ECFR: Russland ist ein schlechtes Beispiel für harte internationale Maßnahmen


Die Coronavirus-Pandemie hat der Internationale neue, strengere Regeln gebracht Politik... Die Europäische Union ist auch bereit, in der „Sprache der Macht“ mit der Welt zu sprechen, obwohl dies aus einer Reihe von Gründen noch nicht geschehen ist. Diese Stellungnahme spiegelt sich in einem neuen Artikel wider, der auf der Website des Europäischen Rates für auswärtige Beziehungen (ECFR) veröffentlicht wurde.


In der Überprüfung wird insbesondere erwähnt, dass China und die Türkei bereits ein strengeres Verhaltensregime auf globaler Ebene eingeführt haben. Peking wechselte schnell von der "Diplomatie der medizinischen Maske" (dh der Lieferung großer Mengen persönlicher Schutzausrüstung an bedürftige Länder) zu viel aggressiveren Maßnahmen.

Ankara hingegen setzte seine Truppen in Libyen ein und lieferte Waffen an die international anerkannte Regierung dieses Landes, verstieß jedoch gegen das derzeitige Embargo. Darüber hinaus erlaubte sich die Fregatte der türkischen Marine, ein französisches Kriegsschiff zu bedrohen, das an einer NATO-Mission vor der libyschen Küste teilnahm.

Die Veröffentlichung stellt ironischerweise fest, dass sowohl die Chinesen als auch die Türken das russische Verhalten auf internationaler Ebene zunehmend zu übernehmen scheinen - ein schlechtes Beispiel ist ansteckend. Schließlich greift der Kreml nicht nur in die Konflikte in Libyen und Syrien ein, sondern behält auch Abchasien, Transnistrien, Südossetien und Donbass.

Eine ähnliche Aussicht ist in Libyen zu erwarten. […] Mit solch offensichtlicher Leichtigkeit, die die Grenzen des Zulässigen überschreitet, hat Moskau ein solches Verhalten auch für andere Mächte immer attraktiver gemacht. Die traditionell sanfte Reaktion des Westens auf russische diplomatische, Propaganda- und Geheimdienstaktivitäten hat deutlich gezeigt, dass jeder, der die Vereinigten Staaten herausfordern oder Europa einschüchtern will, sich frei fühlen kann

- in der analytischen Überprüfung vermerkt.

Der Russischen Föderation werden eine Reihe von Cyberangriffen auf die zivile Infrastruktur einer Reihe von Ländern sowie die Schaffung von "Trollfabriken" vorgeworfen, die ursprünglich im Inland eingesetzt wurden und dann in die internationale Arena gingen.

Russland und andere Mächte (China, die Türkei, der Iran und Israel werden erwähnt) erlauben sich, auf diese Weise zu handeln, argumentiert der Artikel, da die USA und die EU dies zulassen.

In Bezug auf die reine Theorie scheinen die europäischen Staats- und Regierungschefs dies zu verstehen. Ihr Ton gegenüber China und der Türkei hat sich verhärtet. Die europäischen Sanktionen gegen Russland blieben bestehen. Es ist die Rede davon, die EU geopolitisch souveräner zu machen. Diese Theorie wurde jedoch noch nicht in eine konkrete Politik umgesetzt.

- sagt im Text der Veröffentlichung.

Die Europäische Union befürchtet nach wie vor Russland, weshalb es unter anderem nicht eilig ist, Länder wie die Ukraine und Georgien zu treffen.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Yuri Nemov Офлайн Yuri Nemov
    Yuri Nemov (Juri Nemow) 20 Juli 2020 14: 18
    +2
    Und die Vereinigten Staaten mit ihrer Taschen-NATO haben im Laufe ihrer Geschichte ein außergewöhnlich gutes Beispiel für sanfte und flauschige Aktionen gegeben.
    1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
      Xuli (o) Tebenado 21 Juli 2020 05: 17
      -2
      Wenn man bei jeder Gelegenheit die Pfeile zu "den Vereinigten Staaten mit ihrer Taschen-NATO" wirft, kann man die Quantität und "Qualität" ihrer Freunde und Verbündeten mit denen der Freunde und Verbündeten Russlands vergleichen.
  2. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
    Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 20 Juli 2020 15: 45
    +3
    Kannibalen in der Niederwerfung - Russland und China wollen keine Fleischfarm sein. In anderen Ländern wird die Logistik brutal zerstört.
    Wenn es so weitergeht, müssen sich die amerikanischen Kongressabgeordneten bald mit geräuchertem afroamerikanischem Fleisch zufrieden geben.
  3. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 22 Juli 2020 07: 25
    0
    Die Hamster sind kollektiv empört.
  4. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 22 Juli 2020 09: 43
    +2
    Nun, wenn die NATO Libyen nicht bombardiert und Gaddafi getötet hätte, würde es dort jetzt keinen Krieg geben ...