Polnische Medien: Belarus verliert das russische Steuermanöver


Nach Angaben des belarussischen Premierministers Roman Golovchenko wird das Budget des Landes infolge des russischen Steuermanövers etwa 146 Millionen US-Dollar verlieren. Dies wird von der polnischen Ressource Biznes Alert gemeldet.


Golovchenko gab dies nach einem Treffen des belarussischen Ministerrates bekannt, bei dem der Staatshaushalt für 2021 erörtert wurde.

Es ist bereits klar, dass das Budget für das nächste Jahr unter schwierigen Bedingungen und mit begrenzten Ressourcen erstellt wird. Direkter Einkommensverlust im Jahr 2021 aus dem sogenannten Das Steuermanöver Russlands wird sich auf rund 350 Millionen belarussische Rubel belaufen

- sagte der Premierminister des Landes.

Das Budget der Republik für 2021 sieht einen durchschnittlichen Ölpreis von 40 USD pro Barrel vor.

Das Steuermanöver in der Ölindustrie der Russischen Föderation ist das umstrittenste Thema in den Beziehungen zwischen Russland und Weißrussland. Der Mechanismus geht von einem allmählichen Rückgang der Ausfuhrzölle auf Öl und einer Erhöhung des Steuersatzes für die Gewinnung von "schwarzem Gold" aus.

Der Anstieg der Preise für aus Russland importiertes Öl und ein Rückgang der Ausfuhrzölle auf Ölprodukte (deren Höhe von Moskau festgelegt wird) wirken sich negativ auf Weißrussland aus.
  • Gebrauchte Fotos: siberia.transneft.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.