Das venezolanische Öl gerät leise unter russische Kontrolle


Russland konnte erreichen, was die UdSSR in vier Jahrzehnten nicht konnte. Jetzt gerät venezolanisches Öl stillschweigend unter die Kontrolle Moskaus, schreibt die amerikanische Internetausgabe OilPrice.


Venezuela war einst das stabilste und reichste Land Lateinamerikas. Die Hauptstadt Caracas blühte und galt als Kulturperle des Kontinents. Aber der enorme Reichtum dieses Landes wurde in den letzten Jahrzehnten aufgewendet.

Venezuela ist jetzt mit der schlimmsten humanitären Krise in der Geschichte konfrontiert. Es war der Zusammenbruch in Venezuela, der es Russland ermöglichte, in Lateinamerika Fuß zu fassen. Es ist alles schuld an 20 Jahren ineffektiver sozialistischer Regierungsführung, zuerst von Hugo Chávez und jetzt von Nicolas Maduro. Infolgedessen liegt das Land in Trümmern. Im Jahr 2019 ging das BIP des Landes um 35% zurück, obwohl vor drei Jahrzehnten ein stetiges Wachstum von 6,5% pro Jahr zu verzeichnen war.

Das Land war in zivile Unruhen verwickelt, und die Korruption wurde total. Die Ölindustrie geht angesichts des anhaltenden Rückgangs der Rohstoffpreise, der durch die COVID-19-Pandemie noch verstärkt wird, rapide zurück. Im Juni 2020 produzierte Venezuela etwas mehr als 422 Barrel Öl pro Tag, was weniger als 1/6 der durchschnittlichen täglichen Produktion im Jahr 2015 entspricht. Dies hat schwerwiegende Auswirkungen auf die Lage des Landes, da 99% der Exporte Öl sind. Das Kapital verlässt Venezuela und qualifizierte Spezialisten verlassen Venezuela.

Gleichzeitig aggressive Sanktionen Politik US-Präsident Donald Trump, der Maduro stürzen will, verschärft die Schwierigkeiten in Venezuela. Sie erschweren gewöhnlichen Venezolanern das Leben und stärken die antiamerikanische Stimmung in der Gesellschaft. Diese Situation erhöht die Autorität Moskaus, das kein neokoloniales Gepäck besitzt, und untergräbt Washingtons Hegemonie.

Jetzt fungiert Moskau als Gläubiger von Caracas, was ein Beispiel für andere Länder in der riesigen Region ist. Russen helfen Venezolanern, amerikanische Beschränkungen zu umgehen. Als Reaktion darauf übertrug Venezuela einen Teil seines Energievermögens (Ölfelder und 49,9% der Citgo-Raffinerien) nach Russland.

Trumps fehlgeleitete Handlungen haben die Glaubwürdigkeit der USA untergraben und den Einfluss Russlands in der Region erhöht. Gleichzeitig hat Moskau, das die Kontrolle über venezolanisches Öl erlangt hat, bereits gezeigt, dass seine geopolitischen Ambitionen nicht nur auf Venezuela beschränkt sind, sondern ist bereit, seine Position in der Welt weiter zu stärken.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 12 Juli 2020 18: 44
    -3
    Irgendwie keine sehr gute Kombination:

    Infolgedessen liegt das Land in Trümmern

    и

    Jetzt fungiert Moskau als Gläubiger von Caracas, was ein Beispiel für andere Länder in der riesigen Region ist.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 12 Juli 2020 19: 00
      +1
      Irgendwie keine sehr gute Kombination

      Für wen ist "nicht sehr gut"? Für die RF? Für die Russische Föderation scheint alles in Ordnung zu sein. Putin wacht im Gegensatz zu den späteren Generalsekretären über die Interessen Russlands.
      1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
        Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 12 Juli 2020 20: 11
        -4
        Ja, er beobachtet so, dass jeder, der Russland etwas schuldet, alles vergibt ...
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 12 Juli 2020 18: 51
    +4
    Venezuela war einst das stabilste und reichste Land Lateinamerikas. Die Hauptstadt Caracas blühte und galt als Kulturperle des Kontinents.

    Venezuela ist jetzt mit der schlimmsten humanitären Krise in der Geschichte konfrontiert. Es war der Zusammenbruch in Venezuela, der es Russland ermöglichte, in Lateinamerika Fuß zu fassen. Es ist alles schuld an 20 Jahren ineffektiver sozialistischer Regierungsführung, zuerst von Hugo Chávez und jetzt von Nicolas Maduro. Infolgedessen liegt das Land in Trümmern.

    Dies war, als es als Perle galt? Vor 70 Jahren? Seitdem hat sich das Glück im Profil gedreht und der Glanz der Perle hat sich erheblich verringert.
    Wir hatten auch einen olympischen Bären, der über das Stadion flog, und Venezuela rollte bereits anständig herunter. Chavez kam 1999 an die Macht. Ungefähr 20 Jahre bevor es bescheiden aus der Geschichte gelöscht wurde? Oder wollten sie die Gründe für den wirtschaftlichen Abschwung einfach nicht erwähnen? Vielleicht war es Chavez, der Präsident wurde, weil das Land bereits in den Griff bekommen wurde?
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 12 Juli 2020 20: 12
    -5
    Jetzt ist Moskau der Gläubiger von Caracas.

    Na und? Wir haben auch Kredite an die Ukraine und viele andere vergeben. Sie wurden nicht reicher. Und es gibt nichts, worüber man sich vorzeitig freuen könnte!

    Sag nicht gop, bis du rüber springst.
  4. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 12 Juli 2020 20: 34
    -4
    Venezuela ist ein offen riskantes Gut.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 13 Juli 2020 04: 32
      -1
      Venezuela ist ein offen riskantes Gut.

      Und wer ist in unserer Zeit nicht riskant?
  5. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 13 Juli 2020 07: 47
    +1
    Quote: 123
    Venezuela ist ein offen riskantes Gut.

    Und wer ist in unserer Zeit nicht riskant?

    Er ist riskant unter den riskanten.
  6. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 13 Juli 2020 08: 52
    +2
    Das venezolanische Öl gerät leise unter russische Kontrolle

    - Kindergeschichte ... - für einen süßen Traum ... - Grace ...
    - Es war einmal vor langer Zeit; als viele noch nicht auf der Welt waren ... - Die UdSSR verpflichtete sich, den Staat Chile zu pflegen ... und ihn mit allem Notwendigen zu versorgen ... - nun, sie versorgte und pflegte; versorgt und gepflegt, und es schien, dass Chile das zweite Kuba werden würde ... - und die Positionen der UdSSR würden in Lat unzerstörbar werden. Amerika ... - und Chile ... ist nicht Venezuela; In Chile gab es schon damals eine ziemlich ernsthafte Wirtschaft ...: Chile konnte sogar Schiffe bauen und ein gutes Einkommen aus seinen Kupferminen und aus dem Weinbau (Weinproduktion) usw. erzielen ... - Aber ... aber über Nacht, um an die Macht zu kommen Chile Pinochet "kam" und ... und die UdSSR wurde einfach aus Chile vertrieben ...
    - Nun, und Venezuela ... ist eine schwache Parodie auf Chile ... - Aber die derzeitige "Vormundschaft" Russlands darüber (über Venezuela) könnte für Russland genauso enden wie einst für die UdSSR in Chile ...