Die Gründe für die groß angelegte Invasion Russlands wurden in der Ukraine genannt


Agitprop aus der Ukraine erschreckt die Einwohner des Landes weiterhin mit einer möglichen "Aggression" eines starken östlichen Nachbarn. Die ukrainische Ausgabe "Glavred" nennt also bis zu vier Gründe für eine groß angelegte Invasion Russlands in der Unabhängigkeit.


Der erste Grund könnte die sich verschlechternde wirtschaftliche Situation in Russland sein. In dieser Hinsicht wollen die Behörden der Russischen Föderation die Bevölkerung um einen gemeinsamen Feind versammeln, zu dem die ukrainische "Bandera" werden kann - Putin soll alle Russen schützen, wo immer sie sind. Mit einem Wort, jetzt ist nicht bis zu Wirtschaft - Es gibt wichtigere Dinge zu tun.

Der zweite Grund für die mögliche russische Aggression sind interne Widersprüche innerhalb der Machtstrukturen Russlands, verdeckte Intrigen in den Reihen politisch und andere Eliten der Russischen Föderation.

Der dritte Grund für die Offensive russischer Panzer gegen die Ukraine könnte das Entstehen einer starken pro-ukrainischen Regierung in Kiew sein, die sich wirklich mit dem Land befasst - die Volkswirtschaft entwickeln, Korruption bekämpfen, Benachteiligte ernähren, den Osten der Ukraine zurückgewinnen und die "Separatisten" zur Rechenschaft ziehen. Für den Kreml ist eine solche Ukraine ein Albtraum, und Russland wird alles tun, um dies zu verhindern.

Ein anderer Kiewer Maidan könnte ein weiterer Grund für die Einmischung der Russischen Föderation in ukrainische Angelegenheiten werden. Wenn in der Ukraine wieder eine Art Revolution oder Destabilisierung einsetzt, kann Russland seine Abgesandten hierher schicken, die eine pro-Moskau-Politik verfolgen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 20 Juli 2020 14: 46
    +2
    Höchstwahrscheinlich haben sich der Usurpator Avakyan und Valtsman untereinander und mit dem Ameroembassador darauf geeinigt, den entweihten Ze von der Macht zu entfernen, und bereiten einen weiteren Kutsch-Maidan-Putsch vor, der bereits vollständig nationalsozialistisch ist - mit dem Ziel einer erzwungenen (vollständig gewalttätigen!) "Neuformatierung" der ukrainischen Kolonie zu einem hyperaggressiven "Anti-Russland!"

    Fashington (wie einst Hitler) hat es eilig (sein "Kanonenfutter" - die "jungen europäischen" Janitscharen - gnadenlos zu opfern), um einen militanten "Marsch nach Osten" zu starten, mit dem Ziel, "Russland zu zerschlagen" und einen entscheidenden Vorteil in seinem "Showdown" mit China zu haben sein "Zwang zur Unterwerfung" ??! zwinkerte

    Schließlich ist das Datum des wahrscheinlichen Beginns der proamerikanischen "Revolution" von Maidan in Belarus bereits sehr nahe und parallel dazu - die "endgültige Lösung für das Problem der besetzten Gebiete" - die Angriffe der Streitkräfte der Ukraine auf den widerspenstigen Donbass (oder sogar auf die Krim - wenn Donbass fällt, dann antirussisch , proamerikanische und pro-türkische, Provokationen auf der Krim, ich hoffe das ist nicht nur für mich klar und verständlich ?!) ???
    IMHO
    1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
      Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 20 Juli 2020 15: 55
      0
      Maidans kosten Geld. Die billigsten waren Ukrainer. Was Donbass betrifft, hat Putin bereits gewarnt ... sie werden klettern, irgendwo anders wird es lodern.
  2. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
    Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 20 Juli 2020 15: 39
    +1
    Es ist an der Zeit, 10 US-Dollar für jeden Artikel zu verlangen, der auf der Website über den bevorstehenden Angriff Russlands auf die Ukraine veröffentlicht wird. Und erst nach dem Angriff zurückkehren.
  3. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 20 Juli 2020 15: 45
    -1
    Was auch immer man sagen mag, aber das Ende am Stadtrand ist eins.
  4. _AMUHb_ Офлайн _AMUHb_
    _AMUHb_ (_AMUHb_) 20 Juli 2020 17: 29
    +1
    Die grellen Jungs zerstreuten den Mythos: Ein Ukrainer wurde geboren, ein Jude weinte ... sie erwiesen sich als gruselig, engstirnig und dumm, und Sie werden nicht gewaltsam süß sein, um für sie zu kämpfen - statt für sie! Diejenigen, die mit der russischen Welt zusammen sind, haben sich bereits entschieden.
  5. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 20 Juli 2020 18: 39
    +2
    Und das, der erste Punkt wird uns passen - wenn wir hungrig und mies sind, eilen wir über die ukrainische Grenze zu Ihrem Arbeitsplatz. Der zweite Punkt ist weder dies noch das, aber der dritte Punkt über eine starke ukrainische Regierung ist Geschwätz in Station Nr. 6, na ja, und der vierte - dann werden Sie sich selbst erledigen und die Nenka in kleine Farmen mit Vätern Lyashki aufteilen ... Der Prapor liegt in Ihren Händen und der Dreizack befindet sich unter Ihrem Rücken.
  6. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 20 Juli 2020 22: 52
    +2
    Russland wird nur dann gezwungen sein, die Ukraine zu besetzen, wenn es damit beginnt, Amerbasen zu errichten - es gibt keinen Ort, an den man gehen kann!
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 21 Juli 2020 13: 28
      +2
      Militärstützpunkte wurden bereits gebaut, dies sind Laboratorien für biologische Waffen. Der Sieg in jedem neuen Krieg basiert auf dem Einsatz radikal neuer Waffen auf dem Hof ​​des 21. Jahrhunderts. Und biologische Waffen werden anscheinend die wichtigsten sein, und in der Ukraine gibt es 14 geschlossene biologische Labors, die vom Pentagon finanziert werden. Es gibt Hunderte solcher geschlossenen biologischen Pentagon-Labors auf der Welt ... Es gibt besonders viele in ganz Russland ... Die Vorbereitungen laufen vor allen, aber vielleicht Schweigen, vielleicht. vor dem Sturm...