Experte: Armenien erinnerte sich plötzlich an Russland, als es sich gefährlich fühlte


Russophobie wird in Armenien seit langem gefördert. Aber jetzt erinnerte sich Eriwan plötzlich an Moskau, als es eine echte Gefahr von Baku gab. Diese Meinung wurde auf seinem Telegrammkanal von dem russischen Journalisten, VGTRK-Mitarbeiter, Experten und Stellvertreter der Moskauer Stadtduma (seit 2019) Andrei Medwedew geäußert.


In Armenien war in den letzten Jahren nicht nur eine Tendenz zu erkennen, Russland mit Slops zu bewässern. Russland wurde auf allen möglichen Ebenen als Besatzer bezeichnet. Völlig vergessen, dass Armenien und die Armenier im 19. Jahrhundert von russischen Truppen gerettet wurden

- schrieb der Journalist.

Medwedew bemerkte, dass die Befreiung der Armenier von der persischen Unterdrückung reichlich mit russischem Blut getränkt war. Gleichzeitig vergaß das moderne Armenien fleißig Karyagin und Kotlyarevsky und entfernte absichtlich Referenzen aus Geschichtsbüchern.

Ähnlich verhält es sich mit der Erwähnung der Schlacht von Sardarapat im Jahr 1918, als türkische Truppen in Armenien einmarschierten. Das offizielle Eriwan ignorierte die Teilnahme von Offizieren der russischen kaiserlichen Armee, obwohl die Erwähnung Armeniens nur als Begriff der historischen Geographie überlebt hätte, wenn die Schlacht verloren gewesen wäre.

Aber in Armenien gibt es einen Kult von Hitlers Bestrafer, dem SS-Legionsoffizier Garegin Nzhdeh. "Wer für Deutschland stirbt, stirbt für Armenien." Seine Worte. Denkmäler, nach ihm benannte Straßen, Münzen mit seinem Profil. Wie unterscheidet sich das vom UPA / Shukhevych / Bandera-Kult? Nichts

- betont den Journalisten.

Medwedew glaubt, dass der "Kult von Nzhdeh" die Ideologie der Regierungspartei in diesem Land ist. Gleichzeitig beobachtet die russische Botschaft in Eriwan dies alles schweigend. Daher muss Moskau entscheiden, wie vorteilhaft solche Beziehungen für Moskau sind.

Strategisch hat Russland keine Interessen an Armenien. Die Militärbasis wird nicht mehr von Moskau, sondern von Eriwan benötigt

- sagt der Journalist.

Laut dem Journalisten gleichen die militärische Präsenz Russlands in Syrien und die Präsenz von Kaliber-Raketen im Kaspischen Meer den Verlust des armenischen Gyumri aus.

Medwedew schlug vor, an das britische Prinzip „Es gibt keine ständigen Freunde, es gibt ständige Interessen“ und das russische Prinzip „über Armee und Marine“ zu erinnern.

Dies ist eine schwierige Zeit. Altruismus wird nicht hoch geschätzt. Du kannst helfen. Die Frage ist wofür. Russische Interessen sind wichtig

- fasst den Journalisten zusammen.
  • Verwendete Fotos: Rorsah-photo / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
42 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
    Wanderer039 19 Juli 2020 20: 55
    +17
    Alle Republiken der ehemaligen UdSSR behandeln die Russische Föderation ausschließlich als Verbraucher und erinnern sich nur dann an Russland, wenn sie etwas von Russland brauchen und gleichzeitig die Kühnheit haben, Russland und Russen mit Slop zu tränken. Was mich betrifft, ist es Zeit aufzuhören, Russlands Nerven und Geld für diese Länder und ihre Eingeborenen zu verschwenden, und Armenien sollte Russland für die RF-Militärbasis in Armenien bezahlen.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 19 Juli 2020 21: 00
    +8
    Die russische Botschaft in Eriwan beobachtet dies alles schweigend.

    Und dafür wurde Lawrow mit dem Außenministerium beauftragt. Und Medwedew ist dasselbe wie Lawrow und gibt nur die Fakten an. Und wie kannst du dich nicht an Stalin erinnern!

    Sie kritisieren - bieten, anbieten - tun, tun - antworten!
    1. Eduard Aplombov Офлайн Eduard Aplombov
      Eduard Aplombov (Eduard Aplombov) 19 Juli 2020 21: 51
      +9
      Warum zitieren Sie nicht Ihren Traktorfahrer mit Schnurrbart als Beispiel - wo ist seine Hilfe, die Teilnahme an diesem Konflikt, wo ist seine Vermittlung?
      Oder er kann nur um Beiträge für seine Wirtschaft aus Russland bitten, wo Sie persönlich Zuflucht gefunden haben, und nur jammern können, dass Russland sein Regime wenig und schlecht sponsert.
      Ayuu, wo bist du, der große Traktorfahrer und wo ist deine Teilnahme?
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. King3214 Офлайн King3214
    King3214 (Sergius) 19 Juli 2020 22: 09
    +15
    Wah! Und Tausende von amerikanischen Diplomaten in Eriwan, wohin wird das "stolze armenische Volk" gehen? Jeder amerikanische Diplomat über einen Armenier, der amerikanische Schuhe leckt? (Dies ist anscheinend das ultimative Ziel der armenischen Regierung?)
    1. Hayer31 Офлайн Hayer31
      Hayer31 (Kashchei) 20 Juli 2020 13: 12
      +2
      Es gibt mehr amerikanische Diplomaten in Russland, die russische Regierung hat mehr Beamte, deren Kinder und Frauen US-Bürger sind. Wovon redest du, König 3214?
      1. King3214 Офлайн King3214
        King3214 (Sergius) 20 Juli 2020 15: 04
        0
        Listen Sie mindestens zehn auf.
      2. Lusha D. Офлайн Lusha D.
        Lusha D. (Lyubov Dedkova) 21 Juli 2020 13: 53
        -1
        Nun ja))), da die Bevölkerung und Größe Russlands gleich Armenien sind))), gibt es in Russland mehr Amerskih-Diplomaten!))) Sei nicht lächerlich! Und um die Kinder und Frauen unserer Beamten mache ich mir vergebens Sorgen. Heute sind sie Beamte und morgen sind sie Angeklagte))), selbst wenn ihre Nachkommen und Frauen in Amerika leben, wird es für uns ruhiger sein)))
  5. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 19 Juli 2020 23: 10
    +17
    Warum sollten wir ihnen helfen? Viele von ihnen leben bei uns. Und diese und andere. Lass sie nach Hause gehen, jeder für sich und kämpfen.
    Oder hoffen sie, dass wir einem von ihnen Blut vergießen? Und hier werden sie uns wieder bemängeln: Sie helfen den falschen Leuten, Sie helfen schlecht. Lass uns alle gehen ... zum Badehaus. Selbst, Leute, und in Russland wird es leichter sein zu atmen ...
  6. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 20 Juli 2020 01: 24
    0
    Diese Armenier - sie sind solche Armenier ... Lachen lol
  7. Anatoly Gritsenko Офлайн Anatoly Gritsenko
    Anatoly Gritsenko (Anatoly Gritsenko) 20 Juli 2020 08: 07
    +9
    Es ist das erste Mal, dass ich viel über Armenien erfahre, und ich denke, dass Russland endlich über seine Freunde entscheiden sollte. Immerhin erwiesen sich viele der ersteren erst jetzt als Verräter und Werwölfe, die ihre wahren gemeinen Gesichter und Handlungen zeigten. Ich denke, lassen Sie sie unter den Yankees liegen, und die Zeit wird kommen, um den Preis für ein Pfund schneidiges herauszufinden. Russland sollte solchen "Verbündeten" gegenüber hart sein und alles an seine Stelle setzen!
    1. King3214 Офлайн King3214
      King3214 (Sergius) 20 Juli 2020 15: 05
      +3
      Länder haben keine "Freunde". "Freundliches Land" ist eine Propagandastempel.
  8. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 20 Juli 2020 10: 11
    -2
    Russophobie?
    So gab es kürzlich einen Maidan (laut Medien). Der Kreml gab ihnen Geld, gab ihnen einen Kredit, gab ihnen Waffen.
    Sofort verschwand der Maidan irgendwo aus den Medien.

    Sie erinnerten sich nicht an etwas über Russophobie, als sie Geld gaben ...
  9. maiman61 Офлайн maiman61
    maiman61 (Yuri) 20 Juli 2020 12: 40
    +5
    Fick alle Brüder und Schwestern! Nur die Interessen der russischen Bürger!
  10. Jason Chen Офлайн Jason Chen
    Jason Chen (Jason Chen) 20 Juli 2020 14: 44
    -1
    Russophobie wird in Armenien seit langem gefördert.

    Aber in Armenien gibt es einen Kult von Hitlers Bestrafer, dem SS-Legionsoffizier Garegin Nzhdeh

    Sie können nicht weiter lesen.

    1. Russophobie in Armenien wurde nie gefördert. Nicht ein einziges Mal in 30 Jahren seiner Unabhängigkeit. 90% der Armenier verstehen Russisch, ein Viertel der Nation spricht fließend Russisch. Russische Kabelfernsehkanäle sind die am höchsten bewerteten in Armenien. Der russische Tourismus boomt in Armenien. In jeder Buchhandlung sind gut die Hälfte der Regale Bücher in russischer Sprache. Es gibt russische Schulen und Kindergärten. Die meisten armenischen Webressourcen sind russisch übersetzt.

    2. Nur wenige Menschen in Armenien sind stolz auf Garegin Nzhdeh für seine Beziehung zu Hitlers Deutschland. Und er war sicherlich nie ein SS-Bestrafer oder Offizier. Er pflegte Kontakte zu Hitler mit einem einzigen Ziel - eine mögliche türkische Invasion in Armenien zu verhindern. Er hat in Armenien nie den Nationalsozialismus gepredigt. Nzhdeh ist aus einem ganz anderen Grund ein Nationalheld - für seinen Beitrag zum Kampf für die Unabhängigkeit Armeniens.
    1. Rum Rum Офлайн Rum Rum
      Rum Rum (Rum Rum) 20 Juli 2020 23: 58
      +3
      Zitat: Jason Chen
      Er hat in Armenien nie den Nationalsozialismus gepredigt. Nzhdeh ist aus einem ganz anderen Grund ein Nationalheld - für seinen Beitrag zum Kampf für die Unabhängigkeit Armeniens.

      Von wem?
      Nun, Unabhängigkeit ist gut. Jawohl. Nun, lassen Sie sie ihre Probleme "unabhängig" lösen, das heißt selbst. Und dann Russland. Mit "brüderlichen Völkern" bin ich für einen außergewöhnlich pragmatischen Ansatz - ist es profitabel oder nicht profitabel, und Russland sollte profitabler sein. Es gibt viele "brüderliche", aber Russland ist eine.
    2. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 22 Juli 2020 11: 47
      +2
      Russische Kabelfernsehkanäle sind die am höchsten bewerteten in Armenien.

      https://vz.ru/world/2020/7/18/1050423.html

      Russophobie in Armenien wurde nie gefördert. Nicht ein einziges Mal in 30 Jahren seiner Unabhängigkeit.

      "... Das Maß für patriotische Gefühle ist der Grad der Ablehnung von allem Russischen: Das heißt, je mehr ich die russische Sprache, russische Bücher, russische Programme, russische Zeitungen usw. hasse, desto patriotischer bin ich" (Respublika Armenia, 1991, Nr. 32) ...

      Die russische Ausgabe im führenden staatlichen Verlag der Republik wurde liquidiert, und der erste politisch gefärbte Akt des Vandalismus in Bezug auf das Denkmal für Puschkin wurde in Armenien begangen. Fast gleichzeitig wurde ein Denkmal für Tschechow abgerissen.

      Und nach der Unabhängigkeit wurden die russischen Schulen nirgendwo anders, selbst in den baltischen Staaten, so massiv und bedingungslos geschlossen wie in Armenien (nur die Westukraine ist eine Analogie).
  11. Roarv Офлайн Roarv
    Roarv (Robert) 20 Juli 2020 16: 18
    +6
    Weisheit und Vorsehung, politischer Wille und langfristige Berechnung - das fehlt unserer Führung ...
    Es ist ein Ultimatum, alle Einwanderer aus Armenien und Aserbaidschan in allen Städten Russlands zu sammeln und ihnen einfach Informationen zu bringen ...
    Entweder sind Sie beide Länder, kämpfen in Berg-Karabach ... töten sich gegenseitig ... oder alle Lieferungen von Gemüse, Obst und allen landwirtschaftlichen Produkten sind verboten + der Transit durch das Gebiet der Russischen Föderation wird mit dem Recht auf Verbot bezahlt ...
    Und zu sehr heißen Köpfen auf beiden Seiten, um Waffen und Schaufeln zu verteilen, und ein Ultimatum - entweder nass in Berg-Karabach nass oder in den Händen schaufeln und das Land kultivieren und kultivieren.
  12. Aleksandr_9 Офлайн Aleksandr_9
    Aleksandr_9 (Alexander Prikhodko) 20 Juli 2020 17: 15
    -1
    Etwas in diesem Artikel riecht nach Provokation. Ich weiß nicht, ich habe nicht in Armenien gelebt, aber ich weiß mit Sicherheit, dass es die Russen waren, die die Armenier vor dem türkischen Völkermord gerettet haben. Ich glaube nicht, dass die Armenier es vergessen haben. Und so sind sie jetzt souveräne Staaten. Lassen Sie sie es selbst herausfinden. Warum sollte sich Moskau einmischen? Die Frage ist anders. Warum hat Armenien so viele Gegner? Türken klettern, um Aserbaidschan zu helfen. Kasachstan unterstützt wie. Hier ist etwas nicht sauber.
  13. Vladimir Ältere Офлайн Vladimir Ältere
    Vladimir Ältere (vladimir vilyaikin) 20 Juli 2020 18: 21
    +9
    Russland hat weder Brüder noch Schwestern! Jeder will nur Russland abbeißen, um auf seine Kosten zu leben. Müde !!! Warum haben Kinder von Einwanderern aus den geistig entfernten Republiken des Ostens das Recht auf die russische Staatsbürgerschaft? Ja, sie können nicht einmal Russisch, aber sie kommen nur, um zu gebären! Und dann fangen sie auf unseren Straßen an, Schafe zu schlachten und sagen uns, dass wir tolerant sein müssen! Und ich möchte nicht, dass die Onkel mit dem Schnurrbart und dem Bart Schafe vor meiner Enkelin schlachten. Ich wurde hier geboren und das wird hier nicht akzeptiert! Dies ist mein Zuhause und lebe nach unseren Sitten! Ich bin nicht zu dir gekommen!
  14. Es ist Zeit, Armenien zu verlassen - warum brauchen wir sie? Und alle Armenier aus Russland - in den Nacken fahren!
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 20 Juli 2020 22: 58
      -1
      Aber über den "Hals" - das Problem. Sie sind bereits Bürger der Russischen Föderation.
  15. Roothnev Офлайн Roothnev
    Roothnev (Danila Kornev) 20 Juli 2020 20: 05
    +1
    Historisch gesehen tun dies diese unabhängigen ... Haben Sie beschlossen, sich an die Amerikaner zu verkaufen? Und dann haben sie beschlossen, als Liberale im Kaukasus zu spielen und ihren Verbündeten zu verraten ... Ich denke, es ist klar, dass Sie ohne uns nur Pendyk sind und die Amerikaner Sie nicht retten werden. Was für Idioten müssen Sie nicht verstehen und den Völkermord noch einmal spüren?
    Aber sie schworen einen Treueid (Königin Tamara, sie baten uns um Schutz ...), erwiesen sich aber als venale Rogules. Hast du die Georgier? Haben die Ukrainer es wegen Verrats bekommen? Warum denkst du, dass du das bestehen wirst? Ja, die Aserbaidschaner werden dich mit den Türken brechen. Nur wir werden bestellen, in Sotschi und Moskau werden Sie abhängen und Putins Füße küssen. Wir wissen, bestanden ... Warum hast du das vergessen?
  16. Yuri Офлайн Yuri
    Yuri (Yuri) 20 Juli 2020 21: 08
    -1
    Diese Tirade besteht oft aus ungeschickten, oberflächlichen Verallgemeinerungen und direkten Lügen. Bestenfalls ein Beispiel für Journalismus mit niedrigem Standard oder vielleicht nur für Ordnung. Und es wurde anscheinend in Form eines Kommentars zu den Aussagen von Margarita Simonyan gemacht, der auch nicht ganz sachlich korrekt ist.

    Ich denke auch, dass heute in Armenien eine sehr kontroverse Persönlichkeit an der Macht ist, die Misstrauen erregt und viele zweifelhafte Dinge tut.
    Aber Russland wird nicht mit irgendeiner Art von Schlamm bewässert und außerdem verwenden sie keine absurden Begriffe wie "Besatzer". Ich bin sicher, wenn jemand davon gehört hat, war es vor 30 Jahren. Es stimmt, es gibt Stipendiaten und eine bestimmte Art von nervösen, nervösen Patrioten mit apokalyptischen Ansichten, die historische Missstände nicht überwinden können, aber selbst mit solchen Konzepten nicht operieren. Laut einer kürzlich in der Military Review erwähnten Umfrage erreicht Putin einen Unterstützungsgrad von 67% - 2-3 in der Welt zusammen mit Kasachstan. Ist das ein Zeichen der Feindseligkeit gegenüber Russland?

    Die Tatsache, dass Russland (im weitesten historischen Sinne) die Armenier vor noch größeren Schwierigkeiten bewahrt hat, vergisst und wird NIEMAND dort vergessen, ebenso wie die zahlreichen Heldentaten des russischen Soldaten. Andrei Medwedew erinnert sich ziemlich ungeschickt an die Schlacht von Sardarapat - zu diesem Zeitpunkt, nachdem die Bolschewiki die armenischen Länder, die Ende des 19. Jahrhunderts von den Türken befreit worden waren, und den Rückzug der russischen Truppen aufgegeben hatten. Die Türken stürmten im Mai 1918 nach Norden, um den Völkermord zu vervollständigen.
    Wie das vom Autor aus Wikipedia kopierte Zitat besagt, würde im Falle einer Niederlage nur Ton aus Armenien übrig bleiben. Aber im Verlauf mehrerer Schlachten auf dem Gebiet der heutigen RA wurde das Tier besiegt. Ungefähr dreihundert russische Soldaten und Offiziere blieben der Ehre der Uniform und des Gewissens treu, nahmen heldenhaft und brillant an Schlachten teil und bedeckten ihre Namen mit ewiger Herrlichkeit. Zweifellos verdient ihre Leistung mehr Respekt, Wertschätzung und Bewunderung, aber es ist völlig unfair zu sagen, dass sie in Armenien in Vergessenheit geraten ist. In der armenischen Presse werden jeden Mai, zumindest in russischer Sprache, zahlreiche Artikel über den Beitrag russischer Kämpfer zu diesen historischen Siegen veröffentlicht. In Russland erinnert sich leider fast niemand daran. Die Erwähnung von Sardarapat durch Andrey Medwedew hat mich sogar angenehm überrascht.

    Was Garegin Nzhdeh betrifft, so war er, wie in einem der Kommentare zu Recht erwähnt, ein Symbolist der Zusammenarbeit und nur aus der Notwendigkeit heraus, die Möglichkeit eines endgültigen Völkermords durch die Hände der Deutschen zu verhindern. Immerhin flüsterten die Türken Hitler Unsinn in dem Sinne zu, dass die Armenier Semiten sind. In meinem eigenen Namen möchte ich hinzufügen, dass Garegin Nzhdeh auch ein mutiger und talentierter Offizier war, der für seine Teilnahme am Ersten Weltkrieg und, wenn ich mich nicht irre, Bulgarien für seinen Beitrag zu den Balkankriegen mehrere Befehle des Russischen Reiches erhielt. Als Nzhdeh sich freiwillig den sowjetischen Behörden ergab, wurde er nicht des Verrats, sondern der Hinrichtungen der Bolschewiki während des von ihm im Süden des heutigen Armeniens organisierten Aufstands beschuldigt. Er hingerichtete jedoch hauptsächlich Türken, die sich als Bolschewiki ausgaben.
    Im vollständigen Text seiner Erklärung A.M. berichtet, dass Garegin Nzhdeh die Hauptsymbolfigur der Regierungspartei Armeniens ist - eine Nachlässigkeit, die das niedrige Niveau all seiner Überlegungen verdeutlicht. Diese Figur wird von der Republikanischen Partei Armeniens geliebt, die seit zwei Jahren nicht mehr an der Macht ist.

    Ich möchte auch Folgendes hinzufügen: Es ist völlig fair, über die kolossale Rolle zu sprechen, die Russland bei der Erhaltung des armenischen Volkes und bei der Wiederherstellung seiner (teilweisen) Staatlichkeit gespielt hat, über unvergessliche militärische Heldentaten und diejenigen, die auf die Schlachtfelder gefallen sind - über all dies, egal was A. M., niemand vergisst. Immerhin befleckten Hunderttausende Armenier das russische Land mit ihrem Blut in Kriegen, die ebenfalls üblich waren, ohne an Dinge wie Dankbarkeit, Erinnerung oder Vergessenheit zu denken.
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 22 Juli 2020 18: 21
      +1
      Aber Russland wird nicht mit irgendeiner Art von Schlamm bewässert und außerdem verwenden sie keine absurden Begriffe wie "Besatzer". Ich bin sicher, wenn jemand davon gehört hat, war es vor 30 Jahren.


      2016-Foto des Jahres
      1. Yuri Офлайн Yuri
        Yuri (Yuri) 22 Juli 2020 19: 13
        0
        Sind Sie sicher, dass es keine Computergrafik ist? Wenn nicht, dann ist es sehr bedauerlich und verdient eine Verurteilung. Aber das ist nicht besser und nicht schlechter als jene Bosheit, die auf Armenier und Armenien zugeht, auch unter den lokalen Kommentaren.
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 22 Juli 2020 22: 26
          +1
          Dies sind Kundgebungen in Eriwan am 15. April 2016. Nach den Aprilschlachten.
          Beachten Sie, dass es nicht von aserbaidschanischen Kommentatoren ist, dass böse Dinge in Eile sind. An wen ich mich beziehe.
          Dies ist die Objektivität, die Russland selbst geschaffen hat. Ich kann Ihnen von der Situation in Aserbaidschan erzählen. Ja, wir haben keine Russophobie auf offizieller Ebene. Eher das Gegenteil. Fast die gesamte herrschende Elite spricht und betrachtet Russisch, wenn nicht einheimisch, dann die zweite. Und er besitzt es sehr gut. Aber junge Leute kennen ihn schon schlecht. Dennoch sind 30 Jahre vergangen. Dies ist bereits eine Generation. Trotz der großen Anzahl russischer Schulen. Es ist nur so, dass diese Sprache nicht gefragt ist. Wer Karriere machen will, lernt Englisch. Diejenigen, die auf russischen Märkten handeln wollen, kennen das primitive Russisch. Sie werden Puschkin nicht lesen. Aber unsere Leute werden Byron und Dickens auch nicht auf Englisch lesen.
          Es gibt eine Primitivierung der Sprache, gefolgt von Kultur und Bildung. Das ist unglücklich. Ich kann sagen, dass Meister im Verlauf von Vorlesungen in der Magistratur keine spezielle Literatur auf Russisch studieren konnten. Ich musste Vorträge auf Englisch halten. Aber die meisten Leute sprechen nur Büro- und Team-Englisch. Es ist schwierig, spezielle Literatur zu lesen.
          Ich bin mehr als sicher, dass es in allen Republiken (unabhängigen Ländern) zu einer Verschlechterung von Kultur und Bildung kommt. Jetzt versuchen sie, so viel Literatur wie möglich in die aserbaidschanische Sprache zu übersetzen. Aber wie viel Arbeit und Zeit werden benötigt ... Dies ist praktisch die gesamte Schicht von Wissenschaft und Kultur für 2000 Jahre.
          Es tut mir leid, aber das ist Realität.
          ----
          Was Armenien betrifft, möchte ich nicht alle Ihre Aussagen berücksichtigen. Die meisten von ihnen sind falsch. Die Armenier und ich sind Nachbarn und fast Verwandte. Und wir kennen sie viel besser. Wie sie es bei uns tun.

          1. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 22 Juli 2020 22: 54
            +2
            Zum besseren Verständnis der Geschichte der Ausgabe empfehle ich ein Buch eines neutralen Autors. Sozusagen ein Blick von außen. Die Russen werden einige Bestimmungen nicht mögen, aber ich fordere Sie auf, nur die Fakten zu betrachten und sich nicht wirklich auf emotionale Einschätzungen zu konzentrieren. Der Wert dieser Arbeit besteht darin, dass am Ende jedes Kapitels eine Interpretation der Ereignisse von beiden Seiten gegeben wird.

            Justin McCarthy, Carolyn McCarthy "Türken und Armenier. Ein Leitfaden zur Armenierfrage"

            https://www.erevangala500.com/upload/pdf/1323992951.pdf
            1. Yuri Офлайн Yuri
              Yuri (Yuri) 24 Juli 2020 16: 58
              +1
              Ist das Justin McCarthy, der ein leidenschaftlicher (und, wie ich vermute, nicht ganz desinteressierter) Turkophiler und Völkermordleugner ist? Dann müssen Sie sich nicht um die Details kümmern ... Ich kann mir jedoch vorstellen, wie es wäre, wenn er es wagen würde, den Holocaust zu leugnen.

              Was die Fehlerhaftigkeit meiner Worte betrifft, so vertrete ich die oben genannten Gegenargumente vollständig und hätte sie mit hoher Wahrscheinlichkeit selbst anstelle von Ihnen bringen können. Aber es kaltblütig zu machen, im Rahmen einer zivilisierten und höflichen Diskussion zu bleiben, ist ein wenig schwierig. Also wirklich nicht wert.

              Was diese beiden Dummköpfe mit ihrem idiotischen Plakat betrifft, habe ich mir die Mühe gemacht, es herauszufinden. Zur Information anderer Leser gehen sie für genau den Typ, der seit zwei Jahren als Premierminister beschäftigt ist, und die Zusammenarbeit mit Russland hat überhaupt nicht gelitten und ist sogar noch effektiver geworden, niemand liegt unter den Amerikanern, provokative Hysterik im Geiste Medwedews sind nur leere Worte. Und Putins Bewertung liegt immer noch bei 67%.
              1. Bakht Офлайн Bakht
                Bakht (Bachtijar) 24 Juli 2020 18: 06
                +2
                Wie du möchtest. Sie haben das Recht, Daten zu akzeptieren oder nicht zu akzeptieren.
                Eine andere Sache ist interessant. Wenn es für einen Spezialisten nichts zu beantworten gibt, werden die Ausdrücke "Ich lese den Namen nicht, weil er nicht der ist, den ich mag" verwendet.
                J. McCarthy ist der größte spezialisierte Orientalist in den USA. Zusätzlich zu ihm wurde der Brief, in dem der Völkermord geleugnet wurde, von fast fünfzig weiteren wissenschaftlichen Historikern Amerikas unterzeichnet. Aber da Sie diese Tatsachen nicht zugeben wollen, werde ich nicht streiten. Es ist dein Recht. Es ist nur so, dass ich Ihre Methode nicht anwenden kann - die Fakten nicht anzuerkennen, wenn ich den Autor nicht mag. Ich lese alle, ob ich den Autor mag oder nicht.
                Möchten Sie erklären, wohin die fast eineinhalb Millionen Muslime aus den Regionen Ostanatoliens gegangen sind? Ist das nicht Völkermord?

                Über diesen Link können Sie aufmuntern.

                https://topcor.ru/15727-pochemu-vmesto-azerbajdzhana-armenija-nachala-voevat-s-russkim-jazykom.html

                Und das ist 2019

                1. Yuri Офлайн Yuri
                  Yuri (Yuri) 24 Juli 2020 19: 08
                  0
                  Im Allgemeinen gibt dieses Foto Fröhlichkeit, anscheinend nicht für mich. Und dann vergebens - die russische Armee wird nirgendwo hingehen.

                  Und ihr Untertext ist überhaupt nicht derselbe, wie Sie und die Redakteure, die sie zynisch mit den Füßen an den falschen Ort gebracht haben, denken - dies ist nach den Porträts in den Händen eine Demonstration eines monströsen Verbrechens, als ein Privatmann aus einer russischen Basis eine Familie mit sechs Personen, darunter ein Baby, erschoss ... Es ist immer noch nicht bekannt, was den Drecksack trieb, er wurde anscheinend der russischen Justiz übergeben. Auf den Spuren einer solchen Handlung und nicht so auf dem Plakat, das Sie schreiben werden.
                  1. Yuri Офлайн Yuri
                    Yuri (Yuri) 24 Juli 2020 19: 25
                    0
                    Oder vielleicht geht es auch um das monströse Verbrechen, als ein Privatmann von einer russischen Basis eine Putzfrau zu Tode schlug ... in derselben Stadt ...
                  2. Bakht Офлайн Bakht
                    Bakht (Bachtijar) 24 Juli 2020 22: 55
                    +1
                    "Zynisch" ist ein starker Ausdruck ... In Armenien gibt es solche Gefühle. Sowie die Geschichte mit russischen Fernsehsendern. Ich habe keine Umfragen durchgeführt und kann nicht über den Prozentsatz sagen. Ich sage nur, dass es solche Gefühle gibt. Wenn Sie es nicht zugeben möchten, wiederhole ich. Das ist dein eigenes Geschäft.
                    -----
                    Über das Video. Es gibt Aussagen, dass die Basis bleiben soll, und es gibt auch ein Poster "Halten Sie Ihre Tiere in einem Käfig". Möchten Sie glauben, dass Armenien Russlands Verbündeter ist? Sie werden enttäuscht sein.
                    Das Problem ist, dass Aserbaidschan nicht Russlands Verbündeter ist (zu meinem Bedauern. Aber dies ist meine persönliche Meinung, die nichts ändert). Aber Aserbaidschan behauptet zumindest nicht fälschlicherweise alliierte Beziehungen. Die Führung Aserbaidschans spricht von gegenseitigem Nutzen und Partnerschaft, fordert aber von Russland keinen Schutz.
                    ----
                    Das Thema schließen. Ich habe oft gesagt, dass mir die aktuelle Situation gefällt. Provokationen und Beschuss werden fortgesetzt. Dies ist die Frontlinie und es wird dort immer unruhig sein. Aber im Allgemeinen gefällt mir, dass Armenien in politischer und wirtschaftlicher Isolation ist. Bis sie klüger werden, werden sie sich verschlechtern. Und von Russland nach Westen treiben.
                    1. Yuri Офлайн Yuri
                      Yuri (Yuri) 25 Juli 2020 14: 34
                      -1
                      Du bist lange Zeit in Unhöflichkeit geraten und jetzt wirst du es bekommen. Sie haben im Internet ein Foto von Menschen veröffentlicht, die empört sind über Verbrechen von echten Tieren, die in einen Käfig gehören, unter einer typisch betrügerischen Sauce! Dies ist nicht nur Zynismus, sondern Bestialität, für die es in einem persönlichen Gespräch nicht überraschend ist, mehr als eine verbale Beleidigung zu erhalten.

                      Die Beziehungen zwischen Russland und Armenien haben ständig vergessen, Sie zu fragen.

                      Für Provokationen und Beschuss, die Ihnen so gut gefallen, werden Sie sie weiterhin erhalten, wie letzte Woche, je weiter, desto stärker. Und ohne Hilfe aus Russland, um die eigentlich niemand gebeten hat - egal, welche "Experten" wie Medwedew, für die Ihre Verwandten bezahlt haben, darüber pfeifen mögen -, sondern nur mit Waffen, die sie gekauft hat.

                      Leb wohl, angenehme Träume von "Erniedrigung"!
                      1. Bakht Офлайн Bakht
                        Bakht (Bachtijar) 25 Juli 2020 15: 38
                        -1
                        Unhöflichkeit wurde nie behandelt. Sowie die Bestialität, mit der Sie voll ausgestattet sind. Die Verschlechterung ist genau von diesem Beitrag aus sichtbar.

                        Ich bin also über nichts überrascht. Und aus irgendeinem Grund war ich mir sicher, dass ich mit einem Armenier sprach.
  17. Sergey Nord Офлайн Sergey Nord
    Sergey Nord (Sergey Nord) 20 Juli 2020 21: 14
    +3
    Es besteht keine Notwendigkeit für einen Krieg. Ich weiß nichts über Moskau, aber Sotschi wird nicht in der Lage sein, mit den armenischen Flüchtlingen umzugehen. Es gibt dort etwas weniger Armenier als in Eriwan.
  18. alexprint1 Офлайн alexprint1
    alexprint1 (Alexander) 21 Juli 2020 08: 58
    +3
    Eigentlich sollte Armenien an Russland festhalten und nicht umgekehrt. 2500 Angestellte der amerikanischen Botschaft in Eriwan brachten Paschinyan an die Macht. Die armenischen Medien, die von ihnen gespeist wurden, arbeiteten Tag und Nacht im Einklang mit dem Außenministerium, verleumdeten Russland und die Russen in jeder Hinsicht und beschuldigten sie aller Sünden. Die Menschen in Armenien unterstützen eine solche Politik gegenüber Russen und Russland voll und ganz. Ist es nicht an der Zeit, die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen in dieser Hinsicht zu überdenken und Armenien mit Georgien gleichzusetzen? Bis zur Schließung der Botschaft, der Beendigung des Flugverkehrs, um alle Handelsbeziehungen zu beenden? Warum sind Armenier jetzt besser als Georgier?
  19. Jason Chen Офлайн Jason Chen
    Jason Chen (Jason Chen) 21 Juli 2020 09: 08
    0
    Quote: alexprint1
    Die von ihnen gespeisten armenischen Medien arbeiten Tag und Nacht im Einklang mit dem Außenministerium, verleumden Russland und die Russen in jeder Hinsicht und beschuldigen sie aller Sünden. Die Menschen in Armenien unterstützen eine solche Politik gegenüber Russen und Russland voll und ganz.

    Beweise mitbringen
    1. Kommbatant Офлайн Kommbatant
      Kommbatant (Sergey) 25 Juli 2020 21: 52
      0
      Zitat: Jason Chen
      Quote: alexprint1
      Die von ihnen gespeisten armenischen Medien arbeiten Tag und Nacht im Einklang mit dem Außenministerium, verleumden Russland und die Russen in jeder Hinsicht und beschuldigen sie aller Sünden. Die Menschen in Armenien unterstützen eine solche Politik gegenüber Russen und Russland voll und ganz.

      Beweise mitbringen

      Fang ...

      Das armenische Parlament hat diese Woche den Gesetzesentwurf "Über audiovisuelle Medien" gebilligt, in dessen Rahmen die Säuberung des Informationsraums des Landes von "ausländischem Einfluss" organisiert wird. Wir sprechen über den Rückzug einer Reihe von Kanälen aus dem Freistaatnetz sowie über das Überspielen von Programmen ins Armenische oder die Verwendung von Untertiteln.
      Zuvor hatten ein amerikanischer (CNN) und vier russische Sender Privilegien: Channel One, Russland, Kultura und Mir. Letzteres beruht auf einem bilateralen Abkommen zwischen Moskau und Eriwan.

      https://yandex.ru/turbo/s/tsargrad.tv/news/vse-russkoe-zapretit-v-armenii-prinjali-politicheskoe-reshenie_267915
  20. Jason Chen Офлайн Jason Chen
    Jason Chen (Jason Chen) 21 Juli 2020 12: 27
    +1
    Zitat: Roothnev
    Haben Sie beschlossen, sich an die Amerikaner zu verkaufen?

    Geben Sie den objektiven Grund an, der Sie zu dieser Idee veranlasst hat. Sie haben sich nicht auf nur einen provokanten Artikel beschränkt und tatsächlich eine Schlussfolgerung gezogen?
  21. oleg mikhailov_2 Офлайн oleg mikhailov_2
    oleg mikhailov_2 (oleg mikhailov) 22 Juli 2020 04: 22
    0
    Vielleicht haben russische Soldaten genug, um für die Interessen anderer Völker zu kämpfen. Lassen Sie sie selbst wissen, wie sie ihre Unabhängigkeit verteidigen können. Russland erhält dafür nur Spucken und Beleidigungen. Russland muss nur seine Grenzen stärken und die slawische Bevölkerung vergrößern. Andernfalls wird die Weite Russlands von Menschen aus Zentralasien und dem Transkaukasus besiedelt, während russische Männer in den "Libyern und Syrern" sterben.
  22. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 25 Juli 2020 15: 51
    0
    Sergey Minasyan - Doktor der Politikwissenschaften, stellvertretender Direktor des Kaukasus-Instituts (Eriwan).

    In Moskau herrscht ein stereotyper und „strategischer Trägheitsansatz“ für die Beziehungen zu Armenien vor. Es besteht darin, dass die russisch-armenischen Beziehungen trotz des widersprüchlichen externen Kontextes auf jeden Fall taktische Unterschiede überwinden werden, selbst unter Berücksichtigung der Unzufriedenheit von Eriwan mit einem so wichtigen Bereich wie der intensivierten militärisch-technischen Zusammenarbeit zwischen Russland und Aserbaidschan. Moskau geht offenbar davon aus, dass die gegenwärtigen Parameter der bilateralen Beziehungen unter Berücksichtigung des geografischen, politischen, militärstrategischen und wirtschaftlichen Kontextes für Eriwan nahezu unbestritten sind.

    Es ist durchaus möglich, dass dieses Programm funktionieren kann, solange Eriwan an billigen Waffen, Sicherheitsgarantien, Energieressourcen und Investitionen interessiert ist und Moskau einen zuverlässigen strategischen Partner benötigt, der seine militärpolitische Präsenz im Kaukasus garantiert. In der sich dynamisch verändernden Welt von heute können jedoch selbst die einfachsten und stabilsten Pläne der strategischen Interaktion zwischen Staaten sehr schnell verschwinden, wenn die Parteien die bestehenden "roten Linien" und die Interessen ihrer Partner nicht berücksichtigen. Die ukrainische Krise wurde am anschaulichsten demonstriert, als in weniger als einem Jahr alle Pläne und Mechanismen der postsowjetischen Interaktion zwischen Russland und der Ukraine zusammenbrachen, die fast ein Vierteljahrhundert lang stabil zu sein schienen, als die Parteien den „Punkt ohne Wiederkehr“ passierten, ohne es überhaupt zu bemerken.
  23. ctac1958 Офлайн ctac1958
    ctac1958 (Nikolay Stasenko) 29 Juli 2020 11: 27
    0
    Wir (die Russen) sollten uns selbst ansehen, als jemanden zu verurteilen. Wir kämpfen selbst wie Hunde. Die Regionen hassen Moskau oder St. Petersburg. Aber aus irgendeinem Grund kaufen die "Armen" aus den Regionen Wohnungen in der Hauptstadt und ziehen um. Die Bürokraten verteilten sich auf das gesamte russische Volk. Wenn wir ein geeintes Volk in Russland haben, wird das erstere überlegen, was es über Russland sagen soll.
    PS Die Armenier und Aserbaidschaner in Russland haben alle Geldplätze besetzt und wir arbeiten für sie. Sie legen Bedingungen für uns fest und wir wischen nur den Rotz ab.