.
  • Verwendete Fotos: https://www.flickr.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 23 Juli 2020 16: 36
    +2
    Jede Laune für Ihr Geld! Sie können sogar Weltraumäther in Blechdosen haben ...
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 23 Juli 2020 16: 58
      +1
      Es gibt keine Verträge, für Ihr eigenes Geld ist es dumm, auf eine unverständliche Pfeife zu pfeifen. Etwas, das unsere erfolgreichen Manager und unsere Logik und ihren Geruch verloren haben ... Es sieht so aus, als hätten ausländische Schulen ihr Gehirn auf den Grund gespült ...
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 23 Juli 2020 18: 16
    +1
    ausgelegt für 2020-2024

    Alles, was mit Europa und den Vereinigten Staaten zu tun hat, plant die Überholspur. In Russland passen alle Pläne innerhalb von 15 Jahren. Und wie sonst, Familie, Geschäft - alles ist da!
  3. Magog Офлайн Magog
    Magog (Gog Magog) 23 Juli 2020 19: 34
    -1
    Es ist unmöglich, Wasserstoff in seiner reinen Form zu speichern. Können Sie klären, wer weiß, wie solche Energie technologisch möglich ist?
  4. Wasserstoff ist explosiv! Und werden sie es in die Wohnungen pumpen?
  5. Yuri Nemov Офлайн Yuri Nemov
    Yuri Nemov (Juri Nemow) 24 Juli 2020 13: 10
    0
    Es ist dann nicht klar, welcher Strom nicht zu ihnen passt. Und "grün" und wahrscheinlich billiger als Wasserstoff. Es wird per Draht geliefert, wiederum billiger als Gas durch Rohre. Sie stellen ihre Autos auf elektrische Traktion um. Warum teurer Wasserstoff? Was für eine Laune?