"Der einzige, der den Krieg nicht überstanden hat": Warum ist der Einsatz der MiG-35 in Syrien sinnvoll?


Der Einsatz multifunktionaler Kämpfer der MiG-4-Generation 35 ++ in Syrien durch Russland wäre laut der amerikanischen Veröffentlichung Military Watch sinnvoll.


2019 wurde die MiG-35 in Betrieb genommen. In vielerlei Hinsicht sind dies die fortschrittlichsten Kämpfer der russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte, die sich einer breiten Palette fortgeschrittener Kämpfer rühmen технологийvon künstlicher Intelligenz und AFAR bis hin zu Motoren mit variablem Schubvektor.

Seit Herbst 2015 führt Russland eine Luftkampagne in Syrien durch, um das offizielle Damaskus zu unterstützen. Viele Proben russischer Flugzeuge haben bereits das syrische Einsatzgebiet besucht: Su-27SM3, Su-30, Su-24M, Su-25SM, Su-34, Su-35, MiG-29SMT sowie MiG-29K und Su-33 Russische Marine. Darüber hinaus gab Moskau 2018 bekannt, dass es eine Gruppe von Su-57-Kämpfern der fünften Generation in Syrien eingesetzt hatte.

Es stellt sich heraus, dass die MiG-35 das einzige Kampfflugzeug ist, das den Schmelztiegel eines echten Krieges nicht durchlaufen hat. Daher besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er bald in Syrien auftauchen wird, da diese Maschine in ihren Eigenschaften den in Amerika hergestellten F-16 überlegen ist, die in der Türkei und in Israel im Einsatz sind. Die MiG-35 ist unprätentiös, kann auf dem Boden landen und ist zu einem relativ niedrigen Preis erhältlich. Es ist leicht zu warten und wartungsarm.

Es besteht Zuversicht, dass die MiG-35 in den Ländern erscheinen wird, in denen die MiG-29 betrieben wird. Einige von ihnen zeigen bereits Interesse an den neuesten Flugzeugen, und die Teilnahme von Militärfahrzeugen am Syrienkrieg wäre eine gute Werbung für die neue MiG. Beispielsweise wurde im August 2019 auf der Flugschau MAKS-2019 ein Vertrag über den Kauf von 50 MiG-35-Einheiten für 2 Milliarden US-Dollar durch die ägyptische Luftwaffe unterzeichnet, den die USA nicht besonders mochten.

Was Syrien betrifft, so hat die Luftwaffe dieses Landes kürzlich eine Reihe modernisierter MiG-29 aus Russland erhalten. Die syrische Luftwaffe ist in den letzten 8 Jahren des Krieges sehr erschöpft. In den kommenden Jahren werden sie vollständig aktualisiert, und die MiG-35 ist ideal dafür, da keine ernsthaften Kosten für die Infrastruktur und die Ausbildung des Personals erforderlich sind.
  • Verwendete Fotos: https://uacrussia.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 14 Juli 2020 14: 41
    -2
    Entweder reinlaufen oder nicht heiligen. Es gibt + und - überall.
    1. Wer kein Risiko eingeht, trinkt keinen Kefir.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 14 Juli 2020 20: 29
    0
    Was gibt es zu tun? Es wird sich in Syrien zeigen, vielleicht wird es mehr Käufer geben. Die MiG-35 ist ein ausgezeichnetes Flugzeug und es ist dumm, alles zu schließen, wenn unsere Luftwaffe es nicht braucht.
  3. Michael I. Офлайн Michael I.
    Michael I. (Michael I) 15 Juli 2020 08: 19
    0
    Warum gibt es einen Kämpfer? Haben Terroristen Flugzeuge?
  4. Netyn Офлайн Netyn
    Netyn (Netyn) 17 Juli 2020 02: 14
    0
    Zitat: Mikhail I.
    Warum gibt es einen Kämpfer? Haben Terroristen Flugzeuge?

    Es gibt definitiv ein UAV.